theroots

Matcha-Schalen diverser Künstler

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen. :)



Da es immer wieder Mitglieder gibt, welche auf der Suche nach einer Chawan speziell nach ihrem Geschmack sind, möchte ich euch folgende Facebook-Seite ans Herz legen. Es handelt sich um eine Plattform, auf welcher verschiedenste Künstler (angeblich 350+) unterschiedlichster Herkunftsländer ihre Schöpfungen vorstellen können. Obwohl auch einige andere Werke vorhanden sind, werden mehrheitlich Matcha-Schalen präsentiert. Es handelt sich dabei nicht um einen Shop im eigentlichen Sinne und die einzelnen Stücke sind wohl nur teilweise (indirekt) zu kaufen. Dennoch bietet die Plattform eine hervorragende Möglichkeit, mit den einzelnen Künstler in Kontakt zu treten und ggf. direkt von ihnen zu kaufen. Dies wohl regelmässig auch für kleines Geld.



Hier geht es zur besagten Seite: https://www.facebook.com/Yakimono.ww/photos_stream?tab=photos_albums 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich auch. Ein Blick auf die Seite lohnt sich im Übrigen auch für jene, welche keinen Matcha trinken. Viele Künstler stellen natürlich nicht nur Schalen her, sondern auch weitere Dinge zur Teezubereitung. Diese sind dann meist auf dem FB-Profil der jeweiligen Künstler zu finden. Ich habe nun mit dem ersten Künstler Kontakt aufgenommen. Mal sehen ob sich daraus etwas ergibt. Er scheint auf jeden Fall sehr nett zu sein. :)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der Seite sind viele Künstler zu finden, die auch eher für den kleinen Geldbeutel herstellen. Bei welchen dies zutrifft, lässt sich im Voraus aber schwer sagen. ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Prolem bei der ganzen Sache ist ja, dass Matcha- wie überhaupt Teeschalen (und -becher und -tassen) Herdentiere sind... eins allein fühlt sich unwohl und einsam, also muss noch eins her ... und noch eins... und noch eins.....  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses Phänomen ist mir leider bekannt..  :lol:


Bis anhin haben sich meine Chawans zwar eher einsam gefühlt, die letzten Wochen gab es aber nach einer längeren Ruhephase regen Zuwachs. 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich nur bestätigen... und die Schalen verführen einen ja geradezu zum Kauf...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chawans habe ich bisher nur 2. da gibts mal noch ne Kuroraku dazu ;)



sonst habe ich eher zuwachs was kännchen angeht (Kyusu wie auch Yixing und Gaiwan aus Jianshui)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kännchen lasse ich mir schenken  :ph34r:  :lol:


Nö, irgendwann ist Schluß im Gehege, aber da ich mit Matcha eben erst anfange (bisher gab's immer nur "normalen" Grüntee), habe ich noch Kapazitäten.... also biddebidde führt mich nicht in Versuchung mit Links und Bildern ....  :D  :lol:  :D  :lol:  ;)  ;)  ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von cml93
       
      Seit diesem Monat wieder bzw. neu im Sortiment: Zwei handgepflückte Matchas von Herrn Tsuji aus Uji-Shirakawa:
      Tsuji handgepflückter Matcha "Master Blend"
      Das Cultivar "Gokô" gibt dem Tee ein kräftiges und ausdruckstarkes Umami mit leicht fruchtigen Noten, die an Trockenfrüchte erinnern und eine angehme Süße, die mit dem sehr ausgewogenen und milden Aroma des Samidori-Cultivars perfekt harmonieren.
      Das Cultivar Gokô wird vor allem für Gyokuros verwendet, Matchas dieses Cultivars sind eine absolute Rarität.

       
      Tsuji Wettbewerbs-Matcha "Asahi"
      Dieser Matcha wurde mit der traditionellen Honzu-Technik beschattet und war unter den besten vier Matchas beim nationalen Wettbewerb von 2017 und unter den besten sechs 2018 gewesen.
      Eine unglaublich cremige Textur, dazu eine starke Süße und Umami mit Schokoladen-Noten machen diesen Matcha zu einem echten Erlebnis. Des Weiteren ist dieser Matcha nicht ein bisschen bitter und sehr rund und ausgewogen. Ohne Frage einer der besten Matcha Japans und eine absolute Rarität.

       
       
      Die Tees sind hier erhältlich:
      https://www.yutaka-tee.de/de/matcha/
    • Von Helmi
      Bin gerade auf die offizielle Pressemitteilung (Feb 2019) von Nestle gestoßen. Klickt auf den Link um die PDF herunterzuladen :
      Pressemitteilung (PDF): Kult-Riegel Green Tea Matcha von KitKat kommt nach Europa
      Hierbei soll es sich um eine "europäische Variante" handeln (also nicht um das asiatische Original). Wird leider auch nur als Sonderedition zeitlich limitiert erhältlich sein.
       
    • Von maik
      Möchte mich von einigen schälen trennen, für die ich eigentlich keinen Platz mehr habe. Darunter zwei, drei eher als Standard zu bezeichnende Schälen und zwei doch deutlich "bessere". Am liebsten wäre mir eine Abnahme von allen auf einmal, würde dafür 125,- vhb aufrufen. Einzeln geht auch, dann nach Absprache





    • Von cml93
      Seit dieser Woche sind neue handgepflückte Matchas (u.a. ein neuer Wettbewerbs-Matcha) und Gyokuros angekommen:
       
      Kobayashi handgepflückter Gyokuro "Gokô"
       

      Ein handgepflückter Premium-Gyokuro aus der Top-Region Kyotanabe vom nationalen Champion (2014), Herrn Kobayashi.
      Das würzig-kräftige Umami vom und eine elegant-süßen Geschmack vom Cultivar verleihen diesem Gyokuro ein unvergleichlich fruchtig-süßes Aroma, welches stark an Pfirsich erinnert.
       
      Kobayashi handgepflückter Gyokuro Zairai

      Schattentee aus dem Cultivar Zairai (eigentlich kein Cultivar, sondern aus Samen gezogene Teebäume, wo sich verschiedene Cultivare vermischt haben) ist eine absolute Rarität und wird heutzutage so gut wie kaum noch angebaut. Ein Grund dafür ist, dass jeder Zairai-Strauch etwas anders schmeckt und Zairai sehr schwierig per Hand zu pflücken ist (im Vergleich zu Cultivar-Sträuchen).
      Dieser Zairai-Gyokuro ist in den ersten Aufgüssen erstaunlich elegant mit einer tollen Würze, starkem Umami und einer fruchtigen Süße. Nach und nach tritt die Würze in den Vordergrund, die dem Tee immer mehr Körper und ein "dunkles" Aroma verleihen, welches diesen Gyokuro so unglaublich spannend macht.
       
      Kobayashi handgepflückter "Gyokusen"

      Bei diesem Tee handelt es sich um einen Blend aus einem Gyokuro des Cultivars Saemidori (aus Uji-Tawara, Kyoto) und einen Senchas wiederum des Cultivars Saemidori (Wazuka, Kyoto). Alle Tees sind handgepflückt und Tees absoluter Spitzenklasse.
      Wir haben diesen Tee zusammen mit Meister Kobayashi vor Ort geblendet und hatten die innovative Idee, Gyokuro und Sencha zu blenden. Wir haben ihn daraufhin "Gyokusen" (jap. 玉煎) getauft ("Gyoku" von Gyokuro und "Sen" von Sencha) und ihn gibt es exklusiv bei uns.
      Der erste Aufguss ist unglaublich süß, extrem kraftvoll, aber ausbalanciert. Hier wirkt das feine Umami des Gyokuros und das kräftige Umami der Sencha zusammen, welches ein ganz neues Geschmackserlebnis erlauben. Auch der zweite und dritte Aufguss haben noch ein starkes Umami, ab dem vierten Aufguss geht der Gyokusen dann langsam in Richtung Sencha über, wo aber stehts die Süße des Gyokuros dem Tee eine perfekte Balance gibt.
       
      Kobayashi Wettbewerbs-Matcha "Uji-Hikari"

      Ein handgepflückter Wettbewerbs-Matcha aus dem Top-Anbaugebiet Kyotanabe. Kyotanabe ist für dafür bekannt, den besten Gyokuro Japans zu produzieren, aber auch Matcha der absoluten Spitzenklasse werden in dort produziert.
      Herr Kobayashi hat mit seinem Tencha (Ausgangsmaterial für Matcha) schon den nationalen Wettbewerb gewonnen und holt jedes Jahr Top-Platzierungen mit seinen Tees. Dieser Matcha ist der beste aus dem Hause Kobayashi und wir sind stolz, neben unserem Wettbewerbs-Matcha von Herrn Tsuji einen weiteren Wettbewerbs-Matcha der absoluten Spitzenklasse in unser Sortiment aufnehmen zu können.
      Das seltene Culitvar "Uji-Hikari" verleiht diesem Matcha eine unglaubliche Süße und Umami, dazu ein leicht kakaoartiges Aroma und insgesamt extrem rund ohne auch nur einen Hauch bitter zu sein mit einer wunderbar cremigen Textur.
       
      Kobayashi handgepflückter Matcha "Samidori"

      Dieser Matcha hat ein sehr stark ausgeprägtes Umami und Süße, die mit einer hauch-zarten Herbe untermalt werden. Insgesamt sehr ausdrucksstark und elegant zugleich, dazu extrem cremig und leicht fruchtig.
       
      Kobayashi handgepflückter Matcha "Premium Blend"

      Ein handgepflückter Matcha-Blend aus dem Top-Anbaugebiet Kyotanabe (Samidori) und Wazuka (Tenmyô).
      Ein extrem ausgewogener Matcha mit einem angenehmen Umami und einer starken Süße. Leicht nussige Noten runden das Gesamtbild ab. Ein handgepflückter Top-Matcha zum fairen Preis!
       
      Alle Tees sind ab sofort auf www.yutaka-tee.de erhältlich. Die bereits im letzten Monat angekündigten Oolongs sind nun auch im Shop verfügbar.
    • Von teekontorkiel
      KATO Juunidai erschafft bereits in der 12. Generation Keramiken. Als außergewöhnliches Highlight wird der Künstler zur Finissage persönlich aus Japan anreisen und eine Brücke zu den Werken seines Großvaters KATO Juudai schlagen, der im Auftrag von renommierten Meistern der japanischen Teezeremonie insbesondere Matchaschalen schuf.

      Liebhaber japanischer Keramik haben also die Gelegenheit im Rahmen der Ausstellung den Keramikmeister im Tee Kontor Kiel zu treffen. Am 14.11.18 werden als Höhepunkt sechs hochkarätige, historische Unikate von KATO Juunidais Großvater, KATO Juudai gezeigt. Für Gespräche mit dem Künstler steht Fabio von Marimo gerne als Dolmetscher bereit. Während der Veranstaltung werden Miumori Sencha und Miumori Matcha von Shutaro Hayashi gereicht.

      Teilnahme kostenlos - um Anmeldung wird gebeten

      https://www.tee-kontor-kiel.de/blog/detail/sCategory/103/blogArticle/461









  • Neue Themen