Zum Inhalt springen

GuShu GuShu liebe Freunde!


Empfohlene Beiträge

Guten Tag, werte Forumsgemeinde!

Ich bin der Thomas und trinke (erst) seit gut zwei Jahren täglich möglichst guten Tee, meistens in den frühen Morgenstunden ... und bin vollständig dem Wahnsinn verfallen.

Aus unerklärlichen Gründen landet doch fast immer Sheng pu'erh in den Kännchen (90-95%); und die Kännchen werden immer kleiner...

Aber von einigen Oolong (Dan Cong, Felsentee) bin ich durchaus ebenfalls angetan!

Ich würde mich freuen, den ein oder anderen Austausch hier auf dem Forum mit euch zu erleben! 

Erstmal muss ich mich hier ein bisschen einfinden...

Ah, jetzt ist es 23:30, die Übergangsphase beginnt: Alles ruft schon nach dem morgigen Tee, er ist bereit im Pumidor... jetzt muss ich nur noch irgendwie einschlafen! 

Herzliche Grüße und träumt schön von den altehrwürdigen Teebäumen 🙂

Thomas

Link zum Beitrag

Danke, lieber @KlausO, für Deine Antwort und korrekte Einschätzung meiner Situation.

Mir geht es auch schon viel besser, da ich schon ein paar Aufgüsschen Sheng pu'erh intus habe! 😉

Deinem Profilbild mit dem Glasgaiwan könnte ich entnehmen, dass Du gerne jungen Sheng genießt...?

Grüße und einen guten Tag!

 

Ps: hoffentlich hat das geklappt, Deinen Namen so zu schreiben, dass er verlinkt ist...

Edit: habe es dann doch hinbekommen mit der Namensverlinkung..

 

 

Bearbeitet von real_G
Link zum Beitrag

@SoGen Bach ist einer der Größten für mich... Goulds Interpretationen habe ich eigentlich immer bei mir. Beruflich hat es mich dann zum Jazz getrieben.

Aber bei einem guten Hihop Stück (welche rar gesät sind) spüre ich einfach den G in mir! 😃

Danke für Deine Nachricht!

Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb GoldenTurtle:

Beim Jazz könntet ihr euch aber finden

Klar, wobei ich da hauptsächlich ältere Sachen höre. In meinem Maßstab ist 'älter' Mingus, Trane, Miles - aber auch die frühen Fusion-Geschichten. McLaughlin, Tony Williams, Gato Barbieri ...

vor 15 Stunden schrieb real_G:

Bach ist einer der Größten für mich

Dito. Es gibt keinen Bach außer Bach und Glenn Gould ist sein Prophet ... (seine Bach-Einspielungen habe ich so ziemlich vollständig) :)

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von JTea
      Hi Leute,
      ich verkaufe meinen 04 FT Xiaguan Bing
      Preis: 120€
      es fehlen etwa ~8g Tee
      Hong Kong Dry Storage
       
      wer mehr über diesen Tee wissen will:
      https://thejadeleaf.com/collections/puer/products/2004-xiaguan-ft-8653-3-1
      https://teadb.org/2004-xg-ft8653/
       
       

    • Von Mandalorian
      Hallo zusammen! Ich bin zwar schon etwas länger dabei (auch wenn ich nicht viel schreibe so lese ich viel 😃), aber habe mich hier noch gar nicht vorgestellt.
      Bin 40 Jahre, komme aus dem schönen Dortmund und habe vor einigen Monaten angefangen mich intensiv mit dem Thema "Tee" auseinanderzusetzen. 

