Jump to content

Frohe Ostern aus Niedersachsen


Recommended Posts

Hallo liebe Teegemeinde,



zunächst wünsche ich euch allen Frohe Ostern aus dem Süden Niedersachsens!



Obwohl ich dem Forum schon vor eineinhalb Monaten beigetreten bin, komme ich erst heute dazu mich vorzustellen. Im Folgenden nun mein Teelebenslauf;-)



Dem Tee bin ich seit ungefähr 10 Jahren verfallen, wobei ich anfangs (die ersten 3 Jahre) überwiegend aromatisierte Tees trank. Da ich damals noch Schüler war, waren hochwertige Tees noch zu teure für mich und vermutlich hätte man es auch als „Perlen vor die Säue werfen“ bezeichnen können;-) Nach einiger Zeit jedoch versuchte ich mich an den teureren Supermarkttees und war besonders von zwei Sorten beeindruckt: 1. Ostfriesentees (besonders Bünting und Thiele) sowie 2. dem grünen Tee von Teekanne (kann ich heute nicht mehr sehen). Da die konsumierten Teemengen aber irgendwann unendlich groß wurden und der Teekannetee mir zu teuer wurde, war der Chun Mee von Aldi für 2 Jahre meine Hausmarke.



Meine Teesucht zu hochwertigeren Tees begann zu Beginn meines Studiums bei einem Ausflug in Hamburg als ich eine Teeverkostung besuchte. Hier lernte ich das „vom Blatt trinken“ (Key hat dazu mal irgendwo hier im Forum ein Video verlinkt, finde es aber nicht mehr), was den Konsum von teureren Tees auf Grund der geringeren Teedosierung doch sehr erschwinglich macht. Diese Methode begeistert mich bis heute, da die Nuancen so besonders deutlich werden (einigen sind die Tees so eventuell etwas zu bitter, aber man gewöhnt sich an die Bitterkeit, die ich heute kaum noch wahrnehme; am liebsten sind mir aber nicht bitternde Tees).



Nach dem Verkostungsbesuch in Hamburg begann ich meinen Teeschrank auszuräumen. Es war für mich an der Zeit einen Teehändler zu suchen. Nachdem ich heute doch viele Teegeschäfte besucht habe, muss ich sagen dass mein zuerst betretenes Teegeschäft ein Paradies war: Ein Teegeschäft, das mit besonders viel „Liebe zum Tee“ betrieben wird und mich noch heute mit immer neuen Sorten überrascht. So begann ich mich besonders durch das grüne Sortiment zu testen und blickte immer mal gerne über den Tassenrand zu den Schwarzen (besonders chinesischen), Oolongs sowie Weißen Tees rüber. Auch neue Zubereitungsmethoden begann ich ab jetzt auszuprobieren.



Den Einstieg zum Pu erh erhielt ich vor eineinhalb Jahren als ich das erste Mal bei einem chinesischen Händler bestellte. Hierbei landeten zwei Pu erhs im Warenkorb, wobei ich sagen muss, dass das absolute Blindeinkäufe aus einem über 1000 Pu erhs umfassenden Sortiment waren. (Bei diesen chinesischen Händlern bin ich heute noch total überfordert, lerne aber viel durch eure Beiträge;-) ) Zufällig wählte ich sowohl einen shou als auch einen sheng Pu erh aus, wobei ich letzteren (zum Glück) zuerst verkostet hatte. Ich war von diesem ziemlich überrascht, da er doch grüner war als ich dachte. Hätte ich den shou zu erst probiert, würde ich heute vermutlich keinen Pu erh mehr angucken. Dieser führte beim erstmaligen Trinken zu ziemlich starken „Würgreizen“. Soviel erst einmal zu meinem Teelebenslauf.



Interessiert bin ich an allem, was von der Camillia-Pflanze abstammt. Ansonsten sind meine Hobbys laufen, lesen und komplexe Musik (hier besonders Opern sowie die ähnlich wie Tee vielfältige Metal-Welt).



Ich wünsche euch weiterhin schöne Feiertage sowie ein paar entspannende Teestunden.



Bis bald,


Soltrok

Link to comment

hi soltrok! :)



Meine Teesucht zu hochwertigeren Tees begann zu Beginn meines Studiums bei einem Ausflug in Hamburg als ich eine Teeverkostung besuchte. Hier lernte ich das „vom Blatt trinken“ (Key hat dazu mal irgendwo hier im Forum ein Video verlinkt, finde es aber nicht mehr), was den Konsum von teureren Tees auf Grund der geringeren Teedosierung doch sehr erschwinglich macht. Diese Methode begeistert mich bis heute, da die Nuancen so besonders deutlich werden (einigen sind die Tees so eventuell etwas zu bitter, aber man gewöhnt sich an die Bitterkeit, die ich heute kaum noch wahrnehme; am liebsten sind mir aber nicht bitternde Tees).



müsste das posting sein:



how to brew long jing



Link to comment

Hi Soltrok,



auch von mir ein herzliches Willkommen in dieser virtuellen Teerunde.



Wenn du vor 10 Jahren noch Schüler warst, besteht zwischen uns wahrscheinlich ein riesiger Altersunterschied, aber dein Hinweis auf Metal-Musik macht mich neugierig. Obwohl - Metal ist ja nicht das gleiche wie Hardrock, oder? Diesem Hochgeschwindigkeitsgedröhne von Motörhead z. B. kann ich nämlich nichts abgewinnen. Bei mir dreht sich eher Molly Hatchet oder (ganz spießig) Deep Purple auf dem Plattenteller :lol:



Beste Grüße


Link to comment

Zu erst einmal vielen Dank für die herzlichen Willkommensgrüße!



Bezüglich des Metalgeschmacks bin ich ziemlich weit aufgestellt. Classic Rock, wie beispielsweise Deep Purple, mag ich sehr gerne zum Tanzen und ich kenne viele, die das ähnlich sehen, also nichts zum Schämen;-)


Der Metalgeschmack ist bei mir aber auch vor allem eine Jugendsünde, heute bin ich da doch ruhiger. Aber mein Herz schlug vor allem für die "brutaleren" (das ist im Übrigen nicht mit aggressiv gleichzusetzen) Richtungen, besonders dem Thrash und auch dem Death Metal wie z.B. Sepultura, Metallica, Amon Amarth oder Suffocation. Beim Teetrinken neige ich mittlerweile aber verstärkt zur klassischen Musik. Beim Metal kann ich nicht mehr so gut entspannen;-)


Link to comment

Classic Rock, wie beispielsweise Deep Purple, mag ich sehr gerne zum Tanzen

Wenn das mein Tanzlehrer höhren würde....oh Gott....

Wir tanzen seit ca. 30 Jahren wöchentlich Standard und Latein und können es ímmer noch nicht :rolleyes:

....aber wir geben nicht auf........

Beste Grüße

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...