Zum Inhalt springen

Zustand meiner Teepflanze


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

Ich bin neu im Forum und wende mich an euch weil mir heuer meine Teepflanze irgendwie nicht gefällt. Die Blätter bekommen braune Flecken und werden brüchig. Sie hat heuer auch noch kaum ausgetrieben.

Letztes Jahr hat sie viele Triebe gebildet und hat sogar geblüht.

 

Ich habe die Pflanze seit 2016, steht im Sommer im Topf draußen auf einem halbschattigen Platz. In der kalten Jahreszeit steht sie in einem wenig geheizten Zimmer.

Umgetopft wurde sie zuletzt im Herbst 2020 mit Rhododendron Erde.

Ich füge mal ein paar Bilder an. Was meint ihr dazu? 

spacer.png

spacer.pngspacer.pngspacer.png

 

Link zum Beitrag

Erstmal Willkommen👍

Zu deinem Patienten:

Wie sieht´s mit Dünger aus? Wann Wie Welcher? Eventuell "Nasse Füße"?

Sind Schädlinge erkennbar? -> Unterseite vom Blatt beschauen. (Läuse?)

Am 11.6.2022 um 19:02 schrieb mr_vicetti:

einem halbschattigen Platz

Hast du die Pflanze an Sonne gewöhnt (nach dem Winterquartier)? -> hat mir meine auch recht übel genommen. (Sonnenbrant?)

 

Ansonsten: Hier wird eher Tee getrunken😅 Besser wäre es, wenn du mal in einem Kamelien Forum oder bei einem Teegarten fragst.... Bsp für letzteres:

https://tschanara-teagarden.de/

Bearbeitet von FireStream
Link zum Beitrag

@mr_vicetti Hi!

Am 11.6.2022 um 19:02 schrieb mr_vicetti:

Was meint ihr dazu? 

- die Wurzeln sind teilweise überirdisch, würd ich in einen grösseren Topf und tiefer einpflanzen
- dabei der Rhododendron-Erde etwas Sand beimischen
- einen "sauren" Dünger verwenden (z.B. für Rhododendron), normale Dünger machen den Boden "süss"
- da du von der Pflanze ja wahrsch. keine oder nur wenige Blätter erntest, ist es fraglich, ob sie nicht einen jährlichen Rückschnitt bräuchte

Zu den Problemen an den Blättern: sieht mir nach einem Befall aus, ich würde sämtliche befallenen Blätter entfernen oder mindestens die befallenen Stellen grosszügig abschneiden und sie evtl. sogar mit etwas gegen Befall besprühen, z.B. mit Kupfer oder Schwefel.

Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Antworten. Die Pflanze ist Vormittags ca 2 Stunden der Sonne ausgesetzt, wir dabe teilweise von einem Ahorn „abgeschirmt“. Ab Mittag ist Schatten. Aber das mit der Sonne kann durchaus sein da hauptsächlich die Blätter wo nach Südosten zeigen betroffen sind. 
 

Wegen Schädlinge konnte ich keine Läuse oä erkennen. Das einzige ich habe einen Buchs mit Pilzbefall aber ich glaube der geht nicht auf Kamelien.

Dünger nehme ich diesen hier ca alle 3 Wochen: https://www.green24.de/Duenger-Staerkung/Kraeuterduenger/Teepflanzen-Duenger-Tee-Duenger-fuer-Camellia-sinensis-250ml::2542.html?language=de

Ich werde mal in einen größeren Topf umsetzen, aber wie viel Sand soll ich da dazugeben? Bisher hab ich nur Rhododendronerde alleine genommen.

Tee ernte ich nicht, ich mische höchstens mal ein getrocknetes Blatt unter den Shishatabak 😁

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb mr_vicetti:

Aber das mit der Sonne kann durchaus sein da hauptsächlich die Blätter wo nach Südosten zeigen betroffen sind.

Wenn ich etwas vorschlagen dürfte: Die Pflanze schwächelt -wie du geschrieben hast- momentan und ein Umtopfen ist in jedem Fall extremer Stress. Daher würde ich mit der am wenigsten stressigen Maßnahme an fangen und erst bei keiner Besserung eine nächst stressigere zu wählen: erstmal etwas mehr beschatten und die Wurzeln mit Rododendronerde bedecken (-> einfach ein Häufchen erde drauf damit nix austrocknet). Bekommen dann immer noch Blätter braune Flecken kann man dann immernoch umtopfen. Ist dies aber nicht der Fall würde ich mit dem Umtopfen bis nächstes Jahr im Frühling warten, damit die dann erhohlte Pflanze die ganze Wachstumsperiode Zeit hat um neue Wurzeln zu bilden.

Dünger:

2542_3.jpg.135a5671aef46268250953ecc0a531cc.jpg

In blau, die Namensgebenden Werte für einen NPK Dünger. Ich hab ganz gute Erfahrungen mit etwas Stärkeren Konzentrationen gemacht: Eventuell (zusammen mit der Häufigkeit) eine Stellschraube an der man (nach Erhohlung!) etwas drehen könnte.

Wichtig ist dabei der in Rot markierte pH- Wert -> Kleine Skala:ph.jpg.44e286ca4b150cdc0d706f12178309da.jpg

(https://www.seilnacht.com/Lexikon/pH-Wert.htm)

Wie GoldenTurtle vorher erwähnt hat brauch die Kamelie eine (leicht) Sauren Umgebung also einen Dünger mit pH Wert unter 7.  Erfüllt deiner und sollte auch bei (möglichem) Düngerwechsel beachtet werden.

Der Sand wäre glaub ich dazu da um die Drainagefähigkeit zu manipulieren also um die von mir erwähnten "nassen Füße" (Wurzelfäule) zu verhindern. Problem ist: in Rhododendron Erde sollte schon Sand drin sein, also ob und WIE VIEL ist eine ziemlich schwere Frage....

Bei Schnitt bin ich raus: das ist schon bei heimischen Bäumen ein Glaubenskrieg. (Da fiegen schonmal Wörter wie "Turbomast" und "Kraut und Rüben")😅 Ebenso bei spritzen/besprühen: Es dürfte eigentlich nicht so leicht sein an diese Stoffe zu kommen, wie das momentan der Fall ist. Bsp.: Glyphosat ist nur eine Westfalia Bestellung entfernt....

 

Bearbeitet von FireStream
Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb FireStream:

Wichtig ist dabei der in Rot markierte pH- Wert

Oh, bitte Vorsicht! Im roten Bereich ist es für die Pflanze eher unangenehm! Der pH-Wert von 6,9 ist zwar leicht auf der sauren Seite, aber weit von dem roten Bereich entfernt!

vor 6 Stunden schrieb mr_vicetti:

Die Pflanze ist Vormittags ca 2 Stunden der Sonne ausgesetzt, wir dabe teilweise von einem Ahorn „abgeschirmt“. Ab Mittag ist Schatten.

Offenbar hat die Pflanze Stress, aber vielleicht ist es doch ein Pilz, wie @GoldenTurtlemeinte. Was das Licht betrifft, sind die Teeplflanzungen, die ich in Taiwan und in Japan gesehen habe, immer ganztags der Sonne ausgesetzt, und z.T. in großen Höhen. Grundsätzlich sollte das für die Pflanze kein Probem sein.

Bearbeitet von Manfred
Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb FireStream:

Der Sand wäre glaub ich dazu da um die Drainagefähigkeit zu manipulieren also um die von mir erwähnten "nassen Füße" (Wurzelfäule) zu verhindern. Problem ist: in Rhododendron Erde sollte schon Sand drin sein, also ob und WIE VIEL ist eine ziemlich schwere Frage....

Sieht nicht danach aus, dass da schon erwähnenswert Sand in der Erde wäre ... jedoch halte ich dies nicht für das primäre Problem.

vor 14 Stunden schrieb FireStream:

ein Umtopfen ist in jedem Fall extremer Stress

Wenn man den gesamten Topfinhalt in einen grösseren Topf so umpflanzt, dass die Erde an der Wurzel bleibt und die Wurzel nicht beschädigt wird, ist das kaum Stress für die Pflanze.

vor 18 Stunden schrieb mr_vicetti:

wie viel Sand soll ich da dazugeben?

Nicht zu viel, vielleicht 1/5 im Verhältnis zur Erde.

vor 12 Stunden schrieb Manfred:

Offenbar hat die Pflanze Stress, aber vielleicht ist es doch ein Pilz

Das sieht für mich nicht nach Stress, sondern definitiv nach punktuellem und sich ausbreitendem Befall aus!
Wenn du einen fortschreitenden Befall erkennst, empfehle ich unbedingt rasch zu handeln - daran kann die ganze Pflanze eingehen.

Wie gesagt, ich empfehle:

- Betroffene Blattteile grosszügig abschneiden

- die ganze Pflanze mit einer Kupferlösung (und/oder Schwefellösung) besprühen - die Blätter von oben und von unten - das ist nebenbei auch in der Öko-Landwirtschaft zugelassen.

vor 18 Stunden schrieb mr_vicetti:

Tee ernte ich nicht, ich mische höchstens mal ein getrocknetes Blatt unter den Shishatabak 😁

TTN-Vermerk

Link zum Beitrag

 

vor 15 Stunden schrieb Manfred:

Oh, bitte Vorsicht! Im roten Bereich ist es für die Pflanze eher unangenehm! Der pH-Wert von 6,9 ist zwar leicht auf der sauren Seite, aber weit von dem roten Bereich entfernt!

Gemeint war meine Markierung auf dem Scan der Produktrückseite, sorry für das Missverständniss.2542_3.jpg.f2323c96e2970cf0b0c86a6125d7a3ff.jpg

http://kamelien.de/magazin/nr03/sonne.htm (Sonnenbrand)

Bearbeitet von FireStream
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...