Zum Inhalt springen

Golden Tips im Tee


Empfohlene Beiträge

Tips  sind die feinen blattspitzen eines Tees... Richtig? Diese nehmen beim feemenrieren keine Farbe an hat man mir mal gesagt. Oft höre ich, daß beim Teeverkauf ein Tee besonders gelobt wird aufgrund vieler goldener Tips..... Schmeckt der "Tip" anders als die übrigen Teeblätter? Spricht man davon, dass ein Tee mit vielen Tips besonders gut ist? Freue mich auf Antworten. LG Anja 

Link zum Beitrag
  • 4 Wochen später...

Ich hab davon gelesen, daß das Vorhandensein von goldenen Tips bei Schwarztee als ein mögliches Qualitätsmerkmal gilt. Man kann auch Tees nur mit den Tips kaufen, ein eher hochpreisiges Vergnügen. Solche habe ich noch nicht probiert... Vielleicht möchtest Du selbst mal einen erstehen und die Sache austesten?

Link zum Beitrag
Am 20.4.2022 um 15:49 schrieb anja:

Spricht man davon, dass ein Tee mit vielen Tips besonders gut ist?

Man könnte sagen, ein Tee aus solch feinstem Pflückgut kann bei besonders guter Verarbeitung besonders feingliedrig werden.
Tendenziell weniger süss, sondern bitterer, aber auch komplexer.
Der Ursprung dieser Meinung kommt natürlich aus China und betrifft eher Grüntees und Weisstees (z.B. Yin Zhen).
Traditionell heisst der höchste und teuerste Pflückgrad, weil er auch der gesuchteste und aufwändigste ist, Gongting (Gong = Palast, bedeutet ursprünglich Tee, der für den Palast / Kaiser bestimmt ist).
Bei Hongcha ist es jedoch etwas schwieriger, die Komplexität dieses feinsten Pflückguts durch die Produktion "hindurchzutragen".
Auch in der Shou-Welt haben sich Produktionen aus solch feinem Pflückgut etabliert, jedoch ist da ebenfalls schwierig und braucht immenses Einfühlungsvermögen die Komplexität aufrechtzuerhalten.
In der Hongcha-Welt gibt es afaik keine wirklich alte Gongting-Tradition. Aber wenn du in dieser Sphäre der Sache auf die Spur kommen möchtest - in Wuyi kam einer vor ein paar Jahrzehnten auf die Idee, Yin Zhen in die Hongcha-Welt zu adaptieren - daraus ist Jinjunmei geworden. Ich würde dir empfehlen verschiedene Qualitäten von verschiedenen Händlern zu vergleichen, denn je feiner das Pflückgut, desto mehr braucht es echtes Können um wirklich das herauszukitzeln was möglich wäre. D.h. es gibt viele feine Pflückungen, die leider weit weniger hochwertig weiterverarbeitet wurden - diese sehen vielleicht gut aus und sind rein optisch in der höchsten Pflückstufe und verkaufen sich alleine schon deshalb, aber sind im Resultat dennoch banal. Der Mensch ist halt von Natur aus oberflächlich und versteht i.d.R. nicht, was Qualität bedeutet - eine schöne Frau ist begehrt, auch wenn sie der grösste Egoist auf Erden sein mag (als Vergleich hierzu sei der Fall "Udo Walz" herbeigezogen).

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
  • Joaquin änderte den Titel in Golden Tips im Tee

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...