phoobsering

sie sind wieder da - flugtees

Empfohlene Beiträge

habe grade auch den Soom vor mir in der tasse.

er ist recht kräftig, hat ne angenehm nussige note, wie sie nicht allzu oft bei ff vorkommt.

finde ihn grade bei diesem nassen wetter draußen sehr angebracht :lol:

so ich liste mal alle, die ich bisher hatte:

- singell dj2 :

wird als nussig-würziger tee beworben, finde ihn aber eher verhalten. aber gut. fein blumig mit leicht würzigem abgang.

- gielle dj3:

sehr fein und blumig. von allen am zärtesten. mache ihn etwas stärker (beim ziehen 3 anstatt 2min)

- puttabong ex02

ich bin einfach ein puttabong-fan

stimmt fast alles, kommt sehr angenehm mit feiner nussig-aromatischer note, trotzdem wenig gerbstoffe.. leichte blume im abgang.

-turzum dj2

ein "schwestergarten" von sungma

noch ein tick besser als der puttabong mMn, etwas mehr kraft, ansonsten letzterem sehr ähnlich. bleibt lange auf der zunge.

-zum abschluß ein nepal "guranse" dj unbekannt

entäuschend für den preis (9,95)

sehr mild aber kaum character, wenn er stärker gemacht wird sei es durch mehr tee oder ziehzeit, klingt mir zuviel herbe durch, die stört.

bin von nepal (spez. Jun Chiyabari) besseres gewöhnt.

folgende stehen noch aus (im schrank):

- makaibari dj4 (bin ich mal gespannt, noch nie nen ff, geschweige denn flugtee von diesem garten gesehen)

- nepal jun chiyabari (kenn den sec.flush, kann mit den besten darjeeling LOCKER mithalten)

folgende sind bestellt:

- lingia inv06

- phoobsering inv03 (YES!!, endlich wieder , bin soo gespannt, war mein leckerster schwarz-tee ever vor zich jahren)

- NILGIRI Huvakal ff. first prod. 2013 (kann ich nur jedem darjeeling-fan empfehlen, kommt total untypisch daher. sind sie sonst eher ceylon-ähnlich, so schmeckt dieser fein-nussig, wie ne mischung aus ff und sec.fl. darjeeling, sehr lecker mMn.)

gruß denis



ist bei mir auch so, aber ich kenn rel. viele darjeeling, die per schiff gekommen sind.

der flugtee, den ich heute probiert habe, ist auf jeden fall klasse, hat wirklich geschmack.

 wenns der phuguri war, das glaube ich gerne

hatte mal nen sec. flush dieses gartens, absolute spitze :)

das ist aber auch das interessante am darjeeling gartentee, die ernten fallen von garten, zu jahr, zu periode sehr unterschiedlich aus. ich hatte mal nen "lingia autumnal", der war fast besser als ein castleton sec. flush, obwohl die herbst-ernten normal etwas "abfallen".... letzterer aber fast 3mal so teurer (der namen machts :rolleyes: ).

der hier schon angesprochene avongrove war letztes jahr echt toll, günstig und fein. dieses jahr garnicht vertreten, wahrscheins interessiert sich kein händler richtig für den diesjährigen.

generell hatten die FT letztes jahr etwas mehr die typischen nuancen. zumindest empfinde ichs bisher so.

habe grade nen "normalen" puttabong ff. als vergleich getrunken. da wurde es doch recht deutlich. aber man schmeckt trotzdem die ersten invoices :wub:

gruß denis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

folgende sind bestellt:

- lingia inv06

- phoobsering inv03 (YES!!, endlich wieder , bin soo gespannt, war mein leckerster schwarz-tee ever vor zich jahren)

- NILGIRI Huvakal ff. first prod. 2013 (kann ich nur jedem darjeeling-fan empfehlen, kommt total untypisch daher. sind sie sonst eher ceylon-ähnlich, so schmeckt dieser fein-nussig, wie ne mischung aus ff und sec.fl. darjeeling, sehr lecker mMn.)

