Zum Inhalt springen

Frage zu Wu Yi Rou Kui


Empfohlene Beiträge

Guten abend zusammen,

zu dem genannten Tee finde ich außer einem Beitrag aus dem Jahr 2012 nichts, was entweder der Forensuchmaschine, die permanent null Treffer meldet, anzulasten ist oder meiner Unfähigkeit, diese Maschine korrekt zu bedienen. Besagter Beitrag hilft mir leider nicht viel weiter, da ich ihm im wesentlichen nur entnehmen kann, daß der Tee mineralisch schmeckt und nach dem soundsovielten Aufguß anfängt abzubauen.

Ich selbst weiß zu diesem Tee, daß es ein Oolong ist, wo er herkommt (herkommen sollte), daß Rou Kui eine eigene Varietät darstellt und daß der Name an den angeblichen Zimtgeschmack erinnern soll. Was mich interessiert, wäre eine allgemeine Einschätzung zum Thema "wie gut kann dieser Tee sein?" im allgemeinen und zu seiner Verbreitung im besonderen. Der Tee scheint hierzulande, jedenfalls meinen bruchstückhaften Beobachtungen nach, eher wenig verbreitet zu sein. Liegt das daran, daß andere Sorten mit mehr Macht in den Markt gedrückt werden, hat der Tee einfach Pech gehabt oder sind lediglich meine Beobachtungen schräg?

Danke und Gruß

Hans

Link zum Beitrag

Hallo Hans,

willkommen im Teeforum!
Gerne kannst du dich noch offiziell vorstellen: https://www.teetalk.de/forums/forum/58-neu-hier-vorstellungen/

Ich denke du möchtest mehr über Yancha aus Wuyi wissen und zwar über Rou Gui?
Wenn ja, findest du einige Beiträge hier im Forum und auch diverse Verkostungen.
Anima hat z.B.: in folgendem Beitrag diverse Yanchas und Kultivare (auch Rou Gui) getestet: 

Yancha kann und ist sehr gut, aber der wirklich Gute wird sehr schnell teuer.
Bei 1€/g beginnt der Spaß, nach oben sind keine Grenzen offen.
High-end Yancha für 60€/8g bekommst du Online auch noch,
darüber musst du die richtigen Leute kennen. Yancha wird nur in einem kleinen
Gebiet angebaut und die Nachfrage innerhalb Chinas ist bereits sehr hoch...

Viel Spaß beim Probieren und weiter in die Materie eintauchen.

Ansonsten wirst du auch anderswo fündig, zu empfehlen sind folgende Artikel:
https://www.kyarazen.com/wuyi-cliff-tea-part-1/
https://www.kyarazen.com/wuyi-cliff-tea-part-2-complexities/
https://www.kyarazen.com/wuyi-cliff-tea-part-3-tea-maker-cannot-helped/

Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb enjoi:

Bei 1€/g beginnt der Spaß

Hier möchte ich etwas relativierend einwirken.

Es stimmt schon, dass man für ordentlichen Yancha verhältnismäßig viel investieren muss, allerdings findet man auch schon im Bereich 0,50€/gr. durchaus gute Tees. Hier ist auch zu erwähnen, dass die Qualitäts/Preisratio, wie bei fast allen Tees, exponentiell ansteigt.

Link zum Beitrag

Werte Damen oder Herren,

besten Dank für die Hinweise. Was die Preise betrifft, kann man diese bekanntlich auch bei anderen Getränken durch die Decke gehen lassen. Für mich liegt die Grenze meistens dort, wo ich keinen Unterschied mehr merke beziehungsweise dort, wo ich nicht sicher bin, wirkliche Unterschiede zu bemerken oder ob die Tagesform, sei es meine, sei es diejenige des Konsumgutes, anfängt mitzuspielen.

Zum Händler Tong Xin und seinem Probierkoffer für 90 $, limitiert auf 60 Exemplare: Nachdem das Neujahrsfest eine Weile her und der Koffer immer noch zu haben ist, stellt sich mir die Frage, wie es denn mit der Nachfrage wirklich bestellt ist. Anders herum: Sind wir bereits im Bereich des Exotismus oder hat der Händler nur Pech? In anderen Konsumbereichen stellen limitierte Sonderauflagen bekanntlich ein gerne benutztes Mittel dar, um sowieso überhöhte Preise noch weiter nach oben zu treiben, beispielsweise bei Oligarchenver...rschungsmarken wie Montblanc. (Eine dritte Deutungsmöglichkeit wäre, daß die Kunden dieses Teehändlers gar keine Probierpakete mehr brauchen, weil sie beim Bestellen gleich in die Vollen gehen.) Auf jeden Fall ist es eine spannende Adresse (nicht Montblanc).

Schönen Gruß

Hans

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Rogntudju:

Zum Händler Tong Xin und seinem Probierkoffer für 90 $, limitiert auf 60 Exemplare:

Hallo Hans,

Hier sollte man es mit der Limitierung nicht allzu genau nehmen. Immerhin ist es ein chinesischer Geschäftsmann, die gerne diverse Superlativen und begrenzte Stückzahlen nutzen, um Produkte besser verkaufen zu können.

Setzen wir den Inhalt der Box mit dem Preis in Korrelation, so ist dieser definitiv an die einzelnen Stückpreise der Tees gekoppelt. Ein gewisser Aufpreis muss bezahlt werden (Geschenkverpackung etc.) aber dafür erhält man einen wirklich schönen Querschnitt des Sortiments, ohne gleich kiloweise davon abnehmen zu müssen.

Übrigens gibt es auch im europäischen Raum Händler, die besseren Yancha vertreiben. 

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Anima_Templi:

Übrigens gibt es auch im europäischen Raum Händler, die besseren Yancha vertreiben. 

Ja nun, der Hans ist doch Anfänger, zumindest in Sachen Yancha, der hat bis gestern ja noch nicht einmal gewusst wie man Rou Gui schreibt (und folglich die Suchmaschine bis aufs Äusserste malträtiert).
Wie soll denn der bloss diese Aussage deuten können ohne sachdienliche Hinweise ... da würdest du ihn ja auf eine schöne Reise schicken (i.d.R. ohne Wiederkehr ... eine Dschungel-Irrfahrt, bei welcher er mit Sicherheit in den Fängen des Dr. S. landet).

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Aber du weisst doch wie das läuft ... die armen Seelen gehen auf das Internet und suchen verzweifelt ... und der Doktor lauert hinter jeder Weggabelung ... und "Zack!" hat er sie im Sack und fertig ists mit dem Teeweg. Denn nur was der Doktor gut findet ist gut, und alle anderen haben keine Ahnung ... und dann mantraisieren die armen Seelen: "Einem Doktor kann man doch vertrauen." ... und das sagen sie noch auf dem Sterbebett ihres Teeweges.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Anima_Templi:

Die kommen gerne, wenn er nachfragt.

Anima,

das wäre so oder so mein nächster Schritt gewesen, der hiermit erfolgt. Selbstredend habe ich eine lange Liste von einheimischen Teehändlern, ebenso selbstredend habe ich sie nicht komplett ausprobiert, was auch aus den einfachsten Gründen der Logistik nicht stattfinden wird. Ich bitte also untertänigst um ein paar Namen, lieber weniger als mehr.

Schönen Gruß

Hans

Link zum Beitrag

Hallo Hans und willkommen im Forum. Falls ich da gerade Ironie herausgelesen haben sollte - die ist jedenfalls nicht angebracht. Nicht Jeder schätzt es, nach dem zweiten Beitrag hier ungefragt mit Empfehlungen von Händlern eingedeckt zu werden. Zumal man den, der Empfehlungen ausspricht, in der Regel noch gar nicht hinsichtlich der Brauchbarkeit seiner Empfehlungen einschätzen kann. Und auch nicht Jeder schätzt es, sich bei einem 'Neuen' womöglich dem Verdacht auszusetzen, ein 'Influencer' mit Eigeninteressen zu sein. Nur mal so als Hinweis ...

_()_

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Rogntudju:

Ich bitte also untertänigst um ein paar Namen, lieber weniger als mehr.

Untertänigst muss nicht sein, ich bin Plebejer. :)

Für guten Yancha aus der EU empfehle ich Dir thetea.pl. Hier kann ich übrigens das gesamte Sortiment sehr empfehlen. Noch dazu wurden unlängst die Preise für Deutsche Kunden günstiger, dank neuer EU-Steuerregelung.

Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Anima_Templi:

Untertänigst muss nicht sein, ich bin Plebejer.

Für guten Yancha aus der EU empfehle ich Dir thetea.pl. Hier kann ich übrigens das gesamte Sortiment sehr empfehlen. Noch dazu wurden unlängst die Preise für Deutsche Kunden günstiger, dank neuer EU-Steuerregelung.

Tempelseele, ich danke also obertänigst. Über den polnischen Händler stolperte ich bereits vor einiger Zeit, war damals aber offensichtlich nicht in der Lage, den vergrabenen Diamanten zu entdecken. Jetzt, nach Anstupser und näherer Betrachtung, sieht das Angebot für mich recht ansprechend aus, zumal mir die Preise dort, wo ich dieselben halbwegs einschätzen kann (bei den von mir sonstwo käuflich erworbenen Formosa-Oolongs), ebenso vertraut wie angemessen erscheinen.

Ich werde also dort bestellen, aber nicht instantan, denn zuerst muß a) der Hund im Ärmelkanal baden und b) ich noch einige Vorräte wegtrinken.

Schönen Gruß

Hans

 

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...