Empfohlene Beiträge

Meint ihr Tee und Zigarren passen zusammen?

Der Grund meiner Frage ist, dass ich noch ein Geschenk für einen Bekannten brauche und der sich ein Teeset wünscht.

Da er aber auch gerne mal eine Zigarre raucht, dachte ich, dass ich ihm diese dazu kaufen kann!

Dann ist es auch vom Geschenkwert nicht zu wenig.

Oder ich schenke ihm einfach die Zigarren und dazu noch eine Zigarrenschere, z.B. diese hier

Was meint ihr ist ein runderes Geschenk?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich mir die Pu-Erh-Tee-Trinker hier so ansehe, habe ich das Gefühl Rauchen und Tee passt hervorragend zusammen. (Ohh je, hoffentlich fühlt sich jetzt keiner angegriffen)

Viel wichtiger ist doch, passt das Geschenk zu deinem Bekannten? Vor allem bei persönlichen Geschneken finde ich es wichtiger die Bedürfnisse und Wünsche des Empfängers zu beachten als, dass ein Geschenk rund ind Bezug auf die Passung der Einzelteile ist. Wenn der Bekannte also Interesse an Tee und Zigarren hat, warum dann nicht beides? Dann wir es ein Geschenk für einen Genießer. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tee und Tabak kann grundsätzlich fein harmonieren!

Wichtig ist nur entsprechend auszuwählen.

Welche Zigarre hast Du Dir als Geschenk vorgestellt, bzw. was sind die Vorlieben des zu Beschenkenden diesbezüglich?

Grundsätzlich würde ich eher einen kräftigeren, komplexeren Tee wählen, falls dieser ZUSAMMEN mit dem Tabakprodukt konsumiert wird. Anderenfalls, würden die würzigen Aromen des Tabaks die eher feinen geschmacklichen Nuancen des Tees komplett überdecken.

Falls die Komponenten Tabak und Tee nicht zusammen konsumiert werden, steht Dir eigentlich alles mögliche an Auswahl offen!  :)

Beides, sowohl Tabak als auch Tee, sind, meines Erachtens, wunderbare Genussprodukte und ich würde mich über ein "Kombinationsgeschenk", bestehend aus beiden Komponenten sehr freuen!  :)

PS: Anstatt einer Zigarrenschere, würde ich eher einen Cutter wählen. Es gibt zu viel Ramsch an Scheren auf dem Markt, die wirklich besch...eiden schneiden. 

Ein Doppelklingen-Cutter hat zum einen den Vorteil, dass dieser von den Ausmaßen her eher kompakt ist, somit auch fein transportabel ist. Zum anderen gibt es hier sehr gut schneidende Produkte, zu einem tollen Preis-Leistungsverhältnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich mir die Pu-Erh-Tee-Trinker hier so ansehe, habe ich das Gefühl Rauchen und Tee passt hervorragend zusammen. (Ohh je, hoffentlich fühlt sich jetzt keiner angegriffen)

Im Gegenteil....!  ;) Wenn ich da an unser erstes Teetalk-Treffen denke...!  :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, die Bilder beweisen es ;)  Vielleicht sind solche Genussgeschenke noch um Alkohol wie Whiskey zu ergänzen. Die Kombi hab ich auch schon verschenkt.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meint ihr Tee und Zigarren passen zusammen?

Klar doch, wenn beide gut sind und der Tee kräftig. 

Ich würde durchaus das Teeset mit einem passenden Tee sowie eine gute Zigarre schenken. Ist witziger als das Herren-Zigarrenraucher-Komplettset. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht sind solche Genussgeschenke noch um Alkohol wie Whiskey zu ergänzen. 

Hier muss ich ein Veto einlegen - wenn schon, dann bitte Whisky (ohne "e")  :lol:

Und das ist jetzt keine Erbsenzählerei, sondern ein gewaltiger Unterschied! Whisky ist gemeinhin "Scotch" (nach Möglichkeit Single Malt) und damit das, was wir doch alle so gern mögen  :yahoo:

Mit Whiskey ist hingegen in der Regel "Bourbon" gemeint, dieses komische amerikanische Gesöff, das doch nun wirklich kein Mensch trinken mag, oder?

Ich erinnere mich mit Grausen an die unsägliche Werbung mit Kevin "Hercules" Sorbo und seinen Spruch "Das ist kein Jim Beam"  :ph34r:

(Ok, die Iren lassen wir jetzt mal außen vor, da heißt es ja wohl auch Whiskey (mit "e"), aber der kann durchaus oft in der Scotch-Liga mitspielen  :rolleyes: , und es war ja auch ein Ire, nämlich George Bernard Shaw, der gesagt hat "Whisk(e)y ist flüssiges Sonnenlicht"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anima sitzt weit weg in Amerika, die Prügel für solche "Ausreiser" kriegen wieder TeeStövchen und ich ;)

Ihr Typen haltet aber auch nix aus ... #Weicheier ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nachdem was für eine Einstellung man zum Teetrinken und zum Leben hat, kann das sehr gut zusammenpassen.


Ich bin nach ca 2 Jahren Rauchfreiheit wieder rückfällig geworden. Kurz vor Weihnachten wieder angefangen. Mein erstes Experiment mit Tabak und Tee: Romeo y Julieta Purito und stick+lembke Darjeeling SF, recht lange gezogen. Ich fand die Kombination sehr gut.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin nach ca 2 Jahren Rauchfreiheit wieder rückfällig geworden. Kurz vor Weihnachten wieder angefangen. 

Ooh, schade, das ist bitter  :ph34r:

Falls du es dir wieder anders überlegst und möglicherweise über externe Hilfe nachdenkst, schau mal hier - hört sich zwar recht esoterisch an, aber ich kenne eine Menge Leute, die es mit Hilfe dieser Praxis geschafft haben  ;) muss irgendwie was ganz besonderes sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe doch TeeStövchen daß der Typ im roten T-shirt auf der Startseite der Doktor ist? Aber warum muß die Patientin in Blau ihm die Hände auf den Kopf legen?


Nee, wirklich Du kennst Leute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier muss ich ein Veto einlegen - wenn schon, dann bitte Whisky (ohne "e")  :lol:

Und das ist jetzt keine Erbsenzählerei, sondern ein gewaltiger Unterschied! Whisky ist gemeinhin "Scotch" (nach Möglichkeit Single Malt) und damit das, was wir doch alle so gern mögen  :yahoo:

Mit Whiskey ist hingegen in der Regel "Bourbon" gemeint, dieses komische amerikanische Gesöff, das doch nun wirklich kein Mensch trinken mag, oder?

Ich erinnere mich mit Grausen an die unsägliche Werbung mit Kevin "Hercules" Sorbo und seinen Spruch "Das ist kein Jim Beam"  :ph34r:

(Ok, die Iren lassen wir jetzt mal außen vor, da heißt es ja wohl auch Whiskey (mit "e"), aber der kann durchaus oft in der Scotch-Liga mitspielen  :rolleyes: , und es war ja auch ein Ire, nämlich George Bernard Shaw, der gesagt hat "Whisk(e)y ist flüssiges Sonnenlicht"

Interessant, Danke für die Korrektur meiner Fehlvorstellung.  :D

bearbeitet von Soltrok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, wirklich Du kennst Leute!

Nee, ich kenn' die selbst überhaupt nicht, dafür aber einige Leute, die da waren und seitdem (teilweise seit Jahren schon) absolut rauchfrei sind - wie auch immer das funktioniert hat  :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm ich weiß nicht 😂 warum gibt es soetwas. Aber solange man nur pu raucht aber kein Tabak aufgiest sollte es wohl schon gehen. 

 

Also anhand einiger foreneinträge und Fotos wird wohl gerne auch Tee zur pfeife getrunken. Als Nichtraucher mag ich den Gedanken nicht so das man seinen Mund mit Nikotin benetzt und dann einen Tee "genießt" aber ich möchte keinem Raucher zu nahe treten. Wobei ein pu mit viel Tabak bzw Leder Note darf da wohl auch passen. 

Hier ein paar harmonische Fotos die beides auch vereinen. 39515259_1099271143556950_7694646408585936896_o.thumb.jpg.9bb990a05cd76aecd4c8d33b7f406ecf.jpg38798380_1087491494734915_5554281862152585216_o.thumb.jpg.450e951fe5febb123e89d6394dd6bb78.jpg62238297_1315013518649377_8219377780207386624_o.thumb.jpg.e018b7048251d6c284d8006923da41e7.jpg52450119_1237390086411721_3280322615675191296_o.thumb.jpg.1e094f660546fac420946f4ec62201a2.jpg62055450_1318985938252135_7856478044700016640_o.thumb.jpg.971b565dabb448668d95346dac5c52fd.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb Tanuki:

Als Nichtraucher mag ich den Gedanken nicht so das man seinen Mund mit Nikotin benetzt und dann einen Tee "genießt"

Ich rauche sowohl gelegentlich Zigarre als auch mal 'ne Pfeife und muss sagen, dass es hervorragend mit Tee zusammenpasst.

Grundsätzlich ist mir der getrennte Genuß aber dennoch lieber, um so den Aromen des jeweiligen Genussmittels volle Aufmerksamkeit schenken zu können.

Bei Zigarre und Pfeife geht es ja weniger ums Nikotin denn um das Aroma, ebenso wie es beim Tee nicht um den Koffeinflash geht.

vor 57 Minuten schrieb Tanuki:

aber ich möchte keinem Raucher zu nahe treten

Mir jedenfalls nicht :trink_tee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es mag aber auch eventuell der Moment sein den man in diesem vollkommen genießt :) einfach eine pfeife und einen Tee und die Welt ist in Ordnung. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach schön zu sehen, was ihr noch alles aufstöbern konntet. Ein wenig schockierend ist es schon, dass Tee geraucht wird, aber jedem das seine.
Als Nichtraucher entging mir bisher die Faszination von Tees mit Tabakaromen, ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass sich beides ergänzt. Das Pfeifen- und Zigarrenrauchen hat zumindest in meiner Vorstellung Gemeinsamkeiten mit dem Teetrinken. Alle drei erfordern von den Konsumenten, dass man sich mit ihnen beschäftigt und ein wenig Handwerk erlernen muss (Pfeife stopfen, Tee zubereiten, Zigarren richtig anschneiden).
Ein Bekannter von mir raucht Zigarren zu besonderen Anlässen. Dabei fällt mir immer wieder auf, dass sich dabei eine Art Meditation einstellt. Meistens sind die Gespräche dabei entschleunigt und von längeren Pausen geprägt. Die nächste Teeprobe mit Tabakaroma bekommt er geschenkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von drunken_monkey
      Liebe Tee-Talker,

      anlässlich des Berlin Tea Festivals 2019 führe ich eine anonyme Befragung unter Tee-Trinkern durch.  Das Ausfüllen dauert ca. 5-10 Minuten:
      https://www.tea-log.com/tee-trinker-survey

      Ich würde mich sehr freuen wenn einige von euch daran teilnehmen. Unter allen Teilnehmer verlosen wir zwei Tickets für das Berlin Tea Festival 2019 am 23. November sowie ein handgemachtes Shibo (von mir). Um an der Verlosung teilzunehmen gebt bitte auf der letzten Seite, nach Beendigung des Surveys, eure email ein.

      Bei Fragen zur Umfrage wendet euch einfach an mich-

      Herzliche Grüße aus München
      Marcel Karcher
    • Von Krabbenhueter
      Nun endlich möchte ich dieses hier Thema eröffnen:
      Dazu ein Beitrag auf meinem blog:
      https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/11/gushu-shu-puerh-2.html
      und der erste in der Serie:
      https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/10/gushu-shu-puerh-1.html
      Ich bin mir doch recht unschlüssig, was den Gushu so besonders auszeichnet. 
      Wahrscheinlich habe ich zu wenige davon probieren können.
      Ich bin also noch auf der Suche nach anderen "echten" Gushu Shu Puerh, die ich verkosten könnte.
      Diese zwei, die ich jetzt hatte, sind schon sehr schön. Ob das allerdings am Gushu liegt oder allgemein am Tee wage ich noch nicht zu entscheiden.
      Wer möchte also dazu noch etwas beitragen, seine Erfahrungen hier mit mir teilen?
    • Von Wolfgang
      Hallo,
      an das schöne Bild mit den Teebeuteln möchte ich die Frage knüpfen, ob das Epigallocatechingallat solange im Grüntee in der Thermoskanne vorhanden ist
      bzw. bleibt wie dort der aufgerühte Grüntee sich befindet,  auch Stunden? Danke vorab und sorry, dass ich diese Frage so reingeschoben habe.
      Wolfgang
    • Von Roberts Teehaus
      Tee tut viel Gutes für uns!

      Offenbar sinkt durch den Genuss von heißem Tee das Risiko für Grünen Star …

      Grüner Star ist weltweit die häufigste Ursache für Erblindung. Weltweit sind knapp 60 Millionen Menschen betroffen.

      Eine Studie der University of California ist zu dem erstaunlichen Ergebnis gekommen, dass der tägliche Genuss einer heißen Tasse schwarzem Tee offenbar das Risiko senkt, an grünem Star zu erkranken. Das Spannende hieran ist, dass weder Kaffee noch kalter Tee eine vergleichbare Wirkung zeigten, es war einzig und allein heißer Schwarztee!

      In früheren Studien vermutete man zunächst, dass der Augeninnendruck von Koffein beeinflusst wird, doch da Kaffee in der kalifornischen Studie wirkungslos zu sein schien, kann es also nicht das Tässchen Kaffee sein! Tee selbst enthält entzündungshemmende Stoffe sowie Antioxidantien; eine Auswertung der Studie zeigte, dass die Personen, die jeden Tag ihren heißen Tee genossen haben, das Risiko um 74 Prozent gesenkt haben, an einem Glaukom zu erkranken!

      Sicherlich ist die besagte Studie eine reine Beobachtungsstudie und natürlich kann man nicht hundertprozentig davon ausgehen, dass heißer Tee immer gegen Grauen Star wirkt, aber die Studie hat zumindest die Forscher recht nachdenklich gemacht. Was in jedem Fall gesichert ist – die im Tee enthaltenen umfangreichen Antioxidantien wirken sich günstig auf die Gesundheit von Herz und Kreislauf aus und senken zudem das Diabetes- und Krebsrisiko. Wie es also aussieht, kann das tägliche Tässchen (oder Kännchen) Tee – möglichst heiß genossen – durchaus auch unsere Augen schützen! Also: Zum Wohl! 😊

      Quelle: British Journal of Ophthalmology

    • Von Dominik Rink
      Das war mein Gedanke, als ich bei einem Anbieter im Internet Tee bestellen wollte.
      "Warum sollte da nicht Gift drin sein?"
      Wenn ich bei einer Firma im Internet Lebensmittel bestelle, wissen die Ersteller, daß diese für den Konsum gedacht sind. Wenn sie wollten, könnte sie alles Mögliche in den Tee mischen mit der Gewißheit, daß mindestens ein Mensch daran Schaden nimmt.
      Natürlich gibt es diese Gefahr auch bei [bearbeitet durch Moderation - Firmennamen entfernt] anderen.
      Sicher, wenn Gift nachgewiesen wird im Tee, den ein daraufhin Gestorbener trinkt und dieser zum Urheber zurückverfolgt werden kann, ist das Mord und wird bestraft. Das bringt dem Toten aber nichts.
      Und mit Gift meine ich alles, das in ausreichend hoher Dosis für den menschlichen Körper schädlich ist, also auch Konservierungsstoffe, Pestizide bei der Herstellung, radioaktive Belastung.
      Wie handhabt ihr das Problem?
  • Neue Themen