Wo hast du bestellt? Bei Betty Darling? Dort habe ich bisher immer Lingia und Nilgiri Havukal bestellt. Den 2013er Nilgiri habe ich auch bereits wieder von dort - aber der Lingia ist in diesem Jahr mit Leichtigkeit vom Risheehat DJ4 (Hamburger Teespeicher) verdrängt worden.

Beste Grüße

Edit: Ok, Frage ist bereits beantwortet - habe deinen Beitrag im Thread Darjeeling Probiersortiment erst später gelesen  <_<

bearbeitet von TeeStövchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber der Lingia ist in diesem Jahr mit Leichtigkeit vom Risheehat DJ4 (Hamburger Teespeicher) verdrängt worden.

Der Risheehat ist grade vorhin in meinen Warenkorb beim Teespeicher gewandert, allerdings erstmal eine Probe. ^_^

Deine Aussage lässt mich jetzt schon erwartungsvoll auf die erste Brühung sinnen! :)

bearbeitet von Anima_Templi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Risheehat ist grade vorhin in meinen Warenkorb beim Teespeicher gewandert, allerdings erstmal eine Probe. ^_^

Deine Aussage lässt mich jetzt schon erwartungsvoll auf die erste Brühung sinnen! :)

Dann lies aber erst das hier, ehe du das erste Wasser auf die Teeblätter gießt  :)

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann lies aber erst das hier, ehe du das erste Wasser auf die Teeblätter gießt  :)

Besten Dank fürs erwähnen, aber als treuer Leser von Luke´s Blog, habe ich diesen Artikel von ihm natürlich schon läääängst verschlungen! ;) (Nicht zuletzt, hat er mich mit zum Bestellen des Tees bewogen! ^_^ )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Besten Dank fürs erwähnen, aber als treuer Leser von Luke´s Blog, habe ich diesen Artikel von ihm natürlich schon läääängst verschlungen! ;) (Nicht zuletzt, hat er mich mit zum Bestellen des Tees bewogen! ^_^ )

Nun gut, das hätte ich mir eigentlich auch denken können!  ;)

Ich glaube, du wirst von dem Tee begeistert sein - viel Vergnügen beim Probieren  :D

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo hast du bestellt? Bei Betty Darling? Dort habe ich bisher immer Lingia und Nilgiri Havukal bestellt. Den 2013er Nilgiri habe ich auch bereits wieder von dort - aber der Lingia ist in diesem Jahr mit Leichtigkeit vom Risheehat DJ4 (Hamburger Teespeicher) verdrängt worden.

Beste Grüße

Edit: Ok, Frage ist bereits beantwortet - habe deinen Beitrag im Thread Darjeeling Probiersortiment erst später gelesen  <_<

;)

ja den Nilgiri trinke ich auch schon seit zig jahren, ein top-tee , grade für den preis

hast du im vorfeld beide Darjeeling verprobt oder einfach den Risheehat anstatt dem Lingia bestellt (aufgrund empfehlung?)?

gestern/heute :

makaibari:

sehr solide, schön rund- gelungene balance zw. blume und würze.

landet im mittelfeld bei singell und gielle , liegt auch i-wie geschmacklich zw. beiden.

Nepal Jun Chiyabari:

sehr schön, das blatt allein eine augenweide... großes blatt, fast oolong-ähnlich von der struktur. 50g füllen fast ne komplette 100g-dose :D

der geschmack ist so wie der sec.flush erhoffen ließ.

top würze mit anhaltender blumiger frische, er reiht sich direkt hinter meinen bisherigen favoriten turzum und puttabong ein.

kein vergleich um Nepal Guranse und mMn besseres P/L als Singell und Makaibari.

Mein absoluter TIPP, wenn ihr ihn wie ich für ca 10€ bekommt, zuschlagen!

gruß denis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hast du im vorfeld beide Darjeeling verprobt oder einfach den Risheehat anstatt dem Lingia bestellt (aufgrund empfehlung?)?

Den 2013er Lingia habe ich diesmal nicht verkostet, der Teespeicher war einfach schneller. 

 

Mir war der Darjeeling ausgegangen und ich hatte eigentlich auf den Betty Darling Neuheitenkatalog gewartet, um mir wie üblich meinen gewohnten Lingia zu bestellen. Dann waren die Hansestädter mit ihrem Angebot aber fixer und in Verbindung mit der Empfehlung aus luke's blog habe ich den Risheehat geordert. Und da ich ja weiß, wie mir der Lingia in den Vorjahren geschmeckt hat, glaube ich einfach nicht, dass die diesjährige Ernte mit dem Rischeehat mithalten kann - ist aber natürlich auch alles Geschmacksache.

 

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"sie sind wieder da - flugtees"



hab jetzt wieder zum vergleich einen thurbo zubereitet.



darüber, dass ich durch den hervorragenden phuguri dj5 den typischen flugteegeschmack kennengelernt habe, kann ich ihn beim thurbo jetzt auch rausschmecken. interessant, wie geschmack und geschmackserinnerung da zusammenarbeiten...



...allerdings hat der thurbo nicht diese intensität.


bearbeitet von Key

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, du wirst von dem Tee begeistert sein - viel Vergnügen beim Probieren  :D

Heute war er endlich beim mir im Becher!  :)

Zubereitet hab ich ihn nach Teespeicher Empfehlung, also ca. 2,5 Gramm auf 0.5l.

Wunderbar frisch find ich ihn! Die Blumigkeit, wird begleitet von etwas fruchtigem. Einen direkten Vergleich zum Soom möcht ich jedoch noch nicht abgeben. Dafür sollte ich ihn dann schon auch so dosieren wie ich es gewohnt bin, nämlich 5 Gramm auf 0,5l.

Stövchen, hast Du schon mit einer ähnlichen Dosierung gebrüht? Wie hat sich dies, Deiner Meinung nach, auf den Geschmack ausgewirkt? Luke´s Methode muss ich ja schließlich auch noch testen!  ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stövchen, hast Du schon mit einer ähnlichen Dosierung gebrüht? Wie hat sich dies, Deiner Meinung nach, auf den Geschmack ausgewirkt? Luke´s Methode muss ich ja schließlich auch noch testen!  ^_^

Hallo,

von meinen ersten beiden Begegnungen mit dem Risheehat hatte ich hier erzählt. Geschmackliche Auswirkungen im Detail zu beschreiben ist (im Gegensatz zu dir) nicht so ganz mein Ding  :mellow: . Jedenfalls hat mir der Tee bei beiden Zubereitungsarten super geschmeckt  :D

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

interessant wie unterschiedlich die dosierungen sind :)


ich variiere bei den flugtees zw. 11und knapp 13g pro liter.



habe jetzt den Nilgiri Havukal und den DarjeelingPphoobsering probiert.


beide wieder ausgesprochen lecker. der Nilgiri ist einfach ne hausnummer, ihn kann ich auch etwas milder zubereiten. dann kommt die spritzigkeit und nuss/maronen-note feiner durch.


dem phoobsering gebe ich durch mehr als 12g und auch mehr ziehzeit mehr "bums"... es kommt so fast ne kräuterige note im abgang dazu.



bin jetzt noch auf den lingia gespannt, dann hab ich sie erstmal alle durch .



dummerweise würde ich mir schon noch ganz gerne den phuguri und risheehat , ev. sogar den singbulli ( soll auch sehr gut sein) probieren..


aber so viele flugtees (wären dann inkl. nepal und nilgiri 11 stück :blink: )... ich glaube ich sollte dann langsam zum arzt :lol::wacko:



gruß denis


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern war der Tumsong vom Hamburger Teespeicher in meinem Becher.



"Normal" dosiert (5Gramm auf 500ml), hat er mir besser gefallen als der Risheehat. Wobei der Vergleich da hinkt, weil ich den Risheehat erst in gleicher Dosierung und Ziehzeit zubereiten muss.



Er war vollmundig, ohne die oftmals stark ausgeprägte Muskatell Note und trotzdem sehr weich. Lecker!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute habe ich den Risheehat und den Tumsong vom Hamburger Teespeicher exakt gleich zubereitet und gegenüber gestellt.



Der Risheehat ist insgesamt milder und frischer als der Tumsong. Also kann man wohl sagen, dass dieser mehr davon liefert was man sich unter einem typischen FF Darjeeling vorstellt.


