Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Beriln - Xian Tee

    Da @Helmi diesen, anscheinend recht neuen, Händler erwähnt hat, will ich ihm gleich mal einen Faden widmen. Wenn jemand etwas weiß, dann nur her mit den Infos. Interessanter, kleiner Händler. Wird interessant zu sehen, wo die sich hin entwickeln. Momentan ist es ja alles noch sehr niedlich, und natürlich berlinös durchgestylt - z.B. der "Berlin flows" Shengpu .
  3. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Heute hat DHL meine erste Bestellung von "Xian Tea" geliefert. Dies ist ein deutscher Anbieter mit Sitz in Berlin. Das Angebot im online Shop ist noch relativ überschaubar. Ich habe mir alle vier Oolong-Sorten bestellt ( 3x Taiwan und 1x China). Zusätzlich wurde noch ein blattförmiges Teesieb als Bonus hinzugefügt. Als erstes wird heute Abend der GABA-Oolong probiert.
  4. Today
  5. Kleine sichtbare Partikel im Tee

    Huhu habe heute meine erste Tasse Gunpwoder aus einem Teeladen getrunken. Der Geruch hatte etwas von Heu. Geschmeckt hat er gut! Hab ihn noch etwas mit Limette verfeinert. Ist das normal das sich im Tee trotz Sieb kleine sichtbare Schwebeteilchen im Tee befinden?
  6. Teejahr 2018

    Das kann ich gut nachvollziehen. Ich halte auch nicht viel von allzu "blumigen" Beschreibungen - auch nicht in Form eines inneren Monologs beim Teetrinken. D.h. ich versuche es zu vermeiden, den Geruch und Geschmack zu analysieren und die einzelnen Komponenten zu vergleichen (schmeckt wie ... , erinnert an ...). Wenn man hier in diesem 'trockenen' Forum einen Tee vorstellt, lässt sich das nicht ganz vermeiden, wenn man eine ungefähre Vorstellung vermitteln will. Aber beim Trinken verzichte ich in der Regel auf das Analysieren der Wahrnehmung. Dann schmeckt und riecht ein Bi Luo Chun nicht nach gerösteten Wasserkastanien und Frühlingswiese mit Obertönen von Obstblüte sondern eben nach Bi Luo Chun, ein Huangshan Maofeng nicht nach Anis und Süßholz sondern eben nach Huangshan Maofeng. Genau das schätze ich an den chinesischen 'Klassikern', dass sie jeweils ein charakteristisches Geschmacksprofil haben. Da lässt sich dann auch das Geschick des Produzenten, mit dem er dieses Geschmacksprofil herausgearbeitet hat, erspüren und der Einfluss des Klimas im Erntejahr ... Erspüren, nachempfinden - nicht analytisch identifizieren. So gesehen, kann man das meinetwegen durchaus auch "unkompliziert" nennen ... _()_ Habe einen Termin und jetzt keine Zeit - komme aber darauf zurück. _()_
  7. Ich kann dir völlig zustimmen @OstHesse Ab und zu habe ich mal Lust auf dieses erdige, aber an sich auch nicht.
  8. Teejahr 2018

    Ich bezog mich rein auf das "aromatische Profil" bei meiner Aussage, denn ich gebe dir recht, bei der Zubereitung sind einige komplizierter. Für mich ist es so, dass ich den ersten Schluck nehme und quasi eine sofortige Entspannung eintritt, weil es einfach nach ... Entspannung schmeckt Natürlich kommen mit jedem Aufguss verschiedene Nuancen heraus, Geschmacksnoten und so, aber generell sind sie einfach recht ehrlich, ich muss da nicht irgendwo unter dem ersten Eindruck nach dem eigentlichen Erlebnis graben und den Tee zu Tode interpretieren. Also bei mir ist das wenigstens so ;-)
  9. Also der 10.02 ist ja ein Sonntag, da hat Felix nicht offen, denke ich, und ob er für uns quasi ne geschlossene Veranstaltung machen und mitmachen mag, weiß ich nicht. Also wäre da Samstag wenn schon besser vermutlich?
  10. Gestern
  11. Am 10.12 im tea room wäre ich sogar auch dabei wenn die Zugverbindung das einigermaßen zulässt.
  12. Am 10.2. in Köln könnte ich voraussichtlich auch dazustoßen. Das würde mich freuen.
  13. ...na da wäre ich natürlich dabei! War ja auch so schon mal bei Felix in Köln... wenn ihr mal zu mir kommen würdet, wäre das schon cool. Gern auch jeder der will, Platz ist genug da
  14. Dann würde ich jetzt einfach mal den 10.02 für den Bamboo Tea Room vorschlagen und dann im März, wenn Felix auch kann nach Tobias? Genaueres Datum für März kann man ja ausmachen, wenns etwas näher rückt.
  15. Grüße aus Wien

