Empfohlene Beiträge

Dann fange ich mal an.

Ich bin durch die Massimo-Maschine vor Jahren zum Teetrinken gekommen. Leider war dort die Auswahl an verschiedenen Teesorten sehr klein, da deren Hauptaugenmerk auf Kaffee bzw. Kaffeegetränke lag. Dann kam vor zwei Jahren die Maschine von Special T auf den Markt, die aus dem gleichen Hause wie die Nespresso-Produkte stammen aber getrennt von diesen vermarktet werden und auch nicht in der Special-T-Maschine verwendet werden können. Mittlerweile gibt es regelmäßig an die 30 Teesorten dort zu kaufen.

 

 

Anfang Oktober 2014 hat dann Teekanne auch eine Kapselmaschine für Tee auf den Markt gebracht, es sind zurzeit 24 Teesorten erhältlich und die Maschine ist mit den Kapseln von K-Fee kompatibel, wenn auch von einem Gebrauch dieser abgeraten wird.

 

 

Gibt es außer mir noch andere Leute hier im Forum, die Erfahrungen mit Teemaschinen, insbesondere für Kapseln haben?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kontra.:-)

Glaskanne mit Wasser auspülen. Tee rein, aufbrühen. Mit Hilfe eines Siebs in eine Tasse, Kanne abgießen, fertig.

Für den nächsten Tee, gehe zu Punkt 1der Anleitung. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die einen lieben es halt wenn der Tee einfach zubereitet wird, andere mögen das Ganze drum herum mit der Zubereitung und andere wollen das letzte Quäntchen an Qualität noch aus dem Tee manuell hervorbringen.



Hier ist vielmehr die Zielsetzung gefragt. Ist nur das Getränk das Ziel oder auch der Weg dahin?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist nur das Getränk das Ziel oder auch der Weg dahin?

Wäre auch meine Antwort gewesen.  ;)

Gibt es außer mir noch andere Leute hier im Forum, die Erfahrungen mit Teemaschinen, insbesondere für Kapseln haben?

Hatte vor ca. einem Jahr den japanischen Grüntee bei einem Freund. War, soweit ich mich erinnern kann, nicht schlecht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht es eigentlich mit Grüntee aus? Kann man den auch in der Maschine zubereiten?



Was für Teesorten gibt es denn so? Ist ein Wechsel zwischen sehr unterschiedlichen Sorten, sagen wir ein kräftiger Assam und danach ein leichter Grüntee, machbar?



Vielleicht magst du etwas erzählen zur Funktionsweise (Bilder?), ich kenne nur Nespresso und ähnliche Maschinen, weil die überall herumstehen, aber als Nicht-Kaffeetrinker habe ich noch keine bedient und kenne mich nicht aus. Selbst würde ich es bei einer "schnellen Tasse" wie Klaus handhaben, aber interessieren tut es mich schon :)






Die einen lieben es halt wenn der Tee einfach zubereitet wird, andere mögen das Ganze drum herum mit der Zubereitung und andere wollen das letzte Quäntchen an Qualität noch aus dem Tee manuell hervorbringen.



Hier ist vielmehr die Zielsetzung gefragt. Ist nur das Getränk das Ziel oder auch der Weg dahin?




Klar. Ich denke nicht, dass dies infrage gestellt wurde. Übrigens ist dies auch variabel und von tee und Gelegenheit abhängig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht es eigentlich mit Grüntee aus? Kann man den auch in der Maschine zubereiten?

Siehe meinen Post oben!  :lol:

Die Auswahl ist grundsätzlich nicht schlecht, auch wenn man natürlich irgendwann alles gesehen hat (umso schneller, wenn man nicht auf alle mögliche Richtungen steht). Das Prinzip ist wohl das gleiche wie bei den Nespresso-Maschinen: Es wird mit Kapseln gearbeitet, welche den Tee enthalten. Je Kapsel wird automatisch die richtige Temperatur erkannt und die Zubereitung entsprechend der Teesorte vorgenommen. Ebenso ist ein Wasserfilter vorhanden.

Grundsätzlich kann es wohl kein "ziehen-lassen" sein, sondern lediglich ein Durchfliessen/Durchpressen des Wassers.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowohl bei Special T als auch bei Teekanne gibt es Schwarze, Grüne, Weiße und Oolong-Tees. Auch Kräuter- und Früchteaufgüsse sowie Rotbusch. 

Für mich steht das Trinken und nicht die Zubereitung im Vordergrund. Auf der Arbeit zum Beispiel hätte ich nicht die Zeit dazu, die Tees aufwändig zuzubereiten. 


Tees von Teekanne: https://www.tealoungesystem.com/sortiment.html

Der Link für Special T wurde ja schon oben angegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@theroots: Das hatte sich überschnitten, wir hatten fast zeitgleich den jeweiligen Beitrag abgeschickt. Daher hatte ich das erst nach dem Verfassen meines Beitrags gelesen :) Dass es eine Temperatursteuerung gibt war mir noch nicht bekannt.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welcher Sinn hat denn bitte eine Tee-Kapselmaschine? Der einzige der davon profitiert ist der Hersteller. Kapselmaschinen für Espresso machen durchaus Sinn. Schließlich braucht man viel Druck für einen Espresso und eine Siebträgermaschine oder ein Vollautomat ist extrem teuer und braucht viel Pflege, was sich für Gelegenheitstrinker nicht lohnen würde.


Aber bei Tee kann ich es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Teebeutel rein, ziehen lassen, Teebeutel raus. So einfach ist das und ist auch noch günstig. Ich will niemanden zu nahe treten aber wer eine Maschine für min. 80€ kauft um dann Tee aus Kapseln zu quetschen zu horrenden Preisen, dem ist nicht mehr zu helfen.


bearbeitet von Tob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Kapselmaschine für Tee hat den gleichen Sinn oder Unsinn wie für Espresso. Die Kapseln werden so teuer verkauft, dass die Maschine eben zu Schleuderpreisen auf den Markt geworfen werden.


Vorteil der Einzelportionsmaschinen ist wohl, dass man sich nicht um die Parameter wie Tee- und Wassermenge, Brühtemperatur und Bezugszeit kümmern muss, sie meist recht kompakt sind und der Müll leicht zu entsorgen ist, Nachteil z.B. dass wesentlich mehr Müll anfällt. Für diese Bequemlichkeit zahlt man natürlich, d.h. für dasselbe Geld gibt es hochwertigeren Tee (oder auch Espresso). ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorteil ist auch, dass man einen standardisierten Tee anbieten kann, welcher dann immer und überall gleich schmeckt.



In der Gastronomie würde ich zum Beispiel so einen Tee sicherlich einem lieblosen Beuteltee vorziehen. Denn selbst für eine Tasse heißes Wasser mit einem eher mäßigen Beuteltee, wird immer wieder kräftig abkassiert. Dann wäre mir ein automatisch aufgekochter und gezogener Tee aus einer Kapselmaschine mit Wasserfilter, viel lieber. Vor allem wenn ich weiß, dass ich mit diesem schon einmal zufrieden war, da ich dann weiß, dass ich diesen erneut durch die Maschine und die Standardisierung, in fast der selben Qualität bekomme, wie das letzte mal.



Und in so manch Restaurant und "Café"s in Deutschland, hätte ich mir lieber einen Kapselkaffee von Nespresso gewünscht, als die braune Brühe, welche man mir dort als Kaffee vorgesetzt hat.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorteil ist auch, dass man einen standardisierten Tee anbieten kann, welcher dann immer und überall gleich schmeckt.

statt cola oder kaffee kann man dann tee bei mc donalds trinken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

statt cola oder kaffee kann man dann tee bei mc donalds trinken...

Soll welche Aussage beinhalten?

:ph34r:Dort haben sie schon bubble tea.

Nein, das hat sich dort wohl schon länger tot gelaufen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solange ein solches Gerät seine Abnehmer findet, hat es scheinbar seine Daseinsberechtigung, auch wenn es den eingefleischten Teefan kaum überzeugen dürfte. Über den ökologischen Sinn und Unsinn lässt sich natürlich streiten. Diesbezüglich würden aber noch ein paar Dutzend andere Sache vorgehen. ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 Die Kapseln werden so teuer verkauft, dass die Maschine eben zu Schleuderpreisen auf den Markt geworfen werden.

Ähnliches gilt auch für Drucker und die Patronen (umgerechnet ist Druckertinte anscheinend oft teurer als hochwertige Parfüms) und für manche Rasierer und die dazugehörenden Rasierklingen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir jetzt die Professional von Teekanne geholt, und bin der Ansicht, dass das für mich die beste Tee-Kapsel-Maschine ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • Ich versuche es mal zu beantworten, Noten von 1 - 10, 1 die schlechteste, 10 die beste Note.

Maschinen von mir selbst benutzt in der Reihenfolge ihres Erwerbs: Tassimo, Special T Classic, Teekanne Tealounge Standard und Tealounge Professional.

Tassimo Teevielfalt 2 Punkte (nur Teesorten, kann auch Kaffe zubereiten), Special T 10 Punkte (ca. 35 Sorten), Tealounge beide Modelle jeweils 8 Punkte (ca. 24 Sorten).

Sensorische Beurteilung: Tassimo 7 Punkte (Grüner Tee zu wässrig, Latte beide Sorten aber sehr gut), Special T alle Sorten zwischen 8 und 10 Punkten, Tealounge auch 8 bis 10 Punkte.

Maschinenvielseitigkeit: Tassimo und Tealounge-Modelle 10 Punkte, es kann auch Kaffe zubereitet werden, bei Teekanne z. B. die Kapseln von Aldi K-Fee (von mir geschmacklich nicht zu bewerten, da ich keine Kaffee-Trinker bin).

Schnelligkeit: alle Maschinen 10 Punkte, da wesentlich schneller als Zubereitung herkömmlicher Art, sei es mit dem Beutel oder loser Tee.

Geräusch: alle Maschinen sind verhältnismäßig laut, da die Zubereitung jedoch sehr schnell geht, ist das Geräusch zu vernachlässigen (ohne Wertung).

Preis: Tassimo 10 Punkte (sehr günstige bis teure Modelle), Special T und Tealounge Standard 8 Punkte, Professional 5 Punkte.

Auswahl an Maschinen: Tassimo 10 Punkte (große Auswahl in verschiedenen Farben), Special T 2 Punkte (in Deutschland nur 1 Modell in verschiedenen Farben), Tealounge 6 Punkte 2 Modelle in verschiedenen Farben.

Der eindeutige Vorteil der Professional von Teekanne besteht aber für mich daran, dass sie, wie es der Name schon sagt, für den professionellen Gebrauch entwickelt wurde. D. h., großer Kapselauffangbehälter und großer Wassertank, die es erlauben, mehrere Tassen zu brühen, ohne Wasser zu wechseln bzw. die Kapseln entleeren zu müssen. Weiterhin hat sie, wie die Standardmaschine, die Möglichkeit, heißes Wasser zu brühen oder diese Funktion zur Reinigung der Düse zu benutzen sodass man bei unterschiedlichen Sorten Tee, den "Geschmack" des vorher gebrühten Tees "wegspülen" kann. Zudem hilft einem das Display dabei, die Maschine richtig zu reinigen, in dem es angibt, wann eine Reinigungskapsel eingelegt werden soll, wann der Wasserfilter ausgewechselt werden muss und wann die Düse ausgespült werden sollte. Diese Funktionen haben die anderen Maschinen zum Teil auch, aber ich in dieser "geballten" Form.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, Sungawakan sagte:

Maschinenvielseitigkeit:

die du nicht nutzt - ich hätte jetzt erwartet, dass du sie deshalb nicht wertest, was zwischen Tassimo und Tealounge zwar keinen Unterschied bringt, aber im Vergleich zur Special T. Ist aber eh deine persönliche Gewichtung und Entscheidung, und auch so legitim. 

 

vor 8 Minuten, Sungawakan sagte:

D. h., großer Kapselauffangbehälter und großer Wassertank, die es erlauben, mehrere Tassen zu brühen, ohne Wasser zu wechseln bzw. die Kapseln entleeren zu müssen.

Das allerdings bedingt dieselben hygienischen Probleme wie die Kapselmaschinen für Kaffee: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/mikrobiologie-kaffeemaschinen-sind-voller-ekelkeime-1.2800970 - also besser trotzdem öfter und gründlicher leeren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Franzerl
      Hallo Zusammen,
       
      ich trinke viel Kaffee seit Jahren, den ganzen Tag über verteilt. Mir bekommt das Zeug aber nicht mehr so wirklich, also bin ich in letzter Zeit dran, eine Alternative zu finden. Ich habe mir, bitte nicht hauen, vor ein paar Wochen zum probieren schwarzen Beuteltee gekauft. Er schmeckt ganz gut, hiervon mache ich jetzt morgens immer eine große Kanne fertig und fülle die um in eine Thermoskanne und nehme die mit auf Arbeit und trinke dann davon.
       
      Seit ich mich nun mehr informiere und schlau mache stoße ich aber nur auf Videos und Beiträge, in denen die Leute das Teetrinken zelebrieren, mehrere Aufgrüsse machen, nirgendwo gibt es Leute, die das so machen wie ich, so kommt es mir vor.
       
      Frage 1: Bin ich da wirklich so allein?
      Frage 2: Ich suche nun also einen guten schwarzen Tee, der keine Millionen kostet und den ich wie bisher auch morgens zubereiten kann, umfüllen kann und den ganzen Tag über verteilt trinken kann, ohne dass er am Ende schlecht schmeckt. Für mehrere Aufgüsse oder irgendwelche Zelebrierungen habe ich keine Zeit, ist auch nicht meins mich damit näher zu beschäftigen.
       
      Danke euch allen schonmal!
    • Von The_Darkside
      Hi, ich bin kein ausgewiesener Teetrinker, aber so ne gewisse Vorgehensweise ist mit beim Teekochen dann doch bekannt 🤣
      meine Freundin hat heut Tee gemacht; Mann ist dann doch mal krank und heißer Tee tut Hals gut; sie hat das kochende Wasser in meinen Pfefferminztee gegossen, und direkt Honig rein. 
      ist das jetzt falsch? Ich würde sowas nämlich nie tun. Was zum süßen kommt für mich erst NACH dem ziehen rein....!? 
    • Von djbeile
      Guten Morgen an Alle Teefreunde,
      ab nächster Woche werde ich hier ein Blog verfassen über den Philips Teezubereiter.
      Ich bin der Glückliche der über eine andere Seite das neue Gerät testen darf und werde euch hier in schriftlicher Form und mit Videos zeigen wie gut das Gerät wirklich ist.
      Vorab schon ein paar Infos:
      Philips TeezubereiterKombination aus Teekocher und Teekanne zum Servieren.
      Sorgt bei jeder Teesorte für die richtige Wassertemperatur und Ziehzeit.
      Vier Schnellwahltasten ermöglichen eine schnelle und einfache Zubereitung der beliebtesten Teesorten.
      Eine Taste für persönliche Einstellungen ermöglicht es, die Temperatur und Ziehzeit individuell zu variieren.
      Spezieller Leuchtring zeigt an, wenn der Tee ausreichend gezogen hat.
      Großes Teesieb, das komplett herausgenommen werden kann.
      Für Teebeutel und losen Tee geeignet.
      Die doppelwandige Teekanne hält den Tee lange warm.
      Kapazität: 0,7 Liter.
      Im Handel erhältlich: seit August 2011.
      Unverbindliche Preisempfehlung: 229 Euro.
      weiteres Erfahrt ihr von mir in den nächsten Tagen und Wochen.
      Euch allen ein schönes Wochenende :-)

    • Gast
      Von Gast
      https://www.teewiki.org/wiki/TeemaschineHallo Zusammen,
      welche Utensilien / Maschinen würdet Ihr für die Zubereitung von großen Mengen (50 Liter) losen schwarzen und grünen Tee verwenden?
      Einen echten Gastro Teekocher habe ich bei meiner Recherche nicht gefunden.
      Für entsprechende Tipps für mögliche Untensilien / Maschinen sowie eine konkrete Anwendungsbeschreibung wäre ich sehr dankbar!
      Viele Grüße
    • Von alexa81
      Hallo zusammen . Werde morgen eine Bestellung bei  Dragonteahouse machen. Jetzt brauche ich dringend noch eure Hilfe. Ich möchte einen Teekocher von der Firma Kamjove kaufen. Welchen könnt ihr mir empfehlen?
      Vielen Dank an Euch für eure Hilfe
      Liebe Grüsse Alexa
  • Neue Themen