Jump to content

Tees aus Mittelasien?


Recommended Posts

Hallo zusammen,



ein Bekannter von mir wird jetzt ab Mitte Mai in Mittelasien unterwegs sein, d.h:



Türkei, Georgien, Usbekistan und Tadschikistan, so die Ecke.



Wenn ich Asien höre, schreit momentan eine innere Stimme immer hinterher: "Und was ist mit Tee?" :P



Ja, und das ist meine Frage.



Wenn man mal nach Teeanbau in den Gegenden sucht, dann scheint es da durchaus welchen zu geben, allerdings scheint davon so gut wie nichts exportiert zu werden.




Meine Frage wäre jetzt:


Kennt sich jemand mit Tee aus diesen Regionen aus und wäre es empfehlenswert, den Bekannten da mal draufzusetzen, etwas mitzubringen?


Lohnt sich das?



Soweit ich forschen konnte, wird hier hauptsächlich Grüner Tee getrunken, das finde ich schon einmal gut ^_^



Aber ansonsten sind die Informationen recht mager und vielleicht hat hier ja jemand noch Tipps?



Danke für die Hilfe.



LG


Entchen





Link to comment

Hi Entchen

Ich bin aus Tadschikistan, da ist grüner Tee das Nationalgetränk. Dieser wird aber fast nur aus China importiert. Dein Bekannter kann dir aber vielleicht ein schönes Teeschälchen mitbringen, die Auswahl ist groß und nimmt nicht viel Platz weg. Und eine Empfehlung an deinen Bekannten hab ich auch. Wenn er in Duschanbe ist (Hauptstadt Tadschikistans), dann kann er in das neu eröffnete Teehaus Chayhanna Rohat gehen, ist das größte Teehaus Zentralasiens (bzw. der Welt). Gutes Essen und natürlich viel Tee

Link to comment

Türkei, Georgien, 

...

Soweit ich forschen konnte, wird hier hauptsächlich Grüner Tee getrunken, das finde ich schon einmal gut ^_^

guck zur türkei mal in den tee-fokus rein. ich hab dazu mehrere postings geschrieben. zwei zum teeanbau um rize am schwarzen meer, eins zur teezubereitung im caydanlik. zudem findest du noch was zur syrischen teezubereitung.

der türkische tee ist ähnlich dem georgischen:

1917 schickte man eine delegation ins benachbarte georgien am schwarzen meer, wo bereits erfolgreich tee angebaut wurde, und von dort übernahm man zum einen das know how, zum anderen siedelte man nah der georgischen grenze, ebenfalls am schwarzen meer, erste teegärten an,...

allerdings sind die türkei und georgien überwiegend schwarzteeländer.

ich würde keine grossen vorschriften machen, wenn jemand dort hin fährt, und ich ihn bitte, mir tee mitzubringen: "pack ein was du findest..."

tut einem ganz gut, wenn man mal aus seinem grünteeaquarium rauskommt, und anderen tee zubereitet. ;) der türkische tee ist sehr lecker mit etwas zimt oder vanille.

wenn du tee von dort hast, sag bescheid... ;)

Link to comment

Wenn er in Duschanbe ist (Hauptstadt Tadschikistans), dann kann er in das neu eröffnete Teehaus Chayhanna Rohat gehen, ist das größte Teehaus Zentralasiens (bzw. der Welt). 

Interessant! Warst du schon mal dort? Lassen sich hoffentlich nicht lumpen mit der Bezeichnung. 

Kann mir vorstellen, dass sie ähnlich derbe Ware trinken wie die Tibeter ... wobei ... die ja auch feine Ware erhalten haben sollen ...

@Topic: Meinte lokal angebauter Tee aus den Gegenden war dereinst weithin gefürchtet. ; )

Edited by GoldenTurtle
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...