Zum Inhalt springen

Eure neuste Tee-Anschaffung


Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb doumer:

Wie viele Posts von dir und mir gibt es, wo ein Gushu Sheng aus den Regionen besprochen wird? Nicht all zu viele - woher kommt dann der Preis, wenn niemand darüber Bescheid weiß? Oder ohne Zynismus: auch ohne unser Zutun waren und sind die Preise dort hoch - der Welt ist egal, was irgendwer schreibt.

Es geht nicht um eine einzelne Person, das gesamte Kollektiv an Teetrinkern spielt da zusammen, lobt online einerseits ständig irgendwelche Gushu Tees und beklagt sich andererseits über immer weiter steigende Preise - das ist doch beknackt, könnt ihr den Zusammenhang denn wirklich nicht verstehen?

Dies kann gerne als Appell an alle Tee-Blogger gesehen werden:

Was ist der Sinn davon, online immer noch mehr und noch mehr Werbung für ein Produkt zu machen, das einerlei schon an einer überproportionalen Nachfrage leidet?

Nur weil es cool und hipp ist?

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
  • Antworten 3k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Meine erste Bestellung bei TKK. Erstmal einige Schnupperpakete und Einsteigersets bestellt. Angefangen von verschiedenen Grüntees aus Japan, China, usw. Dann Weißtees und Oolongs und Pu Erhs. Auf Oolo

Thihi...... Akuter Gollum-Modus ist grad aktiv. Den muss ich erstmal bezwingen, dann kann ich mit dem Aufteilen anfangen.

Ich bin sozusagen frisch gestärkt zurück von meiner Japanreise mit unterschiedlichen Grüntees von mir bekannten und zuvor unbekannten Herstellern/Verkäufern. Gekauft wurde v.a. Matcha und Genmaicha ab

Veröffentlichte Bilder

vor 7 Minuten schrieb GoldenTurtle:

versteht ihr das denn einfach nicht?

Ne, irgendwie nicht so ganz - das Problem ist ja nicht, dass Leute darüber sprechen/schreiben sondern dass die verfügbare Menge begrenzt ist. Wenn sich mehr Leute (ernsthaft) mit Tee befassen, wird zwangsweiße auch die Nachfrage nach Gushu steigen, weil man zwangsweise dort landen wird, wenn man guten Tee sucht. Ist ja auch nicht so, dass Lao Ban Zhang irgend eine X-beliebige Region ist, bei der sich irgendwer gedacht hat "so, jetzt machen wir hier mal eine ordentliche Marketing-Kampagne und pushen die Region bis ans Limit" und 1:1 z.B. durch Nannuo ("the remarkable about Nannuo is, how unremarkable it is") zu ersetzen wäre, sondern weil es verdammt guter Tee ist. Guter Tee, von dem es nur wenig Gushu-Material gibt - und jeder weiß wie Angebot und Nachfrage funktioniert. Und das funktioniert auch ohne Internet und ohne dass irgendwelche Langnasen versuchen, ihre Erlebnisse mit dem Tee ungeschickt in inadequate Worte zu fassen und mit Bildchen versehen, sei es zum eigenen Vergnügen oder um damit reich und berühmt zu werden, schließlich begleitet das Prinzip die Menschheit schon viel länger, als dass Tee bekannt ist (bereits in der Steinzeit wurde Handel betrieben) und hat die Welt unterjocht, noch bevor der Westen etwas von Tee gehört hat. 

Natürlich kann man argumentieren: mit Besprechungen von guten Tees macht man alles nur noch schlimmer und das ist sicherlich auch nicht falsch, aber der Umkehrschluss funktioniert nun mal leider nicht: nur weil man es nicht tut, werden die Preise nicht weiter steigen - das könnten die Chinesen auch ganz toll unter sich regeln, auch wenn kein Westler jemals etwas über Gushu schreiben würde. Daher befass ich mich lieber "offiziell" mit den Tees, die mir etwas bedeuten und lade so evtl. interessante Gespräche und Kontakte ein, als meine Zeit und Worte mit bedeutungslosen Tees zu vergeuden und das gute Zeug nur heimlich zu trinken - denn was will ich mich denn mit einem Früchtetee-Trinker über Tee unterhalten? Denn wie du selber sagst - wenn dann müsste ohnehin das gesamte Teetrinker-Kollektiv beschließen, nicht mehr über gute Tees zu sprechen (wo wir wieder bei der Zwei-Klassen-Gesellschaft wären) - ob nun eine lautstarke Schildkröte und sturer Kerl mit miesem Nickname etwas dazu sagen oder überhaupt existieren macht null Unterschied.

PS: entschuldige wenn ich hier etwas stichle, aber ich finde die Diskussion doch recht unterhaltsam ;) 

Link zum Beitrag

Nachtrag zum vorherigen Appell:

Wisst ihr was früher oder später passiert, wenn wir so weitermachen?

Irgendwann werden westliche Fernsehsender Dokus über solche Tees und deren Quellen machen, und dann kommen 10'000 wohlhabende Leute und fallen über unsere Webshops her, grasen sie leer wie die Heuschrecken, einfach nur aus Interesse an einem neuen, für sie preiswerten, eventuellen Hobby, wovon sie im TV gesehen haben und das noch interessant wirkt. Letztlich mögen sie es vielleicht gar nicht und die ganze Sache landet früher oder später auf dem Kompost, aber dann ist es schon zu spät, weil viele von ihnen in ihren reichen Kreisen wiederum darüber gepostet haben, und das müssen dann etliche weitere auch gleich haben. Und dann sind die neuen Produktionen stets rasch ausverkauft, etc. etc. Jenen Teehändlern, denen es nur ums Geld geht, würde das sehr gefallen, aber für viele echte Teeliebhaber würde der Spass wohl vergehen, wenn sagen wir bereits ein Jinggu Gushu 1€ aufs Gramm kosten würde.

Wollen wir das wirklich fördern?
Denkt mal darüber nach.

Vielleicht wäre es klüger, sich privat mit Teefreunden auszutauschen, statt online immer noch mehr und noch mehr Werbung für ein Produkt zu machen, das bereits an einer überproportionalen Nachfrage leidet. Und ja, ich nehme mich dabei selbst an der Nase. In der Diskussion ist mir auch noch einiges klarer geworden.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

💪 yes, dann hätte ich ausgesorgt, wenn ich meine Tees (zu diesem Punkt in der Zukunft) für viel Geld an einen reichen Schnösel verkaufen kann! Endlich viel Freizeit, um Früchtetee zu genießen 😆

Im Ernst: Private Treffen sind mir natürlich auch am liebsten (auch wenn die erwähnte Gedächtnis-Stützen-Funktion dabei nicht erfüllt werden würde, aber ich könnte ja den Blog wieder nur privat zugänglich machen), aber nicht jeder hat den Luxus wie du einen hochkarätigen Stammtisch in der Stadt zu haben. Bei den meisten ist es sehr verstreut und um gute Teefreunde zu treffen muss man meist mehrere hundert Kilometer fahren (mal ganz davon abgesehen, dass es so etwas wie Corona gibt und die Sache "leicht" erschwert). Da die meisten von uns ja doch auch arbeiten müssen, stell uns das neben logistischen und preislichen Herausforderungen auch insbesondere vor zeitliche Herausforderungen, die nicht zu überwinden sind. Es gibt also zwei Optionen: kein Austausch oder digital. Und da wie gesagt es meiner Meinung nach keinen Unterschied macht, ob ein paar Hansel im Westen was über Gushu schreiben oder nicht, ist die Lage klar für mich.

Aber hey, ich respektier deinen Standpunkt - ähnlich kann man es ja z.B. auch mit dem Klimawandel sehen: einzelne Menschen sind hier ebenso irrelevant - sprich es ist für die Welt an sich völlig egal, was du tust, am Ende des Tages zählt nur, dass du mit dem was du tust noch in den Spiegel sehen kannst und ob man an der Urlaubssucht der Massen teilhaben muss, dicke Autos fahren muss um die Nachbarn zu beindrucken etc. muss jeder für sich entscheiden. Ich sehe meine Posts als zu irrelevant an, als dass das überhaupt einen noch so kleinen Unterschied machen könnte wie z.B. auf eine Kreuzfahrt oder einen Flug zu verzichten aber wie gesagt, jedem das seine. ✌️

Link zum Beitrag
Am 18.12.2020 um 18:34 schrieb GoldenTurtle:

Du Joscht, ich hab neulich dies beachtenswerte Keramiksieb bei Katy entdeckt,

Tupperware aufm Teetisch, warum nicht.
Und einige Postings weiter, bis hierher: Ich war mal mit ner Kty im Bett und die war Französin. Dann war ich auch mal mit ner Berlinerin im Bett und die arbeitete im Teegeschäft. Von Kty habe ich einiges franösisch gelernt und von der Berlinerin einiges über die Beziehungsgeflechte und/oder Animositäten im Spezialitätengeschäft bis in die Schweiz. Lustig. Jetzt also Tupperware von Katy und Geheimbotschaften und lieber nicht reden über Gushu, damit es die Welt nicht mitkriegt. Ich bin begeistert. Wirklich spannend. Bitte nicht aufhören. 

Link zum Beitrag

Ich denke ich widme mich nun besser wieder der Frage auf welche Weisen und wie viel Wasser verschwindet wenn man einen Teebeutel aufgiesst.

Ich denke eineswegs Teebeutel werden arg unterschätzt, besonders hier im Forum. Wenn man dabei nur an die ganzen unterschiedlichen Formen denkt - wohl niemandem von euch ist klar, dass bei einer Pyramidenform der Geschmack quasi in 3D entströmen kann, darüber muss man erst mal nachdenken.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
Am 20.12.2020 um 14:52 schrieb Paul:

Daß Du ein "Dickschiff" in der Teebranche bist wußte ich schon immer @GoldenTurtle , aber daß Du jetzt auch noch die Last der Verantwortung für die internationalen Teemärkte trägst erstaunt mich doch sehr.

Ist diese Verantwortung nicht ungeheuer belastend, Du Armer? Wie schaffst Du das zu tragen?

Aber immerhin gönnst Du Dir ja das Vergnügen zu einer gemeinsamen Verkostung aufzurufen von aussortierten Blättern, die man früher als Abfall angesehen hat ;)

Eine Liebhaberei, die übriggeblieben ist aus der Zeit, in der Du uns Brombeer-Himbeerblätter als letztes non plus ultra angeboten hast?

Lieber Paul

Warum bist du denn so angriffslustig in letzter Zeit?
Hat dir etwa ein entlaufenes Zebra genau in deine Quelle gepinkelt?

Ich mache mir einfach Gedanken über die langfristigen Konsequenzen von unser aller Treiben, international aber auch westlich gesehen.
Ich würde gerne die hochwertigsten, jungen Menghai Tees trinken, aber da sie nun bei 5-10$ pro Gramm angelangt sind, kann ich mir das abschminken. Und das hat mich zum Nachdenken gebracht. Das Internet und die Blogger, besonders natürlich in Asien, sind zu einem sehr, sehr hohen Grad mitschuldig, dass irgendwann die Investoren derart eingestiegen sind. Dort gab es ja auch wohl etwa ab 2005, 2006 diverse TV Berichte darüber, aber die wären wohl nicht gekommen, wenn da nicht von etwa 2000-2005 so einige jahrelang beständig verlautbaren mussten, wie wunderbar doch dieser und jener Tee ist. Und genau das tun wir im Westen eben auch - dadurch sägen wir langfristig gesehen am eigenen Ast, wenn der Westen in grösserer Zahl auch noch in diesen Bereich einsteigt, denn für die Reichen ist das jetzt eigentlich noch ziemlich günstig, da gibt es noch viel Potential nach oben, sollten die irgendwann alle Gushu wollen. Wie gesagt, jenen Teehändlern, denen es in Wahrheit nur ums Geld geht, ist das wohl sogar höchst willkommen.

Abgesehen davon, sorry wegen dem einen Kommentar neulich bei deiner Buchbesprechung, also nicht die Kritik an der Aussage der Authorin im Video meinte ich, sondern dass ich dazu noch geschrieben habe: "und unser Paul applaudiert auch noch dazu" oder so ähnlich ... das war unnötig und überflüssig, schliesslich wissen wir alle nicht alles, und das brauchen wir auch gar nicht, ich wollte das damals eigentlich löschen, aber die 10 Minuten Bearbeitungszeit war schon um.

So dann, Prost!
Bei mir gibts darauf mal meinen morgentlichen Shou.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
  • 3 Wochen später...

Was bei mir in letzter Zeit so eingetrudelt ist:

tee.thumb.jpg.e426bde95fa4618302b56168b9e6a867.jpg

Der Bing ist ein 357g Prachtstück vom FL Autumn Xiao Hu Sai 2020. Die Beschreibung klang gut, deshalb habe ich für knapp über 30€ blind zugeschlagen.

EDIT: Hui, die Forensoftware komprimiert mittlerweile aber besonders brachial. 92kb... dabei hatte ich doch schon auf 500kb komprimiert. Naja, die Etiketten sollten noch gerade so erkennbar sein.

EDIT 2: @GoldenTurtle Hast du da etwa (Free) Willy Osmont ins Abkürzungsverzeichnis geschrieben? :yahoo:

Bearbeitet von Shibo
Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb cordyceps:

White2Tea 2020 Amalgamation of Capital

Also eins muss man ihnen (W2T) lassen - sie nehmen kein Blatt vor den Mund. :devil: Wie lange ist das nochmal her, dass die letzte Puerh-Spekulationsblase platzte? Entweder ist zwischenzeitlich hinreichend neue Kundschaft nachgewachsen oder man setzt schlicht auf schlechtes Gedächtnis ... :whistling:

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...