Zum Inhalt springen
  1. blickwinkel

    blickwinkel

  • Gleiche Inhalte

    • Von MrHilarious
      Guten Abend,
      Ich hab mal wieder bisschen rumgestöbert in YouTube und etwas gefunden das mich schon seit längerem interessiert. Ebenso hab ich gerade kurz den Post "Fu Cha (Ziegeltee) insbesondere der mit goldenen Blüten" von 2015 überflogen was ich sehr interessant finde. Ich bin so ca. vor nem Jahr auf Fu Bricks gestoßen und fand das bedenkenswert. Hat mich aber nicht davon abgehalten das ganze mal zu probieren. :D. Nichtsdestotrotz war dann ein Fu Brick in meiner Tasse und ich war positiv überrascht. Vom Geschmack und auch von der Ergiebigkeit. Leider hatte ich schon damals sehr wenig darüber gefunden über die sogenannten Golden Flowers. Bin mir auch nicht sicher ob das allgemein gerade neu ist, ebenso in China.
      Jedenfalls hab ich auf YouTube gerade eine Doku darüber gefunden speziell von china, leider kann ich kein Chinesich ^^. Kennt jemand vlt. diese Doku bzw. hat sie auf Deutsch oder Englisch irgendwo gesehen ? Mich würde auch interessieren ob sich eure Meinung seit 2015 geändert bzw. verändert hat.?
      Cheers.
    • Von AndreH
      Hallo Zusammen,
      meine Bank-Kyusu hat geschimmelt. Es ist eine "Arbeitskyusu", die ich auf Arbeit einsetze. Ich habe sie nicht oft benutzt und musste feststellen, dass irgendein Oolong oder Karairicha dort wohl 6 oder 8 Wochen vor sich hin gammelte und eine schöne Schimmellandschaft entblättert hat. 
      Ich habe sie nun ausgewaschen und dann ein paar Stunden in Wasser "eingeweicht". Nun habe ich sie gründlich ausgespült und sogar mit den Fingern ausgewaschen (Frevel!). Meine Frage: Was kann ich noch tun? Die Keramik ist ja offenporig. Ich will mal noch einen Sencha drin brühen und über Nacht stehen lassen. Nur ist damit der Schimmel verschwunden? Hat jemand damit Erfahrung?
      Danke, A.
    • Von Stiefelkante
      Da bekommt man frisch eine Lieferung von YS und will eher routinehalber mal die Bings sehen und riechen. Da fielen mir bei dem ersten Bing diese weißen Flecken auf. Zum Glück habe ich für einen Bekannten ebenfalls den selben Shou Pu-Erh bestellt und siehe da: Der andere Bing ist deutlich dunkler, hat keinen Fischgeruch und auch nicht dieses weiße Flechtwerk. Eindeutig Schimmel. Ich habe es so auch gemeldet und bekomme glücklicherweise anstandslos einen neuen Bing. Aber was soll ich nun mit dem schimmligen Tee machen. Im Internet las ich dazu verschiedenstes. Etwa, dass man weißen Schimmel auf Pu-Erh tolerieren könne und nur der gelbe giftig sei. Dass ja Shou Pu-Erh nunmal durch Pilze erst seinen Geschmack bekomme und deswegen mehr davon nicht schlecht sein müssten. Mit zwei Waschgängen und 100°C sollte das ungefährlich sein. Aber auch die Gegenseite, die da eher zum wegwerfen rät,  auch wenn man den Tee verträgt, da nunmal cancerogene Stoffe gebildet würden.
      So ein bisschen Respekt davor habe ich ja schon, von verschimmelten Lebensmitteln halte ich ja auch Abstand. Blauschimmelkäse und co sind dabei Ausnahmen.
      Was sind eure Erfahrungen?`Hab ihr schon solchen Pu-Erh getrunken? Wie bereitet ihr ihn euch dann zu?

  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...