Empfohlene Beiträge

Grade eine e-mail bekommen von JK-Teashop:

Zitat

Warmly celebrate our JK Tea Shop Website a new on-line! We created a special coupon code for you to use"blablabla" which give you 5% off on any authentic, organic teas and tea wares at: www.jkteashop.com.

Gedanke 1: Ich wollte schon immer eine biologisch angebaute Teekanne

Gedanke 2: Wenn ich den Code anwende und keinen Nachlass bekomme, heißt das dann dass die Waren nicht authentisch oder bio waren? o.O

 

P.S.: Ist natürlich nur Spaß, nix gegen JK. Wenn jemand den Code will, ich geb ihn her... hab grad keinen Bedarf an Tee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe, ich habe da nicht die Büchse der Pandora geöffnet... o.O

bearbeitet von Teelix
Zeichensetzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ich würde mal vermuten, dass eher nicht. Ich mein, klar, die Darstellung der Frau in dem Gag könnte man als abwertend verstehen, aber in der geschilderten Konstellation ist doch der Mann eher der Einfaltspinsel, und zieht die falschen Schlüsse. Insofern würde ich persönlichk einen Anlass dazu sehen, diesen Scherz als problematisch zu sehen. Einsprüche sind natürlich gerne möglich, wenn sich doch jemand auf den Schlips getreten fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am 10/16/2017 um 14:59 schrieb Magic Jenny:

Genußmäßig bin ich Vegetarier und Teetotal*.

**"teetotal" ist british für "abstinent", aber das deutsche Wort klingt so klinisch und ist nicht so ein nettes Wortspiel mit Tee/tea  B)  
 

Ich merk erst jetzt, dass du dich mit den Sternchen verzählt hast :D

Grade eben ist mir das schöne neue Wort in einer FB-Gruppe begegnet... in einer amüsanten, wenn auch leicht zynischen Geschichte:

 

Zitat

 THE BEAR WHO LET IT ALONE

IN THE woods of the Far West there once lived a brown bear who could take it or let it alone. He would go into a bar where they sold mead, a fermented drink made of honey, and he would have just two drinks. Then he would put some money on the bar and say, “See what the bears in the back room will have,” and he would go home. But finally he took to drinking by himself most of the day. He would reel home at night, kick over the umbrella stand, knock down the bridge lamps, and ram his elbows through the windows. Then he would collapse on the floor and lie there until he went to sleep. His wife was greatly distressed and his children were very frightened.

At length the bear saw the error of his ways and began to reform. In the end he became a famous teatotaller and a persistent temperance lecturer. He would tell everybody that came to his house about the awful effects of drink, and he would boast about how strong and well he had become since he gave up touching the stuff. To demonstrate this, he would stand on his head and on his hands and he would turn cartwheels in the house, kicking over the umbrella stand, knocking down the bridge lamps, and ramming his elbows through the windows. Then he would lie down on the floor, tired by his healthful exercise, and go to sleep. His wife was greatly distressed and his children were very frightened.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten schrieb miig:

 

Ich merk erst jetzt, dass du dich mit den Sternchen verzählt hast :D

Grade eben ist mir das schöne neue Wort in einer FB-Gruppe begegnet... in einer amüsanten, wenn auch leicht zynischen Geschichte:

 

 

Stimmt, verzählt. Zu wenig Alkohol, schätze ich...  😎

Lustige Geschichte, ich mags auch nicht wenn Nicht-Mehr-Raucher, Nicht-Mehr-Fleisch-Esser etc. dann meinen, andere belehren zu müssen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Magic Jenny:

Nicht wirklich, bin 🍫 Schokoholiker. Eine Droge hat doch Jeder, oder?  

Das Kakao für Straight Edger auch unter Drogen fällt war mir neu. Da hat sich wohl einiges getan in der Bewegung seit ich darüber was gelesen habe.

Oder ist das gar nicht der Kakao, sondern der Zucker?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Getsome:

Das Kakao für Straight Edger auch unter Drogen fällt war mir neu. Da hat sich wohl einiges getan in der Bewegung seit ich darüber was gelesen habe.

Oder ist das gar nicht der Kakao, sondern der Zucker?

@Getsome: Mir doch egal, Schokoholiker klingt auch viel besser als "Sugar-Addict", oder ähnlichem. Lässt sich auch besser Anglofizieren: Choc-A-holic.   :ph34r:
"Straight Edge" kommt doch historisch von Skins und/oder Faschos(?*), die sich für die Ehe aufsparen, oder? Na, geh mir fort mit irgendwelchen Labels. 

Außerdem macht die Dosis ja das Gift bzw. die Droge, oder? Und da liegt @GoldenTurtle ganz richtig. Muß ja nicht immer viel sein, eigentlich reicht ja auch ein Stückchen Schoki zum Genuss. Selbst Normalverdiener können sich in DE (ich der Schweiz wird's natürlich eng :P) guten Tee und gute Schoki oder Wagashi leisten, dann verzichtet man notfalls halt auf die tägliche Schachtel Kippen und die Kiste Bier. 

Falls das hier irgendwie komisch (wäre in der Humor-Ecke ja erlaubt) wirkt, ich bin da recht simpel. Ich trinke nur keinen Alkohol und bin Vegetarier und will niemanden bekehren; wäre ich religiös, dann wohl am ehesten Buddhist. Was ja streng genommen keine Religion ist bzw. war, nur haben hunderte Millionen von Asiaten halt eine daraus gemacht. Soll ja auch in anderen Familien vorkommen (z.B. bei diesem Herrn J. aus N.). 

*bin mir nicht ganz sicher, will nicht die friedlichen Oi/Punk/Music-Skins mit Faschos gleichsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb OstHesse:

Bohea, historisch gesehen, ist der typische presiwerte "Schwarztee" des 18 und 19 Jh

... nicht zu verwechseln mit Boah-Ey-Tee, dem Angebergetränk statusbewusster Neo-Hippies. Bevorzugt stammt er von Jahrtausendealten Bäumen, von Jesus gepflanzt und von Galadriel bepflückt.

 

Ja, der war schlecht... aber ich musste einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kennt jemand die Serie Avatar? Ich nicht... aber mir wurde gesagt, dass eine Figur daraus, Iroh, eine gewisse Ähnlichkeit zu gewissen Personen aus dem Forum haben soll. Kann ich mir zwar nicht erklären, aber hier ist der Link

 

Ganz so unzufrieden ist Iroh aber nicht immer. Kaum hat Zuko mal das Haus verpfändet, um einen Lao Ban Zang 2018-Kuchen zu erwerben, schon ist alles gut:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Passend dazu habe ich noch was gefunden, was eher in die Kategorie Tee-Tragödien gehört:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden