Zum Inhalt springen

Noch so ein "Teekännchen identifizieren" Thread ..


Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr! :)
Ich bin so frech und mach nun auch mal so ein Thema auf.
Meine Ton/PuErh Obsession ist noch ganz frisch, drum steckt meine Expertiese/Erfahrung noch eher in den Kinderschühchen. Da wollte ich euch Spezialisten das kleine Kännchen hier mal zeigen.
Vor zwei Wochen wurde ich zur Großmutter meiner Freundin geladen und da lacht mich doch ein kleines Kännchen in ihrem Küchenregal an. Die Großmutter, die meine verzückung über das "Puppenstuben Kännchen" garnicht verstehen konnte, hat sie mir dann gleich geschenkt. Auf meine Fragerei um Genaueres bekam ich aber nur: "Die steht schon Jahrzehnte hier rum, war von irgendeine Flomarkt, ich fand die halt süß"
Sie war ganz weiß vor Kalk innen und roch natürlich scheußlich. Gießen wollte sie erst auch garnicht. Sie hat jetzt mehrere Reinigungszyklen hintersich; Backpulver, doch das aggresive Essigwasser wegen der unheimlichen Kalkschickt, mehrfach mit Osmosewasser auskochen und befüllt stehen lassen. Der Geruch hat sich verabschiedet, aber ein paar Kalkfleckchen hat sie noch. Sie hat genau 60ml, ist sehr rau innen(im Foto sieht sie innen sehr grau aus - das ist aber dem Handylicht zu verschulden), wie ich finde, und klanglich, würde ich (mit meiner mangelnden Erfahrung) auf niedrige Brenntemperaturen tippen. Sie gießt nun, glatt, aber gemächlich. Aber einmal hab ich nun schon Pu Erh drin zubereitet und ich muss sagen, übel war das garnichtmal.
Wie alt sie wirklich ist weiß natürlich keiner. Und ja, vielleicht mach ich mich grad auch zum Deppen und präsentier euch hier irgendein Flughafensouvenier aus Thailand haha. Aber Ich dachte, wenn mir jemand den Kopf waschen kann , dann ihr. also.. Thoughts?:)
Ansonsten pack ich vielleicht einen Kaktus rein, haha.

AFE5A026-E910-48BE-9CA2-40F2EE79E87C.jpg

B3CA041B-5084-48AE-8D18-E557C66698DA.jpg

3FA23BF5-A48E-465D-BB82-1DF46D778CD8.jpg

26224970-9DFB-4CAC-9490-EDA8FF571322.jpg

F47EA66D-C47E-4C4A-B963-CF43ECE211EA.jpg

4F6D4407-02B9-45AD-8C0D-5264E205DD00.jpg

Link zum Beitrag

Mehr als "Yixing" wirst du hier i.d.R. nicht hören.. aber vielleicht werde ich auch eines Besseren belehrt. ;)

Es gibt ansonsten bspw. auf FB einige spezialisierte Gruppen, welche ggf. über die Prägung mehr berichten können. Die Verarbeitung sieht allerdings eher "rudimentär" aus. 

Bearbeitet von theroots
Link zum Beitrag

Ach, ich dachte ich probiers mal:)

Ja? Hast du mir da vielleicht einen Link? Oder einen geschickten Suchbegriff, mit dem ich selbst fündig werden kann? Ich fand ja den kleinen Stern in der Deckelprägung irgendwie Kurios haha.

Haha ja, das schöne Polygonmuster im inneren der Öffnung. Aber grad da dacht ich, dass es zumindest ein Hinweiß auf Handarbeit sein könnte.
Der Deckel halt auch etwas Spiel. Sifft aber überraschenderweise kaum.

Danke schonmal für deinen Input:)

Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb frenchcopper:

gabs nicht hier irgendwo einen Thread, dass es eine Zeit gab, wo im Zuge der Kultrurrevolution yxing als Massenware für die arbeitende Bevölkerung angeboten worden war? Oder hab ich das nur auf Wiki gelesen?

Das wurde bestimmt irgendwo erwähnt und damals wurden die Minen ja geradezu geplündert.
Aber da du dies im Zusammenhang mit dem Thema erwähnst - ausnahmsweise könnte dies in diesem Falle tatsächlich zutreffend sein.
Sonst ist es ja immer wieder erstaunlich, dass die Westler bei solchen Dingen ständig an das Glück glauben (was ich persönlich mittlerweile als Versuchung betrachte) - wenn ein Westler bei einem Trödler oder sonstwo eine Kanne sieht, geht er meistens davon aus, dass sie echt ist und dass er da an ein echtes Schnäppchen gelangt ist.
Die Leute haben die Illusion, dass sie ungefähr die einzigen Schatzsucher auf dem Planeten sind und verstehen nicht, dass Millionen von Chinesen und sonstiger Asiaten seit x Jahren längst alles abgegrast haben.
Nur wenn etwas wie in diesem Fall schon mehrere Jahrzehnte hier ist, im Besitz von irgendjemandem vor sich Jahrzehnte hinvegetierte, ist der Gedanke, dass es echt sein könnte, legitim.
Hingegen die Chance, dass ein neueres Mitbringsel aus Asien von einem Nichtkenner etwas taugt, ist leider verschwindend gering, egal ob es sich dabei um Tee oder um unglasierte Keramik handelt.

Link zum Beitrag

Ich meinte das eher in Bezug auf den Stern im Stempel und diesen selbst, da in dem was ich las (Thread hier?) auch ein Bild so eines Beispielstempel so einer Kanne war, ich meinte mich an den Stern erinnern zu können.

Wenn das was Du schreibst so stimmt, dann sollte es doch auch einen riesigen Markt von Fälschungen geben (insbesondere auf Ebay usw.?)?

Link zum Beitrag

Das ist eine sogenannte Neiziwaihong Kanne aus der Green Label Zeit(1977-1982). Das heisst Zini-Ton, der mit Hongni glasiert wurde. Deswegen sieht es innen braun und aussen rot aus. F1 Fabrik, kann aber auch F2 oder F5 sein.

Meist Massenware und etwas schlampig gemacht. Die voll glasierten sind meist besser, die heissen Neiwailinjiang.

vor 20 Stunden schrieb frenchcopper:

Wenn das was Du schreibst so stimmt, dann sollte es doch auch einen riesigen Markt von Fälschungen geben (insbesondere auf Ebay usw.?)

Du kannst davon ausgehen, dass mehr als 90% falsch sind auf ebay.

Die die es nicht sind werden dann von denen die mehr wissen als die anderen abgegrast ;)

 

Link zum Beitrag

@Bok Bereichernder Beitrag! 👍

vor 1 Stunde schrieb Bok:

Du kannst davon ausgehen, dass mehr als 90% falsch sind auf ebay.

Was allerdings noch extrem optimistisch ist.

vor 1 Stunde schrieb Bok:

Die die es nicht sind werden dann von denen die mehr wissen als die anderen abgegrast ;)

Dazu eine Anmerkung; das Abgrasen dauert eben auch schon Jahrzehnte, und anders als das Gras auf einer Wiese wachsen alte Kannen leider nicht nach.

Link zum Beitrag

Das stimmt. Gestorben wird allerdings immer… dann wird auch wieder was gefunden. Die Preise allerdings, die gehen nicht mehr runter… 

Green Label ist aber zumindest in Asien noch massenhaft zu haben. Interessiert hier die meisten eher weniger. Vor 77 ist das was Sammelwert hat, abgesehen von ein paar von namhaften Töpfern gemachte Sachen. Sowas gab es dann auch erst ab den 80ern. 

Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Bok:

Das ist eine sogenannte Neiziwaihong Kanne aus der Green Label Zeit(1977-1982). Das heisst Zini-Ton, der mit Hongni glasiert wurde. Deswegen sieht es innen braun und aussen rot aus. F1 Fabrik, kann aber auch F2 oder F5 sein.

Meist Massenware und etwas schlampig gemacht. Die voll glasierten sind meist besser, die heissen Neiwailinjiang.

 

 

Und da steh ich nun als Tor, vor den tollen Infos davor. Weiss nicht was sie bedeuten, der Meister alleine kann sie deuten. Wer hülft meiner Torheit auf, auf daß die Erleuchtung nimmt ihren Lauf? ;-)))) (Dabei ist ja wahrscheinlich alles gesagt, nur verstehe ich Bahnhof;-))) besonders bezüglich der F-Fabriken...

Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb frenchcopper:

Und da steh ich nun als Tor, vor den tollen Infos davor. Weiss nicht was sie bedeuten, der Meister alleine kann sie deuten. Wer hülft meiner Torheit auf, auf daß die Erleuchtung nimmt ihren Lauf? ;-)))) (Dabei ist ja wahrscheinlich alles gesagt, nur verstehe ich Bahnhof;-))) besonders bezüglich der F-Fabriken...

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Number_One_Yixing_Factory

Link zum Beitrag

 

 

Am 26.5.2022 um 11:06 schrieb GoldenTurtle:

Die Leute haben die Illusion, dass sie ungefähr die einzigen Schatzsucher auf dem Planeten sind und verstehen nicht, dass Millionen von Chinesen und sonstiger Asiaten seit x Jahren längst alles abgegrast haben.

Ach ja "hoffnungen" hatte ich mir nun wirklich keine gemacht. War ja schon dabei mich darauf einzustellen, einen kleinen Kaktus reinzusetzten haha

Am 27.5.2022 um 08:29 schrieb Bok:

Das ist eine sogenannte Neiziwaihong Kanne aus der Green Label Zeit(1977-1982). Das heisst Zini-Ton, der mit Hongni glasiert wurde. Deswegen sieht es innen braun und aussen rot aus. F1 Fabrik, kann aber auch F2 oder F5 sein.

Meist Massenware und etwas schlampig gemacht. Die voll glasierten sind meist besser, die heissen Neiwailinjiang.

Du kannst davon ausgehen, dass mehr als 90% falsch sind auf ebay.

Die die es nicht sind werden dann von denen die mehr wissen als die anderen abgegrast ;)

 


Oh Danke Bok! Nur, um das aber nochmal zu erwähnen; dass die Innen so Braun aussieht, liegt wirklich nur am Licht (hab mit einem andren Handy reinleuchten müssen). Tatsächlich hat sie die selbe Farbe Innen wie Außen und an einer winzig kleinen Absplitterung am Deckelknauf beim Luftloch, sieht man auch kein wahrnehmbaren Veränderungen in Farbe oder Struktur.
Innen ist sie nur sehr rau. "Sandpapieriger" als die beiden modernen Tonkännchen die ich hab.
Falls das deiner Expertise einen neuen Datenpunkt geben sollte(?)
Aber Dankeschön nochmal euch:)
Ich hab auch tatsächlich die FB Gruppe für die Stempel entdeckt, ich werd da auch mal fragen, nur weil ich der Neugierde wegen gern genau wissen mag, was da steht.
 

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Benchpillow:

 

 

Ach ja "hoffnungen" hatte ich mir nun wirklich keine gemacht. War ja schon dabei mich darauf einzustellen, einen kleinen Kaktus reinzusetzten haha


Oh Danke Bok! Nur, um das aber nochmal zu erwähnen; dass die Innen so Braun aussieht, liegt wirklich nur am Licht (hab mit einem andren Handy reinleuchten müssen). Tatsächlich hat sie die selbe Farbe Innen wie Außen und an einer winzig kleinen Absplitterung am Deckelknauf beim Luftloch, sieht man auch kein wahrnehmbaren Veränderungen in Farbe oder Struktur.
Innen ist sie nur sehr rau. "Sandpapieriger" als die beiden modernen Tonkännchen die ich hab.
Falls das deiner Expertise einen neuen Datenpunkt geben sollte(?)
Aber Dankeschön nochmal euch:)
Ich hab auch tatsächlich die FB Gruppe für die Stempel entdeckt, ich werd da auch mal fragen, nur weil ich der Neugierde wegen gern genau wissen mag, was da steht.
 

Schau mal genauer hin, es ist sehr gut zu sehen am Rand des Körpers und am Deckel innen, das sind zwei verschiedene Farben. Zini kann auch in Rote gehen, nicht nur dunkelbraun. Pinsel spuren auch sehr deutlich auf der Unterseite. 
 

Die Stempelseite kannst du vergessen, die urteilen nur nach Stempel was gelinde gesagt extrem fahrlässig und amateurhaft ist. Stempel ist am einfachsten nachzumachen und die Profis sehen das als allerletztes an und nur wenn alles andere stimmig ist. In der Gruppe kann man haarsträubende Sachen sehen… 

 

Link zum Beitrag

🔼 Ah, das ist mal ein guter Beitrag. 👍

Am 27.5.2022 um 11:00 schrieb Bok:

Green Label ist aber zumindest in Asien noch massenhaft zu haben. Interessiert hier die meisten eher weniger.

Weshalb das? Aus puristischen Gründen?
Ich kenne mit Yixing Ton verkleidete Keramik aus Taiwan, aromatisch und was das Spiel mit dem Tee anbelangt exzellent.

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb GoldenTurtle:

🔼 Ah, das ist mal ein guter Beitrag. 👍

Weshalb das? Aus puristischen Gründen?
Ich kenne mit Yixing Ton verkleidete Keramik aus Taiwan, aromatisch und was das Spiel mit dem Tee anbelangt exzellent.

Das hat vielseitige Gründe. Vereinfacht gesagt ist die Verarbeitung dieses Types Kanne nicht besonders, noch dazu der verwendete Ton nicht immer beste Qualität. 

Gefragt ist der gute Rote Ton aus den 60-frühe 70er. Wenn schon braun, dann wollen die meisten lieber Voll-Zini. 

Diese Methode gibt es schon seit der Qing Zeit, die sind sehr schön und des Sammelns wert… 

Die Green Label Sachen sind auch nicht selten, was sie auch weniger gefragt macht. 80-90er und Co wird einem dann schon nachgeschmissen…

Zum Tee machen taugen alle diese Sachen, aber das ist ja nicht immer das einzige Sammelkriterium.

Link zum Beitrag

Hier sieht man sehr deutlich, dass es zwei Farbtöne sind, Hongni Glasur und heller Zini darunter. 

7B4961FB-C021-4061-9344-3CEB94C71072.jpeg

Ein deutliches Plus dieser glasierten Varianten ist es dass sie sehr viel schneller Patina bilden als pure. Die rudimentäre Erklärung die ich dazu gehört habe ist es, dass es an der unterschiedlichen Expansionsrate unter Hitze von Hong- und Zini liegt. 

Laienhaft kann man es in der Praxis gut im Vergleich beobachten.

Link zum Beitrag
Am 29.5.2022 um 14:37 schrieb Bok:

Hier sieht man sehr deutlich, dass es zwei Farbtöne sind, Hongni Glasur und heller Zini darunter. 

7B4961FB-C021-4061-9344-3CEB94C71072.jpeg

Ein deutliches Plus dieser glasierten Varianten ist es dass sie sehr viel schneller Patina bilden als pure. Die rudimentäre Erklärung die ich dazu gehört habe ist es, dass es an der unterschiedlichen Expansionsrate unter Hitze von Hong- und Zini liegt. 

Laienhaft kann man es in der Praxis gut im Vergleich beobachten.


Ach ja, jetzt seh ichs auch. Das Zini auch in Rot existiert, war mir bekannt aber hier dacht ich einfach, dass der Farbunterschied daher kommt, dass innen grob Ton abgeschnitten wurde und sich dadurch einfach die Oberfläche verändert hat. Ich hab jetzt nochmal zwei kleine Fotos gemacht welche das besser zeigen:2A79FB0E-A7D1-4938-B7E2-99B67B3CE8FE.thumb.jpg.c05805cad378b01a50f37a8d90977be4.jpg
DF69B100-64EB-4896-9A10-E7256EA9FFAB.thumb.jpg.5ebeae558b1f6b080dc5927761c5c090.jpg

Gutes Auge jedenfalls Herr Bok! :)
Also; zwar vermutlich Massenware aber zumindest echter Ton (innen Zini), das ist doch schonmal was, dann kein Kaktus rein hehe.
Ich muss auch sagen, jetzt wo ich sie noch ein paar mal ausprobiert und die letzten Kalkreste rausbekommen hab - ich mag sie immer mehr. Hat einen ganz netten Effekt auf Tees die ich sonst nicht so mag. Das gemütliche vor sich herpinkeln find ich auch ganz scharmant haha.

Aber Danke nochmal für euren Input!

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von enjoi
      Hallo Miteinander,
      da sich über die Jahre diverse Teeutensilien angesammelt haben, welche ich nicht mehr nutze, möchte ich diese hier anbieten.

      Pu-Erh Jar von Michiko Shida
      Platz für 5x250g Cakes
      Neupreis 56,- (exkl. Versand)
      Erworben 2021 direkt bei Michiko Shida


      https://ibb.co/pXfQJk4
      https://ibb.co/1zqgqf7


      F1 Biandeng Neiziwaihong, 110ml
      Green Label '80er mit 7-Loch Filter
      Preis 150,- (exkl. Versand)
      Erworben 2021 von F1 Sammler
      Ungebraucht

      https://ibb.co/QNrGJ5s
      https://ibb.co/wzNzq2F
      https://ibb.co/p43DSR2


      Xishi Zini, 100ml
      Kugelsieb
      Neupreis 90,- (exkl. Versand)
      Erworben 2017 bei Chenshi Chinatee
      Verwendet für Pu-Erh, seit 2 Jahren nicht mehr im Gebrauch

      https://ibb.co/phVbPCC
      https://ibb.co/n0WDwrP
      https://ibb.co/JyvJ33H
      https://ibb.co/NstcT58


      Kyusu Tokoname, 300ml von Meister Shunjo
      Feines Keramiksieb
      Neupreis 55,- (exkl. Versand)
      Erworben 2014 bei Sunday
      Verwendet für Grüntee, seit Jahren nicht mehr im Gebrauch
      https://www.sunday.de/japanische-teekanne-kyusu-tokoname-shunshu-matsukawa-350ml-schwarz.html

      https://ibb.co/0sMpQKC
      https://ibb.co/XzVPjBz
      https://ibb.co/7QZJmdx


      2006 Changtai “Taipei Tea Culture Expo” Sheng Pu-Erh
      300g verfügbar, bei genügend Interessenten kann der restliche Cake geteilt werden.
      Neupreis 217,-
      Erworben 2021 bei TheTea.pl
      https://thetea.pl/en/produkt/2006-changtai-taipei-tea-culture-expo-sheng-pu-erh-malaysian-storage/

      Bei Interesse oder für weitere Informationen bitte um eine Nachricht - evtl. mit Preisvorschlag.
      Danke!
    • Von Dirk
      Hallo,
      Ich habe mir diese kleine Kanne besorgt.
      Leider habe ich festgestellt, dass die Sieblöcher ständig verstopfen. Dadurch kommt immer nur ein kleines Rinnsal heraus und die Kanne tropft.
      Ist das normal? Liegt es daran, dass ich eine Billigkanne gekauft habe oder kommt das auch bei teureren Kannen vor? Das wüsste ich gerne bevor ich mir ein wertvolleres Exemplar besorge.
      Oder mache ich etwas beim Befüllen falsch?
      Entschuldigt die schlechte Bildqualität. Ich hoffe, man erkennt trotzdem etwas 
      Vielen Dank!

    • Von Entchen19
      Hallo zusammen,
       
      ich habe heute eine chinesische Serie geschaut und auf einmal kam da diese Kanne ins Bild.
      Der Schauspieler dreht gerade an der oberen Kanne, wo vermutlich Tee + Waser drin ist, und lässt den Aufguss nach unten in den Pitcher ablaufen.
       
      Habt ihr so etwas schon einmal gesehen in der Art?

    • Von cordyceps
      Hallo zusammen,
      ich verkaufe aktuell eine Yixing Shi Piao mit ca. 100ml Fassungsvermögen aus Jing Dian Tao Fang Factory, gekauft von Jeezy beipu-erh.sk gekauft. Habe die Kanne von ihm Anfang des Jahres gekauft - siehe ehemaliger Beitrag von ihm. Ich war mit der Kanne sehr zufrieden und verkaufe sie nur weil tatsächlich das Fassungsvermögen für meine Trinkgewohnheiten nicht so richtig passt.
      Benutzt wurde sie von mir für Sheng Pu-Erh und ist im gleichen Zustand (bis auf die Patina) wie beim Kauf von Jeezy. Obwohl der Verarbeitung sehr gut ist, mogelt sich ab und zu ein Tropfen aus dem Deckel wenn man ihn nicht richtig ausgerichtet hat.
      Preis: 220 € inkl. Versand als DHL-Paket innerhalb der BRD
      LG, Robert


    • Von Anima_Templi
      Hallo liebe Teefreunde,
      es wurde Zeit.
      Wenn die Sammlung wächst und der Platz somit immer weniger wird, macht man sich irgendwann Gedanken darüber, welche Stücke nur noch ein Schattendasein fristen. Da es sehr schade wäre, wenn diese nicht mehr benutzt werden würden, möchte ich sie gerne im Forum anbieten, auf dass sich Teefreunde in Zukunft daran erfreuen können.
      Ich möchte betonen, dass es mir hier nicht darum geht einen Haufen Reibach zu machen. Ich möchte gerne, dass diese Stücke wieder ihrem eigentlichen Zweck zugeführt werden und nicht nur im Schrank stehen. Folglich werde ich hochanständige Preise veranschlagen.

      Ein Konvolut unterschiedlichster Schalen und Schälchen. Porzellan, Celadon, Steingut, hier ist von allem etwas dabei.
      Bei Fragen zu den Größen und Preisen, gerne eine PM an mich. 

      Töpferwaren aus Yixing. Zum einen ein Set bestehend aus einem innen beschichteten Witcher nebst zugehörigen Trink- und Riechschalen. Zum anderen vier unglasierte eckige Trinkschälchen aus Zini-Ton. 

      Ein frühes Werk von Petr Novak. Eine Yunomi mit größerem Fassungsvermögen. Ansprechende Shino-Glasur, ein richtiger Handschmeichler.  Für dieses Stück hätte ich gerne 20€.

      Eine etwas kleinere hellblaue Yunomi von Keiko, Japan. Sehr schönes Farbenspiel mit Grün- oder Weisstees. Hier würde ich mir 10€ vorstellen.

      Ein kleinerer Celadon-Pitcher mit Goldfisch am Boden. Ursprünglich von White2Tea, auch hierfür 10€.

      Hochwertiges Gaiwan-Set mit Schalen aus Jingdezhen. Hauchdünn und komplett von Hand gearbeitet, mit dezentem Blaustich. Optisch wie haptisch sehr ansprechend. Es macht Spaß hiermit Tee zu bereiten. NP lag bei über 100€, ich hätte gerne noch 50€ dafür.

      Kleine Ton-Kyusu aus Tokoname mit großflächigem Edelstahlsieb. Hat mir jahrelang wunderbare Dienste bei der Zubereitung von Gyokuro geleistet. Schön in der Handhabung und gut zu reinigen. 20€ sollen es hier sein.
       

      Celadon-Tonkännchen von White2Tea, mit bereits beginnender Craquelierung. Diese wird sich im Laufe der Benutzung weiter ausprägen und so eine natürliche Patina schaffen.  15€ hätte ich gerne.

      Schön bemaltes Gaiwan-Set mit passendem Schälchen aus Jingdezhen. Etwas dicker gearbeitet als das obere Set, dadurch wird die Temperatur besser gehalten. 25€ hätte ich gerne.

      Zu guter Letzt ein einfaches aber praktisches Glaskännchen und eine Mini-Kyusu. Auch bei dieser Kyusu wird im Laufe der Nutzung eine Craquele-Oberfläche entstehen. Hier hätte ich gerne je 5€. 
       
      Grundsätzlich gilt, ich bin offen für Preisvorschläge und freue mich über jede PM. Gerne auch detaillierte Fragen zu den Stücken.
      Habt ein schönes Wochenende!
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...