Jump to content

Auf den Geschmack gekommen


Recommended Posts

Hallo zusammen

Ich heisse David und bin 26 Jahre alt.

Tee trank ich immer wenn ich krank war. Doch Tee war es eigentlich nicht sondern Kamillenaufguss ;)

Als ich abends nie einschlafen konnte habe ich mit Tee oder eben den Kräuter rumexperimentiert und so meine Mittelchen gefunden. (Bezüglich Schlafen Orangenblütentee)

Ich begann Bücher zu lesen da die Thematik mich interessierte und fand Tee gar nicht mehr so lahm.

Dies ist erst ein halbes Jahr her aber ich hab mit Grüntee nun ein Allerweltsgetränk entdeckt das nur Vorteile hat :) Keine Magenkrämpfe wie beim Kaffee etc. Zudem experimentiere ich weiterhin mit den diversen Kräutertees da diese auch gesund und wohlschmeckend sind.

Als Raucher versuche ich nun auch mit Tee eine Ersatzdroge zu finden, mal schauen ob's klappt!

Schreibe morgen gerne weiter (tippe dies gerade im iPad und das geht mir zu lang ;)

Gute Nacht euch allen, freue mich hier zu sein!

Link to comment

Herzlich willkommen hier im Forum Corsair  :)

...wenn du dich da mal nicht täuscht... :D

Dabei wünsche ich dir natürlich viel Erfolg  :)

Beste Grüße

wie meinst du: wenn du dich da mal nicht täuscht...?

Hallo zusammen

Danke für eure Begrüssung :-)

Also, noch ein wenig ausführlicher das Ganze ;-)

Wie gesagt bin ich irgendwie auf den Geschmack gekommen, da ich gemerkt habe, dass Tee nicht nur lecker ist wenn man krank ist.

Das ganze ist nun ein halbes Jahr her. Anfangs schmeckte mir nur der aromatisierte Tee (bsp. Grüntee mit Burbon Vanille), aber irgendwann als ich ein "purer" Grüntee trank, war es wie eine Besinnung, dass das herrlich schmeckte und schon beim Trinken richtig gut tat (Entspannung).

Ich habe bei einem bekannten schweizer Teehändler dann auch für mehrere Hundert Euro gleich Tee bestellt, was natürlich übers Ziel hinausgeschossen war ;-)

Schwarztee war auch darunter, obwohl ich den mittlerweile eher weniger mag da entweder zu bitter oder zu wenig "smooth". Hier muss ich manchmal schon etwas zuckern und / oder ein Tröfpchen Milch beigeben, damit er mir schmeckt.

Wenn ich mal wieder Bauchschmerzen habe dann tut noch immer die Pfefferminze und Kamille ihren Dienst, obwohl ich hier von den Beutel auch zum losen Tee übergegangen bin.

Aktuell trinke ich gerade einen Pu Erh Tee mit Orangenblüten, wobei mir das ganze gar nicht schmeckt (wie fischig....).

Mit der Zeit habe ich auch ein paar Utensilien angeschafft. Zu Beginn trank ich den Tee noch aus Ikea-Tassen, doch Teetrinken ist für mich nicht nur das Trinken alleine wichtig, sondern das ganze Drumherum. Eine schöne Tasse aus Porzellan (natürlich ohne Henkel) gesellte sich dazu.

Da ich meistens alleine Tee trinke habe ich immer nur Tassen "gebraut". Meine Freundin ist aber langsam auch begeistert davon und da habe ich mal ein Kännchen zugelegt...aus Glas....naja, eigentlich ja nicht schlecht, aber das Teil ist innerhalb kurzer Zeit kalt. Und ich möchte auch alleine gerne mal eine Kanne zubereiten, die mal eine Stunde warmhält. Könnt ihr mir hier gleich etwas empfehlen? (Gusseisen Kannen habe ich heute angeschaut....200 CHF (ca. 170 EUR....) ist mir doch etwas zuviel!)

Desweiteren wird ja immer von Tee-Eiern abgeraten. Ich verstehe die Begründung, dass der Tee oder das Blatt sich nicht richtig entfalten kann, aber wenn ich eine Tasse zubereite, dann tut ein Teeei ebenso ihren Dienst, da ich hier sehr wenig Tee verwende. Nichtsdestotrotz habe ich heute so ein grösserer Filter gekauft, den man bei der Tasse einlegen kann (und der oben hält) sowie Papier-Beutel die gross sind.

Da wir hartes Leitungswasser haben und mein Wasserkocher aktuell auch wieder mal total verkalkt ist denke ich noch über eine Anschaffung eines Wasserfilters nach, denke ein normaler Brita Filter tut seinen Dienst?

Wünsche ein genussvolles Wochenende!

Link to comment

Hehe das ist mir jetzt zu hoch ;-)


Allerweltsgetränk war wohl der falsche Ausdruck, eher Alltagsgetränk. Dies war auf mich bezogen und nicht auf "aller Welt"



Habe heute im Supermarkt eine Gusseisenkanne gefunden, für 50 Euro, schon besser!!!! und ein Wasserfilter ist jetzt auch bei mir zu Hause.



Alles drumherum rappelt sich da schon etwas zusammen, wusste gar nicht dass Tee trinken so teuer ist ;-)


Link to comment

Teuer? Vergleiche den Preis für z.B. 1 Liter Markenkola mit 1 Liter Grüntee bei nur drei Aufgüssen. Für denselben Preis bekommst du schon beste Qualität. Und wenn du Teetrinken auch als Hobby siehst, kommst du nicht so sehr in Verlegenheit, dich für die Ausstattung zu rechtfertigen.


Edited by T-Tester
Link to comment

Moin und herzlich willkommen!



Teetrinken muss nicht teuer sein - wenn Du hobbymäßig Pilot antiker Propellerflugzeuge wärst, hättest Du ein viel teureres Steckenpferd. :P


Nein, im Ernst: wenn Du wirklich damit Ernst machst, Tee als Ersatzdroge für die Zigaretten zu nehmen, wirst Du sicher günstiger wegkommen. Als ich vor bald 11 Jahren meine ganzen Tabakspfeifen (Sammlung von über 40 Stück) abgegeben habe und auch die ganzen Tabakdosen aus dem Regal geräumt hatte, war auf einmal viel Platz für Teedosen.



Viel Spaß bei Deiner Entdeckungsreise in der Teewelt wünscht



Gero


Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...