Joaquin

Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

Empfohlene Beiträge

Heute mal einen Tee aus der hinteren Reihe meines Teeschrankes, der es nicht so oft in meine Kännchen schafft. Und das eigentlich zu unrecht, wie ich gerade wieder feststellen muss. Ein Fukamushi von Saitō Seichaen aus Kyokushi, was hier in der näheren Umgebung liegt. Hauptsächlich ist Kyokushi bekannt für seine Viehzucht (lecker Rindfleisch und Milch) aber dieser Tee braucht sich nicht zu verstecken. Der Kultivar ist Saemidori und das schmeckt man auch, wie ich finde. Sehr schön ausbalanciert, präsentes Umami, viel Körper aber durch das verhaltene hi-ka auch eine belebende Frische. Sollte ich öfter trinken, aber das habe ich mir schon öfter gedacht. 9_9 

IMG_7646.thumb.JPG.9031e8f187025afc24e725464b3b37cc.JPG

IMG_7647.thumb.JPG.95723c2e9fd81740bb912c6536c1975d.JPG

IMG_7651.thumb.JPG.d36f013f6c61200021f7e9a2745d1699.JPG

IMG_7655.thumb.JPG.d89e2102c75f7bad72e7ab46b669121f.JPG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten schrieb Anima_Templi:

Entweder Minze oder Zitronenmelisse, würde ich sagen. :)

Also die Zitronenmelisse ist einer der frischgepflückten Kräutertees meiner Wahl! Wirklich lecker als whole-leaf und frisch, kaum wiederzuerkennen in Beutelform und nicht 1/10 so lecker. Und griechischer Bergziegentee ist ebenfalls einer meiner Favoriten frisch gepflückt. Die Zitronenmelisse wächst zumindest im Garten aber derzeit noch nicht so, dass man diese ernten könnte. Aber Minze ist es nicht, obwohl es davon auch interessante Sorten gibt, aber das wär jetzt als Rätsel auch etwas banal gewesen. 😁

@doumer Du meinst 2019er? 😁

@Paul Das wäre mal eine Idee! Aber zumindest die Birke auf meinem Balkon hat derzeit noch keine frischen Blätter dran!

Die Jahreszeit nicht vergessen liebe Teefreunde! Kramt tief in eurem Gedächtnis, welche Pflanze die in vielen Gärten vorkommt, und die ihr alle kennt, ist quasi immergrün und deren Blätter aufbrühbar? Ihr wisst es aber vielleicht gar nicht, dass man diese Blätter so geniessen kann, sie zu essen hingegen könnte etwas unangenehm sein (als letzter Tipp). 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In letzter Zeit habe ich wieder vermehrt Oolongs getrunken. Oolongs aus Taiwan sind nunmal weiterhin meine persönlichen Top-Favoriten in der Welt des Tees.
Aber heute Abend hat mal wieder ein besonders leckerer Pu-erh den Weg in mein Kännchen gefunden:
BaNa 2009 Sheng von pu-erh.sk.
Leider konnte/wollte ich mir von diesem schmackhaften Kraut keinen ganzen Fladen leisten..... und von der 25g-Packung ist nur noch eine Kannen-Füllung (rund 6g) übrig.

bana.jpg

bearbeitet von Helmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Anima_Templi Gute Reise und viel Spaß! Ein Bericht über etwaige Mitbringsel ist willkommen :D

Bei mir gibt es gerade einen Matcha. Bereits der dritte Tee heute. 9_9 Zum Frühstück einen English Breakfast, am späten Vormittag dann einen Sencha. 

F02E3965-A5B6-4AB8-AECA-11A3483458E8.thumb.jpeg.a8f8cfa272c3785d6b969319ff8d227a.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute ist mal wieder ein Maocha im Bero-Shibo: Der 2018er "The Bitter End Xtra" LME Maocha von Bitterleaf Teas.
Für einen "extra bitteren" LME überraschend süß: Der 2017er bitter-only LME Maocha von Yu ist zwar zu Beginn auch recht süß, allerdings hält dann recht schnell eine lupenreine Bitterkeit Einzug, was hier nicht der Fall ist. Zwar ist auch die pelzige Samtigkeit da und schon ein gutes Maß an Bitterkeit aber bei weitem nicht das, was der Name vermuten lässt - kann noch nicht einmal mit dem 2018er Lao Man E Bing von HQF mithalten, der nicht als bitter-only vermarktet wird. Schon OK, aber nicht sonderlich ausdauernd...und wird zugegebenermaßen den Erwartungen nicht gerecht.

IMG_20190216_075838.thumb.jpg.42f5f6e20a757d83c35b1f98252ca7b7.jpg

IMG_20190216_083523.thumb.jpg.250c2e357dc4de8bca304c55a859e7ea.jpg

IMG_20190216_095821.thumb.jpg.dfd63d6021869ed70181ecd298bc7447.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Nachmittag gab es dann nochmals eine Überraschung, dieses mal eine positive mit dem 2003er CNNP (Dayi) 8582 von @chenshi-chinatee, vielen Dank für das Sample!
Ziemlich derb, mit viel Holz und einiges an Leder - nicht ganz so "fies" wie der 2006er Pasha (den es bei YS gibt, der mit gepressten Käfern), geht aber definitiv in die selbe Richtung. Hätte ich der Beschreibung nach nicht erwartet, gefällt aber :)  Zu Beginn recht adstringent, was jedoch im Laufe der Aufgüsse zurückgeht und einer angenehmen Süße weicht. Sehr ausdauernd (ist aktuell immer noch im Kännchen)! PS: Man beachte das Blümchen auf dem ersten Bild - sehr freundliche Menschen, diese Teeproduzenten!

IMG_20190216_155124.thumb.jpg.c7998a61f053bf4f90eaf2052e60b49f.jpg

IMG_20190216_161815.thumb.jpg.88cd4060e62c695d675efae8db02f569.jpg

IMG_20190216_210837.thumb.jpg.53fa6098bd2925da86638e5a2a032c2b.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier gibt es heute den unkomplizierten, aber sehr guten Kuki-Hojicha von Yutaka Tee bzw. @cml93

Der Tee ist eine sehr gute Begleitung beim Lernen für die nächste Klausur.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor ungefähr einer Woche habe ich den Autumn Bee '17 von Diz getrunken ehrlich, das war der Tee meines Lebens. Der Tee hat geschmückt wie ein Honigbonbon, unglaublich und mich wunderte, weshalb man den Tee so billig verscherbelt.

Dann kam die Ernüchterung, dafür muss ich eine kleine Bogen schlagen. Nach einer kleine OP scheinen die Medikamente noch Nachwirkungen gezeigt zu haben, jene sich in einer, für mich komplett neuen Geschmackswahrnehmung geäußert hatten. Wasser, Milch, Brot,alles war süßer, ich habe jede Art vom Zucker intensiver wahrgenommen. In diese Zeit ist auch der Tee,wie auch der Bulang Gushu gefallen. Leider hat die Wirkung schnell nachgelassen. Für mich ist die Süße so nicht mehr wahrnehmbar und der Tee schmeckt leider nicht mehr so intensiv. 

Macht zwar keinen schlechten Tee, verschiebt ihn aber um Welten, leider war die Nachwirkung nicht von Dauer und mein Geschmackssinn kommt mir abgestumpft vor.

Alles in allem ist der Autumn Bee ein schöner Tee zu kleinem Preis und der Bulang Gushu ein schöner Tee zu höherem Preis. Die Vergötterung der Tees muss ich aber leider von der Liste streichen, da die Normalität Einzug gehalten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Christoph
      Hallo liebe Teefreunde,
      ich habe die "Kleinste Grün Tee Maschine der Welt" erfunden.
      Erklärende Videos und Bilder dazu!
      Jetzt bei tmate alle Infos   Ich freue mich wenn Ihr reinschaut!
      Kleinste Grün Tee Maschine der Welt 
      Grünen Tee kinderleicht immer perfekt zubereiten! Grüner Tee ist bekanntermaßen sehr gesund und schmeckt hervorragend. Dies stimmt jedoch nur wenn er auch richtig zubereitet wurde. Das Wasser muss zuerst einmal gekocht haben und darf beim Brühen weder zu heiß noch zu kalt sein.
      GREEN TCULT ist mit den Gehäusemaßen von 70x42x36mm die “Kleinste Grün Tee Maschine der Welt”. Die Stuttgarter Manufaktur TMATE fine teatools hat dieses handliche Gerät entwickelt, welches einem auf einfachste Art und Weise dabei hilft, zu Hause, am Arbeitsplatz oder im Urlaub perfekten Grünen Tee zu brühen.
      GREEN TCULT wird einfach mit einer handelsüblichen Teezange oder dem TMATE Teebeutelhalter bestückt und an einer beliebige Teetasse oder Glaskanne eingehängt. GREEN TCULT überwacht sofort nach dem Einschalten die fallende Wassertemperatur. Diese wird auf dem großen LCD-Display angezeigt. Sobald die Temperatur mit dem im Memory gespeicherten Wert übereinstimmt wird die Teezange automatisch entriegelt. Sie gleitet ins Wasser und der Brühvorgang beginnt. Ein Countdowntimer mit der gewünschten Brühzeit wird gestartet. Nach Ablauf der Brühzeit gibt es einen Signalton und man nimmt die Teezange oder den Teebeutelhalter wieder heraus.
      GREEN TCULT ist Akkubetrieben und kann aufgrund der Größe überall hin mitgenommen werden. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem ABS-Kunststoff. Der fest mit dem Gehäuse verbundene Edelstahl-Haken ist so konstruiert dass er optimal an nahezu jede Tasse oder Kanne passt. Innerhalb dieses Hakens befindet sich ein Temperatursensor für die Wassertemperaturmessung. Am Gehäuseboden befinden sich 2 Ladekontakte. Zum Aufladen wird das Gerät einfach auf die mitgelieferte Ladestation gestellt und wieder aufgeladen. Eine Akkuladung reicht für mehrere hundert Mal Tee kochen.
      Die zusätzlich mit einem Gewicht beschwerte Ladestation ist ebenfalls aus hochwertigem ABS-Kunststoff gefertigt und steht sicher auf Gummifüßen. Für optimalen Ladekontakt befinden sich an der Oberseite 2 eingelassene Messingkontakte.
      Das zur Produktgattung „Haushaltsgeräte“ zählende Gerät ist patentiert und wird seit dem 24.01.2013  60 Tage lang auf der Internetplattform kickstarter.com vorgestellt. Komplett mit Ladestation gibt es die ersten 500 Geräte für nur 79.- US Dollar. Kickstarter selbst ist eine Internet-Plattform welche es Erfindern ermöglicht, Produkte noch vor Verfügbarkeit zu verkaufen um so die Herstellung zu finanzieren. GREEN TCULT wird bei erfolgreichem Erreichen des Finanzierungszieles ab November 2013 ausgeliefert.
      Jetzt bei tmate alle Infos!   Auf eure Hilfe kommt es an!
       





    • Von Joaquin
      Nur so und weil  vor kurzem gefunden, die ein oder andere Perspektive, Philosophie oder Ansicht zur Vergänglichkeit von Tee oder auch nicht. 

      Bis zur "Ewigkeit" am Etikett vereint
    • Von Tobias82
      Hallo zusammen,
      hier noch ein paar Tees, die ich gern verkaufen würde:
      2006 Fengqing TF "Jiaji" Tuocha Raw 100g:
      100g Tuo von ChawangShop, recht herber Tee, aber typischer Xiaguan, noch 90g da und sauber aus dem Tuo gelöst 
      10€ mit Proto
      https://www.chawangshop.com/pu-erh-tea/raw-sheng-puerh/2006-fengqing-tf-jiaji-tuocha-raw-100g.html
       
      2008 Yong Pin Hao Yiwu Zheng Shan Spring Raw Puerh Tuo Cha 250g
       
      von dem 250g Tuo sind noch gute 235g übrig. Der Tee ist relativ kräftig für einen Yiwu, aber gut trinkbar, Blätter außen gut intakt, innen normales Blattmaterial
      20€ inklusive Porto   
       
      https://www.chawangshop.com/pu-erh-tea/raw-sheng-puerh/2008-yong-pin-hao-yiwu-zheng-shan-spring-raw-puerh-tuo-cha-250g.html
       
       
      2010 Xiaguan Teji Tuo Tea in Box 250g
      Der Tee ist meiner Meinung nach sehr hochwertig, das Blattmaterial sehr fein, und sauber verarbeitet. Der Aufguss ist sehr klar, leicht herb, und hat noch ein dezentes 
      Bambus-Flavor. Von dem Tuo sind noch 200g vorhanden.
      Da wirklich hochwertig, und noch mit großer Verpackung würde ich gern 15€ plus 3€ Porto nehmen 
          
       
      Yiwu Gua Feng Zhai 2016
      Tee von You, von TeeKontor-Kiel. Beschreibung gibt es ja auf der Shop-Seite. Von dem Fladen wurden einmal 5g abgebrochen. Wrapper ist noch gut intakt.
                     55€ inklusive Porto
      https://www.tee-kontor-kiel.de/tee/pu-erh/pu-erh-von-meister-jinsong-yu/yiwu-gua-feng-zhai-2016?number=PE0013-Fladen&c=161
       
      7542 MINI (SHENG) 2017
      Tee von Menghai/Dayi mit 150g. Noch ungeöffnet, und bei chenshi-chinatee gekauft.

      https://www.chenshi-chinatee.de/de/menghai-dayi-taetea-dayi-7542-mini-2017.html
      20€ inklusive Porto  
      Der Preis für alle Tees beträgt zusammen 95€ plus 5€ Porto
    • Von Paul
      Ein Freund von mir fährt im Sommer mit Familie nach Osaka. Er hat, wie sich das gehört,  ein schlechtes Gewissen und will mir was mitbringen. Gibt es dort anständige Teeadressen, Töpfer, einen Kakiemonladen? wo ich ihn hinschicken kann.
    • Von Roberts Teehaus
      Um Tee ranken sich viele Sprichwörter, die meisten von ihnen sind sehr passend :-)
      Zum Beispiel ein Zitat aus England:
      Die Iren sagen:
      So soll Maxim Gorki (1868 - 1936) gesagt haben:
      Vor Jahren hatte ich mal eine Teedose mit folgendem Spruch:
      – T'ien Yiheng, Gelehrter aus China
      Wer mag, der poste noch weitere Sprüche oder Gedanken zum Thema Tee. Jetzt erst einmal ein schönes Tässchen ...
      Viele Grüße und die Runde!
       
  • Neue Themen