VanFersen

Eure neuste Tee-Anschaffung

Empfohlene Beiträge

Am 12.11.2018 um 21:04 schrieb Helmi:

Von Klasek Tea zwei Mini-Cakes und ein wenig losen Puerh:

  • 2016 Baoshan Single Trees Sheng Puerh, Menghai (100g cake)
  • 2016 Jing Mao "Xiao Feng" Sheng Puerh (100g cake)
  • Organic Yunnan Puerh (lose Ware)

... und heute eine Lieferung von "die Kunst des Tees" :

  • 2008 Menghai 7562 Beeng
  • 2010 Mengku Tuo Cha (100g)
  • 2006 Feng Qing Beeng (50g Bruch)

Wie gefällt Dir denn der 2008 Menghai?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Risheehat:

Wie gefällt Dir denn der 2008 Menghai?

Er hat mir sehr gut gefallen. Jedenfalls gibt es viel ordentlichen Tee für wenig Geld. Aber nach dem 5 Aufguss ist für mich Schluss. Hier ist nochmal ein Foto vom Cake.

Die anderen beiden Pu Erhs von "die Kunst des Tees" haben mir weniger zugesagt. Zum Beispiel: der erste Aufguss vom 2010 Mengku Tuo Cha schmeckt mir viel zu bitter. Er läßt sich auch nur sehr schwer mit dem Tee-Messer bearbeiten (sehr hart und zerbröselt leicht).
Andererseits neige ich auch dazu, den Tee eher ein wenig lauwarm zu trinken... und bei "die Kunst des Tees" steht immerhin der Hinweis: "Nicht abkühlen lassen, sonst wird der Tee bitter"

 

Menghai.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb Helmi:

Er hat mir sehr gut gefallen. Jedenfalls gibt es viel ordentlichen Tee für wenig Geld. Aber nach dem 5 Aufguss ist für mich Schluss. Hier ist nochmal ein Foto vom Cake.

Die anderen beiden Pu Erhs von "die Kunst des Tees" haben mir weniger zugesagt. Zum Beispiel: der erste Aufguss vom 2010 Mengku Tuo Cha schmeckt mir viel zu bitter. Er läßt sich auch nur sehr schwer mit dem Tee-Messer bearbeiten (sehr hart und zerbröselt leicht).
Andererseits neige ich auch dazu, den Tee eher ein wenig lauwarm zu trinken... und bei "die Kunst des Tees" steht immerhin der Hinweis: "Nicht abkühlen lassen, sonst wird der Tee bitter"

Prima, dass Du Gefallen an dem großen Cake findest! Mich hat dieser Tee leider enttäuscht. Zu muffig, zu kellerhaftig in Geruch und Geschmack. Hatte dazu auch schon einmal einen separaten Thread gestartet.

Wenn Du Tees nicht gerne heiß trinkst, kannst Du den Aufguss in vorgekühlte Ausschank- und Trinkgefäße gießen. So mache ich das auch manchmal, um den Tee schnell zu kühlen, denn manche Teesorten werden meinem Empfinden nach beim Abkühlen tatsächlich bitter. Ich nutze dafür jeweils 4 identische Teeschalen und Pitcher, die ich im Eisschrank lagere (glaube, der hat knapp -20°C). Wenn Du den Aufguss erst in den kalten Pitcher und dann in die kalte Tasse gießt, hast Du in kurzer Zeit eine angenehme Trinktemperatur, ohne dass der Tee verbittert. Ich gieße mir vier Aufgüsse auf und kann diese dann nacheinander wegtrinken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12/21/2018 um 19:17 schrieb Tobias82:

ob @Diz schon was sagen kann :lol:

Nur soviel: Normalerweise mache ich keine halben Sachen aber in deinem Fall habe ich eine Ausnahme gemacht. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute hat DHL meine erste Bestellung von "Xian Tea" geliefert. Dies ist ein deutscher Anbieter mit Sitz in Berlin.
Das Angebot im online Shop ist noch relativ überschaubar. Ich habe mir alle vier Oolong-Sorten bestellt ( 3x Taiwan und 1x China). Zusätzlich wurde noch ein blattförmiges Teesieb als Bonus hinzugefügt.
Als erstes wird heute Abend der GABA-Oolong probiert.

xiantea.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Heimweg durchs Schneegestöber hat sich heute mehrfach gelohnt - 3 zu ziemlich unterschiedlichen Zeitpunkten bestellte Lieferungen aus Kannada und China haben es am gleichen Tag zu mir geschafft. Dabei sind: 

Yunnan Sourcing

2004 „Millennial Old Tree“ Big Snow Mountain Mengku 

2006 Changtai Tian Xia Tong An

2007 Bo Nan Mountain „Yun Wu Yuan Cha“

2007 CNNP „8891“ Red Label

2007 Xiaguan „FT“ #4

2008 Hai Lang Hao „Star of Bulang“

2011 Yunnan Sourcing Ba Da Mountain

2014 Yunnan Sourcing Impression

2015 Yunnan Sourcing Impression

2018 Yunnan Sourcing He Kai 

Camellia Sinensis 

1983 Menghai

1998 Menghai 7542

2007 Lao Ban Zhang 

2009 Bada Shan 

Du Yun Mao Ytan (Gratis-Sample)

Dragon Tea House

2003 Long Yuan Hao Wild Yiwu Mengsong

Da kommt reichlich Probier-Vorfreude auf und ein wenig Verzweiflung, womit bloß anfangen? 

 

IMG_20190130_183055_resized_20190130_064840282.jpg

bearbeitet von xióngmāo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb xióngmāo:

Camellia Sinensis 

1983 Menghai

1998 Menghai 7542

2007 Lao Ban Zhang 

2009 Bada Shan 

Du Yun Mao Ytan (Gratis-Sample)

Interessant. Wie und warum bist du bloss darauf gekommen, dort zu bestellen? Hat nicht Dr. Fersi mal von denen verkostet? Und war der Versand nicht astronomisch teuer? Aber zugegeben, diese Tees würde ich gerne verkosten, nicht weil ich heiss darauf wäre, sondern weil es mich einfach wundernimmt, was die so den Amis unter die Nase binden.

Ich hätte früher gerne mal von der Hoffman's Phoenix Collection in den Staaten was zum Probieren bestellt, weil mir @Anima_Templi aus seiner Zeit in Chicago vor Jahren mal ein paar interessante Muster hat zukommen lassen. :thumbup: 

Aber die wollten dann 50$ für den Versand von ein paar Samples, hab ich es bleiben lassen. Aber besonders dieses eine Sample von Anima war ein schöner Spass.

 

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...na die Tees von "camellia-sinensis" kenne ich teilweise schon! Sind viele gute Sachen bei, 2 von den älteren pu´s, habe ich sogar länger getrunken,
   ein günstiger LiuBao aus den 80er war allerdings dem Preis entsprechend sehr ledrig und derb. Aber die Versandkosten sind schon sehr hoch, versenden
   ja auch aus Canada, das sind normalerweise schon min. 30€, wenn man "express" wählt noch mal gut was mehr.

   Wenn mich nicht alles täuscht, sind die recht nah an einem Teehaus aus Paris dran -_-

bearbeitet von Tobias82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 57 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Interessant. Wie und warum bist du bloss darauf gekommen, dort zu bestellen? 

Grundsätzlich war ich auf der Suche nach einer netten Auswahl an etwas älterem Sheng in interessanten Sample-Größen, die dann preislich auch verhältnismäßig vertretbar bleiben sollten. Die Suche hat mich dann zu Camellia Sinensis geführt. 

Ich habe gerade nochmal nachgeschaut; ich habe für die Samples dort umgerechnet 9,60€ Versand gezahlt. Bei um 30€ wäre ich dem sicher ferngeblieben. Weiß nun allerdings nicht, wie das mit größeren Bestellmengen dann skaliert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...kann aber auch sein, dass der "express-Versand" bei etwa 30€ lag und dann  bei mir etwa 20€ bei normalem Versand bei raus kamen.

wie waren bei Dir die Lieferzeiten? Mit normalem Versand hab´ ich dann schon länger gewartet etwa 3 Wochen bestimmt...

Hast Du die Tees schon probiert? Hatte den "Hou Gen 1992" mit 2x 50g, den kennt @VanFersen glaube ich auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Lieferzeit war erstaunlich kurz - am 18.01. (Freitag) abends bestellt. Am darauffolgenden Montag versandt und jetzt nach anderthalb Wochen eingetroffen. 

Probiert habe ich leider noch nichts davon. Ich muss mich leider damit anfreunden, dass ich ab Nachmittags lieber darauf verzichte noch ne Session zu machen, weil ich sonst unweigerlich in der Nacht jede Menge Zeit habe noch viel über den (hoffentlich) leckeren Tee nachzudenken, während ich schlaflos bleibe. Aber nun gut, man sagt der Vorfreude ja tolle Eigenschaften nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 30.1.2019 um 14:10 schrieb GoldenTurtle:

Ich hätte früher gerne mal von der Hoffman's Phoenix Collection in den Staaten was zum Probieren bestellt, weil mir @Anima_Templi aus seiner Zeit in Chicago vor Jahren mal ein paar interessante Muster hat zukommen lassen. :thumbup: 

Interessant, dass Du ihn gerade jetzt erwähnst, wo ich in den Staaten bin. 

Tja, und was macht der Pu-Liebhaber, wenn er schon mal über'm grossen Teich ist? 

Richtig, er kauft Tee. Beim Hoffman. ^_^

(Der Tee war übrigens schon vor Deinem Post bestellt, @GoldenTurtle;))

 

20190201_221054.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@GoldenTurtle

vor einer Stunde schrieb GoldenTurtle:

arg auf dem Maocha Trip zu sein..

Ist das jetzt negativ gemeint? Wenn ja, wie begründest Du Deine Aussage?

Ich habe keinen der Tees selbst ausgesucht sondern, wie beim ersten Mal auch, David entscheiden lassen.

Für mich ist es kein negativer Punkt, wenn Pu-Erh nicht gepresst wird.

Einer der besten Tees, die ich im letzten Jahr getrunken habe, war ein Maocha von prsk.

Und nein, ich bin gerade in Florida. ;)

bearbeitet von Anima_Templi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Anima_Templi:

Ist das jetzt negativ gemeint? Wenn ja, wie begründest Du Deine Aussage?

Nee, aber es ist schon nicht das Gleiche. Entwickelt sich auch nicht ganz gleich. Maocha heisst ja jetzt nicht nachgeschaut, wenn ich mich nicht täusche, unfertiger Tee, gibts ja auch bei Oolong, aber dort wird das soweit ich weiss gar nicht im Endkundenmarkt verkauft. Ist noch interessant, warum sich das bei Sheng anders entwickelt hat. Vielleicht wegen so Grünteeheinis wie Rootie. :D:thumbup:

Hmm, das wär mal noch ein interessantes Experiment, vom gleichen Maocha einmal pressen lassen und einmal unvollendet, beides in jeweils identischen Gefässen mehrere Jahre lagern ... Gut, ich merke das ist vielleicht wieder etwas zu viel Liebe zum Detail. :D

Nee, ich geniesse auch gerne Maocha. Ich konnte ja in den vergangenen Jahren etliche Maochas verkosten, von denen Yu danach zu Fladen gepresst hat, und die Maochas waren zu diesem frischen Zeitpunkt opulenter, geschmacklich und wirkungstechnisch kräftiger als danach die gepressten Fladen ganz frisch, ABER nach ein, zwei Jahren sah die Sache plötzlich anders aus, und in den Fladen begann durch die Lagerung eine Dynamik, wo die Fülle wieder kam, aber anders, als auch die Wirkung des Tees stiller, aber nicht weniger kraftvoll.

vor 1 Stunde schrieb Anima_Templi:

Ich habe keinen der Tees selbst ausgesucht sondern, wie beim ersten Mal auch, David entscheiden lassen.

Echt?!? Das ist ja witzig! 😁

Macht das jemand anderes von euch auch?

vor 1 Stunde schrieb Anima_Templi:

Und nein, ich bin gerade in Florida. ;)

Erfreulich! :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zählt es als Verstoß gegen die TKP wenn man bloß Oolong kauft? Ist doch kein richtiger Tee, irgendwie.

Bin jedenfalls mal ganz kurz schwach geworden und schwupps - bei TTC eine Oolongrunde gedreht :ph34r:.
Natürlich war dann ein paar Tage nach meiner Bestellung 20% auf alles im Newsletter :lol::sauer:-_-.

- 250g vom Dong Ding Lot 635

- Probensets von Rare Black Teas, Alishan Teas, Dong Ding Teas, und eine Probe vom Baguan Four Seasons.

Als Zusatz gabs einen "Red Jade White Tea". Interessant, bin gespannt. Kenn den bisher nur schwarz. Aber ein sehr schöner Kultivar.

TTC.thumb.jpg.80ca77c7f65e3440f280e96c76bffa70.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@miig Kein Problem, ich halte die TKP auch eisern für dich durch.

Wenn ich zwar darüber nachdenke kommt mir in den Sinn.. bei X. warten ja von einer kleinen Shou Sonderproduktion im Bambuskorb zwei reservierte 18er gs gfz cws Shou seit mehr als einem halben Jahr auf mich! 😮

Aber etwas Reifung schadet denen nicht, im Gegenteil. Geduld, wunderbar.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Tobias82:

@miig feiert seine TKK

Was für ein herrlicher Vertipper. Also ich feier TKK auch viel mehr als überflüssige TKPs :yahoo:
.... und ja mir ist auch aufgefallen, dass @GoldenTurtle doch noch in den alten ich-weiß-oder-hab-mehr-als-andere-Muster verfangen hängt. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden