Jump to content

Gemeinsame Verkostung: 18er Frühling Lao Mansa (Yiwu) Single Tree Gushu Sheng vom Panda


Recommended Posts

Geschätzte Teefreunde

Es freut mich, dass wir es auch dieses Jahr zu einer besonderen, gemeinsamen Teeverkostung schaffen!
Immerhin zu fünft vom Forum sind wir es dieses Mal (die Planung startete schon vor etlichen Monaten, es gab aber mehrere Probleme und Umdisponierungen. Man konnte sich damals in irgendeinem anderen Thema melden, wer dabei sein wollte).

Die Lieferung sollte hoffentlich in der kommenden Woche erfolgen, d.h. vielleicht kommen die ersten Verkostungsberichte zwischen Weihnachten und Neujahr. Vielleicht wird es aber auch Anfang Januar - wir werden sehen. Hier auf jeden Fall schon einmal das Thema dafür.

Infos für weitere Interessenten: Dieser Sheng ist nicht im offiziellen Sortiment von @Diz (d.h. nicht über seinen Webshop verfügbar) - wer daran interessiert ist (ich empfehle aber zuerst die Verkostungsberichte abzuwarten), kann bei ihm direkt nachfragen - möglicherweise kann Diz auch nachträglich noch etwas davon kriegen, vielleicht nicht mehr vom gleichen Jahrgang, aber von einem Jahrgangs-Nachfolger sollte es möglich sein, weil Panda pflegt seit etlichen Jahren eine besonders gute Beziehung zu Teebauern von diesem Dorf und dies ist sein jährlicher High-End Fladen. Langjährige Beziehungen sind in Yunnan ein grosses Plus hinsichtlich der Authentizität. Aber Achtung, das Zeug ist nicht günstig, wir sprechen hier nicht nur von Yiwu und Frühling, und auch nicht von irgendwelchem Gushu, sondern von Single Tree, d.h. ein paar wenige, besonders alte Bäume. Den Preis für weitere Interessenten weiss ich nicht und selbst Diz müsste es wohl zuerst abklären.

Was bleibt mir noch zu sagen ausser abwarten!?

e01d3dac61d559fc13ad805f4aff55a4.jpg

PS: Das Bild ist kein schlechtes Omen, sondern spricht ebenfalls für die Authentizität des Pflückguts, weil der Panda mit hoher Wahrscheinlichkeit teetrunken von der Rutsche gefallen ist.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment
  • GoldenTurtle changed the title to Gemeinsame Verkostung: 18er Frühling Lao Mansa (Yiwu) Single Tree Gushu Sheng vom Panda
vor 12 Stunden schrieb GoldenTurtle:

möglicherweise kann Diz auch nachträglich noch etwas davon kriegen, vielleicht nicht mehr vom gleichen Jahrgang, aber von einem Jahrgangs-Nachfolger sollte es möglich sein, weil Panda pflegt seit etlichen Jahren eine besonders gute Beziehung zu Teebauern von diesem Dorf und dies ist sein jährlicher High-End Fladen.

So ist es. Der Panda hat mehrjährige Abnahmeverträge im Gebiet Mansa welche auch die single trees miteinschliessen.

Link to comment

@Diz Was noch spannend zu wissen wäre, wenn du den Panda bei Gelegenheit mal fragen kannst, was ihm persönlich an (Lao) Mansa denn so herausragend gefällt, dass er sich so sehr darauf konzentriert - zumindest im High-End Bereich ist das doch mehr oder weniger das einzige Dorf, von wo er jedes Jahr produziert.
Vielleicht hat er auch noch ein paar Bilder vom Dorf, der dortigen Teeernte und/oder der Teeverarbeitung, womit man das Thema multimedial bereichern könnte?

Link to comment
  • 4 weeks later...

Fast 10 Jahre, es war eine Zeit mit vielen Auf und Abs im realen Leben, mit sehr vielem zu lernen. 
Das Forum war meist ein positiver Begleiter, besonders der Austausch und Spass mit langjährigen Teefreunden, solche gemeinsamen Aktionen und natürlich die lokalen und auch entfernten Freundschaften, die sich daraus entwickelt haben (welche ich selbstverständlich weiterzuführen gedenke). Aber ich verspüre den Drang, mich vom öffentlichen Schreiben zu verabschieden, damit ich mehr Zeit für ein sehr wichtiges Projekt, aber auch für meine Kinder und Freunde habe, um mehr echter Liebe im Leben nachzugehen.
Es ist ja sehr wertvoll im Leben zu lernen, gegenüber allem entspannt zu werden. Im Stress macht man nicht nur nichts besser, man hat auch weniger oder gar keinen Spass dabei. Vom Forum konnte ich diesbezüglich hin und wieder lernen, auch gegenüber Kritik entspannt zu werden. Es gibt immer Menschen, denen aus welchen Gründen auch immer irgendetwas nicht gefällt. Sich das Negative am Arsch vorbei gehen zu lassen, dabei aber gute, sachliche, wertvolle Kritik herauszufiltern und nur diese zu behalten, ist hohe Lebenskunst.

