Tee-Aufgussgefässe

Aufgussgefässe für Tee wie Teekannen, Gaiwan, Kyusu, Yixing, Shiboridashi, Houhin, usw.

215 Themen in diesem Forum

    • 0 Antworten
    • 140 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 341 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 457 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 176 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 358 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 268 Aufrufe
    • 17 Antworten
    • 1.054 Aufrufe
  1. Kyusu und Füllmenge

    • 8 Antworten
    • 493 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1.174 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 192 Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 603 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 493 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 1.053 Aufrufe
  2. Mythos Yixing? 1 2 3 4 11

    • 254 Antworten
    • 25.378 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 483 Aufrufe
  3. Billigkannen bzw Anfängerkannen.

    • 8 Antworten
    • 1.112 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 767 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 404 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 353 Aufrufe
    • 51 Antworten
    • 5.349 Aufrufe
  4. Yixing Teekugelsieb

    • 2 Antworten
    • 578 Aufrufe
  5. Die gute alte Patina in meiner Kyusu 1 2 3

    • 66 Antworten
    • 5.397 Aufrufe
  6. Yixing "kleckert"

    • 8 Antworten
    • 505 Aufrufe
  7. Schlafende Teekannen

    • 6 Antworten
    • 689 Aufrufe
  8. Metalkanne noch zu retten?

    • 5 Antworten
    • 552 Aufrufe
  • Beiträge

    • Amen Bruder ... und was macht unser Teepapst vom Dorf, Paul der Zweite? Er erteilt hierzu nicht nur seinen Segen, er führt unseren kleinen miig sogar noch in Versuchung! Schlimme Zeiten, die Liebe der Menschen zum Tee erkaltet und es geht ihnen um wolllüstige Schlemmerei und sehen und gesehen werden!
    • Um mal wieder meinem selbsterteilten Volksbildungsauftrag gerecht zu werden: das geht hier ein bissel durcheinander. Afternoon Tea und High Tea sind mitnichten dasselbe. Mrs. Elaine Lemm - eine Spezialistin britischer Gastrokultur (sowas soll es tatsächlich geben ...) beschreibt hier kurz den Unterschied. Wobei der High Tea im 'Des Indes' zweifellos eine Luxusversion dieser very-british-tradition ist. Ich zögere allerdings, das dabei angebotene Getränk unter 'Teekultur' einzuordnen, wie ich überhaupt 'british tea culture' für ein Oxymoron halte. Ist ja auch historisch erklärbar - diese entstand erst, als den Briten in den 70ern des 19. Jahrhunderts die Kaffeeplantagen auf Ceylon an Kaffeerost eingingen und man auf massenhafte Teeproduktion umstellte - wobei die heimische Kundschaft der Umstellung ziemlich klaglos folgte (nicht zuletzt aus Kostengründen). Seitdem sind die Briten (Achtung: pauschale Diffamierung!) der Auffassung, wenn Tee schon nicht schmeckt wie Kaffee sollte er wenigstens so aussehen (schlimmer treiben's da nur noch die Iren ...). Um den trotzdem noch bestehenden Unterschied zu kaschieren, gießt man den Kaffee (wenn man sich denn schon mal dazu versteigt) dann auch entsprechend dünn auf. Sieht zwar nicht aus wie Spülwasser, schmeckt aber so ... Dafür kann der Tee an Bitterstoffen locker mit Kaffee mithalten. Ansonsten und ontopic ist Hug the Tea in der Papestraat 13 möglicherweise einen Besuch wert - Laden und Teebar mit Angebot an Snacks, spezialisiert auf Japantees. High Tea gibt's da auch - wobei das Angebot allerdings sehr unbritsch wirkt. Vielleicht ganz gut so ... _()_
    • 🥰 und dass es sogar SOLCHE Härtefälle meistert, zeugt von ordentlich Energie 😂
    • Bei Afternoon Tea geht's doch ohnehin um den Kuchen/Scones/sonstiges Gebäck, Tee ist da nur Alibi. Wenn man einen ordentlichen Tee trinken möchte, isst man nichts dazu   Dein Lucky Bee wird sicherlich alles angebotene mit Leichtigkeit übertreffen und für den Preis kannst dir auch einen kompletten Bing zulegen  
    • Alles ist verkauft! Danke euch !!
  • Themen