Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Interesse besteht auf jeden Fall. 👍

Kassel wären von mir aus ca. 150km entfernt, also gut machbar. Ich würde allerdings gern meine bessere Hälfte mitnehmen, wenn das für die anwesenden in Ordnung ist. Sie interessiert sich auch sehr für Tee.

Was ist denn in Kassel? Habt ihr euch da immer privat getroffen? Falls ja, wäre ein Sonntag für die meisten sicherlich am besten.

 

Link zum Beitrag

Ich würde es auch gut finden einen Ort zu wählen, wo ein schönes unsere möglich ist z.B. Ein Park, Garten mit asiatischen Thema(ich denke da an die Gärten der Welt in Berlin, aber andere chinesische Gärten). Ich würde mich über das Event freuen und auch versuchen, daran teilzunehmen (auch wenn ich keinen kenne und hier auch Recht frisch im Forum bin und man nicht so viel von mir liest)

Link zum Beitrag

Die Lokation ist sicher nicht zuletzt auch eine Preisfrage. Was da mein persönlicher Wunsch wäre: der Chinesische Garten im Luisenpark Mannheim. Mit Teehaus für bis zu 80 Personen und großer Terrasse, was auch für private Veranstaltungen vermietet wird. Mannheim ist sowohl über Bahn wie auch über Autobahn gut zu erreichen.

https://www.luisenpark.de/sites/default/files/lpchinagarten.mp4

Ob das machbar wäre, hängt sicher von der Anzahl der Interessenten ab.

 

Link zum Beitrag

Bisher @SoGen und @linda_leniem waren wir recht bescheiden:)

Zweimal bei @geroha , einmal bei Herrn Thamm in Neuisenburg,  einmal bei @Tobias82 und einmal bei mir. Die  letzten zweimal in Kassel in einen "Dorfgemeinschaftshaus". Falls ich was vergessen habe bitte mich zu ergänzen. 

Ich dachte, wir wollten Kassel beibehalten, wäre die Frage ob das diesen Sommer möglich ist @Joaquin?

Falls nicht, könnte ich ein Dorfgemeinschaftshaus so ziemlich in der Mitte von Deutschland (Nordhessen) anbieten, dessen großer Vorteil ist, daß es dort das beste Wasser hat das ich kenne. Park ist da keiner, nur Natur so weit das Auge blickt und noch nicht mal Durchgangsverkehr.

Aber @linda_leniem @SoGen falls ihr es unbedingt "inzeniert" mögt könnten wir uns ja die Gesichter gelb schminken?

Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb SoGen:

Ob das machbar wäre

Das hängt sicher auch vom Preis ab. Ich fände das aber ganz toll, und ich finde auch, es muß ja nicht immer Nordhessen sein.

Aber auch wenn der Preis in Mannheim stimmen sollte, müßte immer noch jemand aus der dortigen Gegend die Sache organisatorisch begleiten.

Link zum Beitrag

Die Anzahlung für das Bürgerhaus in Kassel besteht seit zwei Jahren. Ob es stattfinden kann hängt vom Pandemiegeschehen ab. Zur Zeit stehen alle Zeichen auf Lockerung der Regeln und ich gehe auch stark davon aus, dass im Sommer ein Treffen möglich sein wird. 

Muss mich mal schau machen, welche neue Regelungen ab dem 4. März für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen in Hessen gelten.

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...

Großes Interesse - ja. Ob ich kommen kann, hängt von meinem Gesundheitszustand ab - schwierig, da mehr als zwei, drei Wochen vorauszuplanen ... Aber mal schauen, mit 9 € - Ticket wäre ja 'ne Sache. Und in Kassel war ich seit der Dokumenta 6 nicht mehr. Die 15. wäre ja ein echt attraktives bildungsbürgerliches Begleitprogramm ...

Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb SoGen:

Großes Interesse - ja. Ob ich kommen kann, hängt von meinem Gesundheitszustand ab - schwierig, da mehr als zwei, drei Wochen vorauszuplanen ... Aber mal schauen, mit 9 € - Ticket wäre ja 'ne Sache. Und in Kassel war ich seit der Dokumenta 6 nicht mehr. Die 15. wäre ja ein echt attraktives bildungsbürgerliches Begleitprogramm ...

Die 15. documenta @SoGen wird ziemlich Scheiße werden, aber Teezui ist nett und wir können ja immer noch  durch den Park in Wilhelmshöhe hinken und uns Moulang  (https://de.wikipedia.org/wiki/Mou-lang ) anschauen und über den Schnee des vergangenen Jahres lamentieren.

Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Paul:

wir können ja immer noch  durch den Park in Wilhelmshöhe hinken und uns Moulang  (https://de.wikipedia.org/wiki/Mou-lang ) anschauen und über den Schnee des vergangenen Jahres lamentieren.

Klingt verlockend. Die 6er war eh was Unwiederholbares; ich hatte Gelegenheit, dem Maestro mit Hut persönlich zu begegnen, als er am Sonntagmorgen im Kreise seiner Getreuen beim Frühstück im Garten des Friedericianum Hof hielt wie weiland Louis Quatorze beim Lever. Wir hatten am Vorabend einen Gig (Celtic Folk), einer seiner Studenten hatte uns gehört und eingeschleust ...

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb SoGen:

Klingt verlockend. Die 6er war eh was Unwiederholbares; ich hatte Gelegenheit, dem Maestro mit Hut persönlich zu begegnen, als er am Sonntagmorgen im Kreise seiner Getreuen beim Frühstück im Garten des Friedericianum Hof hielt wie weiland Louis Quatorze beim Lever. Wir hatten am Vorabend einen Gig (Celtic Folk), einer seiner Studenten hatte uns gehört und eingeschleust ...

Ich hatte das Vergnügen ihn persönlich zu erleben, wie er seine Honigpumpe vorführte und erklärte - alles heiße Luft! (das Geschwafel, nicht der Honig):yahoo:

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb SoGen:

Wir hatten am Vorabend einen Gig (Celtic Folk), einer seiner Studenten hatte uns gehört und eingeschleust ...

Gibts von dieser Band Aufnahmen oder wurde diese nach dem "Gig" auf die Zensurliste gesetzt?

vor einer Stunde schrieb Paul:

Ich hatte das Vergnügen ihn persönlich zu erleben, wie er seine Honigpumpe vorführte und erklärte

Hört sich nicht ganz jugendfrei an.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb Paul:

wie er seine Honigpumpe vorführte und erklärte - alles heiße Luft! (das Geschwafel, nicht der Honig):yahoo:

Ja, die war fast so beeindruckend wie Walter de Marias 'vertikaler Erdkilometer' ... Und natürlich nahm sich der Meister heraus, die Pumpe im Treppenhaus zu installieren (damit sie auch ordentlich was zu pumpen hatte). Den für ihn vorgesehenen Ausstellungsraum stellte er kurzerhand Otto Muehls AO (Aktionsanalytische Organisation) zur Verfügung - die ich leider verpasst hatte. Nam June Paik (den ich bis dato noch nicht kannte) zeigte eine ziemlich abgefahrene Videoinstallation, Jochen Gerz zeigte mit seinem 'Transsib. Prospekt', dass ihm in Sachen heiße Luft nicht mal Beuys was vormachen konnte. Da bekommt man doch eine Ahnung, was Bazon  Brock mit der "Kontextbedürftigkeit moderner Kunst" meint ...

Ansonsten war da gerade Minimal Art groß angesagt; die Sachen haben mir noch am besten gefallen ...

Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Gibts von dieser Band Aufnahmen

Leider nicht - als wir es endlich auf die Reihe gekriegt hatten, mal für ein Demoband in ein Studio zu gehen, kriegte der Aufnahmeleiter einen psychotischen Schub. Kein Witz ... Fünf Stunden Geschrammel und nur white noise auf dem Band. Zwei Tage später kam der arme Kerl in die Geschlossene ...

Auf irgendeinem Sampler (Vinyl natürlich) vom Eurofolk-Festival in Ingelheim sind wir mal mit zwei Stücken gelandet. Das Jahr zuvor hatten wir auf der Harlekinade in Ludwigshafen den ersten Preis als Gruppe gekriegt, war damals der wichtigste Nachwuchswettbewerb für Folk in Deutschland.

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...
vor 6 Stunden schrieb KlausO:

@Du Yuesheng lies mal einen Beitrag über deinem 😉

Guten Abend dir 😉

Hatte ich tatsächlich gelesen, aber wusste nicht, dass du diese Veranstaltung organisierst/ dachte du beziehst dich auf ein vorgeschlagenes Datum (hab die Posts wohl doch etwas zu sehr überflogen 😌).

Ein späteres Datum in diesem Jahr wäre keine Option; der Sommer/Spätsommer würde ja noch viele schöne Tage bereit halten..? 😉

LG

 

Bearbeitet von Du Yuesheng
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von linda_leniem
      Hat sich schonmal  jemand eine Tee Pflanze gekauft und Erfahrungen, ob eine sinnvolle Ernte und Verarbeitung möglich ist? ich überlege, mir über z.B. Baldur Garten ein Pflänzchen zu kaufen. 

      Baldur Garten Teepflanze
      Sie könnte bei mir hell, aber nur drinnen stehen. 
       
       
    • Von Manfred
      Mich interessieren im Moment die Veränderungen, die im Tee bei der Herstellung stattfinden und die letztlich ja zu den unterschiedlichen Ausprägungen unterschiedlich hergestellter Tees führen. Konkret interessiert mich, was im Tee beim Erhitzen abläuft. Die Teeblätter enthalten sowohl Theanin als auch Zucker, so daß beim Erhitzen ab 120 bis 140 °C eine Maillard-Reaktion stattfindet. Das Ergebnis sind Röstaromen, wie man sie auch im Brot oder beim Erhitzen von Fleisch auf der Pfanne oder auf dem Grill erhält. Ich habe bisher dazu wenig gefunden, obwohl ich lange gesucht habe. Könnte einer von euch hier irgendwelche Hinweise auf Ergebnisse geben, die vielleicht schon irgendwo bekannt sind?
      Interessanterweise habe ich aber eine Untersuchung gefunden, die sich mit der Rolle von Lysin in der Maillard-Reaktion befaßt (Food Control 99 (2019) 73-78) und Inhaltsstoffe identifiziert, die bei der Maillard-Reaktion aus Lysin entstehen: Furosin und 5-Hydroxymethylfurfural. Das 5-Hydroxymethylfurfural konnte ich beschaffen und den Geschnack testen. Es schmeckt "nach Muckefuck", aber doch nicht genau nach dem Ton, den ich schon in einigen Tees gefunden habe. Aber Lysin ist nicht Theanin ond es ist weniger Lysin als Theanin enthalten.
      Ich bin für jeden Hinweis in dieser Richtung dankbar.
       
    • Von real_G
      Guten Tag, werte Forumsgemeinde!
      Ich bin der Thomas und trinke (erst) seit gut zwei Jahren täglich möglichst guten Tee, meistens in den frühen Morgenstunden ... und bin vollständig dem Wahnsinn verfallen.
      Aus unerklärlichen Gründen landet doch fast immer Sheng pu'erh in den Kännchen (90-95%); und die Kännchen werden immer kleiner...
      Aber von einigen Oolong (Dan Cong, Felsentee) bin ich durchaus ebenfalls angetan!
      Ich würde mich freuen, den ein oder anderen Austausch hier auf dem Forum mit euch zu erleben! 
      Erstmal muss ich mich hier ein bisschen einfinden...
      Ah, jetzt ist es 23:30, die Übergangsphase beginnt: Alles ruft schon nach dem morgigen Tee, er ist bereit im Pumidor... jetzt muss ich nur noch irgendwie einschlafen! 
      Herzliche Grüße und träumt schön von den altehrwürdigen Teebäumen 🙂
      Thomas
    • Von Lena
      Hallo ihr lieben! 
      Eigentlich bin ich immer die stille Mitleserin und konnte mir schon echt viele, gute Tipps von euch einfangen - Danke dafür! 
       
      Jetzt habe ich aber selbst mal eine Frage (und ich hoffe es ist so erlaubt?) :
      Kennt ihr Teaballs? 🤔 Ich bin vor ein paar Tagen darauf gestoßen und wäre echt mal neugierig auf den Geschmack und die Qulität. Hat jemand Erfahrungen? 

      Liebe Grüße
      Lena ❤️
    • Von anja
      Hallo in die Runde!
      ich arbeite seit 2 Jahren in einem wunderbaren Teegeschäft als Aushilfe. Bevor ich dort anfing kaufte ich dort ausschließlich und immer nur Earl grey. Grüntee fand ich einfach nur schrecklich. In meiner Zeit dort durfte und wollte ich immer mehr über Tee erfahren. Da ich an der Quelle saß trank ich mich durch die fast 200 Sorten losen Tee nach und nach durch. Mittlerweile bin ich zu einem bekennenden Grünteetrinker mutiert. Ich möchte noch viel mehr über Tees erfahren und denke dabei könnt ihr mir sicher helfen. Übrigens den Earl grey trinke ich immer noch hin und wieder......allerdings wird dieser noch mit einer Spur von Tarry Lapsang aufgepeppt und mit etwas Kandis aus einem türkischen Teeglas getrunken.......
      Ich liebe besonders den PiLoChun, verschiedene Oolongs und mittlerweile finde ich auch den Zugang zu den verschiedenen Darjeelings. Es bleibt spannend!
      Neben der Liebe zum Tee male ich leidenschaftlich ! Das Thema Tee hat sich jetzt auch schon dort eingeschlichen und ich bin gespannt wohin die Reise noch führt.....könnt ihr gerne auf meinem BLOG verfolgen.
      Eine weitere Leidenschaft ist kochen.......und auch hier bin ich immer sehr experimentierfreudig.
      Freue mich auf viel neuen Input hier aus der  Gruppe und auf einen regen Austausch!
      Anja
       
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...