Kyusu

Vorbestellungen für den Shincha 2015 laufen an

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen :) 



vielleicht möchte jemand von euch noch auf meinen letzten Beitrag eingehen, darüber würde ich mich sehr freuen. Danke und ich wünsch euch noch ne angenehme Woche


LG Midori


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Midori, ich dachte früher wegen deinem Forum-Namen immer, du seist voll "der" Shenger ... ^_^





... solange ich die nicht aus Japan bestellen muss; da hat mir der liebe Zoll die Motivation geraubt ...


Ich bevorzuge einen süßlichen, fruchtigen bis blumigen Geschmack - zuviel Garnele bis Gemüsesuppe ist nicht so meins ...





In dem Fall bist du gut in Japans südlichen Regionen oder Inseln wie z.B. Kagoshima aufgehoben.



Wenn du Wert auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis legst, kann ich dir diesen aus eigener Erfahrung


ehrlich empfehlen. Er ist nicht hochkomplex, aber echt lecker - schön süsslich und fruchtig.


Miyazaki ist übrigens auch im Süden, Nachbarpräfektur von Kagoshima.



Da du auch nach Watanabe gefragt hast, und wenn es etwas luxuriöser sein darf/soll:


dieses Set dürfte deinen Geschmack wahrscheinlich ebenfalls sehr gut treffen,


alle drei Enthaltenen (Miyazazki, Kumamoto und besonders Yakushima) sind sehr südlich.



Nicht empfehlen würde ich bei deinen Geschmackspräferenzen Tee aus Shizuoka / Hon Yama (meine pers.


favorisierte Region :D) - für dich wahrscheinlich zu wenig fruchtig / süsslich weil einiges nördlicher gelegen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da du auch nach Watanabe gefragt hast, und wenn es etwas luxuriöser sein darf/soll:

dieses Set dürfte deinen Geschmack wahrscheinlich ebenfalls sehr gut treffen,

alle drei Enthaltenen (Miyazazki, Kumamoto und besonders Yakushima) sind sehr südlich.

Bei meiner bescheidenen Erfahrung kann ich dir den rechten aus dem Set empfehlen. Den Linken hatte ich letztes Jahr und der war auch gut aber im vergleich aus der Erinnerung dann Platzt 2... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch beiden :-)


wow, die Beschreibung des Miyazaki Senchas trifft genau meine Vorstellungen und preislich ist der auch nicht schlecht - vielen Dank für den Tipp :thumbup: . Wobei ich anmerken muss, dass mich Japantees die in verschiedenen Grammzahlen angeboten werden, etwas misstrauisch machen, da es sich dabei meines Wissens nach um in Dosen (nicht stickstoff bzw. vakuumverpackt) gelagerte Tees handelt und gerade die empfindlichen Japangrüntees dadurch deutlich an Aroma verlieren können. Das ist auch der Grund warum ich mich bislang nicht an den Shincha Kirisakura 2014 gewagt habe, sondern auf die diesjährige Ernte warten wollte. Korrigiert mich bitte, wenn meine Bedenken eurer Erfahrung nach übertrieben sind oder ihr mehr über die Lagerungsmethoden wisst.



Vielleicht kennt ihr auch noch den ein oder anderen Kabusecha bzw. fukamushi-cha der meinen Geschmack treffen könnte - also tiefgrün und eher fruchtig/blumig.  


Danke auch für die Empfehlung des Shincha-sets, die Tees sind sicher ihr Geld wert =). Ich wäre nach wie vor auch neugierig etwas über die neuen Keikoshinchas (Shincha Yakushima u. die 2 Arachas) zu erfahren, falls die jemand von euch schon probiert hat oder eingeplant hat. Ich weiß - probieren geht über studieren, aber ich habe im Moment sehr hohe Ausgaben und muss dadurch leider auch beim Tee Abstriche machen :thumbdown: . Ich hoffe ihr nehmt mir meine Buchstabenkaskade nicht krumm und danke für eure Antworten. LG Midori-san 



PS: Ich bin durchaus auch passionierter "Shenger" ^^


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo SilonijChai,



der Shincha Kirisakura von Teegschwendner wird glaube ich von Aiya produziert und über TG vertrieben. Bei TG hab ich den bisher immer nur in den großen Teedosen gesehen; vielleicht wird der dann beim Verschicken in Zipbeutel verpacktich. Ich weiß leider nicht, ob z.B. der Kirisakura vom Teekontor Kiel der selbe ist, oder nur so heisst, weil er aus der Gegend des Vulkans Kirisakura stammt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß leider nicht, ob z.B. der Kirisakura vom Teekontor Kiel der selbe ist, oder nur so heisst, weil er aus der Gegend des Vulkans Kirisakura stammt.

All Deine Fragen beantworte ich sehr gerne als pn, damit es keine Werbung wird.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht kennt ihr auch noch den ein oder anderen Kabusecha bzw. fukamushi-cha der meinen Geschmack treffen könnte - also tiefgrün und eher fruchtig/blumig.  

Diesen Kabusecha habe ich hier und er könnte Dir zusagen: http://www.tee-kontor-kiel.de/tee/gruener-tee/bio/bio-tokujou-kabusecha-miyazaki-morimoto

Die Packung ist luftdicht verschweisst, leider ohne Zippverschluss.

Es wird noch ein weiterer Kubusecha angeboten (eine Stufe höher und Bio), den ich allerdings noch nicht probiert habe. Diesen hier würde ich wieder kaufen. :)

@ TeekontorKiel: bekomme ich bitte auch die PN? :)

Ein paar Seiten vorher stand etwas zur Problematik der Zubereitung mit dem Kinari Shincha von Maiko. ich bereite auch oft grössere Mengen Tee zu und habe bei diesem für mich herausgefunden, das ich mit ca. 1,5 EL auf ca. 500 ml drei wunderbare Aufgüsse nach meinem Geschmack hinbekomme. 

Ich hatte auch einmal mehr genommen, aber das war es dann nicht.

Temperatur ca. 70 °C und Ziehzeiten ca. 60 sec / 30 / 90

sorry, ich schaue eher auf die Farbe, als dass ich eine Uhr nutze, aber vielleicht hilft Dir das für weitere Tests mit diesem Tee, Verdana. :)

bearbeitet von Raku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Die folgende Meldung könnte für diejenigen interessant sein, die im diesen Jahr Shinchas von Keiko bestellt haben.

Frage : Hat jemand von euch den Unterschied gemerkt ? :lol:
Keiko-Blog, 8. Juni 2015 :
Achtung: Fehler beim Abpacken des Shincha Yakushima!

http://www.keikotee.de/a-green-tea-blog/achtung-fehler-beim-abpacken-des-shincha-yakushima

-

bearbeitet von Helmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so sieht der Yabe supreme von yuuki-cha aus (auch ein saemidori kultivar).



die probe ist jetzt dann bald zuende die ich hier hab. aber wie bereits erwähnt der "saemidori" shincha schmeckt mir wesentlich besser (deep steamed)


post-1030-0-81729100-1434271516_thumb.jp

post-1030-0-69173200-1434271536_thumb.jp

post-1030-0-82165300-1434271555_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem meine Packung des Kagoshima Saemidori nur knapp 2 Wochen gehalten hat, habe ich mich jetzt über den Organic Chiran Sencha hergemacht. 


Da es sich ebenfalls um einen Fukamushi handelt, ist die Tasse wundervoll grün, leider ist er aber sogar noch bröseliger als der Saemidori.


Geschmacklich ist er für mich leider eine kleine Enttäuschung. Beim ersten Aufguss ist der Tee sehr geschmacksintensiv, damit einher geht aber auch ein unangenehmes Gefühl beim Trinken. Es ist schwer zu beschreiben, aber irgendwie trinkt sich der Tee eher wie ein Glas Vollmilch. 


Ab dem zweiten Aufguss (80°, 1-2 Minuten) ist dieses Gefühl dann zwar weg, aber dieser wirkt dann auch schon ziemlich dünn. 


Alles in einem würde ich den Saemidori in jedem Fall bevorzugen, er ist den Aufpreis meiner Meinung nach wert.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner freundin schmecken die beiden saemidori auch besser als alle nmeiko tees die ich hier hatte.

Finde er ist den Aufpreis auch wert weil er mit 5g schon so ergibig ist wie andere tees mit 8-10g.

Überlege jetzt doch noch den handgepflückten saemidori zu bestellen ?

gyokuro saemidori hats ja auch noch einen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist aber zu bedenken, dass dieser nicht so lange bedampft wurde.


Momentan im Zulauf zu mir befinden sich schon 3 Senchas: Der Kirishima Asatsuyu/Okuyutaka (Aus dem männlichsten aller Gründe: wegen der schönen Verpackungen  :ph34r: ) und ein Uji Gokujo, damit ich mal alle Dämpfungsstufen durch habe. Wenn ich nicht so neugierig wäre, würde ich mich vermutlich aber auch auf den Saemidori einschießen.


 

Sollten Gyokuros nicht eigentlich ein wenig lagern? Andererseits kann man bei dem recht moderaten Preis auch einfach mal probieren. 

