Zum Inhalt springen

Alle Tee Blogs bis ans Ende der Welt


Empfohlene Beiträge

  • 1 year later...

Wenn Neulinge sich trauen solche Blogs bei uns "Puristen - Vertretern der Reinen Lehre" zu posten, dann trau ich mich als alter Hase auch:

http://relevanttealeaf.blogspot.de/

"After working 22 years as a church secretary, I retired to pursue tea in the areas of writing, education, travel, and job opportunities [particulary in the hospitality industry]. My "tea journey" began in 1998. It has permeated every area of my life... Family [husband, 3 children, 2 daughters-in-law, and 8 grandchildren], Church Ministry [Orchard Ridge Church of the Nazarene http://orcn.info], and Friendships."

Die Verfasserin ist schon Klasse, aber die Blogs denen sie folgt...!

 

Link zum Beitrag

'T - a blog about drinking it' ist der Blog eines Mathematikstudenten aus Prag, der sich vorwiegend mit Pu Erh und Oolong beschäftigt. Auch wenn ich noch bei Weitem nicht alles gelesen habe, macht er mir einen sympathischen Eindruck, auch weil scheints frei von kommerziellen Hintergründen.

http://jakubtomek.blogspot.de/

 

vor 17 Minuten schrieb tatea:

'T - a blog about drinking it' ist der Blog eines Mathematikstudenten aus Prag, der sich vorwiegend mit Pu Erh und Oolong beschäftigt. Auch wenn ich noch bei Weitem nicht alles gelesen habe, macht er mir einen sympathischen Eindruck, auch weil scheints frei von kommerziellen Hintergründen.

http://jakubtomek.blogspot.de/

 

Gerade entdeckt: der Blog ist ja schon hier im Verzeichnis angegeben, unter einem schlichten 'T'. Ich hatte in der Liste unter Jakub Tomek gesucht und dort nichts gefunden. Naja, doppelt gemoppelt...

 

Bearbeitet von tatea
Link zum Beitrag
vor 23 Stunden schrieb Paul:

Wenn Neulinge sich trauen solche Blogs bei uns "Puristen - Vertretern der Reinen Lehre" zu posten, dann trau ich mich als alter Hase auch

Grad am Wochenende sagte jmd. "älteres" zu mir: tja, manchmal ist ja doch mal erfrischend einen neuen Blick auf etwas Altes zu bekommen, das man aus der immer gleichen Perspektive betrachtet.  ;)

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Ann:

Grad am Wochenende sagte jmd. "älteres" zu mir: tja, manchmal ist ja doch mal erfrischend einen neuen Blick auf etwas Altes zu bekommen, das man aus der immer gleichen Perspektive betrachtet.

mach mal weiter so, und auch an alle anderen "neulinge" die aufforderung: postet ordentlich hier im forum... ;)

die "reine lehre" ist oft nicht mehr als die reine leEre, und die braucht kein mensch, zumindest nicht ausschliesslich.

Link zum Beitrag
  • 11 months later...

Ein Hoch auf die Suchfunktion dieses Blogs!!

Ich habe mir die Finger wund gesucht nach: http://relevanttealeaf.blogspot.de/

und hier find ich ihn.

Ein Pfundskerl, der diesen Blog hier gepostet hat:yahoo:

IMG_0979.JPG

Diese Bild findet man/frau : http://relevanttealeaf.blogspot.de/2017/11/shirley-temple-at-purple-door-tearoom.html

Ich fange tatsächlich an solche Amerikaner/innen zu lieben, für ihre Lebensfreude, die Fähigkeit über sich selbst zu schmunzeln und ihr Desinteresse an dem was andere über sie denken.

Link zum Beitrag
  • 1 year later...
  • 1 year later...

Hier noch der relativ neue Teeblog von einem ehemaligen Mitglied, welcher ordentlich fundiert dahinter geht:

https://dailytealegraph.blogspot.com/

Dann, wenn ich schon dabei bin, hat ein weiteres ehemaliges Mitglied ein fundiertes Teebuch herausgegeben, in welches Wissen von mehreren uns bekannter Teehändler mit eingeflossen ist:

https://books.google.com/books?id=GrfkDwAAQBAJ (über diesen Link kann man viele Seiten darin online lesen)

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
  • 1 month later...

Ein weiterer, fundierter, ziemlich neuer Teeblog eines früheren Foristen und Teefreundes (er ist oder war zumindest auch Mitarbeiter eines Teehauses und hat auch obig erwähntes Teebuch verfasst):

DE-nnig.blogspot.com

Den Jungen sollte man im Auge behalten, der brüht bestimmt noch was aus.

Sein momentan aktuellster Beitrag befasst sich mit dem Tschanara-Teegarten, dessen Besitzer hier auf dem Forum ja auch hin und wieder anzutreffen ist, ebenso berichtet er über diverse Produktions-"Experimente" dieses Teegartens (ich wusste zuvor gar nicht, dass die so viele unterschiedliche Teekultivare anbauen), u.a. wurde scheinbar 2019 auch tatsächlich eine Art Heicha im Sheng-Stil produziert.

Link zum Beitrag

Heute mal ein chinesischer Teeblog eines doch relativ versierten Hunaners.
Der Blog nennt sich übersetzt Schwarztee Club. Und ja, sie meinen nicht Hongcha, sondern Heicha. 🙏
Folgende Beiträge, in welchen der Schreiber seine seit bald 30 Jahren zusammengetragenen Heicha-Schätze präsentiert, ist auf jeden Fall mit dem Prädikat "zumindest überfliegbar für leicht Desinteressierte" zu versehen:

http://blog.sina.com.cn/s/blog_4a9ff2a30100965s.html
http://blog.sina.com.cn/s/blog_4a9ff2a3010099ew.html
http://blog.sina.com.cn/s/blog_4a9ff2a3010099q4.html

Über den Author (Jahrgang 57 aus Hunan):

Er stammte aus einer Teefamilie, studierte Tee an einer Hochschule und war in der Teeindustrie tätig. Er hat den Titel eines leitenden Tee-Gutachters und eines leitenden Ökonomen und verfügt über eingehende Forschungen zur Tee- und Teewissenschaft. Autor von "30 Grad nördlicher Breite - hochwertiger Teeindustriegürtel" und anderen Veröffentlichungen. Co-Autor von "Tea Zu Shennong" und so weiter. Gewann mehrfach den zweiten Preis für Wissenschaft und Technologie des Außenhandelsministeriums.

PS: Ich empfehle die Verwendung von Chrome, da dieser den Inhalt automatisch übersetzen kann.

Link zum Beitrag
  • 5 weeks later...

Der von Paul neulich erwähnte Blog fehlte hier noch in der Sammlung:

Am 2.11.2020 um 17:29 schrieb Paul:

Scotttea schreib wieder!

https://scotttea.wordpress.com/2020/10/28/tea-without-tea/

Gott sei Dank

Hier einmal noch der Blog von Katy.

Und ein paar weitere chinesische Blogs im Pu- und Heichabereich:

http://blog.sina.com.cn/gzpccz
http://blog.sina.com.cn/ulumochi
http://blog.sina.com.cn/sankoujushi

Um daraus ein paar Sachen herauszupicken - letzterer schrieb unter nachfolgenden Links eine 4-teilige Serie über das Thema, ob Liubao ohne Wodui (Fermentationstechnik), ähnlich wie Sheng verarbeitet, noch Liubao ist oder nicht:

http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd10102xmax.html
http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd10102xmay.html
http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd10102xmd0.html
http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd10102xmd1.html

Und hier berichtet Peng Qingzhong mit von uns wohl meist noch nie gesehenen Bildern (unsere Teehändler waren ja fast nur mit Yunnan beschäftigt) über das Mekka des Liubao, Heishi, "das Heilige Land des Liubao":

http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd101017e2d.html

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Nachtrag aus einem der obig gelinkten Blogs ... dieser Beitrag ist mehr für Teehändler, die sich etwas intensiver mit Liubao beschäftigen möchten.

Der in Wuzhou (Wuzhou ist für Liubao etwa das was Kunming für Pu'Er ist) ansässige Author mehrerer Bücher über das Thema Liubao schreibt in den nachfolgenden Beiträgen aufgrund welcher Kriterien er selbst "Shaqian" / "Sheqian" selektiert. "Shaqian" / "Sheqian" ist der moderne, nichtfermentierte Liubao, lose, vergleichbar mit Maocha beim Sheng, welcher ebenfalls eine natürliche Reifung anstrebt:

http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd10102z9gr.html
http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd10102z9gs.html
http://blog.sina.com.cn/s/blog_61c77dd10102z9gt.html

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...