Welle

Schwenken bei der Zubereitung von japanischen Grüntee in einer Kyusu

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Teefreunde!


Ich habe bereits in mehreren Quellen gelesen, dass man bei der Zubereitung von jap. Grüntee in einer Kyusu den Tee vor dem Ausgießen nicht schwenken sollte.


Ich habe es mir mittlerweile angewöhnt dies aber ausgiebig zu tun, da ich das Ergebnis als besser empfinde.


Wie steht ihr dazu bzw. wie handhabt ihr das. Welche Gründe  sprechen eigentlich dagegen?


VG Welle


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist witzig! Ich habe früher auch immer meine Kyusu geschwenkt. Ich bin mittlerweile davon weggekommen, weil ich finde, dass es gerade bei zarten Tees die feinen Noten überdeckt und verstärkt herbe und grasige Noten hervortreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte sogar, gelesen zu haben dass man das bei Fukamushi explizit machen soll, damit eben die feinen Bestandteile mitkommen. Finde auch dass das Ergebnis dann voller und aromatischer ist, weil das bleibt sonst unten liegen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so starres vorgehen hab ich nicht. je nach tee, schwenke ich zumindest die späteren aufgüsse, um gut zu extrahieren.



wenn tee etwas herber ist, stört mich das allerdings auch nicht...




die gute schwenkbarkeit der seitengriffkannen ist mit ein grund, warum ich sie habe.




man kann auch den tip finden, dass man -keinen- deckel auf die kanne legen soll.


bearbeitet von Key

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durch Bewegung lösen sich die bitteren Stoffe vermehrt aus den Blättern. Im Hoenryu Senchado wird beim ersten Aufguß jede unnötige Bewegung vermieden, beim zweiten Aufguß wird kurz die Kyusu sanft zwei Mal in der Handfläche im Kreis gerollt.



Wenn das Ergebnis einem schmeckt, spricht nichts gegen schwenken. Wenn man allerdings auf bittere Geschmacksnoten steht, ist es fraglich, ob sich teure Tees lohnen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für diese interessante Anregung. Habe dies nun die letzten Wochen intensiv ausprobiert und mir schmecken die feinen Japantees in der Tat deutlich besser ohne dem Schwenken. Habe mir das für den ersten Aufguss komplett abgewöhnt um noch mehr Süße in den Vordergrund zu bringen. Super Tipp von Euch! ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden