Zum Inhalt springen

Teezui - Die Tee-Convention

Die Tee-Convention und alljährliches TeeTalk Treffen, kurz Teezui.


114 Themen in diesem Forum

  1. Anmeldungen zur Teezui 8 in Kassel 1 2

    • 39 Antworten
    • 5,9k Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 4k Aufrufe
  2. Teezui 8 - Termin steht fest

    • 3 Antworten
    • 486 Aufrufe
  3. Teezui 7 - Augenzeugensammelthema 1 2

    • 34 Antworten
    • 2,9k Aufrufe
  4. Anmeldungen für die Teezui 7 in Kassel 1 2 3 4

    • 89 Antworten
    • 7,5k Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 54 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 760 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 41 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 548 Aufrufe
  5. Teezui 6 - Interview mit Joaquin

    • 0 Antworten
    • 954 Aufrufe
  6. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema 1 2

    • 38 Antworten
    • 6,1k Aufrufe
  7. Anmeldungen für die Teezui 6 in Kassel 1 2 3 4

    • 92 Antworten
    • 9,2k Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 753 Aufrufe
  8. Teezui 5 - Interview mit Ann

    • 1 Antwort
    • 868 Aufrufe
  9. Teezui 5 - Interview mit Pazuzu

    • 0 Antworten
    • 740 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 784 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 44 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 546 Aufrufe
    • 32 Antworten
    • 4,8k Aufrufe
  10. Änderung des Dauertermines für die Teezui

    • 13 Antworten
    • 1,7k Aufrufe
    • 120 Antworten
    • 12,6k Aufrufe
  11. Teezui 5 - Interview mit Teelix

    • 14 Antworten
    • 1,7k Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 1,1k Aufrufe
  12. Teezui 5 - Interview mit Sebastian

    • 0 Antworten
    • 988 Aufrufe
    • 45 Antworten
    • 5k Aufrufe
  • Beiträge

    • @Shibo ich bin was Blumigkeit und Adstringenz anbelangt etwas empfindlich und daher evtl. überkritisch  Aber sonst definitiv kein schlechter Tee - und wenn er für dich ruhig und erdend wirkt, sind die 50€ die du bezahlt hast auf jeden Fall gut investiert! Ein schöner ruhiger Tee ist manchmal wahrlich Gold wert  
    • @Anima_Templi Ah, Duanni, ich hatte es vermutet. Hübsches Teil
    • Diese Birnen-Duanni ist von Jie Zhao und war ein spontan Kauf, weil ich von dessen Zhuni-Kännchen sehr angetan bin. Ich habe lange überlegt, welche Art Tee ich darin brühe. Yancha passt sehr gut zu dem Ton.
    • das dürfte eine Yamada Sou sein?   Die findest du bestimmt in den üblichen Japan-Keramik-Stores artisticnippon tokoname.or.jp usw.     Nachtrag: hab sogar genau diese gefunden (aber "sold"): Yamada Sou @ artisticnippon
    • Da ist durchaus etwas dran, nämlich in der Hinsicht, dass man den Gästen nicht automatisch das teuerste vorsetzt was man im Schrank respektive im Keller stehen hat. Das mag wohl auch so für alle anderen Genussmittel gelten. Aus Höflichkeit setze ich dem Gast das vor, von dem ich meine, es befriedigt seine Bedürfnisse. Man bringt ihn so  auch nicht in Verlegenheit. Wenn einer kein Interesse an Wein, Spirituosen oder Bier hat, dann brauch ich ihm (ich spreche jetzt über letzteres, weil ich da am meisten Ahnung von habe) kein Imperial IPA mit fast 100 Bittereinheiten (etwas exzentrisch) oder ein Braggot von meinem Lieblingsbräu, von dem die Flasche fast 30 Öcken kostet (kostspielig) vorzusetzen. Da tuts auch ein sauberes Weißbier oder einfaches Pils, am besten ein langweiliges aus einer Industriebrauerei.  Und so ist es auch beim Tee (da kenne ich mich nun nicht so aus)! Hier lasse ich das Pony eben nur so hoch springen, wie es muss. Für interessierte Gäste hingegen darf das Päonie auch mal zum Kunstritt antreten.
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...