    Servus Gerhard, empfehlen kann ich dir zB https://www.channagasse.at/ https://www.artee.at kann man auch vorbei schauen, muss aber nicht unbedingt LG, Michael
  16. Grüße aus Wien

    Hallo Gerhard, willkommen!
  17. Grüße aus Wien

    Hallo Gerhard, und herzlich Willkommen bei uns im Teeforum.
  18. Grüße aus Wien

    Hallo Leute, vor ein paar Monaten hat mir ein Freund gezeigt, wie richtig guter chinesischer Tee (richtig zubereitet) schmecken kann. Momentan stehen dunkle Oolongs und rote Tees ganz oben auf meiner Favoriten-Liste. Leider sind solche Tees in guter Qualität in Wien kaum zu bekommen, aber vielleicht finde ich ja hier in diesem Forum Tipps. Liebe Grüße Gerhard
  19. Tja, die Gewissheit ist da... Aber wie sage ich das nur... Die Zeit schreitet voran, so auch die Menge an probierten Tees, von sündteuren Shengs bis zum preiswerten Weißen, von Taiwan bis Japan, von Kenia bis Indien, je mehr Tees man probiert desto besser versteht man die eigenen Präferenzen und Vorlieben, ähnlich einem Bild das immer wieder mit mal zu mal besser werdender Auflösung erscheint. Jetzt ist die Auflösung hoch genug um eines zu erkennen: Ich bin kein PuErh - Typ! Die PuErhs denen ich was abgewinnen konnte waren bisher die sehr jungen fruchtig-floralen Shengs, diese sind aber grundsätzlich etwas schwierig zu finden, besonders jene die sehr jung gut trinkbar sind. Ob Sheng oder Shu, PuErhs sind eine sehr komplexe Welt, deren Geschmacksvielfalt ist enorm, aaaaaber PuErhs und Heicha haben alle (die ich probierte) diese charakteristische reife gealterte Geschmacksnote die ich an und für sich einfach nicht mag. Frisch, floral, fruchtig, mineralisch, geröstet, das ist meine Welt, alles was mich an altes Holz, altes Papier, Möbel und betagte Textilien erinnert, stellt eine geistige und geschmackliche Anstrengung dar. So, ich habs gesagt... /duckt sich/
  20. Ich hätte Interesse an den Ausgaben :-)
  21. Tee Thermometer günstig abzugeben!

    Hallo, habe ein Tee-Thermometer aus Glaß abzugeben. Es ist noch Neu! Habe aus versehen zwei bestellt. Wen jemand Interesse hat bitte melden. ich hätte gerne 3,50 Euro für das Thermometer (Neupreis lag bei 7 Euro). Versand müsste extra bezahlt werden. Sollte in einem kleinen Umschlag aber nicht so teuer sein.
  22. Hallo zusammen, ich bin grad am Aufräumen und hab somit beschlossen, mich von meinen GTH-Ausgaben zu trennen. Diese sind von 2015 und 2016. Ich geb sie ab, entweder gegen Erstattung des Portos oder gegen Zusendung einiger schöner Teeproben.
  23. Letzte Woche
  24. Welchen Tee kann ich exzessiv trinken?

