Zum Inhalt springen

Wo günstige Gaiwan und Kyusu bestellen?


Empfohlene Beiträge

Hallo, 

Ich bin auf der Suche nach zwei Aufgussgefäßen, die möglichst vielseitig sein sollen.

-----

Das erste Gefäß soll zum aufgießen verschiedener chinesischer Tees dienen. Dafür habe ich mich für einen Gaiwan aus Porzellan mit ca. 100 ml Fassungsvermögen entschieden, idealerweise in schlichtem weiß.

So etwas gab es früher auf diekunstdestees.de für etwa 8 Euro. Derzeit ist das Produkt aber wohl nicht verfügbar.

Gibt es sonst noch einen Shop, der akzeptable Gaiwan in diesem Preisbereich (5 bis 10 Euro) anbietet? 

-----

Als zweites Gefäß möchte ich etwas, in dem man die meisten japanischen Teesorten aufgießen kann. Dafür erscheint mir eine Kyusu aus Keramik geeignet. Leider habe ich bisher nur diese gefunden:

https://www.tezen.eu/produkt/klassische-japanische-kyusu-teekanne/

Das Fassungsvermögen ist mir zu groß, und da ich die Kanne für verschiedene Sorten verwenden will sollte das Sieb auch feiner sein. 

Ist eine Keramik-Kyusu überhaupt die richtige Wahl für ein Gefäß das für japanische Tees so vielseitig sein soll wie eine Gaiwan für chinesische Tees? Gäbe es eine bessere Alternative (z.B. Keramik-Houhin) oder wäre das die beste Idee? 

Falls eine Keramik-Kyusu optimal für diese Zweck wäre, wo kann ich eine relativ vernünftige für einen möglichst günstigen Preis in Deutschland bestellen? 

Falls es eine bessere Alternative gibt, wo könnte ich diese bekommen? 

Vielen Dank! 

Link zum Beitrag

"Günstig" ist halt so ne Sache. Und dann auch bei Keramik. Wenn es günstig sein soll, bleib bei Glas oder einfachem Porzellan, da kannst du Teesorten auch wild durcheinander mischen.

In deiner Preisliga wird's wahrscheinlich schwer, was zu finden, müsstest schon eher mal bei AliExpress stöbern. TKK hat für 10 € den Allerweltsgaiwan (unten unter "Sale"), wenn's nicht rein weiss sein darf.

Wenn du aber dedizierte Gefäße für bestimmte Tees suchst, machen glasierten Tongefäße, wie aus deinem Link, keinen Sinn. Gerade da soll ja der Ton mit dem Tee interagieren. Und da muss man den Geldbeutel schon etwas aufmachen, aber mir scheint, so weit bist du noch nicht.

Mein Tipp, schau dass du eine vernünftige Kanne/Houhin findest, mit der du aufgießen kannst, was du willst (bei Japantees Augenmerk auf den Filter). Alles andere kommt dann erst noch.

Link zum Beitrag

Danke für die Antwort. 

Ich habe bereits eine Kyusu aus Ton, suche aber gerade das Gegenteil: eine versatile Kanne für japanische Tees. Es muss nicht unbedingt Porzellan sein. Das war nur das erste Material, das mir einfiel. Sind glasierte Kyusu aus Ton eine Option, um geschmacksneutral zu bleiben? 

Link zum Beitrag

Danke nochmals. 

Hat denn Porzellan einen nennenswerten Vorteil gegenüber glasiertem Ton, wenn es um Gaiwan oder Shiboridashi geht? Ich weiß, dass Porzellan Hitze schlechter speichert als Ton und daher nicht komplett mit glasiertem Ton identisch ist. Da ich gerade auch nach einem hohen Shiboridashi suche, das ich statt einer Gaiwan verwenden könnte, wüsste ich gerne, ob man in der Praxis einen Unterschied zwischen einem Porzellanmodell und einem Modell glasiertem Ton bemerken würde. Eigentlich möchte ich Porzellan, was ich aber mit dem Volumen 100 ml bisher nirgends finden konnte. Ich würde dieses Shiboridashi dann sowohl für die meisten chinesischen als auch japanischen Teesorten verwenden. 

Was mich außerdem interessieren würde: Wäre eine Kyusu gegenüber einem Shiboridashi für japanischen Tee überhaupt besser, wenn ich das Gefäß glasiert möchte um darin verschiedene japanische Tees (nicht nur Grüntee) zuzubereiten? Mir ist immer noch nicht ganz klar, welchen Vorteil eine Kyusu beim Brühen von kleinen Mengen Tee für nur eine Person gegenüber einem Shiboridashi haben könnte. 

Danke im voraus! 

Link zum Beitrag
vor 28 Minuten schrieb HJ0001:

ob man in der Praxis einen Unterschied zwischen einem Porzellanmodell und einem Modell glasiertem Ton bemerken würde.

Ich denke nicht. Für mich ist das gleichwertig.

Ich meine nur mal irgendwo (hier im Forum?) mitbekommen zu haben, dass Glasuren nicht unbedingt neutral sein müssen. Ich konnte da aber keine Unterschiede feststellen (bei meinen Gefäßen).

Über die Temperaturspeicherfähigkeit würde ich auch nicht zu viel nachdenken. Neben dem Material kommt ja bspw. auch noch die Wanddicke ins Spiel.

Fazit: Kauf, was dir gefällt, und mach dir leckeren Tee.

 

vor 34 Minuten schrieb HJ0001:

Wäre eine Kyusu gegenüber einem Shiboridashi für japanischen Tee überhaupt besser, wenn ich das Gefäß glasiert möchte um darin verschiedene japanische Tees (nicht nur Grüntee) zuzubereiten? Mir ist immer noch nicht ganz klar, welchen Vorteil eine Kyusu beim Brühen von kleinen Mengen Tee für nur eine Person gegenüber einem Shiboridashi haben könnte. 

Da ist nichts "besser" oder "hat Vorteile". Es sind zwei unterschiedliche, wie soll ich sagen, "Konzepte" der Teezubereitung.

Es gibt auch kleine Kyusu (meine kleinste hat nur 30ml Fassungsvermögen).

Das eine ist eine Teekanne, das andere auch, nur anders. 🙃

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...