      Mittlerweile habe ich etliche Teesorten getestet und gekostet und mich an verschiedene Zubereitungen getraut und experimentiert. 
      Habe sogar schon meine ersten Favoriten gefunden, die ich jetzt eigentlich immer im Schrank habe, bin aber dennoch noch am Anfang des Wegs. 😇
      Neben dem Tee habe ich noch andere Hobbys
      Ich verbringe am Liebsten Zeit mit meiner Frau und meinem Sohn, fahre sehr gerne Fahrrad und rödele gern im Garten rum  
      Ferner bin ich ein großer Musikliebhaber (Rock, Metal) und schaue mir gerne einen guten Film oder auch eine gute Serie an.
      So, denn...freue mich jedenfalls hier zu sein und habe schon viele Tipps von euch (direkt und indirekt) bekommen und hoffe, dass ich irgendwann einmal auch mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Wir alle fangen ja mal klein an  
      Viele Grüße 
      Mando
    • Von Manfred
      Mich interessieren im Moment die Veränderungen, die im Tee bei der Herstellung stattfinden und die letztlich ja zu den unterschiedlichen Ausprägungen unterschiedlich hergestellter Tees führen. Konkret interessiert mich, was im Tee beim Erhitzen abläuft. Die Teeblätter enthalten sowohl Theanin als auch Zucker, so daß beim Erhitzen ab 120 bis 140 °C eine Maillard-Reaktion stattfindet. Das Ergebnis sind Röstaromen, wie man sie auch im Brot oder beim Erhitzen von Fleisch auf der Pfanne oder auf dem Grill erhält. Ich habe bisher dazu wenig gefunden, obwohl ich lange gesucht habe. Könnte einer von euch hier irgendwelche Hinweise auf Ergebnisse geben, die vielleicht schon irgendwo bekannt sind?
      Interessanterweise habe ich aber eine Untersuchung gefunden, die sich mit der Rolle von Lysin in der Maillard-Reaktion befaßt (Food Control 99 (2019) 73-78) und Inhaltsstoffe identifiziert, die bei der Maillard-Reaktion aus Lysin entstehen: Furosin und 5-Hydroxymethylfurfural. Das 5-Hydroxymethylfurfural konnte ich beschaffen und den Geschnack testen. Es schmeckt "nach Muckefuck", aber doch nicht genau nach dem Ton, den ich schon in einigen Tees gefunden habe. Aber Lysin ist nicht Theanin ond es ist weniger Lysin als Theanin enthalten.
      Ich bin für jeden Hinweis in dieser Richtung dankbar.
       
    • Von GoldenTurtle
      Liebe Teefreunde
      Es gibt besonders rund ums Thema Sheng enorme Missverständnisse, dass ich hier ein paar der wichtigsten Erkenntnisse sammeln möchte, um endlich etwas mehr Klarheit zu schaffen:

      Wirkung
      Richtig alte Bäume haben keine teadrunk / Flasherwirkung!!
      Solche jugendliche Wirkungen, auf die einige aus sind, können etwas grössere Sträucher bis grössere Bäume aufweisen, i.d.R. zwischen 50-100 Jahren (was eben meist fälschlicherweise als Gushu verkauft wird - weswegen die Leute zu dem falschen Fazit gekommen sind, Gushu Sheng habe eine besonders intensive Wirkung).
      Die Wirkung von echtem Gushu Pflückgut hingegen ist viel in sich gekehrter, meditativer, sanftmütiger und tiefer.
       
      Was bedeutet der im Zusammenhang mit Sheng oft erwähnte Begriff Komplexität?
       
    • Von frenchcopper
      Hallo, einfach nur kurze Vorstellung von mir, da ich gar nicht weiss, ob ich nun Teetrinker bleiben werde, oder nicht:
      eigentlich ist nur meine Espressomaschine kaputtgegangen und so begann ich zwangsweise mich mal wieder mit den Thema Tee zu beschäftigen. An sich trinke ich schon immer Tee und Darjelling Flugtee etc. gabs auch immer mal. Der alles entscheidende Knoten war aber die "verwechslung" der hierzulande als Teekessel verkauften Wasserkessel. Also: westliche Brühart vs. Gong Fu.
      Seitdem ich mir jetzt einige Tees nach GongFu Art aufgebrüht habe, kann ich mir vorstellen Tee nicht nur täglich zu trinken, sondern nun auch endlich mal richtig gute Sorten zu probieren. So wie es scheint, hats hier zumindest einige sehr erfahrene Teekenner, die einem bei speziellen Fragen weiterhelfen können. Ich bin gespannt wohin meiner Teereise hingehen wird.
      Traditionell bin ich mit Asien durchaus nah beeinander, was gewisse Techniken der "Einfachheit" anbelangt. Z.B. die Nutzung eines kleinen Kohleofens/beckens als Grill, oder eben auch umgedreht, oder auch zum Räuchern. Früher habe ich auch mal "richtig" gewokt, nur ist das indoor nun nicht mehr möglich.
      Interessant finde ich, daß Tee- obwohl auch Coffeinhaltig- als entstressend gesehen wird, im Gegensatz zum Kaffee, der ja irgendwie immer die Leistungsfähigkeit ankurbeln soll.
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...