Zum Inhalt springen

MaikoTee Japan


KlausO

Empfohlene Beiträge

  • 4 Monate später...
  • Antworten 341
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Es gibt mal wieder die "3000 Yen-Wochen" bis Ende März http://www.maiko.ne.jp/german/shopping/thanks.htm

Laßt mal Maiko mit eurem "Klein Klein" zufrieden; eure Geiz ist Geil Mentalität ist total out "Sieh es doch mal so rum: Für die Ausländer (das sind diesmal wir) muss ein Shop mit fremden Schriftzeich

Scheint eine veraltete Meldung zu sein, wie hier schon an anderer Stelle gemeldet wurde. Insofern kann man auch diese Versandmethode wieder nutzen. 

Veröffentlichte Bilder

  • 5 Monate später...
Am 17.2.2017 um 09:35 schrieb Karl92:

Kann mir jemand sagen, wie hcohwertig die Tees von Maiko tatsächlich sind? Verglichen mit anderen shops wie z.b. Sunday.de macht maiko z.b. einen weniger hochwertigen Eindruck.

Gibt es evtl. Test die die Qualität von Maiko Tee auf den Kopf gestellt haben?

Das Thema ist wohl schon lange erledigt aber ich komme nicht umhin anzumerken, dass Sunday zwei Gyokuros aus Uji wohl von Maiko beziehen muss da Maiko ja diesen Tee direkt vertreibt. 

Link von Sunday: https://www.sunday.de/preisgekronte-hon-gyokuros-uji/hon-gyokuro-yamashita-yashiki-no-cha.html

Link von Maiko: https://maikotea.jp/index.php?dispatch=products.view&product_id=1&currency=EUR&sl=de

Von daher sollte die Qualität von Maiko ziemlich gut sein wenn man von Sunday hochwertiges gewohnt ist. Jedoch muss das nicht heißen, dass Sunday besseren Tee als Maiko verkauft, bzw gleichwertigen. Warum ich das meine? Ganz einfach, da durch das eventuelle umfüllen des Tees Aroma verloren gehen kann. (Ob Sunday.de das jetzt nun tut oder nicht um ihr Logo draufzupacken weiß ich nicht, daher kann Sunday eventuell ebenbürtige Qualität in dieser Hinsicht liefern.)

Aber ob es sich nun lohnt bei Sunday oder direkt bei Maiko zu bestellen weiß ich ehrlich gesagt nicht, sollte aber dank des EU-JAP Freihandelsabkommens Tee von Zöllen befreit werden lohnt es sich definitiv bei Maiko statt bei Sunday zu bestellen. (Mal abgesehen davon, dass andere Shops aus DE denselben Tee von Maiko günstiger als Sunday verkaufen, genauer gesagt 29,85€ günstiger.)

Fazit: Prost!

Mit freundlichen Grüßen! :schlafen:

 

 

Link zum Beitrag
  • 2 Jahre später...
vor 6 Stunden schrieb theroots:

Ggf. günstiger „nach Japan“ zu bestellen, d.h. ein Proxy dazwischenzuschalten. Zenmarket verlangt 300 Yen pro unterschiedlichem Produkt, für die Weiterleitung werden diverse Versandoptionen angeboten.

Ich finde solch einen Weiterleitungsdienst einen heiklen Tipp:

1. Du hast scheinbar vergessen, wie oft es Rücksendungen bei Tee-Lieferungen von Asien nach DE gibt. Solch ein Weiterleitungsdienst ist im Vergleich zu Teehändlern durchschn. wahrsch. weit weniger kulant was ein nochmaliger Versand betrifft, will meinen, dass man dann wahrsch. für die Rücksendung von DE nach Asien und für die erneute Sendung von Asien nach DE zur Kasse gebeten wird.

2. Beim Versand direkt von Teehändlern ist oft eine gewisse Lieferungs-Versicherung inkl., das ist bei solchen Diensten unterschiedlich, je nach Versandoption, bei den günstigsten Versandoptionen ohne Tracking gibt es wahrsch. gar keine Versicherung.

3. Die Abwicklung von Versicherungsfällen über Weiterleitungsdienste ist oft wesentlich aufwändiger als direkt mit dem Händler.

Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb KlausO:

Leider kam die Antwort, wir versenden nicht nach Übersee.

Hast du direkt bei Maiko angefragt? Wenn du Dienste wie zenmarket.jp nutzt, werden die Waren von diesen ja direkt in Japan bestellt und auch in das Warenhaus in Japan geliefert. Erst in einem zweiten Schritt wird das Paket vom Dienstleister an dich weitergeleitet. Insofern klappt dies immer.

@GoldenTurtle: Fairer Punkt. Verfolge die betreffenden Diskussionen hier nur am Rande. Aber wenn man sich natürlich bei jeder Lieferung auf die Kulanz des Händlers verlassen müsste, stellt sich ohnehin die Frage, ob man überhaupt im Ausland bestellen sollte. Diese Abwägung kann ich jedoch nicht machen.. ;) Zudem dürfte sich die Kulanz relativ schnell erschöpfen, wenn jedes zweite Paket zurück kommt oder bei Verlust trotz günstiger Versandmethode ein Ersatz verlangt wird. Was Punkt 3 betrifft, so habe ich zenmarket als sehr unkompliziert erlebt. 

 

Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb GoldenTurtle:

Die Abwicklung von Versicherungsfällen über Weiterleitungsdienste ist oft wesentlich aufwändiger als direkt mit dem Händler.

Niedliches kleines Anekdötchen zum Thema TransportDIENSTLEISTER:

Vorweg: ich bin Selbstverzoller. Grade frisch im IOSS Ding hab ich was aus Japan bestellt und siehe an ich soll VAT und 6 Eumel zahlen. Auf die Antwort der Email warte ich bis heute😅 (Dhl)

Fedex: Da hat man die Mehrfachkennzeichnung einfach ignoriert und verucht mich mit Passierschein A38 Taktik zur Aufgabe zu bewegen.🤘

(SO Genug aufgeregt für ein Wochenende.)

Bearbeitet von FireStream
Link zum Beitrag

Für alle die es Interessiert, ich habe eine Antwort von Herrn Faerber, Maiko:

Zitat

Seid der Covid-19 Situation und nun auch die Probleme in der Ukraine liefert die japanische Post leider nicht mehr nach Europa. 
Uns bleiben nur die Ups und Dhl Optionen. Die sind wesentlich teurer, aber wir haben keine andere Wahl. 

Vielen Dank im Voraus für Ihr freundliches Verständnis. 

 

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.




×
×
  • Neu erstellen...