Zum Inhalt springen

Essen + Trinken Allgemein

Allgemeine Themen zum Essen und Trinken.


50 Themen in diesem Forum

  1. today's wee dram (ich trinke gerade...) 1 2 3 4

    • 82 Antworten
    • 5,1k Aufrufe
    • 966 Antworten
    • 62,9k Aufrufe
    • 17 Antworten
    • 1,4k Aufrufe
  2. Golden Turtle

    • 4 Antworten
    • 665 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 797 Aufrufe
    • 65 Antworten
    • 8k Aufrufe
    • 29 Antworten
    • 2,9k Aufrufe
  3. Yam Tcha in Paris

    • 2 Antworten
    • 944 Aufrufe
  4. Welcher Kaffee ist heute in eurer Tasse? 1 2

    • 41 Antworten
    • 3,5k Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 1,3k Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1,4k Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 1,1k Aufrufe
  5. Clean Eating? 1 2

    • 25 Antworten
    • 2,6k Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 781 Aufrufe
  6. Teewassereis, DM machts möglich !

    • 1 Antwort
    • 1,7k Aufrufe
  7. Riesling Tasting

    • 19 Antworten
    • 1,8k Aufrufe
  8. Kaffe e-shop 1 2

    • 39 Antworten
    • 3,2k Aufrufe
  9. Was haltet ihr von SodaStream und Co ?

    • 11 Antworten
    • 2,2k Aufrufe
    • 29 Antworten
    • 2,5k Aufrufe
  10. Zubereitung von Kimchi

    • 16 Antworten
    • 2k Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 1,1k Aufrufe
  11. Champagner in Reims

    • 8 Antworten
    • 1,6k Aufrufe
  12. Guter gemahlener Bohnenkaffee ?

    • 21 Antworten
    • 2,8k Aufrufe
    • 56 Antworten
    • 11,2k Aufrufe
  13. Quelle für Amphoren / Quevri -Wein ?

    • 0 Antworten
    • 1,5k Aufrufe
  • Beiträge

    • Moment, da habe ich evtl. zu konkretisieren um Missverständnisse auszuschliessen; mit Trockenheit meinst du nicht zufällig Adstringenz, Gerbstoff, Tannin? Man beschreibt dies gerne mit pelzig, klebrig, rau auf der Zunge. Oder war es eine klare, wie soll ich sagen, eher luftige Trockenheit? (wovon ich sprach) Doumer beschrieb, ich meinte es waren die 2019er von ZSL, als fast durchwegs sehr adstringent. Am Rande bemerkt wird dieser Eigenschaft beim Wein als eine von nur drei Faktoren eine lange Lagerfähigkeit beigemessen. Möglicherweise war dies das bewusste Ziel von Zheng bei betreffenden Selektionen. Ich würde, für wer solche Fladen hat, diese für etliche Jahre wegsperren, aber bloss nicht in einer luftdichten Tüte.
    • Ich schreib beim nächsten Mal einfach den Namen aus Bei den ersten drei Aufgüssen war es noch subtil und nicht negativ. Danach sehr negativ weil zu dominierend.
    • Es gibt Aufgusskannen mit integriertem Glasfilter, durch die der Tee abgegossen werden kannn. Solche Kannen würde ich durchaus empfehlen, zum Beispiel: https://yunnansourcing.com/collections/teawares/products/grandpa-style-glass-cha-hai-with-built-in-strainer Zum Thema „Tee und Metall“ möchte ich zitieren, was Gero in einer alten Diskussion hier im Forum geschrieben hat: „Ich denke, dass die Bedenken bezüglich des Aufeinandertreffens von Tee auf Metall aus der traditionellen chinesischen Elemente-Lehre stammen. Es gibt zum Beispiel Teemeister, die von Metallsieben beim Gongfucha abraten, weil Metall das "Qi" des Tees negativ beeinflusse.“
    • Danke für die Vorstellung. Habe es gerade bestellt, so dass der Nikolaus nächste Woche auch was für mich im Sack hat. _()_
    • Hehe, vielleicht zieht es mich auch unbeswusst zur Bergischen Waldquelle, weil ich ursprünglich aus dem Oberbergischen Kreis stamme Habe gestern noch mal Hornberger und Plose zum Testen eingesteckt, heute morgen dann aber doch wieder das etwas 'härtere' Bergische in der Tasse gehabt, irgendwie reizt mich das. Die gestrigen Aufgüsse mit dem deutlich leichterem Hornberger waren mir irgendwie zu süßlich, die Textur zu dünn. Erstaunlich, dass es solch einen Unterschied macht. Wenn ich so an meinen Freundeskreis denke, würden die wahrscheinlich arg stutzen, wenn ich plötzlich mit der Mineralwasserflasche für einen Tee ankomme... ^^ Aber seit ich den Unterschied geschmeckt habe, geht Leitung echt nur noch für stärker oxidierte Tees. Selbst wenn ich daheim bin, wo aus der Leitung angeblich Quellwasser-ähnliche Qualität fließen soll und kein Wasserkocher aufgrund der Weichheit bislang je entkalkt werden musste, schmecken mir meine Grüntees mit Leitungswasser dort echt nicht so gut. Vielleicht auch Gewöhnung... Das klingt verlockend, bei mir ist es genau andersherum Wobei ich aus China bislang nur klassische Sorten im Kännchen hatte, außerdem mal ein paar weiße und so testhalber drei Oolongs. Wenn Du eine aktuelle Empfehlung für einen schmackhaften chinesischen hast, lass uns gerne mal darüber austauschen!
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...