Joaquin

Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

6.415 Beiträge in diesem Thema

Schön, ich sehe ihr seit schon voll im Japan-Flash :-)

Ich bin heute mal wieder bei Pu-Erh, heute vom Ai Lao Berg: Heute morgen gab es von Scot den 2013er Ai lao mountain. Jetzt gibt es einen Tee mit dem Titel: "2002 Hai Lang Hao "Ai Lao Shan". Auch wenn es diesen Tee bei YS gibt, habe ich den vor ca. zwei Jahren bei einem englischen Händler gekauft (greenteaguru), der scheint seine Tees aber über Scott zu beziehen. Der Tee ist würzig und hat eine tiefe süße (ca. 5 Gramm auf 70 ml). Das Blattgut ist sehr einfach, aber die Reifung hat dem Tee ganz gut getan. Die Bilder sind von den ersten beiden Aufgüssen. Man sieht auch, dass der da noch recht dezent war. Jetzt beim vierten Aufguss sind seine Geschmacksmerkmale dominanter und auch die Tassenfarbe oranger. Der gefällt mir. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

IMG_20170514_114940_resized_20170514_115042580.jpgIMG_20170514_114954_resized_20170514_115041783.jpg

 

Marc, teekontorkiel und miig gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb GoldenTurtle:

Hast du den von diesem Kettl Shop?!?

@GoldenTurtle

Nein von meinem Händler TeeStricker aus der Stadt bei mir,  er hat in direkt in Japan gekauft. 

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1309632589158191&id=158637287591066

Gibt nicht viel davon nur 1Kg hat Japan verlassen. Er hatte 500g wenn du Glück hast hatt er noch. Letzte Woche war ich dort da hatte er nock 5x50g Packs da. 

Gruß Marc 

GoldenTurtle gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2017/5/14 um 11:48 schrieb teekontorkiel:

Hallo Seika,  ich hatte völlig vergessen zu erwähnen, daß es eventuell auch schon möglich sein könnte Shincha aus Uji oder anderen nördlicher liegenden Gebieten zu bekommen, auch wenn dort noch kein Tee geerntet wird. Die Angaben zur Herkunft beziehen sich auf die finale Endverarbeitung. D.h. wenn man einen Uji Shincha kauft, bedeutet das nicht automatisch, daß er auch dort gewachsen sein muss. Es ist nicht unüblich Aracha aus Kyushu in den Norden zu bringen um ihm dort final zu verarbeiten. Dann wird er zum Uji- oder sonstwo Shincha. Speziell bei den größeren Unternehmen, die ja sowieso alles vermischen um einen möglichst konstant schmeckenden blend zu erhalten. ;) 

Da hast du natürlich Recht. Aber wenn man mehr als 10.000km weit weg sitzt, gibt es eben nicht alles und vor allem nicht so schnell. Wenn ich dann noch Kosten und Risiko, die zwangsläufig entstehen, wenn man viel Neues probiert, abwäge, dann greife ich eben gerne zu bewährtem. Habe mittlerweile gelernt da Abstriche zu machen. Sobald ich wieder zurück bin, werden die Monate April und Mai teetechnisch sicherlich anders gestaltet. Trotzdem so ein bisschen Vorfreude ist schon (noch) da. :)

Solange ich noch hier bin, genieße ich was Europa zu bieten hat. Nächste Woche geht es nach Burgund und die Woche darauf in die Pfalz lecker Wein trinken. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ein Yin Shuang Xiang Cha aus Li Shui aus der Grünteebox 2017 von @Cha-Shifu.

Sehr edel und aromatisch, hat kantige harzige, fast schon leicht bittere Noten trotz wundervoll sanftem kräftig blumigen Aroma und geht echt schon in Richtung Gyokuro trotz chinesischer Herkunft.

Der Aufguss ist neon strahlend gelbgrün.

ideale Aufgußtemp liegt hier meiner Meinung nach bei anfangs 70, später 75°C mit anfangs 5, später 10sek Ziehzeit.

Mit anfangs 80°C und 10sek bittert er leicht.

Hab bisher schon 7 gute Aufgüsse rausbekommen.

LRM_EXPORT_20170518_110656.jpg

LRM_EXPORT_20170518_110550.jpg

LRM_EXPORT_20170518_110416.jpg

bearbeitet von digitalray
Ann, seika und Teelix gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Dong Ding von Atong habe ich im Gaiwan.

Mein Teekonsum hat wieder einmal stark abgenommen. Dies ist auch meinem neuen Hobby geschuldet, dem Dampfen.

Einige besonders enge Teefreunde werden jetzt wohl denken, "das tut er doch schon länger." Das stimmt auch, aber mittlerweile ist aus dem reinen Zigarettenersatz zur "Suchtbefriedigung" eine wirkliche Leidenschaft geworden. :) Es gibt enorm viel zu entdecken und so viele Möglichkeiten feines Liquid zu genießen. Es macht mir einfach grossen Spass! ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde uns jetzt einen Sencha Miyazaki von Sunday zubereiten, wirklich ein super leckerer Sencha.

Für 9,50 Euro eine hervorragende Preis/Leistung. Den werden wir wohl wieder kaufen.

Auch sehr lecker, der Bio Tamaryokucha von TKK:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...den hier muss ich einfach mal verlinken: "Laos Wild Phongsali" von TG. LargeLeaf, vergleichbar mit Yunnan-Assamica, das Blatt gut erhalten.
   Vom Aufguss her süß, leicht herb, lässt sich im Kännchen mit etwas mehr Pulver schön zurecht drücken, was sich in vielen leckeren
   Aufgüssen nieder schlägt.

Kann wohl ohne Zögern mit ähnlichem Tee von w2t "Bang Dong Hong Black", der auch aus ähnlichen Blättern besteht, verglichen werden.

Tees solcher Machart tauchen immer wieder auf und zeichnen sich durch ein ausgewogenes und bekömmliches Aroma aus. Sie bittern kaum,
bringen ein bisschen von der Komplexität von Yunnan-Tees (pu´erh Blatt) und lassen sich auf sehr unterschiedliche Weise brühen. Ob in der
Bowl, normales GongFuCha mit Gaiwan oder Kanne, oder westlich in größeren Gefäßen/Kannen. Zudem durch die Bank sehr erschwinglich!

Soltrok gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.5.2017 um 16:46 schrieb Anima_Templi:

Mein Teekonsum hat wieder einmal stark abgenommen. Dies ist auch meinem neuen Hobby geschuldet, dem Dampfen.

Frag mich besser nicht, ob ich das für ein gutes Zeichen halte. :ph34r:

 

@Topic: Wunderbare Teerunde auch heute, alles ging durch einen unglasierten Yunnan Dai-Keramik Gaiwan (der weit nicht so archaisch/ultraporös war, wie jene, die man angeboten findet - d.h. es gibt in dem Bereich auch richtige Qualitätsarbeit):
Lala 13 gf (irgend so ein Tee halt)
Banpen (Bulang) 17 Huangpian Maocha
Baichayuan (Yiwu) 15 von Yu

Der letzte Tee hat eine ausserordentliche Auszeichnung von mir verdient:
Beste Sheng-Lagerentwicklung innerhalb von 2 Jahren ab Pressung
Beispielhaft. Sowas habe ich sonst in dem Ausmass noch nie erlebt bisher.
Was dieser Tee für eine Wandlung durchgemacht hat!
Wir verfolgen ihn schon seit vor der Pressung, noch im Maocha Stadium, ich habe ihn sicher mal erwähnt,
als Maocha war er vollmundigt und kräftig,
nach der Pressung ist er jedoch beispielhaft abgetaucht wie ein Uboot vor der Apokalypse.
Die Welt eingefroren. Da war praktisch nichts mehr!!
Knapp 9 Monate später wacht er wieder auf wie eine Raupe im Frühling zum Schmetterling.
Inzwischen geht er weiter und weiter, gewinnt ein Aromatikspektrum zurück, halt auf eine nichtgrasige Weise, 
wir sind den Prozess noch am Diskutieren, also nicht gerade im Moment, mehr in diesen Wochen,
es ist auf jeden Fall verblüffend, unterdessen ist er mMn auf top LBZ-Level,
natürlich nicht aromatisch, da ist er ziemlich anders, aber vom Gesamterlebnis her,
langsam muss ich mir doch mal noch so ein Flädchen zutun, während er am Anfang ziemlich enttäuschte Gesichter zurückliess,
und auch ein Runzeln über den Preis, bei so wenig Show.
Aber so kanns gehen, Entwicklung ist möglich.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yippie!

Heute Abend habe ich noch eine Deluxe Tee- & Ginfanatiker-Edition vom Matchadrink erfunden, genauer gesagt weiterentwickelt, anyway, der Hammer! Wahrscheinlich nicht mehr überbietbar. So zwar leider noch ein gutes Stück teurer, aber ein echter Cocktail-Genuss auf allerhöchstem Level.

Erst vorgestern habe ich für die normale Version tolles Feedback von einem weiteren Teekenner erhalten, und ein paar Tage zuvor von einem Barmann. Hey, Hammer!

@nannuoshan, @theroots, @Diz: Diese Version müssen wir bei unserer gemeinsamen Runde trinken!! Nicht vergessen! Mobility Mat und C. kommen auch mit? Wer sonst noch? Wir sollten bald mal einen definitiven Termin vereinbaren. Bin wirklich gespannt auf eure Meinungen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich trinke meinen Matcha Cocktail nur mit Matcha Uji Hikaru sowie gerührt, nicht geschüttelt! :D

Manfred und Paul gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb AHSIH:

Und jetzt ist der "nero" mein Liebling geworden. Er enthält guten kräftigen Assam-Tee.

Irgendwo hier (alter Beitrag) schrieb jemand über den "nero" dass ihm 1 Beutel zu schwach und 2 gleichzeitig zu stark wären. Ich brauche es manchmal stark.

Willkommen im Forum @AHSIH, tatsächlich gibt es einen Vorstellungsthread, diesen findest Du hier: https://www.teetalk.de/forums/forum/58-neu-hier-vorstellungen/

Dagegen gibt es jedoch den alten Beitrag zu Deinem Lieblingstee zumindest nicht in diesem Forum, womöglich hast du das verwechselt. Viel Freude hier und auch beim Kennenlernen all der anderen Teemöglichkeiten, die Du hier entdecken kannst.

 

In meiner Teetasse befindet sich der Shinsa Kinari von Maiko. Er duftet sehr aromatisch, das Blatt ist leuchtend grün und ich teste noch mit den Ziehzeiten. Tatsächlich mag ich diesen gerade lieber, wenn ich ihn die ersten Aufgüsse länger ziehen lasse, statt nach 10-30 sec bereits abzugiessen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Raku:

Vorstellungsthread

@ Raku: DANKE für den Hinweiß und das willkomen. Ich habe meinen OFF-Topic-Vorstellung-Beitrag dorthin kopiert. Und wollte jetzt hier bein zu langen OFF-Topic-Beitrag selbst Editieren und auf ein gesundes Maß kürzen und nachträglich verlinken zum Vorstellung-Thread ... aber das Editieren eigenen Beiträge ist in diesem Forum wohl nicht möglich?

@ an einen Admin: meinen obigen Beitrag kann ein Admin auf ein gesundes Maß kürzen, da der überwiegende OFF-Topic-Vorstellung-Beitrag bereits in den richtigen Vorstellung-Thread übertragen / kopiert wurde. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Raku:

Dagegen gibt es jedoch den alten Beitrag zu Deinem Lieblingstee zumindest nicht in diesem Forum, womöglich hast du das verwechselt. Viel Freude hier und auch beim Kennenlernen all der anderen Teemöglichkeiten, die Du hier entdecken kannst.

Kann evtl. dieser Beitrag sein:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dong De Green Tee, early April 2017 (von meinem chinesischen Praktikanten selbst importiert) im Granpa Stil.

Super frisch und tolle Note von grünem Spargel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von KlausO
      Hinrichs Teehus
      Froschgasse 5
      72070 Tübingen
      Tel.: 07071 51711
      Fax.: 07071 256428
      Email: kontakt@hinrichs-teehus.de
      http://www.hinrichs-teehus.de/
      Öffnungszeiten
      Montag bis Freitag von  9.30 - 18.30 Uhr
      Samstag                von  9.30 - 16.00 Uhr
      Ein absolutes Muss in Tübingen !
    • Von Henrik25
      Hallo Teefreunde
       
      Ich suche eine passende Teekanne oder etwas ähnliches um mir meinen Oolong Tee auf der Arbeit zuzubereiten. Oolong ist der Tee meiner Wahl wenn es um das nebenbei schlürfen geht. Anstatt Kaffee trinke ich halt auf der Arbeit lieber Tee. Den Tee hole ich mir dafür immer auf meinen Reisen in Fernost. Letztes Jahr habe ich damit begonnen und mir 150g Tenrens 913 Oolong Tee aus Taiwan mitgebracht. Da dieser es leider nicht ganz bis zur nächsten Reise geschafft hat, sind es diesmal 300g eines mir unbekannten Oolongs geworden, leider ist kein von mir leserlicher Name auf dem Beutel gedruckt worden. Kostenpunkt ca. 20€ / 100g. Also kein Schmarn aus dem Supermarkt, den ich in einen Teebeutel quatschen würde. Es müsste ein Oolong aus Taiwan (genau genommen vom Lishan Mountain) sein (habe diesen aber von einem sehr charmanten chinesischen Teehändler in Malaysia gekauft).
      Mein Problem: Auf der Arbeit fehlt mir 1. die Zeit und 2. die Möglichkeit eine richtige Teezeremonie zu veranstalten und so mehrere Aufgüsse aus einem kleinen Teebecher zu konsumieren.
      Ich benötige daher eine Teekanne in der ich morgens eine Portion Tee füllen kann und in der ich über den Tag verteilt (ca. 4-5 Aufgüsse) immer mal wieder aufgießen kann und jeweils ca. 1 Tasse Tee erhalte (~200ml). Auf meiner Suche habe ich folgende Optionen gefunden:
      https://www.amazon.de/Yixing-Teekanne-aus-Zisha-Ton-230ml/dp/B010HT2BF0/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1494239070&sr=8-4&keywords=Oolong+Teekanne&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=937c1d5c0c31bf3da0b05ad52145ca84
      https://www.amazon.de/Kleine-Teekanne-200ml-chinesische-Teezeremonie/dp/B0044MHVBG/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1494239070&sr=8-6&keywords=Oolong+Teekanne&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=4a728326736ddf314deedc9312ac5a5c
      https://www.amazon.de/Chinesisch-Yixing-Handgemachtes-Zisha-Teekanne-Xishi/dp/B00CSDOH24/ref=as_li_ss_tl?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=87SRNJS10Y5EG07NS9EX&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=859decb4a7e81544c5b4aec1744cfa9e

      Jede davon müsste ca. 1 Tasse Tee hervorbringen. Ich weiß nur nicht was ich dafür am besten kaufen sollte. Könnt ihr mir Empfehlungen geben? Bitte nicht teurer als 50€ (außer es bringt wirklich was)
    • Von GoCaro
      Hallo Liebe Forumsmitglieder,

      ich würde mich gerne selbstständig machen und stecke noch in der Anfangsphase meiner Idee. Ich habe eine Frageentworfen und würde sehr freuen, wenn ich da zahlreiche Rückmeldungen bekommen würde! Die ist ein mobiler Getränkewagen mit Getränken zum mitnehmen, aber auch mit Tasse/Becher zum mitbringen! Aber auch die Tassen "to go" kann man bei dem Getränkewagen kaufen. Im Fragebogen ist es ein bisschen genauer erklärt. Das sind auch erstmal nur 10 Fragen! 

      Anbei der Link: surveymonkey.de/r/HQYPYF2
      Vielen Dank und viele Grüße

      Carolin.
    • Von Joaquin
      Viele Tees zum Probieren auf der Teezui 4 bei Marburg.
    • Von Alf
      Bin ich im www drüber gestolpert
       
      http://bookzz.org/dl/2552140/0a068e
       
      Preface ix Acknowledgements xv Introduction xvii
      1  Tea in History and Legend 3
      2  The Emperor Hui Tsung's Treatise on Tea
      3  A Ming Dynasty Tea Manual 39
      4  Tea Gardens 43
      5  Teahouses 53
      6  Ten Thousand Teas 69
      7  Tea and the Tao 103
      8  Mountain Springs, the Friends of Tea
      9  Poems and Songs of Tea 129
      10  A Manual for Practising the Artless Art
      11  Tea and Ceramics 169
      12  Tea and Health 185
      Postscript 195
      Appendices 197
      Old and new Chinese styles of romanisation 198
      Names of some available teas 200
      Names of cities and provinces mentioned in the text 202 Map of China's main tea-producing provinces 204 Chinese sources referred to in the text 205 
       
       
  • Neue Themen