Der Tumsong jedoch, war insgesamt voller und reicher vom Körper her. Auch brachte er mir ein grösseres Aromaspektrum. Für mich ist er der interessantere Tee. Beide jedoch absolut leckere Darjeelings.



Btw, hat jemand schon einen der qualitativ hochwertigen Assams aus deren Sortiment probiert?


Meinungen dazu, würden mich sehr interessieren!  :)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Risheehat ist insgesamt milder und frischer als der Tumsong. Also kann man wohl sagen, dass dieser mehr davon liefert was man sich unter einem typischen FF Darjeeling vorstellt.

Der Tumsong jedoch, war insgesamt voller und reicher vom Körper her. Auch brachte er mir ein grösseres Aromaspektrum. Für mich ist er der interessantere Tee. Beide jedoch absolut leckere Darjeelings.

Obwohl ich in der Vergangenheit schon viele FF Darjeelings probiert habe, war - soweit ich weiß - der Tumsong noch nie darunter  - insofern vielen Dank für die Anregung  :thumbup:

 

Andererseits sind außer dem Hamburger auch meine eigenen Teespeicher momentan gut gefüllt, so dass ich mir in diesem Frühjahr neben dem Risheehat keinen weiteren FF mehr zulegen werde (ich muss ja außerdem noch den Nilgiri Havukal vertilgen, was allerdings ein reines Vergnügen ist  :yahoo:)

 

Und weil wg. meiner derzeitigen Vorliebe für Pu-Erh und Oolong die Darjeelíngs & Co. gerade nicht mehr die ganz so große Rolle spielen, werde ich einen Vergleich zwischen Risheehat und Tumsong wohl bis zu den 2014er Flugtees verschieben müssen - leider  :sauer:

 

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und weil wg. meiner derzeitigen Vorliebe für Pu-Erh und Oolong die Darjeelíngs & Co. gerade nicht mehr die ganz so große Rolle spielen, werde ich einen Vergleich zwischen Risheehat und Tumsong wohl bis zu den 2014er Flugtees verschieben müssen - leider  :sauer:

Lustig, Stövchen! Bei mir ist es grade genau anders rum!  ;)

Die Darjeelings, inkl. die Teeprobe vom Tansania Luponde haben es mir so angetan, dass ich vorhin eine umfangreiche Schwarzteeproben Bestellung beim Teespeicher aufgegeben habe!  ^_^

Ich war ja die letzten Monate total auf dem Pu Trip. Von dem her, ist es im Moment eine leckere Abwechslung für mich, zumal das Thema Schwarztee bei mir bisher eindeutig zu kurz kam!  ^_^ (Das soll jetzt aber nicht heissen das ich erstmal keine Pu´s mehr trinke! Das könnt ich nicht lange durchstehen!  ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe jetzt den Lingia als letztes probiert.

er wartete mit einer überraschung auf...

der erste aufguß blieb etwas hinter den erwartungen zurück... kräftiger als erwart, nicht so leicht und "spielerisch" wie ichs von diesem garten gewohnt bin.

dafür war der 2. fast besser :blink:

was ihm an kraft und würze verloren ging gleichte er durch feine spritzigkeit mehr als aus. entwicklete lang anhaltendes aroma.. und das beim 2. aufguß

beide aufgüsse mit 12g/l 2min.

ich denke der tee offenbart noch einiges bei variationen in punkto menge und ziehzeit.

dazu noch ne probe vom garten "Rohini" gehabt... sehr gut abgeschnitten, fein, blumig rund.. schön nachhaltig trotz nur 9,99/100g

ich werde mal demnächst alle tees paarweise vergleichen nach preisklasse:

turzum-puttbong.. knapp 17€

makaibari- lingia- gielle .. um die 13 €

und den

phoobsering mit dem Nepal Jun Chiyabari... beide etwa 10€

Btw, hat jemand schon einen der qualitativ hochwertigen Assams aus deren Sortiment probiert?

