Zum Inhalt springen
  1. Shibo

    Shibo

  • Gleiche Inhalte

    • Von Milian
      Guten Tag liebe Teetrinker,
      Ich habe meinen Weg hier her über die Teefreunde Facebook Gruppe gefunden (dort als Milian Tee), so das ich hier schon ein paar Leute kenne, unter evetuell anderm Namen.
      Neben dem der Freude am reinen Teegenuss, bin ich auch von der Teepflanze begeistert und habe einige Exemplare bei mir Zuhause mit deren Aufzucht und Haltung ich mich intensiv befasse.

      Besonders angetan haben es mir dunkle Oolongs, und zarte Schwarztees, auch Shu Puh Erh ist nach meinem Geschmack.
    • Von Joaquin
      Die Teeplfanze trägt den lateinischen Namen Camellia sinensis. Ich persönlich spreche dies als Kamelia sinesis aus. Aber hier streiten sich ja bekanntlich die Geister, da Latein eine tote Sprache ist und so wie man keinen Schimmer hat, welche Farbe die Dinosaurier hatten, weiß man auch nicht, wie die alten Römer das "c" ausgesprochen haben. Die zumindest ist mein bescheidener Wissensstand


      Aus dem Spanischen kenne ich es, dass das "c" je nach Wortstellung als englisches "th" oder "ka" ausgesprochen wird. Im Lateinischen ist dies nicht so klar und daher weiss man auch nicht, ob dieser berühmte Feldherr und Imperator Cecar, nun Zesar oder Kekar ausgesprochen wurde.


      Ich halte es wie im Spanische. Ein c vor den Vokalen a, o, u wird "ka" ausgesprochen und vor e oder i, dann "th", bzw. auch mal s. Aus dem Deutschen habe ich auch die etwas härte Variante im sprachlichen Umgang mit Deutschen drauf. Daher sage ich Zesar anstatt Thethar, was mir in Spanien dann fragenden einbringt


      Nennt ihr Cecar nun Zesar, dann müsste es doch Zamellia sinensis heißen oder bevorzugt ihr Kekar, dann doch eher Kamelia sinesis?


      Und bitte daran denken, es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten. So sagt man es zumindest

    • Von Joaquin
      Wie schaut es eigentlich mit der harten Fraktion der "Tee ist nur dann Tee, wenn er von der Pflanze camellia sinensis kommt" aus. Wird dort auch mal ein Kräutertee oder Früchtetee getrunken und zu welchem Anlass?


      Da es mich ja auch gerade, erkältungstechnisch erwischt hat, aber ich als Erdbeer-Sahne Typ ja auch nicht der Hardcoreteetrinker bin, frage ich mich nun doch, was machen diese dunklen Lords und Grunteefetischisten, wenn sie Krank sind, die Nase läuft und der Rachen brennt? Greifen sie dann auch gerne zu alt bewerten Hausmitelchen und trinken Kräuter- und Früchtetees oder lässt dies ihr Ordenskodex nicht zu?


      Überhaupt, wie steht ihr so zu diesen Aufgüssen, fernab der traditionellen Teepflanze? Nur im Restaurant oder dem Cafe, wenn es keinen echten Tee gibt? Ausnahmsweise bei Besuch, da die Gastgeber sonst nichts haben außer Limonade und Kaffee? Oder wäre dies eine CIA-Abhörmethode, mit welcher man euch zum reden bringen würde?


      Öffentliche Outen in einer öffentlichen Abstimmung mit mehreren Antwortmöglichkeiten

  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...