Meine nächste Bestellung geht raus, sobald das Sortiment noch etwas erweitert wurde. Hat jemand eine Idee, warum es mit den Kabuse-cha's und den anderen Sorten (weiß, schwarz, oolong) so lange dauert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

den Uji hab ich auch hier. genauso wie den männlichsten aller shinchas ^^



gyokuro sollte eigentlich 6-9 monate lagern. deswegen habe ich mir den andern von yuuki-cha mitbestellt aus gokou kultivar das eigentlich für guten matcha benutzt wird.


aber bei dem preis und saemidori.... manche shinchas wie der von den watanabes wurden auch 2 wochen beschattet.. sind dann eigentlich auch ein kabuse-cha shincha. der kinari von meiko ist auch einer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun hat es heute morgen geklingelt. Das erste Mal in meinem Leben bekam ich an einem Sonntag Post. Bekommen habe ich die erwähnte Lieferung von Yuuki-Cha.

Ohne lang drum herum reden zu wollen komme ich direkt zur Sache, dem (Shincha) Organic Miyazaki Tokujo Kamairicha:

Anders als die anderen Tees kommt er in einer wieder verschließbaren Verpackung, etwas unschön ist dabei allerdings, dass sich beim Aufschneiden die bedruckte Folie von der Front ablöst. Einfluss auf die Funktion hat das aber natürlich nicht. 

Ist die Verpackung erst mal offen kommt der wundervoll anzusehende und sehr angenehm riechende Tee zum Vorschein.

post-1084-0-47195100-1434911355_thumb.jp

Es handelt sich dabei um 3 Teelamaß voll Tee, die anschließend mit 500ml Wasser aufgegossen wurden. 

post-1084-0-82948700-1434911375_thumb.jp

Der Winkel ist so behämmert, da meine Handykamera sonst die Farben zu sehr verfälscht)

Genaueres über den Geschmack werde ich morgen anmerken, den ersten Aufguss habe ich leider etwas versaut (Temperatur und Ziehzeit) und zum Zweiten gab es etwas Nutellabrot. Keine idealen Testbedingungen also. 
Was ich aber bereits sagen kann: Der Tee ist ausgesprochen süffig und geschmacklich eher geradeheraus. Ich denke ich werde mit ihm viel Freude haben. 

Nach dem dritten Aufguss sahen die Blätter dann folgendermaßen aus:

post-1084-0-46929700-1434911393_thumb.jp

(Auf dem Bild ist nur etwa die Hälfte des Blattguts zu sehen, der Rest ist noch in der Kanne)

Ich bin bislang sehr zufrieden, jetzt geht es dem Hojicha an den Kragen. 

bearbeitet von Sankart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier nun, mit etwas Verspätung, die geschmackliche Einordnung meinerseits:


Es fällt mir unglaublich schwer diesen Tee zu beschreiben und zu vergleichen. Ich möchte fast sagen: "Er schmeckt nach nichts", aber das stimmt so auch nicht. 


Irgendwie gibt es kein Aroma, das ich diesem Tee zuschreiben würde und trotzdem finde ich ihn nicht langweilig.


Obwohl der erste Aufguss unspektakulärer daher kommt, als ein später (3. oder gar 4. bei der Zubereitung nach TG-Art) bei einem Sencha, wirkt der Tee keinesfalls dünn. 



Ich sitze jetzt schon eine halbe Stunde an diesen 5 Sätzen und weiß nicht, wie ich weiter machen soll, darum jetzt kurz und schmerzlos:



Er wirkt im großen und ganzen einfach stimmig, leistet sich keinen größeren Schnitzer, bleibt unauffällig. Schlicht: Süffig und lecker.


Für mich neben dem Saemidori Sencha eines der Highlights der letzten Zeit und bei meiner nächsten Bestellung werde ich mit Sicherheit einen weiteren Kamairicha ordern.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach der sehr positiven Erfahrung mit dem Kamairicha bin ich jetzt doch sehr neugierig geworden und wollte mal fragen, ob es hier schon Erfahrungen mit Kabusechas/Tamaryokuchas aus diesem Jahr gibt? 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

manche bauern haben ihre "shinchas" 2 wochen beschattet.. sind also auch Kabusecha ;)


meiko hat einen und die watanabes haben einen (in deutschland sehr teuer, ~40€ 100g) , ich fand aber den Saemidori von Yuuki-cha (18€~) besser.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh da bist du eher zu spät. Was zuvor als Shincha verkauft wurde, ist nun schon im regulären Sortiment. Du kannst also bei diesen Produkten zugreifen. 


bearbeitet von theroots

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.