Meinungen dazu, würden mich sehr interessieren!  :)

die würden mich ja auch schon reizen. allerdings hätte ich beim ner kleinen menge zum probieren erstmal übelst ausgaben, da ich für 150g tee fast 30€ ausgeben müßte. ich weiß nicht was ich dort noch zusätzlich bestellen sollte um das porto zu sparen und bekomme andre tees, die ich dazu nähme, deutlich billiger.... schade :(

ich lass mich da lieber mal auf ne exkursion hochwertiger japan-tees ein, kostet eh schon genug ^^

gruß



finde keine edit-funktion... daher extra-post

mal ne kleine spielerei... alle gärten ge-"x"t , die ich dieses jahr als FT in der tasse hatte.

kann mir da jmd die höhenlinien reinzeichnen? :D:P;)

t301837_tea-estates-darjeeling.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses Jahr wurde in Darjeeling viel auf den Kopf gestellt - da wundert es mich nicht so sehr, dass der Lingia diesmal etwas weniger blumig ausfällt als üblich. Es war ungewöhnlich trocken im Frühjahr, daher sind die Aromen sehr konzentriert.


Oft beginnt man unten imTal mit der Ernte, wo die milderen Temperarturen die Flushs eher kommen lassen. Weil dieses Jahr aber nur ganz oben genug Feuchtigkeit im Boden war (mehr Tau der auskondensierten Wolken), kamen die Invoices mit den niedrigen Nummern (also den Flugteekandidaten) aus den höchstgelegenen Sektionen der Gärten - ziemlich atypisch.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Geli, welche FFs sind denn 2013 aus Deiner Sicht besonders empfehlenswert? Euer Avongrove SFTGFOP1 hat mich letztes Jahr mehr als begeistert.

@Stefan85 sorry für meine verspätete Antwort. Ich mag dieses Jahr unseren Gielle am liebsten <3 Er hat etwas mehr Körper als ein paar von den anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

2014 - es geht los!



Heute wurde bei uns das erste kaufwürdige Muster verkostet - ein sehr fluffig-blumiger Soom. Herr Gschwendner ging über den Flur und lud alle Kollegen zum Probieren ein. Vorgestern wurde der Tee verarbeitet und heute hatte ich ihn schon auf der Zunge. Auch wenn ich in den letzten Jahren immer dunkler werde im Teegeschmack, sind mir so frische First Flushs doch eine große Freude.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

2014 - es geht los!

Heute wurde bei uns das erste kaufwürdige Muster verkostet - ein sehr fluffig-blumiger Soom. Herr Gschwendner ging über den Flur und lud alle Kollegen zum Probieren ein. Vorgestern wurde der Tee verarbeitet und heute hatte ich ihn schon auf der Zunge. Auch wenn ich in den letzten Jahren immer dunkler werde im Teegeschmack, sind mir so frische First Flushs doch eine große Freude.

Für euch reiben sie den bestimmt zuvor noch am Euter einer Kuh. Ach was sag ich, an einer ganz Kuh-Herde samt brünftigem Büffel.

Dann schmeckt das auch nach was. Ansonsten wäre das doch noch viel zu früh für ein ordentliches Aroma.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal sehen, was denn so an FF in Chicago ankommt....!  ;)

thomas kasper hatte das mal ein wenig untersucht im letzten jahr. es ist ein eher deutsches phänomen, mit den flugtees. wie es in japan aussieht, weiss ich nicht genau, aber ähnlich wie beim shincha, würde ich den fans dort auch zutrauen, dass sie die frühen DJ einfliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

thomas kasper hatte das mal ein wenig untersucht im letzten jahr. es ist ein eher deutsches phänomen, mit den flugtees.

Ich dachte dabei vor allem an die zwei Gschwendner Filialen in Chicago!  :) Auch wenn es in Amerika eher ungewöhnlich ist, vielleicht bekommt ja Gschwendner USA was vom Deutschen Markt ab....  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man schon irgendwas sagen wie die diesjährigen Ernten ausfallen werden? Letztes Jahr war ja vergleichsweise katastrophal. Ich glaube mich zu erinnern, dass jemand im Forum schon ein besseres Jahr prophezeit hat (was ja auch nicht schwer wäre).


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden