Zum Inhalt springen

Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3


Joaquin

Empfohlene Beiträge

@Steve: Welcher Tee genau? Der Typ von dem Shop hat sich doch auch schon mal auf diesen Seiten

herumgetrieben, wenn ich mich nicht irre?

Es handelt sich um eine Label-lose Privatproduktion aus der berühmten "Big Green Tea"-Menghai-Serie, die sich u.a. durch die angebliche Verwendung von Gushu/Dashu Material auszeichnet. Deshalb hat der Bing auch ursprünglich nur 140 gekostet; jetzt liegt der Preis bei 287 Euro. Es ist, wie gesagt, ein toller Tee, doch rund 200 Euro halte ich für angemessen(er).

http://pu-erh.sk/shop/index.php?route=product/product&path=4_62&product_id=182

Ob Petr hier einen Account hat, weiß ich nicht, aber das hast du schon mal behauptet ^_^

@Topic: Yippie! Endlich ein Teelein! Gleich im Tässchen ein wunderbarer taiwanesischer Grüntee: Bye Miau Huh.

Kannst du dich mit dieser alternativen Schreibweise anfreunden Wu? :D

Ansonsten ist er aber auch als "Der Gaiwanbrecher-Tee" bekannt. ^_^

Bitte erkläre. :D

Edit: Peter heißt der gute Mann, Petr war doch jemand anderes... ;)

Link zum Beitrag
  • Antworten 13,5Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Shuppin Gyokuro aus Yame via @teekontorkiel Ein Gyokuro, bei dem kaum Wünsche offen bleiben. Das Umami ist intensiv, jedoch nicht komplett überlagernd, so dass die feine Süsse des Tees schön

Live-Grüsse von einer kleinen Teerunde mit Diz 🥳

Wie versprochen: Bio Darjeeling Flugtee 2020 Puttabong DJ4 First Flush via Teekontor Kiel: ( Jorn Riel, Das Haus meiner Väter, TB Unionsverlag, beschreibt einen nachahmenswerten Brauch der Inuit

Veröffentlichte Bilder

@Wu: Gut möglich. Kennst du den auch?

@Topic: Yippie! Endlich ein Teelein! Gleich im Tässchen ein wunderbarer taiwanesischer Grüntee: Bye Miau Huh.

Kannst du dich mit dieser alternativen Schreibweise anfreunden Wu? :D

Ansonsten ist er aber auch als "Der Gaiwanbrecher-Tee" bekannt. ^_^

Bye Miau Huh.... Hört sich irgendwie nach Frühlingsgezwitscher und Katze die auf der Flucht liegt an :lol:  :lol: Hab noch nicht mal ähnlich klingendes an Grüntee aus Taiwan gehört. Aber da muss ja nichts heissen ;)

Meizhan kam ursprünglich auch aus Anxi und wurde in Taiwan hauptsächlich in Muzha (Taiwan Tieguanyin) angebaut. Wurde meistens nach Tieguanyin Art verarbeitet. War aber nicht so beliebt und wurde auch nicht als so wertvoll betrachtet, deswegen wurde er meistens als billiger TGY verkauft.

@Topic 

Hab gerade nen Echten Dongding im Zhuni Kännchen und schau mir den Film "Leben!" an

Gaiwanbrecher... Meinst du weil die Blätter so groß sind???

Link zum Beitrag

Genau! Es war schon ein schönes Ding. War doch von Tranquil Tuesdays, nicht wahr?



@Wu: Danke für die Infos. Der aus den 70ern neulich war hingegen aber nicht zu TGY gemacht,


war eher gezwirbelt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


Und schöne Geschichte mit der Katze die dem Frühling auf der Lauer liegt.


War genau geschrieben mal wieder der Bai Mao Hou, der ja sonst,


wie ich neulich gelernt habe, für Oriental Beauty verwendet wird.


Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Der Tag ist noch in seinen Kinderschuhen, dennoch kamen schon zwei Größen an Tee zum Handkuss. 


Zuerst das Beste was Dragon Tea House zu bieten hat, nicht billig, aber wunderbar ausgewogen und ganz und gar Wuyi Yancha Power


LU XIU


 


Yancha_zps3jf9wenh.jpg


 


Dieser folgende Pu heißt zwar Lushi, ist aber keine Lusche, denn dafür hat der 


Pu-erh Tee 6FTM Fengqing Lushi 2003 (Sheng)


viel zu viel an Power unter der Haube und gibt mit einem wuchtig scharf würzigen Kräuterbad einen wunderbaren Tee für einen lauschigen Nachmittag ab. Nice   :thumbup: 


 


pu_zpspjsojmr9.jpg


Link zum Beitrag

Den 2014er Ailaoshan Shu von Cha-Shifu, eine, an dieser Stelle von Herzen bedankte, Spende von Soltrok!  :)


Für einen Shu solch jungen Alters, finde ich ihn wirklich lecker, allerdings hat er mir bei Paul nochmals deutlich besser geschmeckt...


An was das wohl lag? Die tolle Genießerrunde, sein fabelhaftes Quellwasser? Wohl eine Mischung aus vielen Komponenten...  ;)


Link zum Beitrag

Heute hatten wir zwei Besonderheiten (für unsere Verhältnisse ^^) in den Tassen:

Einmal einen Dan Cong aus China: Er war frisch und blumig, etwas schwierig aufzugießen, er war etwas mäkelig in Bezug auf die Temeperatur und Ziehzeit, zu wenig, und er war etwas fade, zu stark und er wurde leicht astringent.

Und dann einen, den ich total gut fand (und von dem ich jetzt noch 25gr Zuhause habe zum Glück ^^): Einen Zikadentee aus Taiwan, einen Oriental Beauty, in Taiwan soll der wohl Honya Red Yade heißen.

Der war total schön: Er war kräftig im Geschmack, dabei aber null Bitterkeit dabei und so eine richtige Geschmacksexplosion im Mund. Wir rätseln immer noch, wonach genau er schmeckt ^^

Alles was daneben im Büro so eingeschenkt wurde, verblassteund ist nicht erwähnenswert ^^

Link zum Beitrag

Heute hatten wir zwei Besonderheiten (für unsere Verhältnisse ^^) in den Tassen:

Einmal einen Dan Cong aus China: Er war frisch und blumig, etwas schwierig aufzugießen, er war etwas mäkelig in Bezug auf die Temeperatur und Ziehzeit, zu wenig, und er war etwas fade, zu stark und er wurde leicht astringent.

Und dann einen, den ich total gut fand (und von dem ich jetzt noch 25gr Zuhause habe zum Glück ^^): Einen Zikadentee aus Taiwan, einen Oriental Beauty, in Taiwan soll der wohl Honya Red Yade heißen.

Der war total schön: Er war kräftig im Geschmack, dabei aber null Bitterkeit dabei und so eine richtige Geschmacksexplosion im Mund. Wir rätseln immer noch, wonach genau er schmeckt ^^

Alles was daneben im Büro so eingeschenkt wurde, verblassteund ist nicht erwähnenswert ^^

Oriental Beauty und Dand Congs sind sehr gute Tees. Beide Sorten sind mit meine Lieblinge. Habe von beiden mehrere. Wenn Du Dan Cong magst, kann ich Dir einen Huang Zhi Xiang empfehlen. Dieser hat einen ausgeprägten Orangenduft und -geschmack.

Link zum Beitrag

@Tobias: Du meinst wohl zu frühmorgendlicher Stunde.  :D


Irgendwann kann der Rhythmus so spät werden, dass du plötzlich früh dran bist,


einen Tag im Leben aber irgendwo zwischen den Zeilen verloren ging.



War es der von Bannacha oder der von Yunnansourcing?



Nebenbei, wenn ich jeweils die Reviews von den Russen sehe,


habe ich das Gefühl, die lieben einfach jeden Tee heiss und innig.


Ich denke ich habe noch nie eine Review von einem Russen gesehen


mit weniger als 5 Sternen!  :D



@Topic: Bald mal wahrscheinlich was japanisches, grünes.



@Fersi: Hast du letztes oder vorletztes Jahr eigentlich so viel Kagoshima gesüffelt,


weil es so weit weg ist von Fukushima?


Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Habe heute einen Sencha von Teekontor Kiel erhalten und muss sagen, dass ich aufs angenehmste überrascht bin. Es ist ein Bio Sencha Miyazaki Premium.


Ausgesprochen gutes Preis- Leistungsverhältnis. Der trockene Tee hat eine schöne dunkelgrüne Farbe. Sehr feiner Geschmack, welcher von einem Beerenaroma mit leichter säure begleitet wird. Angenehm süss und eine leichte Bitterkeit im Hintergrund, zudem wird der Teegenuss von einer herrlichen Frische begleitet. Habe ihn fünf mal im 350ml Kyusu aufgegossen, wobei der Tee kaum an Geschmack verloren hat.



Äusserst leckerer Tee für kleines Geld.


Bearbeitet von Terrakotta-Krieger
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von GoldenTurtle
      Davon hast du aber auch gar nicht sonderlich ausführlich berichtet ...
      Nun ja, das DTH will mit dieser neueren Selektion (ich meinte mit dem haben sie vor etwa 1, 2 Jahren begonnen) wohl ins hartumkämpfte Pu'Er High End Geschäft einsteigen ... sie haben es ja in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Produzenten probiert und zumindest teilweise auch wieder aufgehört - mal schauen ob es ihnen mit Ba Jiao Ting gelingt. Wenn sie weiterhin keine Samples davon anbieten, bin ich skeptisch. Ja, es gäbe ein paar günstigere 100 Grämmer, aber von einem scheinbaren High End Produzenten sind günstige Produkte kein echter Einblick in dessen Produktion und die Qualität seiner hochpreisigen Produkte dadurch nicht zuverlässig abschätzbar.
      PS: Moment ... ist Ba Jiao Ting etwa die Boutique Subbrand von Liming, vergleichbar mit HQF von CNNP?!? (@Anima_Templi + @doumer ... das ist nicht restlos uninteressant)
    • Von Joaquin
      Weiter geht es mit dem zweiten Teil zu "Welchen Tee trink ihr heute?"
      Den ersten Teil findet man hier:
       
    • Von chrisr34000
      Hallo liebe Teefreunde,
      in der Corona-Phase bin ich zum Teetrinker geworden und hatte angefangen, diverse Sorten von Teekontor zu testen. Hängen geblieben bin ich beim Gyokuro Shincha 2020 Homare. Ich mag den leicht süßlichen Geschmack sehr. Nun bin ich auf der Suche nach einer kostengünstigeren Alternative. Habt ihr vielleicht ein paar Empfehlungen für mich in dieser Hinsicht?
      Vielen Dank für eure Unterstützung!
      Liebe Grüße
      Chris
    • Von Anselmus
      Hallo zusammen,
      Kaffee-Shops haben hier wohl die meisten nicht auf dem Schirm. GoodKarmaCoffe bietet aber (neben sehr leckerem Kaffee) auch Tees von White2Tea an. Vielleicht ganz interessant, besonders wenn man die Zoll-Problematik in Deutschland betrachtet.
       
      https://www.goodkarmacoffee.de/epages/64249863.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64249863/Categories/Shop/Tee
    • Von Krabbenhueter
      Das ist eher nicht so ernst gemeint, andererseits aber die Grundlage für ein ernsthaftes Gespräch.
      Ich vertrete diese Überzeugung und mein Gesprächspartner wird mich durch freundliche Fragen dazu anregen darüber nachzudenken,
      Warum schreibe ich das hier?
      Ich hoffe, dass ihr mir dabei helft, einige Daten zusammenzutragen.
      Beispiel: Koffein ?
      Wo finde ich Werte dazu?
      Wie viel Koffein ist in einem Liter Tee durchschnittlich enthalten?
      Wie viel Koffein ist in einem Liter Kaffee durchschnittlich enthalten?
      Wie ist der Unterschied zwischen einfachen und hochwertigen Tees?
      Wie ist das bei Puerh / Oolong mit den vielen Aufgüssen, gibt es da Kurven zur Koffeinverteilung.
      Beispiel: Umgang mit Tee als Regelmäßigkeit?
      Beispiel: Tee in Gesellschaft?
      Welche Fragen könnten sonst so kommen?
       
      Es geht bei diesem Gespräch nicht unbedingt darum, mich von dieser Aussage abzubringen. Diese Fragen sollen mich zum Nachdenken darüber anregen.
      Und das Thema ist ein Beispiel für viele andere Fragen und Überzeugungen, die in ähnlichen Gesprächen durchdacht werden sollen.
      Falls etwas unklar ist, werde ich in den nächsten Tagen noch darauf eingehen.
      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
  • Neue Themen




×
×
  • Neu erstellen...