Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte

Alles zur Zubereitung von Tees und Tee-Rezepten, ebenso auch Rezepte und Zutaten zum Tee, wie z.B. Zucker, Sahne, Tee-Gebäck usw.

Foren

  1. Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein

    Alle Themen zur Zubereitung von Tees und Tee-Rezepten, welche in kein anderes Forum passen, als auch Zutaten zum Tee, wie z.B. Zucker, Sahne, Tee-Gebäck usw.

    1.422
    Beiträge
  2. Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung

    Zubereitung klassischer Grünntees, Oolongs und Pu-Erh Tees, als auch die chinesische Teezubereitung Gongfu Cha. Auch die Zubereitung von weißem und gelben Tee, sollte hier erfolgen.

    1.449
    Beiträge
  3. Matcha Tee Zubereitung + Rezepte

    Zubereitung und Rezepte zum Matcha Tee, ebenso wie alles rund um die japanischen Teezeremonie.

    310
    Beiträge
  4. Element Wasser

    Neben dem Tee die wohl wichtigste Zutat, das Wasser und allgemeine Themen zu dessen Temperatur. (Themen zu technischen Hilfsgeräte beim Wasser, bitte in "Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter" einstellten)

    936
    Beiträge
  5. Tee Getränke Rezepte

    Rezepte rund um Tee Getränke und Getränke mit Tee, wie Kräutertees, Früchtetee, aromatisierte Tees, Eistees usw.

    163
    Beiträge
  6. Kochen + Backen mit Tee

    Allgemeines und Rezepte, zum Kochen und Backen mit Tee.

    101
    Beiträge
  • Beiträge

    • sowohl als auch, weil     erstmal wird jeder Tee für sich getrunken. wenn die Unterschiede nur marginal sind, oder mich wirklich ein direkter Vergleich von zwei Tees interessiert, würde ich dann noch parallel verkosten. wobei es mir gar nicht um das letzte Quäntchen geht, da bin ich natürlich auch noch nicht genug geübt. Momentan wird eine Eingliederung in schmeckt mir/schmeckt mir nicht (...so gut; "gar nicht schmecken" hatte ich noch nicht) vorgenommen und ein paar Geschmackseindrücke dazu notiert (blumig, fruchtig, grasig, erdig, usw.) z.Z. komme ich auf 2-3 Sessions am Tag, daher auch die 6-10g. ich kann das wunderbar in meinen Büroalltag integrieren, mein Job, sofern keine Meetings o.ä. anstehen, lässt mir Spielraum für solche Spirenzchen. ist natürlich kein echtes zeremonielles gongfu/chado, aber Temperatur, Zeit, Tee/Wasser-Verhältnis mit Feinwaage hab ich im Blick. So kann ich schonmal vergleichen; heute vormittag z.B. einen frischen chin. 2019er Bi Lou Chun mit 3g auf 90 ml mit 80°C (30s/10s/ca. +15s für die weiteren Aufgüsse), jetzt gerade nochmal selbes Setting mit 70°C. Da gibts schon deutliche Unterschiede (70°C schmecken mir hier deutlich besser, weil alles in sich harmonischer, wobei ich jetzt nach dem 3. Aufguss vielleicht auf 80°C hoch gehe). der Atong Chen 2019er BLC, den ich vor 4 Wochen oder so getrunken habe, war aber wiederum ganz anders. Bei so deutlichen Unterschieden entfällt die Parallelverkostung.
    • Verstehe die Aufregung auch nicht. 
      Jede Jeck is anders.
    • @tezen Herzlich Willkommen bei uns im Teeforum, Erfahrung habt ihr ja schon.
    • @teekontorkielja, mache gerade so eine Art "Nahrungsumstellung"... muss zusehen, dass ich genug Nährstoffe zu mir nehme, da so ziemlich alle
      voll verarbeiteten Sachen weg fallen. Trinke gerade euren "Bio Tamaryokucha" als Probe bei einer der letzen Bestellungen 
  • Themen