teenießen

Minze und Chili selbst angepflanzt

Empfohlene Beiträge

Ich find das oben witzig, bin selbst aber schon lange nicht mehr auf dem ultrascharf Tripp. Ich liebe schon eine gute Schärfe, aber in raffinierter Kombination, und nicht nur reine Schärfe, nicht übertrieben. Angeregt durch das Fable von Gordon Ramsay, Chili und Mango zu kombinieren, habe ich das kürzlich selbst mal probiert, aber der Mango-Anteil bei diesem Versuch war etwas sehr hoch.

Ich hab nun mal geschaut wie bei Blair's die Zusammensetzung so aussieht ... hier zwei ihrer gefeierten Q Heat Saucen
(@miig, @digitalray, @goza, @Jinx vielleicht interessant für euch - und habt ihr tolle Rezepte, die ihr aus Erfahrung sehr empfehlen könnt?):

 

41G0H9KSGlL.jpg

Blair's Q Heat Habanero Mango Hot Sauce

Wie von Blair zu erwarten ein absolutes Meisterstück! Als Grundlage dient reines Mango-Püree was diese Sauce den fruchtigen und tropischen Geschmack verleiht. Dazu vollgepackt mit orangen Habaneros was dieser Sauce die richtige Schärfe gibt.

Zutaten: Orange Habanero-Chilis, Cayenne-Chilis, Zucker, Rapsöl, Mango-Püree, Maissirup, Wasser, Zitronensäure, Riboflavin (Vitamin B2) und Beta-Karotin.

Inhalt: 250ml

100226_SCS2016_L1_600x600@2x.jpg

Blair's Q Heat Chipotle Slam

Ein weiteres Meisterstück von Blair. Alle Heat-Saucen von Blair werden von Hand hergestellt!

Eine spannende Sauce mit roten und orangen Habanero Chilis gemischt mit frischem Knoblauch und Gewürzen zu einer absolut geschmackvollen Sauce. Die Chipotle Chili ist eine geräucherte Jalapeno und gibt dieser Sauce den natürlichen und typischen Räuchergeschmack.

Zutaten: Habanero-Chilis, Wasser, Limonensaft, Karotten, weisser Essig, rote Jalapone-Chilis, Chipotle-Chilis (geräucherte Jalapeno-Chilis), frischer Knoblauch, Salz, Tomatenmark, Koriander, Cayenne-Chilis, Zucker, Paprika, Zwiebelpulver, Gewürze und Vitamin C.

 

PS: Ja, das sind keine exakten Rezepte, nur in absteigender Reihenfolge von was es am meisten drinnen hat - aber ich denke es ist gerade toll, wenn man selbst mit der Zeit ein ungefähres Gefühl für die Verhältnisse bekommt und dann frei und sehr treffsicher variieren kann.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es nicht pur sein soll, ist das meine Lieblingssoße HOT MAMAS No. 4 St. Sweet BBQ Honigsüße BBQ-Sauce 195ml.

Diese hier ist schwierig zu bekommen. Chilli pur ohne Schnickschnack, gut scharf aber nicht zu scharf. Kommt aus Südtirol.

Chilipasten tube

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Klaus, hihi, aber jetzt bist du für mich unser Chili Klaus! 😁👍

vor 3 Stunden schrieb KlausO:

Chilli pur ohne Schnickschnack, gut scharf aber nicht zu scharf. Kommt aus Südtirol.

Ja, das gefällt mir - warum auch die Chilis immer schärfer züchten, dass sie als fast reine Sauce praktisch ungeniessbar sind (siehe Video unten).
Lieber viel Aroma (z.B. die Sorte Lemon Drop) und dazu schon eine gute Schärfe (wobei die Lemon Drop für mich sogar etwas weniger scharf sein dürfte, aber ich bin dankbar für wie sie ist), dann kann man die auch pur oder als Sauce mit hohem Chili-Anteil richtig geniessen.

Hier habe ich die Zutaten der von Klaus empfohlenen HOT MAMAS No. 4 St. Kitts Sweet Honey BBQ herausgesucht:

Wasser, Invertzuckersirup, Tomatenmark, Zucker, Worcestershire Sauce (Branntweinessig, Zucker, Gerstenmalzessig, Wasser, Speisesalz, Karamellzuckersirup, Gewürze (enthält Sellerie), Zitronenöl), 2,3 % Honig, Speisesalz, Knoblauch, Zwiebelpulver, Branntweinessig, modifizierte Stärke, Verdickungsmittel: Guarkernmehl und Xanthan, Farbstoff: Ammonsulfit-Zuckerkulör, Raucharoma, Säuerungsmittel: Citronensäure.

Naaaaja, das ist aber eigentlich keine wirkliche Chili Sauce; Hauptbestandteile Wasser, Zucker und Tomatenmark - eher eine Art sehr süsses Ketchup mit Aroma, die könnte man mit den beiden Saucen von Blair's kaum vergleichen. Ich hab ja angetönt, die Q Heat Saucen von Blair's sind gefeiert ... probier doch mal diese @KlausO, das ist was ganz anderes: https://www.scovilla.com/de/hot-sauces/81/blairs-q-heat-habanero-mango-exotic-hot-sauce-248ml

Und hier der berühmte Chili Klaus:

PS: Ok, es geht noch weiter, hier die Zutatenliste der preisgekrönten High River TEARS OF THE SUN Hot Sauce:

TearsoftheSun__50350.1564783007.jpg

Zutaten: Habanero Chili, Pfirsich, Papaya, Ananas, Mango, Essig, Zucker, Ingwer, Paprika, Salz, Knoblauch   

Solch eine Zutatenlist finde ich viel sympathischer.

 

Bonus:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, mir gehts auch so, dass die ultrascharfen Sorten nicht mehr sooo interessant sind. Auch, weil ich vor 2 Jahren einen großen Strauch Ghost Pepper hatte, dessen Früchte so richtig brachial geworden sind. Die halten halt dann auch sehr lang in der Gefriertruhe, weil man die nicht oft braucht :D

Somit bin ich auch in Richtung der mittelscharfen Sorten mit interessanten Aromen gegangen. Wollte dieses Jahr auch mal fermentierte Soßen machen, aber mal schauen ob die Zeit das hergibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@miig Yep, kann ein ähnliches Liedchen singen, hatte ja mal 10 Bhut's und über Jahre immer wieder überwintert ... immer noch von damals Saucen eingefroren ... es gibt aber Leute auch aus meinem Tee-Umfeld die diese sehr schätzen ... aber das ist ja auch nicht wirklich witzig mit solchen Kalibern Saucen zu machen (ich sag jeweils es ist wie wenn man in eine Demonstration mit Tränengas gerät) ... und hast du die Folge mit Chili Klaus oben gesehen? Die züchten die Chilis immer noch härter und noch härter. In der Folge waren unsere Bhuts, die früher so ziemlich das Härteste waren, mit etwa 1'000'000 Scoville nur noch im Mittelfeld, danach kam eine relativ neue Züchtung von Ed Currie "Chocolate Bhutler" mit etwa 2'000'000 und als Finale eine offiziell scheinbar noch ungemessene ganz neue Züchtung von Ed Currie "Caramel Reaper" wohl mit etwa 3-4+ Mio. Scoville (in einem anderen Video hat er von ganz neuen Züchtungen mit über 4,3 gesprochen) ... das muss man sich erst mal vorstellen ... etwa 4x schärfer als eine Ghost Chili. 😬 Wer soll das essen?!?

Hab gerade aufs Mittagessen inspiriert von den beiden obigen "How to ..." Videos eine Sauce gemixt mit 10, 15 frischgepflückten, kleinen, feurigen Paraguay Aji Covincho Chilis (angeblich nur ca. 110'000 Scoville, aber sehr direkt und rocken für mich definitiv genug) mit Mango, Zwiebel, Knoblauch, Limettensaft, Olivenöl, Akazienhonig, etwas Pfeffer und Salz ... Hammer!

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.