Hier nun, ohne weitere Umschweife, mein finaler Beitrag anlässlich der gemeinsamen Verkostung dieses erfreulichen Teechens.

 

Verkostungsbericht zum 16er Frühling Lao Mansa (Yiwu) Single Tree Gushu Sheng von Panda

Und trotz meiner Trauer brachte er dahin mich, daß ich lachte,
So gesetzt und gravitätisch herrscht’ auf meinem Teetisch er.
„Ob auch jung und nah der Windel,“ sprach ich, „bist ein angereifter Knabe,
Grimmer, glattgeschor’ner Fladen, der Du kamst vom Schattenheer –
Sprich, welch’ stolzen Namen führst Du in der Nacht yunnan’schem Heer?“
 Schrieb die Kröte nimmermehr.

Und ich wähnte, durch die Lüfte wallten süße Frühlingsdüfte,
Ausgestreut durch unsichtbare Seraphshände um mich her.
„Pu'Er,“ rief ich, „süße Spende schickt Dir Gott durch Pandas Hände,
Daß sich von Shengpu wende Deine Trauer tief und schwer!
Nimm, o nimm die süße Spende und vergiß der Trauer schwer!“
 Schrieb die Kröte nimmermehr.

„Bitterkeit!“ rief ich voll Eifer, „o wie gülden, tief und schwer!
Ob der Diz Dich zu mir sandte, ob der Sturm Dich wehte her!
Du, der von des Lu Yus Strande – Du, der von dem Schreckenlande
Sich zu mir in ungetrübter Tasse wandte – künde mir mein heiß Begehr:
Find’ ich wiederkehrend Süße noch in Mansa! ist noch Trost im Gnadenmeer?“
 Schrieb die Kröte nimmermehr.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment

Ich schließe mich @teewelt an, auch wenn der Titel des Thread ja nicht lautet "Abschied von @GoldenTurtle", sondern "Gemeinsame Verkostung: 18er Frühling Lao Mansa (Yiwu) Single Tree Gushu Sheng vom Panda". Aber wenn du wirklich gehst, dann wird uns ja @Der-Große-Shuerhalten bleiben, bring ihm aber bitte eine etwas bessere Grammatik bei, dann liest er sich besser 😁. Wie ich dich kenne, wirst du aber sowieso weiter mitlesen und dann doch von Zeit zu Zeit nicht an dich halten können und doch etwas schreiben....

Ich habe den Tee erst gestern erhalten, daher kann ich zum Thema noch nicht viel beitragen. Aber ich werde mich bemühen.

Link to comment
  • 2 weeks later...

So, heute ein erstes Kennenlernen. 

Bilder habe ich keine gemacht, aber da von anderen Verkostern in jedem Fall hochwertige Bilder folgen werden, verweise ich einfach frech auf diese... ;)

Zunächst möchte ich einmal explizit die Erscheinung und den Duft des Blattgutes loben. Kräftige, gesunde Blätter und der Duft betörend und sehr facettenreich. Ein Auszug der Gedanken hierzu über die gesamte Session hinweg:

Süßer Hefekranz mit Rosinen, dunkle Frucht, tief und schwer. Leichte reifere Noten sind auch schon da, poliertes, sauberes altes Holz. Aber ganz dezent... Wärme, Licht, Freude, Geborgenheit. 

Der erste Aufguss ist leicht getrübt in der Schale. Er vermittelt beschwingte Leichtigkeit, ja, fast ein ätherisches Bild. Dies wird noch durch ein wunderbare Frische im Mundraum nach dem Schlucken unterstrichen. Bei jedem Atemzug präsent, sehr schön! Allerdings lässt sich definitiv Tiefe und Substanz dahinter entdecken. So stelle ich es mir vor, wenn ein Gleitschirmflieger den letzten tiefen Atemzug nimmt, bevor er sich in das Flugabenteuer stürzt, klasse!

Der Tee ist warm und weich, immer sehr schmeichelnd. Ein langer, sanfter Nachhall, mit einer "bedeckenden" Textur, die schwer und doch nicht schwer wirkt. Wie eine feine Wolldecke, die einem sanft Wohlbehagen und Wärme bringt, ohne zu beschweren oder zu belasten.

Geschmacklich dominiert eindeutig Süße, die sich vielschichtig zeigt. Vor allem Fruchtnoten sind omnipräsent. Untermauert von einem weichen Bett aus dezenter Herbe und einer Ahnung von Bitterkeit. Die leichten Anklänge der Reifung treten deutlicher zu Tage, wenn der Tee kühl probiert wird.

Das Qi wirkt intensiv und doch beruhigend und bringt Harmonie und Zufriedenheit. 

Lustigerweise meine ich die typische Handschrift der Herstellung vom Panda zu schmecken. Irgendetwas bodenständiges / ehrliches, welches sich wie ein roter Faden durch seine Produktionen zieht; egal welche Preisklasse. 

Ein toller Tee, der meine bisherigen Eindrücke vergleichbarer Produktionen untermauert.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...