Frage

Hallo an alle Teilnehmer dieses Forums,

das wirklich sehr informativ ist. Ich bin absoluter Anfänger im Genuss von Tee. Allerdings trinke ich momentan sehr gerne während der Arbeit japanischen Genmaicha. Meine Frage bezieht sich auf das Warmhalten des Tees. Laut dem Teeverband in Hamburg und mehreren Artikeln im Internet ist es absolut in Ordnung grünen Tee auf einem Stövchen warm zu halten - ist ja auch praktisch. Allerdings finden sich in diversen Foren immer wieder die Hinweise, dass ein Stövchen den Geschmack "zerstöre" und man in Japan sowas wie ein Stövchen gar nicht kennen würden "und dort wisse man auch warum". Daher meine Frage als wissbegieriger Anfänger - ist es okay ein Stövchen zu verwenden für grünen Tee (allgemein und speziell Genmaicha), was muss man beachten, sind andere Warmhalte-Methoden besser oder geht die Bequemlichkeit immmer mit einem Qualitätverlust einher?

Ich würde mich über Antworten freuen.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

17 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 1

Zunächst zu der einen Frage, auf die auch ich eine Antwort weiß:

Zitat
1.) Hält man in Japan daher generell Tee nicht warm, sondern trinkt ihn nur frisch aufgebrüht?

Stimmt! Das ist der Grund, warum in Japan die typischen Kannen relativ klein sind (bis 400ml ist üblich - alles drüber ist seltener). Da wird soviel Tee aufgegossen, wie man direkt auf die Tassen / Becher der Mittrinker verteilen kann. Wenn man noch eine zweite Tasse voll Tee haben möchte, macht man einen zweiten Aufguss. Das Ideal ist also, immer nur soviel Tee zuzubereiten, wie man direkt trinken kann.

Jetzt noch meine Parallelen zu Deiner Situation "Genmaicha im Büro":

Genmaicha trinke ich auch öfter mal bei der Arbeit - ganz unjapanisch in einer großen 1,4l Kanne zubereitet. Die große Menge an Tee hält sich erstmal gegenseitig heiß - aber die letzten Becher sind dann kalt. Das stört mich nicht - ich finde kalte Japantees (bei europäischer Dosierung von 11-12g/Liter) sehr erfrischend und angenehm.

Inzwischen bin ich auch so fürsorglich, dass ich bei Besprechungen die Teelichter in den Stövchen unter Grünteekannen grundsätzlich auspuste. :P

Stövchen-Grüntee finde ich so unangenehm - davor möchte ich auch die Kollegen bewahren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 1

Probiers selber aus und nimm das, was dir besser schmeckt ;)

Für mich selber kommen Stövchen kaum noch in Frage, auch wenn ich früher Fan davon war. Ich habe inzwischen auch etliche. Aber selbst Hojicha zieht auf einem Stövchen noch ordentlich nach und wird ziemlich bitter mit der Zeit. Ich bin daher auf Thermoskannen umgestiegen, wo der Effekt weniger stark auftritt.

Und ja, Stövchen sind relativ selten in Japan und es kann echt anstrengend sein, eines zu finden.

Und nochmal ja, Bequemlichkeit geht immer mit einem Qualitätsverlust einher -  der beste Tee ist immer der frisch aufgebrühte und nicht derjenige, der schon eine Stunde über einer Flamme köchelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Danke für die prompte Antwort! Dazu direkt zwei kurze Nachfragen: 1.) Hält man in Japan daher generell Tee nicht warm, sondern trinkt ihn nur frisch aufgebrüht? 2.) Kannst du aus deiner persönlichen Erfahrung eine Thermoskanne empfehlen? ... und danke auch, dass du Hojicha erwähnt hast, ich werde mal versuchen, wie der sich so 20 Minuten auf dem Stövchen verhält.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

auf dem stövchen kann nicht mal jeder schwarztee ohne qualitätsverlust warm gehalten werden. darjeeling, nepal oder sikkim tees werden da sicher schlechter durch, eher robuste tees, die auch für den samowar geeignet sind, nehmen das aber nicht krumm.



grüntees halt ich für noch etwas empfindlicher als feine schwarztees, und daher auch für nicht geeignet für ein stövchen. 



wie es jetzt genau bei genmaicha ausschaut, kann ich nicht beurteilen. der den ich hier hab, ist mit matcha, und den halt ich daher für völlig ungeeignet dafür.



einen kyobancha hab ich hier, der einem hojicha etwas ähnelt. den lass ich teilweise in der gusskanne/tetsubin auf dem herd leicht köcheln (mit den teeblättern drin), und der dürfte auch fürs stövchen geeignet sein.




persönlich mag ich stövchen auch nicht besonders. erweckt bei mir immer den eindruck von selbst gestrickten wollsocken und räucherstäbchen... ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Meine Oma sprach mich einmal drauf an. Sie hätte in der Apotheken-Umschau gelesen, daß man Tee nicht aufs Stövchen stellen solle. (Oma hat mehrere Teekannen und zu den meisten auch ein passendes Stövchen.) Ich meinte, da sei wohl was Wahres dran, aber es treffe nicht auf jeden Tee zu. 


Ich habe noch nie Grüntee auf dem Stövchen warmgehalten. Ich mach mir zuhause nie mehr als 200 ml auf einmal…und das trinke ich weg, bevor es kalt wird. 


Was in eine Samowarkanne darf, darf wohl auch auf ein Stövchen. Und Ostfriesentee sollte idealerweise auf ein Stövchen, weil er sehr heiß sein soll. Wenn der Zucker nicht richtig knackt, war der Tee nicht heiß genug. Abkühlen tut er hingegen in den meist recht dünnen Teetassen sehr schnell.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Okay, danke für Eure Beiträge und ich habe daraus jetzt meine Schlüsse gezogen. Ich werde mir einfach einen Wasserkocher mit Temperatureinstellung und Warmhaltefunktion kaufen und das Problem somit am Anfang lösen. Dann habe ich ja neben mir immer perfektes Wasser und kann mir jede Tasse einfach neu aufgießen. Danke!


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Also der Wasserkocher, den ich habe, hält die Temperatur nur für 15 Minuten oder so…dann kühlt das Wasser weiter ab. Es gibt wohl Heißwasserspender, die das können, das Wasser stets auf konstanter Temperatur halten und bei Bedarf wieder erhitzen…ein solcher ist gerade im aktuellen Beitrag im Tee-Fokus zu sehen.

 

 

Einen Wasserkocher mit Temperaturvorwahl kann ich nur empfehlen, aber erwarte nicht zuviel davon, sonst wirst Du enttäuscht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
Am 23.2.2013 um 16:45 schrieb Amalie:
Also der Wasserkocher, den ich habe, hält die Temperatur nur für 15 Minuten oder so…dann kühlt das Wasser weiter ab. Es gibt wohl Heißwasserspender, die das können, das Wasser stets auf konstanter Temperatur halten und bei Bedarf wieder erhitzen…ein solcher ist gerade im aktuellen Beitrag im Tee-Fokus zu sehen.

Einen Wasserkocher mit Temperaturvorwahl kann ich nur empfehlen, aber erwarte nicht zuviel davon, sonst wirst Du enttäuscht.

Ist es zuviel verlangt wenn ich simpel erwarte, dass der Wasserkocher das Wasser auf die gewünschte Temperatur erhitzt? Kann da bei den Geräten soviel schief gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Doch, das tun die wohl…obwohl Stephan "Smiling Gaiwan" Kockmann mal nachgeprüft und festgestellt hat, daß Temperaturschwankungen um die 5° vorkommen. 


Aber Deinen Beitrag konnte man so verstehen, als ob Du meintest, daß der Wasserkocher das Wasser stets in der gewünschten Temperatur bereithält, und das tun die meisten Produkte — wenn man von dem japanischen Teil absieht — eben nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
Aber Deinen Beitrag konnte man so verstehen, als ob Du meintest, daß der Wasserkocher das Wasser stets in der gewünschten Temperatur bereithält, und das tun die meisten Produkte — wenn man von dem japanischen Teil absieht — eben nicht. 

Das stimmt so nicht, der zumindest Aquagrad 3005 kann sowohl erhitzen als auch auf Temperatur halten. Natürlich ist da ne gewisse Minimum Temperatur die unterschritten werden muss, damit wieder erneut erhitzt wird. Also super exakt ist das natürlich nicht aber mehr als 3-7 Grad würde ich nicht erwarten... Aber zum warmhalten sind diese Heisswasserspender schon etwas besser, weil die einfach besser isoliert sind und so weniger Energie brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Ich habe auf meinem Wasserkocher auch einen Knopf für Warmhalten. Möglicherweise hält er die Temperatur länger, wenn er wiederholt gedrückt wird. Ich habe es jedenfalls nie ausprobiert, vor allem, weil das Wasser schnell aufgebraucht ist. Diese Dinger aus Japan fassen 3 oder 4 Liter, da kann man länger zapfen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Für mich ist ein Stövchen ( warum eigendlich dieser Diminutiv, sollte es nicht Stov heißen ) in Verbindung mit Grüntee ein absolutes No Go. Genauso wie eine Thermoskanne. In beiden Fällen zieht der Tee nach, wird dunkel, und schmeckt irgendwie metallisch. Bei mir kommt nur das heiße Wasser in so ein Warmhaltegefäß. Und um ein Einhandkännchen kommt man mMn irgendwann nicht mehr herum.

Grüße an die Teegemeinde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
Für mich ist ein Stövchen ( warum eigendlich dieser Diminutiv, sollte es nicht Stov heißen )

Ist wohl die neue Bezeichnung und Verniedlichen für die kleiner Tee-Variante. Hieß früher Stove und kommt aus dem niederländischen, wie und uns die Gebrüder Grimm in ihrem Wörterbuch aufzeigen und hatte damals noch eine andere Verwendung und Größe.

stove, f. , zum folgenden, vgl. holl. stooven; engl. stove; dän. stoven (besonders in der bedeutung unter 2, wobei das niederd. als ausgangsgebiet zu gelten haben wird; ausführliches zur geschichte von wort und sache s. unter DWB stube f.

1) stove 'ein hölzernes oder blechernes, oben durchbrochenes gehäuse, wohinein die kike oder der kohlentiegel gesetzt wird, um sich der wärme unter den füszen zu bedienen' Richey 293.

Quelle: http://woerterbuchnetz.de/DWB/?lemid=GS49637

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Ich habe jetzt mal länger mit diesem AEG EWA 7500 rumgespielt. Von der Funktion ist der klasse - allerdings habe ich gemerkt, dass wenn man das Wasser erst aufkochen lässt und dann abkühlen lässt, es nach dem Aufguss einen besseren Geschmack ergibt, als wenn das Wasser nur auf die gewünschte Temperatur erwärmt wird. Vielleicht ist das eine sehr subjektive Wahrnehmung - aber mir schmeckt es besser. Warum das so ist, kann ich auch nicht erkklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.