Zum Inhalt springen

Neue EU-Regeln für Tee-Importe


Empfohlene Beiträge

Sind die geschilderten Probleme mit der Teeeinfuhr nur auf China beschränkt oder ist auch Japan davon betroffen? Ich habe derzeit eine Bestellung am Laufen und deshalb bin ich nun schon ein klein wenig verunsichert.

FYI für Teefreunde aus AT zumindest: normale Pakete aus Japan bzw. Wert-Briefsendungen aus Japan flitzen seit den Änderungen per 1. Juli erstaunlicherweise sogar viel schneller als zuvor durch den Zoll (dauert immer nur wenige Tage). ABER: einmal musste ich neben der Einfuhrumsatzsteuer € 10.- für die Bearbeitung durch den Zoll bezahlen und einmal € 5.-, obwohl beide preislich deutlich unter € 150.- lagen und sich der Wert der Teekannen nur um ein paar € im Betrag unterschied. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht in DE oder CH oder ist das nur in AT so?

Link zum Beitrag
  • Joaquin änderte den Titel in Neue EU-Regeln für Tee-Importe

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...