Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Teezui 2014 - Von Kunst und dem Teestein - Teil 2

Empfohlene Beiträge

Wenn man bei einem Handwerker, Bildhauer, kreativen und künstlerischen Menschen zu Gast ist, wird man immer etwas entdecken können. Ist dieser Mensch nicht auf dem Mund gefallen, gebildet und belesen, hat er auch zu jedem dieser Fundstücke etwas interessantes zu erzählen. Hat er dazu noch eine gute Kinderstube genossen, wird er einem eine interessante Führung anbieten.

Wie ihr es schon sicherlich ahnt, bekamen wir selbstverständlich eine solche Führung angeboten, welche wir dankend annahmen. So erfuhren wir so einiges und bekamen vieles zu sehen, was den normalen Blicken verborgen bleibt. Aber auch hier gilt, dass nicht alles verraten wird und auch nicht alles gezeigt wird. Das Recht des Gastgebers und das besondere Glück der ersten Besucher.

Nichtsdestotrotz will ich darauf hinweisen, dass hier doch noch zwei, drei Dinge gezeigt und erklärt werden.

Zuvor aber ein kurzer Blick in meinen zuvor schon beschriebenen, beschwerlichen Weg zur Teezui 2014 und dem Teestein.

 

Teezui 2014: Teil 1 - Der Weg und der Teestein

 

Wer das Video besonders aufmerksam beobachtet hat, konnte ein vergängliches Kunstwerk der besonderen Art betrachten. Paul hatte dies mit viel Mühe für die Teezui arrangiert, welches aber den meisten Besuchern der Teezui nicht aufgefallen war. In mühseliger Arbeit pflanzte er Margeriten an, so das sie just zur Teezui, in ihrer vollen Pracht erblühten. Hut ab!

 

Der Teesetein

Die einen suchen den Stein der Weisen, Paul hat den Stein des Tees, den Teestein. Dieser Teestein steht neben Pauls Atelier und verlangt nach ständig neuen Teeblättern. Für die richtige Pflege muss man diesen Stein daher konstant mit frischen Teeblätter beträufeln, sonst wir das nichts mit dem Teestein. Nur so kann dieser seiner Funktion und Aufgabe gerecht werden und wer weiß, vielleicht sogar auch daran wachsen?

Ein Ritual, was uns allen viel Spaß gemacht hat, denn so konnte man ein buntes Mosaik an Teeblättern, auf dem und um den Teestein betrachten, welches sich durch die zahlreichen Teeverköstigungen ergab. Ein Tagebuch der Teezui sozusagen, an unterschiedlichen Farben, Formen und Blattgut.

gallery_3_186_1668042.jpg

 

gallery_3_186_656872.jpg

 

gallery_3_186_964234.jpg

 

gallery_3_186_1392404.jpg

 

gallery_3_186_1588886.jpg

 

gallery_3_186_1504938.jpg

 

gallery_3_186_260064.jpg

 

gallery_3_186_672682.jpg

 

gallery_3_186_1326593.jpg

 

gallery_3_186_1158426.jpg

 

gallery_3_186_1801498.jpg

 

Killing Mama Muh + Sitzplatz Deutschland

Es gab vieles an Kunstwerken, Ideen und Projekten dort zu sehen und obwohl es nur den Besuchern dort erlaubt ist, sich diese näher anzuschauen und etwas mehr darüber zu erfahren, werden hier ausnahmsweise, zwei dieser Kunstwerke vorgestellt. Die Namen sind selbsterklärend und eines dieser Kunstwerke, wird im späteren Verlauf noch mehrmals zur Geltung kommen.

gallery_3_186_1406087.jpg

 

gallery_3_186_1825047.jpg

 

gallery_3_186_2435241.jpg

 

gallery_3_186_820681.jpg

 

gallery_3_186_133854.jpg

 

Ende des zweiten Teils.

 

Mehr zur Teezui 2014:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Die Teezui 7 findet in Kassel, am Freitag den 21.06.2019 und Samstag den 22.06.2019, statt. Um die Kosten zu decken wird eine Tagesgebühr von 10,- Euro erhoben.
      Der genaue Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Nordshausen, in der Korbacher Str. 235, 34132 Kassel.
      Wer Interesse hat, schreibt hier einen Beitrag mit den Tagen an denen er/sie teilnehmen möchte.
      Die bisherigen Voranmeldungen sind wie folgt:
      Ann doumer Joaquin miig Paul teekontorkiel TeeStövchen Tobias82
    • Von Joaquin
      Teezui 6
      Teezui 6 - Augenzeugensammelthema Teezui 6 – Interview mit Joaquin Teezui 5
      Teezui 5 - Interview mit DrunkenMonkey Teezui 5 - Interview mit Sebastian Teezui 5 - Interview mit Teelix Teezui 5 - Interview mit Nasenpapst Teezui 5 - Interview mit Ann Teezui 5 - Interview mit Pazuzu Teezui 5 - Interview mit HardwareShinobi  
      Teezui 4
      Teezui 4 - Ein Augenzeugenbericht Teezui 4 Videotagebuch Teezui 4 - Interview mit Tobias82 Teezui 4 - Interview mit Stephanie Teezui 4 - Interview mit Rene Teezui 4 - Interview mit Tee Kontor Kiel Teezui 2016 Live Bilder und Album:
      Teezui 2015
      Teezui 2015 - Ein Augenzeugenbericht Teezui 2015 - Auftakt und Chá Dào Teezui 2015: Interview mit Geroha Teezui 2015: Interview mit Anima Templi Teezui 2015: Interview mit Gerhard M. Thamm vom Chá Dào – China Tea & Art Teezui 2015 - Chá Dào – China Tea & Art Teezui 2015 - Ein kleiner Nachtrag Bilder und Album:
      Teezui 2014
      Eindrücke zum Event:
      Teezui 2014 - Ein Augenzeugenbericht in Teilen - Teil 1 Teezui 2014 - Von Kunst und dem Teestein - Teil 2 Teezui 2014 - Mahlzeit - Teil 3 Teezui 2014 - Bürgermeinungen - Teil 4 Teezui 2014 - Rundgang durch Rotenburg an der Fulda - Teil 5 Teezui 2014 - Die Jadequell Teestation und Jadequell Tees Teezui 2014 - Ein kleiner Nachtrag Interviews mit Teekennern:
      Teezui 2014 - Interview mit Soltrok (von Teefreund zu Teefreund) Teezui 2014 - Interview mit Recorim (von Teefreund zu Teefreund) Teezui 2014 - Interview mit Christian Menné von Chenshi China Tee (von Teefreund zu Teefreund) TeeTalk Test: Jadequell Teestation von Jadequell Bilder und Album:
      Teeverköstigungen:
      teetreffen 2014 Blütenlese  
      Teezui 2013
      Das Teewochenende mit Tee-Verkostung, Gong Fu Cha, Alkohol und vieles mehr
    • Von Joaquin
      Das Forenmitglied Cony zeigte uns schon auf der Teezui 2013 erste Bilder der Jadequell Teestation. Im vergangenem Jahr, auf der Teezui 2014 brachte sie dann persönlich diese mit und alle waren recht begeistert von diesem Stück Technik.
      Schon am Freitag demonstrierte Conny, wie die Jadeuquell Station funktioniert.

       

       

       

       
      Dabei probierten wir aus ihren Tees den Grüntee Frühligstau.  
       
       
       
      Und den Schwarztee Keemun Goldknospe.

       

       
      Auch die anderen Tees aus ihrem Sortiment, wurden noch später verköstigt.  
       
       
       
       

       

       

       
      Auch andere Mitglieder durften die Jadequell Teestation auf Herz und Nieren Testen. Das Ergebnis dieses Tests und das Interview mit Conny, folgt in Kürze
  • Neue Themen