    Rotbuschtee ist koffeinfrei und somit als Durstlöscher gut geeignet. Die Aromen oder Gewürze ändern daran nichts. Das gleiche gilt für die verschiedenen Ingwertee, oder auch Honeybush-Tees und ähnliches eignen sich dafür. "Echten" aus der Teepflanze gemachten grünen, weißen oder schwarzen Tee sollte man nicht gerade in solchen Mengen trinken - aber ein Liter am Tag darf es ruhig sein. Assam-Tees und Ostfriesenmischungen mit hohem Assamanteil verträgt nicht jeder gut - Ceylon oder Darjeelingtees sind bekömmlicher. Mein Favorit ist ein Ceylontee aus dem türkischen Laden: Mevlana Goran-Tee. Mit knapp 10 Euro pro Kilo ist er spottbillig, aber mir und vielen anderen schmeckt er. (Aber Vorsicht: Die anderen Tees aus dem türkischen Laden eignen sich nicht für die bei uns übliche Zubereitung. Auch Mate enthält Teein/Coffein - er ist Rotbuschliebhabern aber wahrscheinlich ohnehin zu bitter. Auch die verschiedenen Kräuterteemischungen - etwa vom dm-markt - kann man literweise trinken. Nur bei ausgesprochenen Heilkräutertees ist ein bisschen Vorsicht angebracht. Wirklich schaden kann man sich wohl auch damit selten - aber solche Tees sind niedrig dosierte Medikamente, die man nicht ohne Grund ständig zu sich nehmen sollte. Wenn du Früchtetees gut verträgst sind sie auch als Durstlöscher geeignet. Ich vertrage sie wegen der Säure allesamt nicht besonders gut, aber meine Kinder lieben vor allem türkischen Apfeltee und spanische Orange. Jetzt im Winter sind 3 Liter Flüssigkeit am Tag übrigens ziemlich viel. Vielleicht wäre es sinnvoll damit mal zum Arzt zu gehen. Ich trinke aber auch nicht viel weniger, bei mir fand sich nichts. Viel Erfolg bei der bevorstehenden Prüfung und viel Spaß am Teetrinken :-)
  25. Welchen Tee kann ich exzessiv trinken?

    Ich glaub nicht, dass es dazu viele Erkenntnisse gibt. In der Hinsicht ist Rooibos Rooibos, egal mit welchem Aromastoff versetzt. Nebenwirkungen sind eher Nervosität von zu viel Koffein, was eher bei Grüntee etc. ins Gewicht fallen könnte. Verfärbungen an den Zähnen können schon mal vorkommen, wenn man viel Tee (oder Kaffee) trinkt. Wenn du das ernsthaft vermeiden willst, musst du bei Wasser bleiben. Es kann auch Bauchschmerzen von den Bitterstoffen geben, das merkst du dann schon. Da tickt jeder Bauch anders. Ansonsten: Letztlich musst du es ausprobieren, was du verträgst. Pauschal gesagt: 10-15g Teeblätter am Tag nicht überschreiten, ist sicher nicht ganz verkehrt. Nur mal so als groben Anhaltspunkt. Ob du diese Menge an Blättern dann mit 500ml Wasser oder mit 3000ml aufgießt, macht dann hinsichtlich der Inhaltsstoffe keinen Unterschied mehr.
  26. Teejahr 2018

    Bitte erzähle, ich höre zu. Was geht dann in dir vor?
  27. Teejahr 2018

    ***räusper*** "unkompliziert" ... da denke ich an Grandpa-style. Oder gleich Teebeutel 'Finest Sencha Ingwer-Zitrone' und dergleichen Scheußlichkeiten. Es gibt eine Menge Grüntees, die ein deutliches mehr an Sorgfalt bei der Zubereitung erfordern, damit sie ihr Potential entfalten können. Die sind dann weder hinsichtlich Zubereitung noch hinsichtlich aromatisches Profil "unkompliziert". Eher subtil oder auch (um @GoldenTurtle zu zitieren) "filigran". Ansonsten - für mich ist Grüntee genau richtig am Morgen / frühen Vormittag. Damit der Tag gar nicht erst stressig wird ... _()_
  28. Hallo, In der Klausurenphase besteht mein leben teils draus von morgens bis abends in der Bib zu sitzen. Die kleinen Highlights des Tages sind für mich die Teepausen (wo ich hier auf Veständnis treffen dürfte ) Wenn ich nicht in der Klausrenphase bin, laufe ich auch so immer mit meinem Thermosbecher rum, da es mit mit Tee leichter fällt genug Flüssigkeit zu mir zu nehmen. Durch dieses Verhalten kann ich über den Tag verteilt easy bis zu 3Liter Tee zu mir nehmen; nicht immer, aber es kommt vor. Welchen Tee kann ich in dieser Manier trinken, sodass sich möglichst keine Nebenwirkungen bemerkbar machen. Neben den körperlichen denke ich hierbei auch an gelbe Zähne... Mein Lieblingstee ist der Rooibos Vanille Tee, den man in jedem Laden findet. Wie sieht es mit dem aus? Schönen Dank
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen