Jump to content

Ein stiller Mitleser stellt sich vor


Recommended Posts

Hallo zusammen,



bisher war ich ein stiller Mitleser hier im Forum und da ich nun eine Frage zu Aktionstees hab, die hier noch nicht existiert (siehe hier), musste ich mich wohl zwangsläufig anmelden ;)



Kurz mein noch recht junger "Teewerdegang":


Vor einigen Monaten, angefangen bei aromatisierten Schwarztees (TG hat hier ganz massiv dazu beigetragen, da man hier in den größeren Filialen ein Großteil des Sortiments in Ruhe beschnuppern kann), bin ich dann hin zu Darjeelings sowie chinesischen Grüntees.


Nach und nach sammelten sich die Tees und vor allem auch Zubereitungsutensilien. Gaiwane, Kyusus, Wasserfilter, ... ihr wisst ja wie das läuft ;)


Da aromatisierte Tees in der Gesellschaft oft verpönt sind (das habe ich wirklich oft gehört!) und man oft auch Bedenken im Bezug auf die Inhaltsstoffe hat, gerade wenn Fruchtstücke, Zucker, Schokostücke usw. drin sind, habe ich mich langsam davon weg bewegt (trinke aber ab und zu heute noch gerne einen aromatisierten Grün-/Schwarztee).


Oftmals ist das auch ein totaler Reinfall, die aromatisierten Tees riechen soo gut, geschmacklich liefern sie aber ganz ganz selten so gut ab wie sie riechen. Wie wenn sie dafür gemacht wurden Leute einfach nur anzufixen! :D


Irgendwo im Forum stand mal, dass eine asiatische Weisheit besagt: Ein Tee kann entweder gut riechen oder gut schmecken - nie beides. There you have it! (Auch wenn hier sicher keine aromatisierten Tees gemeint waren).


Nach vielen Litern Tee haben sich dann milde, helle Darjeelings (westlich zubereitet) und andere Schwarztees in dieser Richtung, sowie chinesische Grüntees (Mao Jian, Mao Feng, bspw.) mit Mehrfachaufgüssen als meine Favoriten herauskristallisiert. 


Gerade über letztere wird hier viel zu wenig geschrieben, meistens wird hier bei chinesischen Grüntees nur über Lung Ching, Gunpoweder und co. geschrieben ;)



Und nun bin ich hier gelandet ... lange Zeit war ich stiller Mitleser ;)



Viele Grüße,


shavior


Edited by shavior
Link to comment

Hallo und herzlich willkommen hier :)


Irgendwo im Forum stand mal, dass eine asiatische Weisheit besagt: Ein Tee kann entweder gut riechen oder gut schmecken - nie beides. There you have it! (Auch wenn hier sicher keine aromatisierten Tees gemeint waren).

Weißt du zufällig noch wo das stand, in welchem Zusammenhang?

Kann ich so nicht bestätigen, der Geruch wird nicht 1:1 umgesetzt in Geschmack, das schon. Aber die obige Aussage finde ich doch zu kategorisch. Meiner Erfahrung nach findet man es bei vielen Tees, dass sich gewisse Aromanuancen sich erst im Duft des trockenen Blattguts offenbaren, die sich aber - noch - nicht im Geschmacksprofil des Aufgusses niederschlagen. Bezieht sich aber meist auf Sheng.

Link to comment

Hi shavior, auch von mir einen Willkommensgruß und viel Spaß auf deinem weiteren Teeweg, der gewisse Ähnlichkeiten mit meinem aufweist...





...angefangen bei aromatisierten Schwarztees (TG hat hier ganz massiv dazu beigetragen, ...





ja, ja, lang, lang ist's her... ;)


Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...