Frage

Hallöchen alle zusammen,

Vor kurzem auf den Tee gekommen, bin ich nun auf der Suche nach einer guten Bezugsquelle. Bis jetzt habe ich meinen Tee bei TeeGschwendner gekauft. Auf einer Entdeckungsreise durch die Teevielfalt bin ich dann bei grünem Tee aus Japan hängen geblieben. Auf meiner Abenteuerreise durchs Internet zu diesem Thema bin ich dann auf die Seite gruenertee.de gestoßen und somit auch sunday.de. 

Ansich finde ich die Seite recht ansprechend aber ich weiß nach dem hier gelesenen nicht so recht, was ich davon halten soll. Was ich sehr gut finde, sind die zusammengestellten Sets, so das man einfach noch mal ein bisschen mehr probieren kann und man auch eine größere Auswahl zuhause hat.

Nun zu meiner Frage, was haltet ihr von diesem Anbieter und von dem Komplettset dort oder kennt ihr bessere Bezugsquellen für Tee? 

Ich bin für jede Information recht dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

17 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 1

Von gruenertee.de halte ich nicht wirklich viel, da mich die Überpräsenz und teilweise Pseudowissenschaftlichkeit von Herrn Schweikart langsam aber sicher zu nerven beginnt. 

sunday.de kenne ich soweit nur durch den Umstand, dass auch diese Seite - auf welche Art auch immer - irgendwie mit der oberen verknüpft ist. Der Gyokuro stammt teilweise von Yamashitas und ist daher auch in zahlreichen anderen Shops erhältlich. Zum Rest des Sortiments kann ich nicht viel sagen. Es wird sich aber wohl auch um Sorten von grösseren Herstellern handeln, welche zugekauft und unter der Eigenmarke verkauft werden. Aber ich glaube jemand hat vor einigen Wochen auch schon dort bestellt?

http://www.teetalk.de/topic/1215-gruenerteede/?hl=sunday.de#entry15823 ein bereits existierendes Thema dazu (oder auch hier zu einem konkreten Produkt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 1

auf die seite stösst man zwangsläufig, wenn man nach günem tee über google sucht, denn sie ist bei den suchergebnissen ganz weit oben.



es gibt deutlich bessere seiten und vermutlich auch bessere shops. empfehlungen können da andere besser geben.



viele hier bestellen auch direkt in japan. günstiger kann man an guten tee kaum kommen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Ich beziehe meinen grünen Tee von meinem Teeladen des Vertrauens direkt bei mir um die Ecke. Der weis am besten bescheid, welche "Trends" gerade angesagt sind und was mir wohl am besten schmeckt. Daher mein Tipp, vielleicht gehst du als "Teabeginer" zu einem Teeladen und lässt dich dort beraten, so mache ich es auch. Ich liebe Tee, aber zu einem Teeexperten werde ich wohl nie ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Ich danke euch erstmal für eure Antworten. 


Das Thema zu sunday.de hatte ich mir schon durchgelesen, da ich eben keine Ahnung habe. Der Teeladen bei mir um die Ecke ist TeeGschwendner. Und ich bin an sich mit der Beratung und dem Service hier voll und ganz zufrieden. Der Chef dort ist ein lustiger Kerl, der auf mich auch sehr kompetent wirkt. Aber er könnte mir auch das Blaue vom Himmel erzählen, da ich eben nicht viel Ahnung habe. Und was mich dort ein bisschen stört ist die begrenzte Auswahl an japanischen grünen Tees. Sollte sich nach der Verkostung anderer Sorten heraus stellen, dass die Tees von TG mir am besten geschmeckt haben, so werde ich jeder Zeit auch dort wieder hingehen. Aber mich würden eben auch mal Vergleiche interessieren. Da schliesst sich auch wieder etwas der Kreislauf und ich habe mir gedacht, das ein Set von Sunday mir einfach mal mehr Auswahl bieten könnte. 


Wo bezieht ihr denn eure grünen Tees denn her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Ich habe letztens bei sunday.de einen Sencha bestellt, mein bisher bester Tee, allerdings bin ich noch recht unerfahren. Meiner Meinung nach aber besser als TG wenn man speziell grünen Tee sucht. Positiv ist auch dass keine Versantkosten dazukommen. Aus dem Ausland möchte ich nicht importieren, deshalb bleibe ich erst mal bei sunday.de


bearbeitet von Grabo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Da wird dir aber einiges entgehen. Denn aus dem Ausland bekommt man meist die wirklich interessanten Sencha, Grün Tees und Co her. Denn, dass was bei uns verkauft wird, selbst wenn es gut ist (keine Frage), ist meist Massenware, oft in mehreren Shops der gleiche Sencha nur unter einem anderen Namen. 



Zwar hast du Versand, wenn du aus dem Ausland bestellst, aber dafür kostet dich dann auch die gleiche Qualität an Sencha aus Japan nur 12€, wo du in deutschen Shop 20-30 bezahlst. Dann rechne dir das einmal auf zB 5 Bestellungen aus. Das sind im Schnitt sagen wir 50€ mehr, als du in Japan bezahlt und der Versand würde dich da bei der Menge ca. 17€ kosten. Also würdest du dir pi mal Daumen ca. 33€ sparen ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

da stimme ich voll zu, habe unlängst den Honyama(Shizuoka) für 29€ als probe.


im vergleich mit einem Shimizu (auch Shizuoka) von thés du japon für unter 14€ schnitt dieser m.E. geschmacklich genauso ab (nicht idententisch, aber aufs niveau bezogen).


der Honyama von thés du japon für 17€ hatte sogar eine ausgeprägte süße, an die selbst der teure aus D nicht im geringsten dran kam.



meine empfehlung für preiswertere aus D wären (neben "Matsu", dem billigsten von sunday) aufsteigend im preis:



http://greentea-shop.eu/shop/article_1001/Sencha-%22Innerer-Frieden%22--gr%C3%BCner-Tee-100g.html?sessid=AuVh0nkXaK93GPyvPm4T0xPxxd6PAxOjNC9AbG50Rj21CQ8PqIZlDYp7lnTUI9gc&shop_param=cid%3D1%26aid%3D1001%26


http://www.kolodziej-lieder-shop.de/epages/61009178.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61009178/Products/1596


http://shop.benjowskitea.de/Sencha_Megumi_Fukuoka/7927@1300



den karigane(kukicha) hat benjowski auch


bearbeitet von phoobsering

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Da wird dir aber einiges entgehen. Denn aus dem Ausland bekommt man meist die wirklich interessanten Sencha, Grün Tees und Co her. Denn, dass was bei uns verkauft wird, selbst wenn es gut ist (keine Frage), ist meist Massenware, oft in mehreren Shops der gleiche Sencha nur unter einem anderen Namen. 

Zwar hast du Versand, wenn du aus dem Ausland bestellst, aber dafür kostet dich dann auch die gleiche Qualität an Sencha aus Japan nur 12€, wo du in deutschen Shop 20-30 bezahlst. Dann rechne dir das einmal auf zB 5 Bestellungen aus. Das sind im Schnitt sagen wir 50€ mehr, als du in Japan bezahlt und der Versand würde dich da bei der Menge ca. 17€ kosten. Also würdest du dir pi mal Daumen ca. 33€ sparen ;)

Ich werde es mir überlegen, was mich ein wenig abschreckt ist dass man nur mit Kreditkarte zahlen kann und ich keine besitze und es auch eigentlich dabei belassen will. Bei Sunday z.B. wird der Betrag einfach vom Konto abgezogen und fertig.(Amazon) Diesen kolodziej dingsbums werde ich aber demnächst mal testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Also ich als Gelegenheits-Japaner mit mit dem Kolo-Dingsbums recht zufrieden *g*

Auf jeden Fall nettes Angebot! Da hätte ich Probleme mich zu entscheiden. Allerdings sind 20 Euro pro 100g für mich die absolute Schmerzgrenze bei Tee. Ich mag Tees mit kräftigem Aroma und Geschmack ohne bitter zu schmecken. Vielleicht hat da jemand Vorschläge. Sollte aber schon Sencha sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

@miig: Kolo?




@Grabo: Bitter hängt am Ende nicht immer mit dem Tee(Sencha) alleine zusammen, sondern mit der Zubereitungsart. Denn es gibt so viele Sencha, sofern man sie richtig zubereitet, sie wahrlich eine Freude an Süße für den Gaumen sind. Aber lässt man manche Sencha nur um 5-10 Sekunden länger ziehen, sieht die Welt in der Tasse schon wieder viel bitterer aus. Da muss man einfach durch, bis man das richtig Händchen dafür hat. Aber schau mal in meinen Blog hinein, da gibt es einige gute Tipps für wirklich schmackhafte Sencha und Co, wenn du was gutes willst hier meine kurzen Tipps:



Dieser hier ist sehr süß, ist aber ein Gyokuro, Preis denke ich ca. 22€


http://zeroteazen.wordpress.com/2013/06/28/aiya-premium-gyokuro/



Sencha:


http://zeroteazen.wordpress.com/2013/11/30/honyama-cha/



einer meiner Favoriten, da kann man nichts falsch machen:


http://zeroteazen.wordpress.com/2013/08/14/sencha-hoshino-no1/ - ca. 24€



http://zeroteazen.wordpress.com/2013/09/21/oku-yutaka-no-1/ ca. 18€


bearbeitet von VanFersen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

@miig: Kolo?

@Grabo: Bitter hängt am Ende nicht immer mit dem Tee(Sencha) alleine zusammen, sondern mit der Zubereitungsart. Denn es gibt so viele Sencha, sofern man sie richtig zubereitet, sie wahrlich eine Freude an Süße für den Gaumen sind. Aber lässt man manche Sencha nur um 5-10 Sekunden länger ziehen, sieht die Welt in der Tasse schon wieder viel bitterer aus. Da muss man einfach durch, bis man das richtig Händchen dafür hat. Aber schau mal in meinen Blog hinein, da gibt es einige gute Tipps für wirklich schmackhafte Sencha und Co, wenn du was gutes willst hier meine kurzen Tipps:

Dieser hier ist sehr süß, ist aber ein Gyokuro, Preis denke ich ca. 22€

http://zeroteazen.wordpress.com/2013/06/28/aiya-premium-gyokuro/

Sencha:

http://zeroteazen.wordpress.com/2013/11/30/honyama-cha/

einer meiner Favoriten, da kann man nichts falsch machen:

http://zeroteazen.wordpress.com/2013/08/14/sencha-hoshino-no1/ - ca. 24€

http://zeroteazen.wordpress.com/2013/09/21/oku-yutaka-no-1/ ca. 18€

Den Hoshino No.1 probiere ich vielleicht demnächst mal aus, die anderen beiden sind mir zu teuer. (50g Preise!)

Vielen Dank!

bearbeitet von Grabo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Hallo,


muss mich jetzt hier mal einloggen. Ist es für einen unerfahrenen Neuling nicht leichter sich erstmal auf eine Richtung


Grüntee zu beschränken. Japanisch, chinesisch, Oolong und wie sie alle heißen



Bei der vielfältigen Auswahl weis man ja gar nicht mehr was man kaufen soll.



Ich für meinen Geschmack habe jetzt die japanischen Grüntees ausgesucht, weil ich den grasigen


Geschmack sehr gerne mag. Der Lung Ching den ich heute zum Frückstück hatte, schmeckte mir irgenwie nicht mehr.



Wie kann ich feststellen, wenn ich direkt in Japan bestelle, ob die da den Tee nicht auch aus riesigen Dosen abfüllen


wie das in den deutschen Teegeschäften gemacht wird?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Wie kann ich feststellen, wenn ich direkt in Japan bestelle, ob die da den Tee nicht auch aus riesigen Dosen abfüllen

wie das in den deutschen Teegeschäften gemacht wird?

Wenn du direkt bei einem Hersteller bestellst, kannst du schon davon ausgehen, dass dies nicht der Fall ist. Würde für einen Hersteller ja auch keinen Sinn machen. Dort werden die entsprechenden (meist) 50/100g Portionen gleich bei der Produktion ab- und Luftdicht verpackt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Teeschorsch
      Hallo liebe Teefreunde,
       
      ich habe mir heute bei meinem "Dealer" etwas Grünen Tee zum probieren geholt (siehe Foto).
      Jetzt habe ich alle drei Sorten probiert und habe festgestellt das alle nach Algen/Seetangblätter vom Sushi schmecken.
      Der Sancha am stärksten, dann der Kabuse und am wenigsten der Gyokuro. Da ich oft von "Gras" Geschmack gelesen habe gehe ich davon aus das dass für mich der Algengeschmack ist.
      Schmecken alle, resp. die meisten grünen Tee`s so penetrant nach Algen oder habe ich da etwas "spezielles" erwischt? Bei der Auswahl habe ich zu der Verkäuferin gemeint das ich doch gerne etwas hochwertigen Grünen Tee möchte. Sie hat mir daraufhin die drei empfohlen (Sancha Euro 11.-/50gr., Kabuse Euro 12.5/50gr., Gyokuro 10gr. geschenkt).
      Zubereitung: Wasserhärte 7°dh, Temperatur und Ziehzeit gemäss Angabe, zweiter Aufguss gemäss Empfehlung Broschüre vom Teehändler.
       
      Jetzt frage ich mich ob Grüner Tee überhaupt etwas für mich ist.
      Hat jemand von euch schon mal diese Teesorten probiert?
       
      Lg
      Schorsch

    • Von MrHilarious
      YO, Kennt jemand einen Gyokuro der tiefengedämpft ist für min. 120 Sekunden, also Fukamushi? Finde im Internet komischerweise nur Gyos mit asa oder chu dämfpung? Hat das einen speziellen Grund warum Gyokuro seltenst tiefengedämpft ist oder ist der einfach nur selten? Habe mir seit langem mal wieder Gyokuro gekauft und war wieder hin und weg von dem Geschmack. Da ich bisher nur positives gehört habe von Fukamushi würde ich gerne mal beides zusammen probieren, habe bisher aber nix im Internet gefunden. Kennt jemand was? Gruß
    • Von Adriana
      Hallo 
      Ein bisschen schau ich mich schon um nach Teezubehör,wie Ihr es verwendet.
      Dieser Teetisch hier gefällt mir.Ich möchte auf jeden Fall einen runden und  in naturfarben.
      Der grüne hier würde genau in meine Einrichtung passen.Ist der o.k. ??Dann würde ich mir den demnächst bestellen.
      https://www.amazon.de/dp/B07WW5FBQ1/?coliid=IF0044AJZ5QJJ&colid=QL1NGCKVF9RS&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it
       
      Danke für Eure Antworten.
      LG Adriana
    • Von Adriana
      Hallo 
      Um meinen Teeschrank nicht unnötig zu verstopfen gebe ich Tee-Sorten ab,die ich mir kürzlich gekauft habe-und die mir persönlich leider leider nicht schmecken....
      ....bzw. ,von denen ich bessere Sorten habe.
      Hab kürzlich eine Bestellung getätigt in England mit tollem Twinings-Tee,dachte mir ,wenn mir ein grüner Tee schmeckt ,dann DER !! aber leider war dem nicht so.
      Nun habe ich mal alles durchgesehen und aussortiert.
      Vielleicht ist ja hier ein interessierter Tee-Einsteiger (so wie ich),der diese Sammlung gerne hätte ?? 
      Für diese Sammlung hab ich über 60,00 Euro gezahlt....würde diese für 15,00 Euro abgeben + Porto (Paketpreis).
      Alternativ würde ich auch gegen Rotbusch-Tee /Schwarztee /Früchtetee und Kräuterteesorten tauschen.
      Auch an einem Wanderpaket hätte ich Interesse !! 
      https://www.amazon.de/gp/product/B01M7VK7X6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1
       

       
      LG Alexandra
       
    • Von nick
      Hallo, 
      eine Freundin hat mir heute den im Anhang abgebildeten Tee mitgebracht, den die in Japan offensichtlich auf einer Farm gekauft hat. Kann jemand von euch , der vielleicht des Japanischen mächtig ist, mehr darüber sagen? Taugt der was, abgesehen davon, dass er wohl nicht mehr ganz frisch ist?
       
      Viele Grüße 
      Nicolas


  • Neue Themen