VanFersen

Eure neuste Tee-Anschaffung

Empfohlene Beiträge

In letzter Zeit gab es bei mir fast täglich Gyokro kōri-dashi, was die ohnehin knappen Reserven weiter hat schmelzen lassen. Seit dieser Woche ist Nachschub im Haus. Einmal Gyokuro Kanro von Ippōdo (dazu noch der diesjährige Shincha), ein alter Bekannter wenn man so will. Neu hingegen für mich ist der Mare, ein Yame Gyokuro von Hoshino Seichaen, auf den ich sehr gespannt bin. CC505455-5A93-426E-9F9D-823685CDCB84.thumb.jpeg.c158f959f658bfb67788e9d37549c9b5.jpeg

A49EC94F-C2D9-445D-9322-7FAD51A85A5D.thumb.jpeg.4136b80a5d3f6cfb0c9c6e9148b7b72d.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 7. Juli 2018 um 13:38 schrieb seika:

Neu hingegen für mich ist der Mare, ein Yame Gyokuro von Hoshino Seichaen, auf den ich sehr gespannt bin. 

Ich hatte die Version des Vorjahres. Eine tolle Sache wie ich finde! ;) 
Scheint nun glücklicherweise wieder im Sortiment zu sein, nachdem ich zu spät nachbestellt wollte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soeben ist die Pu-Erh.sk Lieferung eingetroffen.

Mit dabei sind je ein Bing Gushu Yiwu Luoshuidong '09 und GuShu YouLe '13.

Zudem gibt es auch zwei bestellte und zwei geschenkte Samples mit. GuShu Naka '18, den ich auch gerade im Gaiwan habe, GuShu YiWu HuangYe '14, Xiao Shu YiWu WanGong '14 und GuShu HeKai '17.

Ich freue mich auf alle gleichermaßen. Ein schöner Schnitt sehr junger bis leicht gealterter Tees toller Qualität!

20180710_113038.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der nächste Streich: per Radkurier aus Malaysia

Ich habe mir jeweils einen Bing 2017 EoT Jingdong Ancient Wild, 2017 EoT Kunlu Ancient Tree Wild und 2012 EoT QiShengGu Puerh Tea gegönnt.

Dazu noch 20g 2014 EoT "Long Lan Xu" und als Gift den 2016 EoT XinZhai.

Auch auf diese Tees freue ich mich sehr. So viel kann ich dieses Wochenende gar nicht trinken 9_9

20180714_093616.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Menelaos Die ersten beiden sind darum so günstig, weil sie noch rustikal produziert wurden, sprich der Maocha über offenem Feuer gekocht. Ich empfehle dir deshalb die Beeng mit offenstehendem Wrapper mehrere Tage lang richtig auslüften zu lassen, das hilft das andere Aromen verdeckende Raucharoma einigermassen gut loszuwerden (geht viel schneller weg als Wodui bei Shou).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb GoldenTurtle:

@Menelaos Die ersten beiden sind darum so günstig, weil sie noch rustikal produziert wurden, sprich der Maocha über offenem Feuer gekocht. Ich empfehle dir deshalb die Beeng mit offenstehendem Wrapper mehrere Tage lang richtig auslüften zu lassen, das hilft das andere Aromen verdeckende Raucharoma einigermassen gut loszuwerden (geht viel schneller weg als Wodui bei Shou).

@GoldenTurtle Danke für Deinen Hinweis. Welche beiden meinst Du denn? Den Yiwu und Youle oder Jingdong und Kunlu?

Die Puerh.sk's durften auf diese Weise schon atmen. Die EoT's sind gerade dabei :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh hatte den Beitrag eins drüber gar nicht gesehen, meinte letztere.

PS: Nein so cool, der Luoshuidong ist vom Hersteller aus der 7-teiligen Doku. :thumbup:

Wie ist das Süppchen?

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute ist meine erste Bestellung von PU-ERH.sk angekommen. Ich wurde gleich mit mehreren Gratis-Proben beglückt :D  Ist das bei diesem Händler so üblich ????
Nun ja.... meine bisherigen (ersten) Ausflüge in die Welt des Pu-Erh-Tees  waren ein ziemlich eintöniges Geschmackserlebnis. Ich hoffe diese neuen Tees werden mich diesbezüglich mehr überzeugen....  ansonsten bleibe ich lieber bei meinen Oolongs ;)
Inhalt der heutigen Sendung:

  • GuShu ManZhuan '13
  • GuShu Hekai '14
  • GuShu Naka '18
  • GuShu 'RED' Lao ManE '17
  • Proben:
  • GuShu Mansa ’17
  • GuShu ManNuo ’16
  • XiaoShu HuaZhu ’15
  • Light green samrang tea

 

pusk.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Helmi ja, sind meist Samples dabei, kann sein dass Peter bei der ersten etwas mehr beilegt als sonst – genau so viel Gratis-Problem wie bestellte Samples ist doch etwas überdurchschnittlich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meiner letzten Bestellung lag auch ne Mansa'17 Autumn und light Samrang Probe bei. Der Mansa ist richtig klasse. Ein kräftiger Tee mit leckerer Honigsüße, erdig holzigen Geschmack und leichter Rauchnote. Hatte teilweise das Gefühl nen guten Bourbon Whiskey zu trinken :lol:

Und mein derzeitiger Lieblingstee (Naka' 18) ist auch dabei! Nette Bestellung ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 14/07/2018 um 10:11 schrieb Menelaos:

jeweils einen Bing 2017 EoT Jingdong Ancient Wild, 2017 EoT Kunlu Ancient Tree Wild und 2012 EoT QiShengGu Puerh Tea gegönnt.

Auch auf diese Tees freue ich mich sehr. So viel kann ich dieses Wochenende gar nicht trinken 9_9

Du sollst die Tees ja auch nicht an einem WE wegschlürfen :o.

Im Ernst, schöne Auswahl. Ich hab die Tees auch und schätze sie sehr. Meine waren alle ohne Rauch, aber sie haben das etwas derbe ("Pferdestall-")Aroma der Bitter Purple-Varietät. Das trägt schon auch zum relativ erschwinglichen Preis bei, da es nicht jedermanns Sache ist. Wenn einem sowas taugt, dann hat man viel Spaß mit den Tröpfchen.

Wie sind deine ersten Eindrücke ausgefallen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 19.7.2018 um 09:33 schrieb miig:

 

Wie sind deine ersten Eindrücke ausgefallen?

Ich muss sagen, ich bin von den EoT-Tees etwas "enttäuscht". Vielleicht, weil ich etwas anderes erwartet habe. Der Kunlu und Jingdong sind beide nicht sehr ergiebig und gehen sehr richtig Purple. Das habe ich mir einfach anders vorgestellt. Schlecht sind sie aber nicht.  Der Qishenggu ist geschmacklich sehr nett, sanft, aber auch nicht sehr ausdauernd.

Von den Puerh.sk-Tees bin ich durchweg begeistert. Die treffen einfach viel zielgenauer meinen persönlichen Geschmack.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Menelaos na, Kunlu und Jingdong sind ja auch reine YeShengs (also Purple) :lol:
Der 2012er Qi Sheng Gu gefällt mir persönlich auch sehr gut – über die Ausdauer kann ich mich eigentlich bei keinem wirklich beklagen. prSK ist aber generell schon eher "straight in the face" ;)
Hast du den Long Lan Xu schon probiert? Einer meiner absoluten Favoriten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten schrieb doumer:

Kunlu und Jingdong sind ja auch reine YeShengs (also Purple)

Moment, Ye Sheng bedeuted wild und nicht purple..

Aber wie ich sehe war es @Menelaos mit den beiden Fladen, nicht @nemo ... eine Verwechslung wiederum meinerseits :$ in dem Thema:

Ich möchte auch noch gerne festhalten, dass der Titel des zitierten Themas von miig ausersonnen und niedergeschrieben wurde, was dem Durcheinander womöglich noch einen zusätzlichen Drift verleiht. :D

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@GoldenTurtle wie gesagt, das ist Ansichtssache, wie man das zuordnet, jeder verwendet es anders. Ich würde dir zustimmen mit Yesheng = wild, ich denke verbreiteter ist aber Yesheng = Purple.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Menelaos: Ah, das ist natürlich schade. Grade der Jingdong und Kunlu sind eben Geschmackssache - diese bitteren Purple sind nicht jedermanns Sache. Hast du mal einen nicht bitteren Purple-Tee probiert, wie EoTs Wuliang Wild oder Secret Forest?

Immerhin sind die zwei Samples "typischere" grüne Shengs - und gute dazu. Hoffentlich  taugen die dir besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am probieren... diese Unterscheidung stammt von David (EoT), und deckt sich mit meiner Erfahrung, dass die Purples meistens recht eindeutig in eine der beiden Richtungen gehen. Wird aber nicht klar angegeben - meistens wird ein Händler wohl auf eine intensive Bitterkeit hinweisen, aber sicher wissen tut man's nie.

In diesem Fall passts ganz gut:

Zitat

When young this tea can be quite bitter, but with just 2 to 4 years of age the bitterness will fade an transform into something delicious and complex.

https://yunnansourcing.com/products/2016-yunnan-sourcing-dehong-ye-sheng-cha-wild-tree-purple-tea-cake

 

Zitat

Rich thick flavor, without much bitterness.  This is the most delicate wild tree purple teas I have ever tasted!  Nice comfortable cha qi with no edge.  Can be infused many times.

https://yunnansourcing.com/products/2014-yunnan-sourcing-wu-liang-ye-sheng-raw-pu-erh-tea-cake

 

Aber nur was die Bitterkeit angeht - ansonsten ist der Wuliang ein totaler Langweiler, ich mag den gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb doumer:

@Menelaos na, Kunlu und Jingdong sind ja auch reine YeShengs (also Purple) :lol:
Der 2012er Qi Sheng Gu gefällt mir persönlich auch sehr gut – über die Ausdauer kann ich mich eigentlich bei keinem wirklich beklagen. prSK ist aber generell schon eher "straight in the face" ;)
Hast du den Long Lan Xu schon probiert? Einer meiner absoluten Favoriten :)

Ich habe bei der Beschreibung eher an "wild" als an "purple" gedacht. Mag sein, dass es keinen oder keinen großenUnterschied gibt. Habe einfach was anderes erwartet.

Ist aber nicht weiter schlimm. So lernt man dazu :)

Der Long Lan Xu ist morgen dran - ich bin gespannt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden