Key

aromatisierte tees: welche dürfen es sein, oder lieber nie welche?

Empfohlene Beiträge

Wir lieben aromatisierte Tee´s. Im Moment trinke ich sehr viel Grünen und Weißen Tee, aber eigentlich immer aromatisiert. Im Winter natürlich auch die typischen Rooibos-Varianten, am liebsten Marzipan oder Vanille.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tees mit Aroma (und natürliches Aroma) trinke ich grundsätzlich nicht. Ich bin da beim Tee pingelig und achte darauf, dass nur natürliche Zutaten drin sind.



Allerdings habe ich nichts gegen Tees die mit anderen Sorten "aromatisiert" wurden, das ist ja natur pur ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinen Eltern gabs schon immer Früchtetee und Schwarztee. Ich bin sozusagen mit Tee aufgewachsen. Teebeutel gabs bei uns gar nicht.


Als Kind habe ich gerne Früchtetee getrunken, darunter meine Lieblingssorten "Erdbeer-Sahne"!!! und Kirsch-Banane.


Was mich an den Früchtetees stört, dass die wunderbar riechen, aber das Aroma dann in der Tasse oft ziemlich lasch rüberkommt.


Früchtetee verwende ich heute nur noch zum Punsch kochen. Zwischendurch hatte ich eine kurze Kaffeephase bis ich zum grünen Tee gekommen.


Mittlerweile gesellen sich noch Oolongs uns Pu´s dazu.



Mit den "duftigen" Sachen halt ich mich derzeit an die Chai-Gewürztees aus der Teegasse. Die sind echt lecker, wenn man Zimt gerne mag.



Wer es natürlich mag, sollte unbedingt mal einen Lapacho/Orange versuchen. Ist ein sehr erfrischender Tee, der im Sommer auch kalt gut schmeckt.


Außerdem habe ich gehört, dass er die Nebenwirkungen von Krebs lindern soll.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

PS. Ist Wuyi-Oolong mit Rauchnote nicht eigentlich auch aromatisierter Tee? :P

Das finde ich eine gute Frage! Ist nicht bspw. Charcoal Oolong nicht auch ein aromatisierter Tee? Wie würdet ihr das definieren? Oder lässt sich überhaupt eine Grenze ziehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Charcoal Röstung oder backen gehört ja zum Prozess, der integral für manche Sorten ist, zumindest wie wir sie heute kennen. Daher hat streng gesehen hier eine Aromatisierung statt gefunden. Empfinde ich zumindest aber nicht so. Das verfliegt ja auch ein paar Jahren.



Aromatisierung ist wenn entweder Aromastoffe hinzugegeben werden bei z.B. Früchtetees oder der Tee durch andere externen Quellen wie Jasminblüten oder Osmanthus den Geruch und Aroma angenommen hat. Hier hat das verfliegen kaum Chancen oder irre ich mich?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ist der Rauch der Holzkohle nicht streng genommen auch ein externer Aromastoff?



Ich persönlich tue mich schwer damit, hier eine Grenze zu definieren...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Earl Grey. Wobei ich "meinen" Earl Grey noch nicht gefunden habe. Hab da schon welche die es mir sehr angetan haben, aber vielleicht brauch ich da auch einfach nur die Abwechslung.

Ansonsten ist mir letztens "Bossa Nova" von TG untergekommen. Unglaublich leckeres Zeug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss man den eine Grenze finden.......

Hauptsache ist doch beim ganzen Tee trinken/genießen, dass er schmeckt. :)

Das musst Du nicht. Aber wenn mich lediglich die zwei Kategorien "schmeckt" oder "schmeckt nicht" interessieren würden, hätte ich mich kaum hier angemeldet. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich trinke am liebsten aromatisierte Tee wie Rooibusch und Früchtetee. Es darf aber auch gerne mal ein aromatisierter Grüntee sein.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich trinke neben purem Tee auch immer wieder aromatisierten Tee. Gerade an der Uni schmeckt dieser kalt sehr gut. Mein Favorit zur Zeit, ist der neue Trendtee von TG, Weißer Tee mit Blaubeere. Kann ihn nur empfehlen ?.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angefangen hat es wie bei vielen hier mit den üblichen Verdächtigen: aromatisierter Schwarztee, den man in den typischen kleinen schwarzen Metalldosen im Chinalook überall bekommen hat, vorzugsweise in sog. "Indienläden", wo's noch Räucherstäbchen und "indische" Tücher gab usw.  :lol: 
Ok, das hat immerhin genügt, um mich vom Kaffee fernzuhalten  ^_^ 
Mit zunehmendem Alter wurden dann auch die Ansprüche größer. Dann kamen auch die puren Tees oder die nur ganz leicht aromatisierten. Z.B. der Orangenblüten-Oolong sei hier genannt....

Zur Zeit habe ich einen aromatisierten Grüntee von Paul Schrader offen (Twinnings) und zwar den Lady Grey. Er ist etwas milder als der Earl Grey und hat noch eine Orangen- und Zitronennote drin. 

Aromatisierte Grüntees von Ronnefeld habe ich eigentlich auch immer auf Lager, leider gibt's den "Sonnenglut" nicht mehr so, wie ich ihn kannte, mit viel Frucht aber es darf zwischendurch auch mal was Sahniges, Karamelliges sein. Auch bei Roibusch. 

Was ich leider überhaupt nicht mehr vertrage ist Früchtetee. Da habe ich beim Studium mit einer Freundin an einem Nachmittag ca. 2 Liter Zitronentee (von OASIS) getrunken.... der war zwar s..lecker, aber hinterher hatte ich wirklich Magenkrämpfe von der Säure, denn Tee süße ich schon lange nicht mehr.

Gerade heute habe ich das Experiment gewagt und meiner 17-jährigen Tochter einen Matcha zubereitet..... sie fand, dass der Tee in der Dose "cool riecht", der fertige Matcha dann irgendwie "nach Gras", wobei die Begeisterung da schon nachließ  ;)  Aber nachdem sie ihn dann probiert hat, fand sie ihn wieder gut.... so gut, dass sie die Schale geleert hat (vorgesehen war eigentlich, dass sie mal nur einen Schluck probiert....  :) )
Wenn ich es richtig mache, dann weiß ich schonmal ein Weihnachtsgeschenk für sie (damit sie ihren Matcha nicht aus der Müslischale trinken muss  ;)  ;)  )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich trinke sehr gerne einen aromatisierten Oolong. Um genau zu sein den Oolong Gunung, ein Gao Shan Oolong der mit Osmanthus und Milcharoma veredelt wurde.

Ansonsten höchstens noch ab und zu einen Jasmin Tee wobei ich gegen der hier vorherrschenden Meinung die Phoenix Eyes favoritisiere. Einen weißen Tee der zu grossen länglichen Kugeln gerollt wurde. 

Ich lade mal ein Bild vom China Jasmin Phoenix Eyes hoch weil ich den einfach so toll finde :-) 

Weisser Tee Jasmin Phoenix Eyes.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein aromatisierter Lieblingstee ist der Erdbeer-Moringa-Tee von TeeGschwendner. Das Erdbeeraroma liebe ich ja sowieso und durch die Blätter vom Moringabaum kommt es mir so vor, als wäre das Ganze leicht zitronig. Hat was! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden