TaoTeaKing

Fundstücke - Originell, Skurril, Absurd...

Empfohlene Beiträge

EUR 15'000 war meine Grenze. Vielleicht legen wir das nächste Mal zusammen? :D

Bei diesem Verkäufer versuche ich mein Glück schon gar nicht.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann nur jemand sagen, der im Äußerlichen gefangen ist.
Ich habe sie einmal in der Hand gehalten. Von ihr ging eine gewisse Wärme aus. Wie soll ich sagen: als käme die Zeit komprimiert zu dir und du bist ein großes Menschlein, mit einer Schale in der Hand, die zu einem Gebirge wächst. Schnee und Eis, Wüste und Sturm, Hitze, Trockenheit, Monsun, Uckermark mit Windrädern, Brandenburger Tor zu Zeiten der Mauer. All diese Dinge. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 24 Minuten schrieb KlausO:

aber die ist doch Potthässlich

Ich finde die hat schon was, aber der Preis bildet sich letztlich ja auch anders. ;)

Rein optisch würde es aber wohl in der Tat für 1/20 oder 1/40 Schalen geben, die ebenso oder mehr überzeugen würden. Ob der Rest stimmt, steht dann natürlich wieder auf einem anderen Blatt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@theroots Ja aber das ist halt die Hauptlinie, nur schon 2, 3 Nebenlinien entfernt kosten die Schalen ja nur noch etwa 200$.

vor einer Stunde schrieb Joscht:

Ich habe sie einmal in der Hand gehalten. Von ihr ging eine gewisse Wärme aus. Wie soll ich sagen: als käme die Zeit komprimiert zu dir und du bist ein großes Menschlein, mit einer Schale in der Hand, die zu einem Gebirge wächst. Schnee und Eis, Wüste und Sturm, Hitze, Trockenheit, Monsun, Uckermark mit Windrädern, Brandenburger Tor zu Zeiten der Mauer. All diese Dinge. 

Schön! :thumbup:
Trotzdem, was trinkst du gerade?

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Stunden schrieb KlausO:

Sorry Leute, aber die ist doch Potthässlich. :kopfandiewand:

Kann man so sehen, ist auch mehr als legitim. Wäre wirklich langweilig wenn wir alle alles genauso sehen. 

Von einem Standpunkt der japanischen Ästhetik kann ich aber nur sagen das die Schale viele der "Ideale" in sich vereint. Sie ist grob aber doch fein. Sie hat einen eigenen Stil, wirkt nicht gekünstelt, aber auch nicht hingeschmissen. Die Schale hat bestimmt viel Arbeit gekostet um diese Wirkung zu erzielen. Sie wirkt sehr ausgewogen obwohl sie unförmig ist. Eine Schale die man stundenlang betrachten kann und doch nie alles sieht. 

Es wird zwar Menschen geben die Deine Aussage als Frevel ansehen und sagen das Du den Kern der Schale nicht verstanden hast, diese verstehen aber dann den Kern der Ästhetik nicht. Ich würde die Schale nicht kaufen, da sie nicht zu mir passt, sie ist aber auch nicht hässlich, sie bewegt sich irgendwo dazwischen.

vor 12 Stunden schrieb Joscht:

Kann nur jemand sagen, der im Äußerlichen gefangen ist.

Nein, der Kern der Schönheit, selbst wenn alle Regeln eingehalten werden, liegt bei jeden doch etwas anders. Das was Du sagst, kann nur jemand sagen der in Äußerlichkeiten gefangen ist;)

Damit erkennst Du die Meinung von KlausO nicht an, setzt Dich über ihn hinweg als ob Du besser wärst, mehr davon verstehen würdest. Du kannst es nicht akzeptieren, dass etwas anderen nichts sagt. Nicht alles spricht zu jedem. Vieles erzählt seine Geschichte nur denjenigen, die bestimmte Teile sehen oder erkennen, die sich selbst darin wiederspiegeln. Wenn sie ihm nicht gefällt, ist es nicht schlimm. Wenn ein Künstler etwas erschafrt wo alle gleich denken, ist es dann ein Kunstwerk oder nur Schrott?

Kunst muss Dich mit etwas konfrontieren, wenn etwas nicht gefällt, hat das Werk trotz allem das getan für was es erschaffen wurde, konfrontiert.

bearbeitet von Cel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Cel Ich erkenne die Meinung von KlausO nicht an? Interessant. Ich kann nicht akzeptieren... usw. Kann es sein, daß Dir der Sinn für Ironie abgeht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@Joscht Kann es sein das Ironie eine Form ist die als geschriebenes Wort nicht wirklich wirkt? Es sei denn sie steht in eknem speziellen Kontext.

Das z.B. ist Ironie

nichts-ist-in-stein-gemeisselt.jpg

bearbeitet von Cel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leute regt euch nicht auf, die Schale gefällt mir wirklich nicht. Vermutlich weil sie mir nichts sagt.

PS: ich wollte euch nur zu einer Diskussion mit meiner provokanten Äußerung anregen. Ihr sollt weiterhin viel Spaß hier im Forum haben, mehr will ich nicht. :love:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Keine Sorge, alles gut für mich. Ich denke auch nicht das @Joscht das so hart gesehen hat. Man kann halt mal aneinander vorbei schreiben. Ich war hier länger nicht aktiv, mir fehlt noch ein wenig das Fingerspitzengefühl...

bearbeitet von Cel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Nun ja - ich dachte eigentlich, das hier wäre ein Spass-Thread. Ich halte den Preis für die Yunomi jetzt nicht für einen Spass, aber ich staune schon, wie viel man sich Einfachheit kosten lässt, wenn man es sich leisten kann. Würde ich jetzt aber eher unter skurril als unter absurd einsortieren. Jedenfalls nicht absurder als das dahinter stehende Konzept des Marktes.

Jedenfalls - die Yunomi hat schon was. Aber bei längerem Besehen finde ich persönlich  das wabi-sabi ein wenig dick aufgetragen. Oder wie Sokrates zu Antisthenes sagte: "mein Freund, durch die Löcher deines Mantels schimmert die Eitelkeit."

_()_

bearbeitet von SoGen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 50 Minuten schrieb SoGen:

Ich halte den Preis für die Yunomi jetzt nicht für einen Spass, aber ich staune schon, wie viel man sich Einfachheit kosten lässt, wenn man es sich leisten kann.

Das ist von Rothko bis Raku eigentlich immer das gleiche Prinzip, wobei bei ersterem deutlich ausgeprägter. ;)

Bei einer Yunomi im eigentlichen Sinne (bzw. gemäss allgemeinem Sprachgebrauch) wäre der Preis übrigens wohl noch die Hälfte oder gar ein Viertel von dem was man für diese Chawan springen lässt.

vor 49 Minuten schrieb SoGen:

Aber bei längerem Besehen finde ich persönlich  das wabi-sabi ein wenig dick aufgetragen.

Ich würde das auch primär nicht als Wabi-Sabi empfinden. Di Website der Raku-Familie trifft es m.E. hingegen recht gut:

Zitat

He stepped further forward in modern interpretation of the Raku tea bowls though keeping the fundamentals of the Raku tradition. His avant-garde style is characterized by the sculptural modelling achieved by a bold trimming and a high command of yakinuki.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Cel:

Eine Schale die man stundenlang betrachten kann und doch nie alles sieht. 

Gut gesagt, aber weisst du meine Erfahrung zeigt, dass die grosse Mehrheit sich überhaupt nicht für sowas interessiert, sie wollen gar nichts finden können, es soll alles auf einen Schlag vollkommen klar, für sie vollkommen fassbar sein - ja kein zu komplexes Gewebe und schon gar kein notwendiges Hintergrundwissen oder -verständnis. Kurz: wenn etwas ihr Fassungsvermögen übersteigt, finden sie es schlecht. Das ist eine Art psychologischer Schutzmechanismus.

PS: Dies ist nicht auf Klaus bezogen, sondern auf die Menschen im Verhältnis zu komplexer und detailreicher Kunst im Allgemeinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht auch einfach nur unterschiede bzgl. interessen und persönlichem geschmack ?

man kann auch in alles und jeden was reininterpretieren, nur weil mans wichtig findet und sich auch wichtig macht, weils jmd nebendran vollkommen schnuppe ist.

auch ein psychologischer schutzmechanismus, sich von der masse abheben zu wollen durch versch. maskeraden und masken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb KlausO:

PS: ich wollte euch nur zu einer Diskussion mit meiner provokanten Äußerung anregen. Ihr sollt weiterhin viel Spaß hier im Forum haben, mehr will ich nicht. :love:

Wir sollten uns vielleicht wirklich einmal mehr Zeit nehmen und das Teespielzeug ausgiebiger diskutieren. @theroots hat ja zum Beispiel Stücke über die man sich gut austauschen kann. Oft gehen wir nur mit einem "Like" oder schön darüber hinweg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb GoldenTurtle:

Gut gesagt, aber weisst du meine Erfahrung zeigt, dass die grosse Mehrheit sich überhaupt nicht für sowas interessiert, sie wollen gar nichts finden können, es soll alles auf einen Schlag vollkommen klar, für sie vollkommen fassbar sein - ja kein zu komplexes Gewebe und schon gar kein notwendiges Hintergrundwissen oder -verständnis. Kurz: wenn etwas ihr Fassungsvermögen übersteigt, finden sie es schlecht. Das ist eine Art psychologischer Schutzmechanismus..

Ja und nein. So schön wie Du das darlegst und Deiner Erörterung folgst ist der Schlus richtig. Das Problem liegt aber auch dabei, das man zumindest das Konzept in den Grundzügen verstanden haben muss um etwas auch nur annähernd beurteilen zu können. Für mich sieht z.B. der große Teil von PoMo Kunst nach reiner Schmiererei aus. Des weiteren muss man sich selber aus der Masse lösen und sich mit etwas beschäftigen was außerhalb des Hauptstromes liegt. Wer nur MTV hört, wird nie Klassik verstehen oder jemals ein Stück davon hören. So lange ich hipp und cool bin (bitte modernen Jugendslang dafür einsetzen) ist es mir doch egal. 

Um in teifen vorzudringen muss es einem auch möglich sein. Nicht jedem Menschen ist es gegeben tiefer zu gehen oder sich mit seinem eigenen Selbst zu konfrontieren. Es gehört ein gewisser Grad an Intelligenz dazu, den leider nicht jeder hat. Tragen diese Menschen jetzt eine Schuld daran, das es für Sie unverständlich ist? Sie erfüllen andere wichtige Funktionen. Mir ist höhere Mathematik total unverständlich, es liegt mir nicht und ich verstehe das virtuelle Konzept dahinter nicht. Bin ich daran Schuld weil es mir teils unmöglich ist es auch nur annähern zu begreifen. Stell dir eine imaginäre Zahl als eine Zahl vor die um 90° gedreht ist -bitte Was? Wie kann man eine Zahl um 90° drehen? 

Wir machen es uns oft zu einfach irgendwelche Schlüsse zu ziehen und andere dafür zu tadeln weil sie das Konzept oder unsere Haltung nicht teilen. Die Aufgabe besteht aber mehr darin zu verstehen warum das so ist und das Konzept zu erklären, damit vielleich beide Seiten gewinnen. "Toleranz ist die Geisteshaltung die andere annehmen müssen, damkt sie genauso denken wie ich." - Wie wahr ist doch oft dieser Satz. Wir stellen uns als Tolerant hin, sehen uns gerne auf dem Podest. Oftmals sind wir es aber nicht. Ich merke an/in mir oft eher radikale Ansichten die nicht zu mir zu passen scheinen, ich Tadel mich selber dafür und suche nach dem Grund dafür. Wir sind alles Individuen, weshalb sollte ich von anderen verlangen ihr Leben wie meines auszurichten. Selbst der oberflächlichste Mensch kann mich lehren, sei es auch nur die Oberflächlichkeit.

Wie kann ich einen Bonsai beurteilen, wenn ich nicht die dafür festgelegten Gestaltungsregeln kenne. Warum können sich Meister ihrer Kunst über die Gestaltungsregeln hinwegsetzen?, gerade weil sie die Grundregeln kennen und verstanden haben.

Mir ist es möglich etwas zu betrachten um dann zu sagen ob es mir gefällt oder nicht. Teils ist mir möglich sogar zu spezifizieren weshalb mir etwas gefällt. Bei vielen Dingen ist es aber nicht gleichbedeutend, das ich mir ein Urteil nach dem ästhetischen Konzept erlauben kann und den Regeln denen es unterliegt. Letztendlich benötigt das alles Zeit, Minuten, Stunden, Jahre eines Lebens, vielen ist Ihre Lebenszeit für andere Dinge kostbarer. Nicht jeder will Stunden vor einem Bild von Monet sitzen. Nicht jeder will seine Zeit mit schwerer Lektüre verbringen. Spielt es eine Rolle? Wahrscheinlich nicht. Letztendlich geraten wir alle nach unserem Ableben irgendwann in Vergessenheit oder erinnern uns an Lügen die aus den Wirren der Geschichte gedichtet werden. Am Ende ist es egal, wir teilen alle da gleiche Schicksal. Das Leben könnte man als unfair sehen, mit jedem Tag mehr hat man einen weniger. Mit jedem grauen Haar und jeder Falte werde ich glücklicher. Ich versuche von anderen zu lernen und andere zu lehren.

Egal wie trocken und steif ich manchmal bin, tief in mir sehe ich meine Zukunft, ich sehe meine Kinder sich freuen, älter werden. Ich hoffe das Ihnen nie etwas schlimmes passiert und versuche Ihnen dafür alles mitzugeben. Egal wie sie Ihr Leben letztendlich verbringen. Das ist alles was zählt! Ich sollte nicht tadeln, ich sollte helfen es zu verstehen wenn ein Interesse dafür vorhanden ist. sollte das nicht so sein, sollte ich mich für das Gegenüber interessieren um etwas mitzunehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Haha, Paul hat mal wieder etwas originelles gestampft:

2018-Carbolic-Soap-Dancong-4.jpg

Was denkt ihr, noch ohne zu schauen auf dem Link, was er dieses Jahr nicht unterlassen konnte in eine Beeng-Form zu pressen?! :lol:

Wahrscheinlich hat er sogar ein Beeng-Form Waffeleisen zu Hause.

http://white2tea.com/product/2018-carbolic-soap/

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hachja, heutzutage muss man einfach alles in Bings pressen :D Ich mein, kann man wohl machen - muss man aber nicht. Aber da guter Dan Cong ja durchaus viel Alterungspotential hat, mei...

Und überhaupt! Honza von Chawangshop eckt sicher des öfteren mal an - aber dafür gibts nur bei ihm solche herrlichen Fundstücke, mitsamt dieser unvergleichen Art  der Beschreibung:

Zitat

Chong Shi cha (insect feces tea) has a long history, there are many opinions about its origin. Chong Shi cha is popular with the overseas Chinese of Southeast Asia, Hongkong and Macao, because of its peculiar characteristics and lots of healthy functions. 

The quality is particularly good. Local people put herbs into a bamboo basket and sprinkle it by the water from washed rice to lure insects (Aglossa dimidiata) which lay eggs, after some months larvae eat the leaves and leaving the droppings there. People take droppings out and dry them in the sun, then fry the droppings together with tea and honey in the iron pan for 20 minutes so that the final insect feces tea is ready for drinking. Many people might think it's dirty and disgusting, but it really isn´t so. It has a special scent and sweet taste similar to the herbal tea - cool sensation in a throat. No unpleasant odors.

https://www.chawangshop.com/2005-sichuan-chong-shi-cha-25g.html

Ich werde berichten.

bearbeitet von miig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden