Krabbenhueter

Teespielzeug - oder, worin bereite ich meinen Tee zu?

Empfohlene Beiträge

Lieber Teepott,

das Teemachding habe ich waerend der goodgoods am Stand der Firma Teekenner gekauft -> hier die hinterlegten Kontaktinfos go11.media-hmc.de/catalog/index.cfm?fuseaction=Catalog.showCompanyAZ&Letter=&CountryID=&Page=5&CompanyID=375D6EF9-0368-402C-A9DB-FFD29D3C163C

Auf deren Firmenhomepage teekenner.de/de/teesorten.html finde ich das Teemachding derzeit nicht, wahrscheinlich meldest du dich am besten direkt bei den Leuten.

Hoffe dass hilft dir weiter und einstweilen einfach "abwarten & Tee trinken"  :)

Gruss,
ChaShiFu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Daniel,

guter Link  :)

Ich habe einige intressante Tee's, u.a. Pu'er endecken koennen, insbesondere breite Auswahl an Menghai Produkten.

Auch so ein Teemachding wird angeboten, jedoch hat die angebotene Variante einen kleinen Unterschied: Der Deckel der angebotenen Kanne wird aufgesetzt, ist nicht anmontiert, dadurch wird das Geraet "klapprig"sein - Buerotauglichkeit? (kleckerfrei, einhaendige Bedienung, leise..)

Gruss,

ChaShiFu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Daniel,

guter Link  :)

Ich habe einige intressante Tee's, u.a. Pu'er endecken koennen, insbesondere breite Auswahl an Menghai Produkten.

Auch so ein Teemachding wird angeboten, jedoch hat die angebotene Variante einen kleinen Unterschied: Der Deckel der angebotenen Kanne wird aufgesetzt, ist nicht anmontiert, dadurch wird das Geraet "klapprig"sein - Buerotauglichkeit? (kleckerfrei, einhaendige Bedienung, leise..)

Gruss,

ChaShiFu

Nicht wirklich, es gibt einfach verschiedene Varianten. Bei den älteren Modellen wird das Aufbrühgefäss eingesetzt und bei den neueren wird es eingedreht. Bei den eingedrehten Varianten ist zusätzlich ein Einrastknopf dabei, dadurch kann muss man den Knopf nicht die ganze zeit gedrückt halten und durch das eindrehen kann das Aufbrühgefäß auch während dem Ausgießen im Gefäss belassen. Wenn ich mich recht erinnere gibts die alten Modelle nur noch von Kamjove. Der Verschluss ist auch etwas unterschiedlich zwischen Kamjove und Sama. Sama hat einen metallernen Propf, der nur durch die Schwerkaft nach unten gedrückt wird, Kamjove benutzt einen aus Plastik, dafür mit zusätzlicher Feder um es zu zu drücken. Beides funktioniet ziemlich gut. Mit Feder ist vielleicht etwas zuverlässiger solange die Feder in gutem Zustand ist dafür kann es dann später etwas undicht werden. Der Metallpropf funktioniert eigentlich auch sehr gut und auch hält auch länger dicht, aber manchmal fällt er nicht ganz in den richtigen Platz oder irgendwas ist dazwischen das blockiert, dann läuft das Wasser quasi ungehindert durch. Aber es kommt nicht so häufig vor und durch kurzes schütteln oder betätigen des Knopfes ist das Problem auch schnell wieder behoben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange dauert das denn, bis man die Ware tatsächlich hat? China ist ja nun wirklich ziemlich weit weg.

Ich müßte auch noch ein Paypal-Konto einrichten…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja wenn ich mich recht erinnere waren es immer so um eine Woche rum, manchmal kurz drunter, aber nie länger als 1,5 Wochen. Ich erinnere mich anfang diesen Jahres wartete ich auf Bestellungen aus Japan, China und Grossbritanien. Japan kam nach 5 Tagen an China ca nach 7-8 Tagen, Großbrittanien nach gut 14 Tagen, allerdings war da wohl die unfähige Urlaubsvertretung des GB Händlers schuld. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nope, aber wahrscheinlich hatte ich auch etwas Glück dabei. Es war netterweise immer als Geschenk markiert :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja die normale Post glaube ich. Ich war nicht da und bekam dann immer nen Zettel auf dem stand, dass es ab dem nächsten Tag in der nächsten Postfiliale abgeholt werden kann, Packsstationen wurden allerdings nie verwandt, was bei sonst bei inländigen Sendungen schon mal häufiger vorkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich versuche es auch einmal mit ´nem Bild. Mein derzeitiges Equipment, einfachst, aber es funzt, auch für lecker Tee.

Gruß

Teepott

post-9-1355448479,2434_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das eine Glasteekanne von einem Markenhersteller? Brühst Du den Tee "bareback" auf oder praktizierst Du "safer infusion"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Amalie,

ist ´ne 2 Liter 08/fuufzn-Kanne von Bodum. Und bitte klär mich auf, was ist "bareback" und "safer infusion"?

Ich schütte die Teeblätter in die meist vorgewärmte Kanne, dann Wasser drauf. Manchmal denke ich dran auch noch einen Deckel (Untertasse) draufzulegen.

Ich liebe es, den Teeblättern auf ihrer Reise durchs Wasser zuzuschauen, hauptsächlich deshalb habe ich eine Glaskanne. Danach schütte ich den fertigen Tee durch ein feines Sieb in eins meiner Trinkgefäße und gut iss.

Gruß

Teepott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wäre dann "bareback". Bei den Ausdrücken habe ich mich von der Internet-Schwulenszene inspirieren lassen. Wenn "bareback" in einem Profil steht (im ursprünglichen Sinn: Reiten ohne Sattel) heißt das, er will Sex ohne Kondom. "Safer infusion"  ist meine Version von "safer sex", was ebenfalls oft in solchen Profilen steht und das Gegenteil von "bareback" bedeutet.

Im Bezug auf Tee meine ich mit Bareback, daß die Teeblätter ohne Zuhilfenahme von einem Papierfilter, Teenetz, Filtereinsatz, Tee-Ei, Teestab usw. aufgebrüht werden. Bareback-Methoden: Aufbrühkanne, Kanne mit Tüllensieb ("Ostfriesischer Teebesen"), Teemeister, Teamaker, Gaiwan, Japanische Teeflasche im "cold"-Modus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich versuche es auch einmal mit ´nem Bild. Mein derzeitiges Equipment, einfachst, aber es funzt, auch für lecker Tee.

Gruß

Teepott

So ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Für mich ist das interessant. Tee kann man ebend auf die vielfältigsten Arten genießen. Und alles was Spaß macht ist auch erlaubt. Also, warum nicht so?

Für mich ist entscheidend, das der Tee das entscheidene ist und das Spielzeug erst danach kommt. Sonst könnte man keinen Tee zubereiten, nur weil man gerade nicht das optimale Werkzeug hat?

Das heißt aber nun nicht, dass ich für meinen optimalen Genuß nicht auch mal mein schönstes Spielzeug benutzen darf.

Jeder so, wie es ihm gefällt.

Gruß Krabbenhueter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also um im GayTea Jargon zu bleiben: Bareback ist immer schöner und besser als safe infusions und da es noch keine TTD's (Tea transmitted deseases) gibt ist es auch gesundheitlich kein Risiko im Gegenteil :-). Was ich mich frage ist, wie groß ist deine Tasse, dass du da den Inhalt einer 2,0 Literkanne reinbekommst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey David,

ne, ich mach die Kanne nicht immer voll und mein Teepott faßt bequem 0,75 L und randvoll 0.85 L.

Ja, und so ein Purist bin ich teemäßig auch nicht, ich benutze schon mal Verhüterlis. Obwohl, wenn ich das so lese, was verhüten die denn, doch wohl die Geschmacksentfaltung, egal, besser bi als nie. ;D

Gruß

Teepott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid köstlich. :D

Ich verwende zur Zeit die Teeflasche im "hot"-Modus, also "mit". Ich finde, die Geschmacksentfaltung ist ziemlich gut…vielleicht wird das Manko des Teekondoms durch das Durchgluckern des Wassers, wenn man die Flasche auf den Kopf stellt, ausgeglichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe heute das Tee-Mobil von Tea-Nobilis getestet. Heißaufguß mit säurearmem Früchtetee. Ja, in die Plastikflasche kann laut Gebrauchsanweisung wirklich kochendes Wasser eingegossen werden. Und es funktioniert ganz gut. Kaltaufguß mache ich über Nacht, hehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe heute das Tee-Mobil von Tea-Nobilis getestet. Heißaufguß mit säurearmem Früchtetee. Ja, in die Plastikflasche kann laut Gebrauchsanweisung wirklich kochendes Wasser eingegossen werden. Und es funktioniert ganz gut. Kaltaufguß mache ich über Nacht, hehe.

Die Seite kann ich noch gar nicht aber als den Tee Mobil gesehen hab musste ich schon schmunzeln. Denn das Design kam mir sehr bekannt vor. Tea-Nobilis bringt scheinbar den Travel Buddy von Pioa I auf den deutschen Markt:

http://en.piao-i.com/page1.aspx?no=238539&step=1&pno=2786

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hatte noch vergessen, daß ich noch ein Erbstück von Omama im Schrank habe.

Es handelt sich um eine Teekanne von Hutschenreuther. Sie besteht aus dickem, schweren Porzellan. Dazu kommt ein silberner Helm zum Überstülpen, welcher noch mit Filz gefüttert ist. Wenn die Kanne gut vorgewärmt ist, hält das Ensemble den Tee recht lange gut warm. Die volle Kanne ist allerdings selbst mir zum einhändigen Gießen zu schwer, sie muß mit der anderen Hand am Ausgießer gestützt werden. Dafür gießt sie aber auch , mittels eines extra angebrachten Löchleins mit Rinne an der Spitze der Tülle, garantiert tropfenfrei.

Sei kommt nicht sehr häufig zum Einsatz, aber ich halte sie hoch in Ehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, sollten noch ein paar Bilder folgen, sind aber zu groß, muß sie noch irgendwie zurechtfrickeln. Ich reiche sie nach.

Ach so, und ´nen Teemeister habe ich jetzt auch, ist ein tolles Teil, bin begeistert.

Gruß

Teepott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden