Jump to content

Hallo Zusammen :)


Recommended Posts

Ich bin Maurice, 20 Jahre "jung" und habe es jetzt endlich mal geschafft mich im Forum anzumelden.🙂

Vor ca. 4 Jahren habe ich das erste mal angefangen mich fĂŒr losen Tee zu interessieren und habe angefangen FrĂŒchte-, KrĂ€uter-, und Aromatisierte Tee's zu trinken. Allerdings hat das Interesse nicht lange gehalten, einerseits weil mein erster kontakt mit einem "Richtigen" Tee (Japan Bancha von TG) relativ bescheiden war und weil es fĂŒr einen frisch 16-JĂ€hrigen wohl nicht als "Cool" galt dieses Hobby weiter zu verfolgen.😅 Als ich dann vor ca. 5 Monaten zufĂ€llig dazu gekommen bin wieder in meinem Tee Sammelsurium herumzustöbern, löste es wieder diese Interesse aus und ich beschloss es nochmal mit dem Tee zu versuchen. Mittlerweile habe ich mir ein (fĂŒr mich) umfangreiches Grundwissen angeeignet und Tee ist nicht mehr aus meinem Alltag wegzudenken. Vor ein paar Tagen kamen sogar meine ersten Pu Erh's (1. der Heilongtan 8857 Shou 2020 und 2. der Thailand Wawee 2020 beide von TKK) bei mir an. Diese werden dann am Wochenende verkostet wenn ich die Zeit dafĂŒr finde.:trink_tee:Generell trinke ich von Jap. GrĂŒntee ĂŒber Oolong bis Weiß und Schwarz alles was mir schmeckt und bin auch sehr offen neuen Tee's gegenĂŒber.

Das Forum selber verfolge ich schon seit meinem ersten Kontakt mit losem Tee und gerade die letzten Monate bin ich oft hier unterwegs um mein Wissen zu erweitern. Deshalb freue ich mich jetzt endlich auch dabei zu sein und mich zukĂŒnftig mit euch austauschen zu können.🙂

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb miig:

nichts gegen TG, aber dieser Tee ist wirklich relativ bescheiden :D

Nicht nur das, auch Bancha ist fĂŒr japanischen GrĂŒntee ebenfalls "relativ bescheiden" und wĂŒrde von GrĂŒntee-Fanatikern wie @seika oder @theroots wohl keineswegs als reprĂ€sentativ fĂŒr qualitativ hochwertigen, japanischen GrĂŒntee erachtet werden.

Link to comment
Am 10.12.2022 um 23:04 schrieb GoldenTurtle:

Nicht nur das, auch Bancha ist fĂŒr japanischen GrĂŒntee ebenfalls "relativ bescheiden" und wĂŒrde von GrĂŒntee-Fanatikern wie @seika oder @theroots wohl keineswegs als reprĂ€sentativ fĂŒr qualitativ hochwertigen, japanischen GrĂŒntee erachtet werden.

Wenn du den Begriff "Bancha" im "qualitativen" Sinne auslegst, also ein Sencha zweiter PflĂŒckung, oder er sich auf minderwertigeres Blattgut bezieht, dann sicherlich nicht. Wenn der Begriff aber als Abgrenzung zu der verbreiteten Verarbeitungsmethode des "Bedampfens" verstanden wird, und der regionalen Charakter im Vordergrund steht, wĂŒrden mir schon ein paar Kandidaten fĂŒr qualitativ hochwertige GrĂŒntees einfallen. 😀

Den TG Tee kenne ich nicht. 

@Moris313 Herzlich Willkommen! 

Link to comment
Am 12.12.2022 um 18:03 schrieb Matsch:

Da mag ich direkt nochmal nachfragen,  ... welche z.B. ? 😊

Kamairicha Wettbewerbstees von Herrn Korogi z.B., wenn es eher "elitÀr" sein soll. Seine "normalen" Kamairichas sind qualitativ auch sehr anstÀndig produziert. Etwas weniger Renommee, aber meiner Meinung ebenfalls empfehlenswert sind die Kamairi-chas von Kajihara. Sollten beide auch bei deutschen HÀndlern zu beziehen sein.

Link to comment

Auch von mir herzlich willkommen! Bancha als Einstieg in die Welt des Tees hĂ€tte mich auch sehr abgeschreckt. Ich muß gestehen, daß ich am Anfang auch Probleme mit GrĂŒntees hatte, weil ich leider einfach die falschen bekommen habe. Wenn man ein "Einstiegsset" mit GrĂŒntees kauft, ist die Gefahr groß, daß man eher unterdurchschnittliche Tees bekommt. Aber es lohnte sich auch fĂŒr mich, mich da durchzubeißen. Jetzt trinke ich hauptsĂ€chlich GrĂŒntees.

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Manfred:

Aber es lohnte sich auch fĂŒr mich, mich da durchzubeißen. Jetzt trinke ich hauptsĂ€chlich GrĂŒntees.

TatsĂ€chlich trinke ich mittlerweile auch ziemlich gerne japanischen GrĂŒntee. Allerdings bin ich bisher noch nicht wirklich dazu gekommen mich einmal durch das chinesische Sortiment zu probieren. Dadurch das ich mir den Tee-Adventskalender von TKK gekauft habe, habe ich noch sehr viel zu probieren.😅

Link to comment

Der Preis @Manfred kann ein QualitĂ€tsmerkmal sein, muß nicht :)

Bancha's sind Alltagstees, sehr hĂŒbsch auch zum Essen als GetrĂ€nk. DĂŒnn aufgegossen bei körperlicher Arbeit als Durstlöscher ebenfalls gut geeignet.

Nicht mehr und nicht weniger.

Zu dem "unterdurchschnittlich" sei Dir Böllƛ Irisches Tagebuch zur LektĂŒre empfohlen; er beschreibt dort die ein oder andere Tasse Tee - deren QualitĂ€t Du sicherlich als "unterdurchschnittlich" bezeichnet hĂ€ttest - die es aber geschafft hat im GedĂ€chtnis von ihm zu bleiben und dann sogar zur Literatur zu werden.

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Paul:

Zu dem "unterdurchschnittlich" sei Dir Böllƛ Irisches Tagebuch zur LektĂŒre empfohlen; er beschreibt dort die ein oder andere Tasse Tee - deren QualitĂ€t Du sicherlich als "unterdurchschnittlich" bezeichnet hĂ€ttest - die es aber geschafft hat im GedĂ€chtnis von ihm zu bleiben und dann sogar zur Literatur zu werden.

đŸ€ŁđŸ‘

Bancha ist halt der Huangpian Japans, der aber traditionell oft noch auf verschiedene Weisen zu veredeln versucht wurde/wird.

Was da TdJ aber so alles in der Rubrik anbietet ist doch bemerkenswert, wobei der Kancha und der Mimasaka Bancha fĂŒr AnfĂ€nger wahrsch. die besten Optionen darstellen (@Moris313) , abgesehen davon:

- Awa-Bancha: quasi Kimchi-Tee ohne Kimchi
- Kyo-Bancha: der Lapsang Japans
- Batabata-Cha: der Shou Japans 1. Version (Pilze, Holz) - kann auch in die Richtung von sehr altem, in feuchtem Klima stark gereiftem, losem Huang Pian gehen
- Goishi-Cha: der Shou Japans 2. Version (AnfÀngers "worst nightmare")

Edited by GoldenTurtle
Link to comment

@Anima_Templi Hach, bei diesen Kurzvergleichen dachte ich, es wÀre doch offensichtlich, dass eine grössere Menge Spass und eine kleinere Menge Genauigkeit dabei ist ("Kimchi-Tee ohne Kimchi" ist doch auch nicht so ganz treffend). Bei der ErwÀhnung von Lapsang geht es mehr darum, dass Leute gleich auf den ersten Blick verstehen, dass der Tee gerÀuchert ist, und wer auf sowas nicht steht, gleich im Vornhinein die Finger davon lassen kann, aber klar ist es kein Hongcha und klar schmeckt er auch nicht gleich.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment
vor 22 Minuten schrieb Anima_Templi:

Aber Kyo-Bancha ist gar nicht gerÀuchert...

Du hattest schon einen nichtgerÀucherten Kyo-Bancha?!?
Hmmm, ich meinte die sind i.d.R. gerÀuchert!?
Vielleicht hattest du eine lokale ungerÀucherte Variante? (gibts ja bei Lapsang auch)
Oder verwechselst du ihn mit Kancha?!?

PS: Schau mal was TdJ dazu schreibt:

Zitat

Von allen traditionellen regionalen Banchas, die heute noch in Japan hergestellt werden, ist die KyĂŽ-Bancha oder Iri-Bancha zweifellos am bekanntesten. Er stammt aus KyĂŽto und hat seine UrsprĂŒnge in Uji-Tawara.
FĂŒr diesen sehr beliebten Tee werden die BlĂ€tter verwendet, die beim Beschneiden der TeestrĂ€ucher anfallen, und in diesem Fall sind es die WinterblĂ€tter. Diese werden gedĂ€mpft und dann in der Sonne getrocknet. Nach einer weiteren maschinellen Trocknungsphase werden sie dann sehr stark geröstet und gegrillt, was ihnen den charakteristischen rauchigen Duft verleiht.
Dieser Bancha ergibt dann DĂŒfte, die starke Rauchnoten mit einem leichten pflanzlichen Touch mischen, mit einem Eindruck, der an RĂ€ucherstĂ€bchen erinnert. Trotz dieses sehr prĂ€senten und einnehmenden Duftes bleibt dieser Tee beim Trinken sehr weich. Die Raucharomen sind dominant, aber der Aufguss ist weich und fließend, mit einer Spur von SĂŒĂŸe und Umami, die angenehm im Nachgeschmack verbleibt.
Es ist ein Bancha, den man zwar als ziemlich typisch bezeichnen kann, aber, wenn man die rauchigen Noten schÀtzt, ist es ein sehr erfrischender Tee, der zu jeder Tageszeit ausgiebig getrunken werden kann.

Hah, der Florent schreibt da "gegrillt" 😅 ... was im Endeffekt aber einer RĂ€ucherung gleichkommt (man beachte die vielfachen ErwĂ€hnungen; "rauchigen Duft", "Rauchnoten", "Raucharomen", "rauchigen Noten")

Edited by GoldenTurtle
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...