VanFersen

Eure neuste Tee-Anschaffung

Empfohlene Beiträge

Heute sind gleich zwei Bestellungen eingetroffen. Einmal vom Cha-Dao:

  • Yame Gyokuro
  • Yame Sencha
  • Kumamoto Sencha
  • Koumamoto Genmaicha
  • Zheng shan xiao zhong Hong Cha
  • Dian Hong

cha_dao.thumb.jpg.b71fe12afd32130186c3dc2ee2ec07a2.jpg

Dann traf noch unerwartet eine Lieferung aus China ein. Musste gar nicht zum Zoll.

Enthalten sind:

  • Huazuh Liangzi Dashu
  • Yingde Hongcha aus Guangdong

bessa_zhu.thumb.jpg.9961f3c456f76796f83b8bf92f016ee8.jpg

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Terrakotta-Krieger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 29.10.2019 um 13:53 schrieb Shibo:

Es ist eine Shi Piao aus Jianshui Ton, bezogen via Crimson Lotus Tea.

Sehe ich jetzt erst, zufällig hatte ich kurz vorher auch dort bestellt, gestern kamen die folgenden Kännchen dann an:

PSX_20191201_131918.thumb.jpg.d80d8feb90f944082299d03067789e23.jpg

1x 100ml und 1x 110ml

Widmung weiß ich noch nicht, eine wird auf jeden Fall für Sheng reserviert, bei der anderen probiere ich noch etwas herum

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@goza Sehr schön, das braun polierte sieht auch wirklich hübsch aus! Viel Spaß mit den Kännchen. In Sachen Matching probiere ich auch noch aus, aber das Handling hat mich schon mal überzeugt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Shibo:

In Sachen Matching probiere ich auch noch aus, aber das Handling hat mich schon mal überzeugt :)

Ich bin auch sehr begeistert! Beim schwarzen sitzt der Deckel wirklich 1a, keinerlei Spiel, und das Kännchen läuft extrem gut ab. Beim braunen ist minimalst Spiel am Deckel, läuft aber nicht minder gut ab und leckt auch nicht.

Bin gespannt, wie sie sich mit Tee machen, heute ist noch Japantee in Tokoname dran, muss sie erst noch einkochen ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 48 Minuten schrieb goza:

Widmung weiß ich noch nicht, eine wird auf jeden Fall für Sheng reserviert, bei der anderen probiere ich noch etwas herum

Also ich finde solche hartgebrannten Jianshui genügend unporös, dass ich persönlich auf eine gesonderte Widmung verzichte.
Neben Sheng empfehle ich aber nur Shou für Jianshui, insofern wenn du ein besondere Widmung machen willst, käme für mich nur dies in Frage.
Aber das ist natürlich nur meine Meinung, keine Regel, sondern individuelle Geschmackssache.

Es würde mich interessieren, wie für euch Oolongs generell in Jianshui abschneiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Neben Sheng empfehle ich aber nur Shou für Jianshui, insofern wenn du ein besondere Widmung machen willst, käme für mich nur dies in Frage.
Aber das ist natürlich nur meine Meinung, keine Regel, sondern individuelle Geschmackssache.

Es würde mich interessieren, wie für euch Oolongs generell in Jianshui abschneiden.

Hallo GoldenTurtle,

Ich werde bei Gelegenheit berichten :)

Ich habe deine Einlassungen oben auf Shibos Posting schon verfolgt, und bin gespannt was mit Oolongs passiert. Du hast also trotz des weiten Felds bei Oolong (grün oder stärker oxidiert, geröstet oder nicht usw.) grundsätzlich nicht so gute Erfahrungen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb goza:

Du hast also trotz des weiten Felds bei Oolong (grün oder stärker oxidiert, geröstet oder nicht usw.) grundsätzlich nicht so gute Erfahrungen?

Mir wurden bei Oolongs Aromen und Nuancen von Jianshui an den falschen Stelle betont und an wichtigen Stellen unterbetont, falsche Wellenlänge, wie wenn man Klassik mit der EQ Einstellung für Pop hören würde (was hältst du von dem Vergleich @Joscht?) ... Jianshui und Oolong sind für mich wie sehr ungleiche Partner (ein Bär und ein Adler beispielsweise), die beim Tanz einfach nicht eine gemeinsame Harmonie und Rhythmus finden, stattdessen einander auf die Füsse treten und sich dabei möglicherweise auch noch begrabschen.

Hingeben bei Sheng und Shou betont Jianshui genau die richtigen Frequenzen.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Es würde mich interessieren, wie für euch Oolongs generell in Jianshui abschneiden.

An dieser Stelle das Versprechen, zu berichten, sobald ich darüber etwas fundiertere Aussagen treffen kann. Die Jianshui ist ja mein erstes Tonkännchen. Weitere sind im Zulauf (u.a. eine Nixing, die ich auch mit verschiedenen Oolong ausprobieren möchte).

Bevor ich mir da irgendein Fazit erlaube, werde ich noch sehr viel im stillen Kämmerlein hin und her experimentieren. Ich denke, im kommenden Frühjahr kannst du mehr von mir zu dem Thema lesen. Gut Ding will Weile haben 9_9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt toll! Habe bisher nur Gutes darüber gehört, wenn du es empfiehlst werde ich mal auf deinen Tipp zurückkommen :) 

bearbeitet von Joaquin
Vollzitat entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein weiteres vorweihnachtliches Geschenk an mich selbst, der Sheng-Zug nimmt allmählich richtig Fahrt auf...

Danke @Diz ^_^

Die Cakes unten: Yiwu Gushu '18, Bitter Sweet Symphony, Pasha Gushu

5debda4936469_IMG_20191207_1454357692.thumb.jpg.5753ff6e8ac50355dd51e88c79904b68.jpg

 

5debda7019b44_IMG_20191207_1455288332.thumb.jpg.322b64cb55eb677b58c8d45596ce07fe.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Freude vernehme ich, dass es Tee aus Kumamoto auch in die grosse weite Welt schafft. Ich hoffe, dass er auch gut ist @Terrakotta-Krieger

In den letzten Tagen kam einiges schon im Hinblick auf die kommenden Neujahrsfeiertage, an denen ich hoffentlich genügend Ruhe finde werde um mich mit gebührender Achtsamkeit diesen Tees widmen zu können. 

   Uji Wettbewerbs Sencha (Fukujūen), was dekadentes für Weihnachten bzw. Neujahr: Matcha "Kinsai" mit Blattgold (ebenfalls von Fukujūen), zwei kleine Packungen Wettbewerbstee aus Kumamoto, links der Sieger des Kumamoto Wettbewerbs in der Kategorie Mushi-sei Tamaryoku-cha und rechts: erstplatzierter Kamari-cha des nationalen WettbewerbsIMG_0858.thumb.jpeg.a1c58d1bf4bb67d6933f32cdd62ce0ed.jpeg

Aus Yame von Hoshino Seichaen: Tsuyuhikari Hōji-cha, Tsuyuhikari Sencha, Dentō Hongyokuro Mare und eine Dose Hakuju Matcha. Ich bin gespannt und werden berichten @Teelix

IMG_0864.thumb.jpeg.ced299a8c3ea24afdb1cd51e50f9857c.jpeg

Denke, ich bin jetzt erstmal versorgt. :$

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb miig:

Bei mir ists wohl diesmal doch ein wenig eskaliert

Das glaube ich auch! Ich bin fassungslos 😳. Das ist ja nur Ausgangsmaterial für „teeähnliche Aufgussgetränke“. Und dann gleich (wenn ich richtig zusammengezählt habe) 1650 Gramm - über 1 1/2 Kilo! Müssen wir uns Sorgen um dich machen? :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hehe... ich denke nicht, Tee ist doch gesund!!1. Hab mal nachgerechnet - wenn ich abends jeweils eine Kanne mit ca. 10g Kräutertee >:( bereite, dann hab ichs in einem halben Jahr weg. So lautet jedenfalls erstmal der Plan ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weitgefehlt! Ich bin halt tolerant und weltoffen... deswegen trink ich ja nicht nur echte Kräutertees, sondern auch mal chinesische, kräuterteeähnliche Aufgussgetränke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, ihr erinnert euch wohl nicht, miig trinkt doch abends keinen richtigen Tee, was ich auch gar nicht dumm finde. Nur der Brennnesseltee soll (wie auch Pfefferminze) aufputschend wirken, falls du das zufällig nicht weisst. Von Frühling bis Herbst sammle ich auch gerne frische Zitronenmelisse oder wenn ich darf Orangenmelisse von der Gartennachbarin, auch für den Abend, und wenn er blüht auch Lavendelblüten. Brombeerblätter könnte man ja das ganze Jahr über pflücken, hab ich aber schon lange nicht mehr gemacht, obwohl das eigentlich noch lecker ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Kröt, du hast komplettestens Recht :) Abends gibts ne Kanne Kräutertee. Interessante Sache mit der Brennnessel, wusste ich tatsächlich nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gern geschehen miig, ich hab in dem Thema übrigens auch etwas zu vermelden, zu Black Friday habe ich mit dem 19% Rabatt auf alles bei tealifehk etwas von dem mir neuen Produzenten Puziwei o.ä. probiert, jedoch ist Jay ein rechter Lümmel und sagt einfach, er schicke den Tee erst los, wenn er sich bei ihm im vortrefflichen hongkonger Klima etwas geöffnet habe (ich könnte den Tee ja auch in die nächstgelegene Sauna legen) ... er hat den Tee nun nach doch schon knapp 2 Monaten noch immer nicht losgeschickt! 🤣

Und könnte mir mal noch jemand verraten wer Lobster ist? Das ist angeblich ein Deutscher, der Jay diesen Produzenten empfohlen hat. Doumet bist das du, oder ist das jemand von der, ich nenn sie mal "Münchner Connection", die seit dem Rauswurf von Chashi hier leider auch nicht mehr so aktiv ist.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein absolut nicht :lol: nur Doumet war ein Typo, ich wollte schon fragen weshalb der Tobias jetzt konfus ist?!

Puziwei ist der neue Nietnagel am Shengproduzentenhimmel, hier ein Foto von Jay vom schönen Wrapper:

5e1d902209c6c_2000x2.thumb.jpg.6bb469d649c873af0b49fe049ab7bc32.jpg

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden