• Ankündigungen

    • Joaquin

      WICHTIG: Regeln zu den Foren Tee Geschäfte, Läden + Shops   15.11.2015

      Bitte beachte die folgenden Punkte: Hier dürfen nur Tee Geschäfte, Läden und Tee Shops behandelt und eintragen werden, wo man primär Tee und Teeutensilien kaufen oder auch trinken kann. Pro Geschäft nur ein Thread. Maximal ein Link/URL. Die Zuordnung der Geschäfte in den einzelnen Foren, erfolgt bei physikalischen Geschäften aufgrund ihres geographischen Standortes und bei Internetshops aufgrund der Ortsangabe im Impressum. Titel: In den Foren mit Postleitzahlen oder der Bereich "...Österreich + Schweiz", sollte der Titel so gestaltet werden: Stadtname - Geschäftsname Im Forum "...sonstiges Ausland", sollte der Titel so gestaltet werden:: Ländername - Geschäftsname Ansonsten sollte der Titel nur aus den Geschäftsnamen bestehen. Das Pushen des eigenen Threads wird der Fairness wegen mit Schließung geahndet. Links mit Ref-IDs werden kommentarlos gelöscht.  
miig

China (ex Malaysia, UK) - Essence of Tea (EoT)

Empfohlene Beiträge

Am 6/30/2018 um 07:16 schrieb Paul:

Der Wrapper dieses Tees läßt das Schlimmste erwarten

Das ist halt schon sehr wahr :D

Die white2teaisierung ist auch sehr gut an zwei weiteren Merkmalen zu erkennen

1) Geschmacklich herausfordernder Wickler

2) Es ist ein Blend

3) Die Beschreibung ist zwar da, sagt aber eigentlich gar nichts aus:

Zitat

This puerh tea is tea of collaborations - the first, between ourselves and the very talented artist Maggie Taylor, who agreed to share a piece of her art to adorn the wrapper.   The second, is a collaboration between man and nature.  The tea is composed of a blend of wild tree leaves along with a leaves from cultivated ancient trees.  Both aspects of this blend bring their own characters to the resultant tea and hopefully make the sum greater than it's parts.

I've been experimenting with this blend over the past year and am very happy with how the tea has turned out.  For those who value puerh tea for its energetic qualities, this is surely a tea to try. 

aha 9_9

Glücklicherweise darf ich den Tee bald probieren - ich freu mich! Soweit ich das auf den Bildern sehe, scheint es wieder ein Purple zu sein.

bearbeitet von miig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://essenceoftea.com/blogs/blog/opening-of-our-kunming-studio

 

IMG_2939_1024x1024.JPG?v=1532052244

 

Kabäng! Kein Wunder, dass EoT in diesem Jahr nicht so viele Shengs rausgebracht haben - sie waren damit beschäftigt, @VanFersen Konkurrenz zu machen! Allerdings wollen sie ihm nicht zu sehr auf die Pelle rücken, und haben somit Kunming als Location gewählt, das ja bekanntlich die Wiener Kundschaft nicht ganz direkt abgreift (Öffi-Anbindung mittelprächtig).

Damit gibts neben dem Hanshan Tea House, an dem Honza von Chawangshop beteiligt ist, jetzt schon das zweite Händler-House in Kunming City.

bearbeitet von miig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haha ok, ich bin ja schon so manches gewohnt und 1940 ist echt ne Ansage, aber 186$ für 10g ist echt krass: https://essenceoftea.com/collections/other-teas/products/1940s-sun-yi-shun-liu-an-10g

Oder wenn man nicht ganz so viel ausgeben möchte bekommt man immerhin etwas von 1950 ... für 150$ für 10g: https://essenceoftea.com/collections/liu-bao-tea/products/1950s-pu-tian-gong-qing-liu-bao?variant=8652384600116

Und natürlich gibt es auch etwas für Leute, die einen Premium-Preis für Markenprodukte bezahlen möchten: ein 1980er 7542 für 185$ für 10g, den Preis für den kompletten Bing gibt es nur auf Anfrage https://essenceoftea.com/collections/puerh-tea/products/1980s-menghai-7542-10g

Ganz ehrlich: 2018 ist kein gutes Jahr für EoT, wenn es nicht wieder eine radikale Kurskorrektur gibt haben sie mich vergrault :(
Ich mein das ist zwar schön, dass solche außergewöhnlichen Tees angeboten werden und ich glaube David auch, dass das authentische Tees sind aber so gut kann der Tee nicht sein, dass er so viel kosten darf – natürlich hat qualitativ guter Tee seinen Preis und auf Grund der Arbeit die darin Steckt und dass ein Baum erstmal wachsen muss ist das auch vollkommen gerechtfertigt, aber ab einem gewissen Punkt bringt mehr Geld keine Qualitätssteigerung mehr und man bezahl nur noch für Prestige – sei es gehypte Orte wie Bo He Tang oder wie in diesem Fall das Alter. Prestige lasse ich gerne den Jungs mit der goldenen Rolex und konzentriere mich auf das, worauf es ankommt: guten Tee von dem man langfristig etwas hat und nicht für eine Tasse voll seine Oma verpfänden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich es richtig sehe, ist die EoT-Seite, die die Tees aus Malaysia anbietet, inzwischen geschlossen, so dass das Angebot erheblich kleiner, einfältiger  und - zumindest meinem Eindruck nach - kostspieliger geworden ist. What a pity!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

EoT verkauft doch tatsächlich noch einen 2019 Pu (click) dieses Jahr :lol:

Und David ist den ganz schön am hypen:

"This tea displays the wisdom and stability that one would expect from an unblended production of very old trees.  The tea liquid is stable & rich in the mouth.  It's concentrated and the aftertaste lingers for hours afterwards.  The energy is grounding, slow and deeply penetrating."

Bei IG schreibt er:

"Effervescent in the mouth, rich evolving flavours, very pleasant qi and an aftertaste that lingers for hours. It’s early days, but I’d say this is up amongst the best teas we’ve made. At any price point."

Hab mir mal nen Bing zusammen mit dem 12er Baotang bestellt, ich werde dann berichten ^_^ Leider ist der Herkunftsort mal wieder top secret.. -_-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, schade - 2019 scheint nicht das Jahr zu sein, in dem EoT an alte Erfolge anknüpft ... naja, bin trotzdem gespannt auf deinen Bericht :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, irgendwie scheint Paul keine richtige Lust mehr zu haben. Vor einer Weile schrieb er ja auch, dass EoT jetzt Großhandel macht - und haben sie nicht auch ein Teehaus eröffnet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb miig:

Paul

Paul? Der hat doch dieses Jahr so viele Tees produziert wie vielleicht noch nie.

Aber ja, David hat ein Teehaus in Kunming eröffnet, das hat bestimmt viel Zeit in Anspruch genommen.

Ein Teefreund wollte neulich vorbeigehen, hat es dann aber aus Zeitmangel nicht mehr geschafft, weil er so lange mit dem ollen Panda in Yunnan herumgetigert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von PQ31
      Ein weterer Sheng Puer aus meiner Sammlung. Seit 2017 in Deutschland. Huang Pian Material von Yiwu/Yunnan China. Wohl aus Maocha von 2015 gepresst.
      Habe schon einen Teil aus dem ziemlich fest gepressten Material herausgenommen. 15€ mit Versand in Luftpolsterumschlag per Brief.
       

    • Von Boroboroton
      Hallo ihr Lieben!
      Ich sitze gerade bei einem leckeren Hongyu Cha aus meinem neuen Mini-Schälchen (lieben Dank @teekontorkiel)
      https://imgur.com/a/HXwd8oy
      und freue mich über diese Geschmacksvielfalt chinesischen roten Tees. Da ist Pu Erh sicherlich auch etwas für mich, denke ich mir.
      Bestimmt habt ihr alle schon viel mehr Tees probiert als ich und könnt mir in dem schier grenzenlosen Angebot an Pu Erh's
      Empfehlungen geben. Ich würde gerne, um reinzukommen, zuerst ganz unterschiedliche Sorten probieren in der Hoffnung,
      auf diese Weise meinen Geschmack besser justieren zu können. Ist das eine gute Idee, oder soll ich lieber völlig unbefangen mal
      so rumprobieren? Ich möchte mich aber auf Sheng Pu Erh beschränken.
      Jede Hilfe ist willkommen
       
    • Von Teelix
      Hallo Leute,
      in letzter Zeit sehe ich mich auch auf Instagram viel nach Händlern und besonderen Tees um. Kaufen tue ich dort seltener, aber dabei kommen einem manchmal fast schon skurril anmutende "Raritäten" und/oder Produktdesignes unter.
      Unter anderem dieser Händler, der in Indien gewachsenen und produzierten "Gushu PuErh" anbietet.
      Zitat von der Produktseite:

      Mich würde an der Stelle einfach Mal interessieren, was ihr generell davon haltet, ob jemand schon Erfahrung damit hat, den Händler kennt oder sonst irgendwas zu "PuErh" oder Heicha aus Regionen außerhalb der klassischen Regionen und deren direkten Nachbarn sagen kann.
      Liebe Grüße,
      Felix
    • Von Sheng92
      Hallo liebes Forum!
      Ich bin gerade eingetreten und möchte mich erstmal vorstellen.
      Ich bin 27 Jahre alt und trinke seit einigen Jahren gerne verschiedenen Tee.
      Das reicht von indischem Schwarztee (vorzugsweise Darjeeling 1st flush), über diversen Oolong bis hin zu Sheng Puerh.
      Zu grünem Tee sage ich auch nicht nein, gefällt mir, aber reizt mich nicht so.
      Nun hatte ich vor langer Zeit einen Sheng Puerh Abbruch zur Probe, welcher mich umgehauen hat.
      Es war ein 2008er Jahrgang aus Yiwu, von Meister Yu.
      Leider musste ich, da ich nun mal einej ganzen Kuchen dieses leckeren Tees erwerben möchte, feststellen, dass er in fast allen shops bis an die 300€ pro Kuchen kostet.
       
      Kennt jemand den Tee und hat nen Geheimtipp für einen shop?
      Oder auch einen alternativen, bezahlbaren Tee, der ihm geschmacklich nahe kommt?
       
      Liebe Grüße Sheng92
    • Von Diz
      Soeben sind neue Tees vom Panda eingetroffen!
      Neben 2019er Ernte von altbekannten und beliebten Tees wie Yiwu Lucky Bee, Mansa Gushu und Yiwu Gushu haben wir neu auch einen interessanten Huang Pian aus 2017er Gushu Material. Der Huang Pian stamm von der Ernte des Mansa Gushu 2017 und wurde bis jetzt in Yiwu gelagert.

       
      Hier der Link zum Mansa Gushu Spring 2017 Huang Pian:
      https://www.teamania.ch/mansa-gushu.html
  • Neue Themen