Empfohlene Beiträge

Nun denn, Dream Theater ist für meine Verhältnisse ja was ganz neumodisches  :)



Ich alter Sack habe da, was Drum-Solos angeht, ganz andere Präferenzen aus den 60er Jahren:



In-A-Gadda-Da-Vida von Iron Butterfly



und



Do what you like von Blind Faith



Die Videos hochzuladen erspare ich mir an dieser Stelle mal, denn beide Stücke sind jeweils ca. 15 min. lang und die Solos ja nur ein Teil davon. Wer's nicht kennt und trotzdem mal hören mag: YouTube hilft  :D


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sind ja die wurzeln, ich bin über die jahre zu DT als absolute lieblingsband gelangt.


weder die psychedelic-, noch krautrock, weder fusion-rock noch zappa und auch die metal-fraktion brachten mir das was sie in vollendung bieten...


auch wenn mein geschmack von fiesestem jazz bis übelstem metal geht und auch moderatere sachen^^, am meisten beindruckt und erfreuen mich die jungs von DT, petrucci ist ein gott an der klampfe (auch wenn man viele, viele andre nicht vergessen darf)



in-agadda-da-vida ist doch pflicht für jeden der gitarre oder ein tasten-instrument spielt, ich habe noch die LP :lol:


bearbeitet von phoobsering

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun denn, Dream Theater ist für meine Verhältnisse ja was ganz neumodisches  :)

Ich alter Sack habe da, was Drum-Solos angeht, ganz andere Präferenzen aus den 60er Jahren:

In-A-Gadda-Da-Vida von Iron Butterfly

und

Do what you like von Blind Faith

Die Videos hochzuladen erspare ich mir an dieser Stelle mal, denn beide Stücke sind jeweils ca. 15 min. lang und die Solos ja nur ein Teil davon. Wer's nicht kennt und trotzdem mal hören mag: YouTube hilft  :D

Das mit den Präferenzen kenn ich von woher, auch wenn ich noch nicht so alt bin!  ;)  :devil:

>http://www.youtube.com/watch?v=r9-42mu1D9Y

He´s a fu***** genius!  :yahoo:

bearbeitet von Anima_Templi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei all diesen rock-größen platzt bald der thread hier :lol: :lol:



man sollte daher auch noch Ian Paice (Deep Purple)







und  Bill Bruford, Jon Hiseman,Pete York, Billy Cobham, Cozy Powell und vor allem Phil Collins erwähnen.



was letzterer mit Brand X auf die beine stellte, war fusion vom feinsten und Genesis kalter kaffee dagegen


bearbeitet von phoobsering

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in-agadda-da-vida ist doch pflicht für jeden der gitarre oder ein tasten-instrument spielt, ich habe noch die LP :lol:

Meinst du, nur du?? :D  :D

petrucci ist ein gott an der klampfe (auch wenn man viele, viele andre nicht vergessen darf)

Stimmt!! Lassen wir mal Mr. Slowhand außer Acht (der ist eh' gesetzt), hätten wir da noch den Nachfolger von Ritchie Blackmore bei Deep Purple, nämlich Steve Morse. Bei jedem Deep Purple Konzert denke ich mir, wer Steve Morse hat, braucht Ritchie Blackmore nicht nachzutrauern!!

Allerdings finde ich das Projekt "Blackmore's Night" ebenfalls nicht übel.

Und um hier (vielleicht abschließend?) noch einen anderen Klampfengott zu erwähnen: Wer kennt Leo Kottke?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich höre eine Vielzahl von Musikstilen, aber oft nicht allzuviele Artisten pro Musikstil.


Es ist auch ein Unterschied, ob öffentlich, z.B. im Garten oder am See, oder privat (zu Hause oder auf Kopfhörern).


Im Garten kann das gut mal was klassisches sein, z.B. Rachmaninov oder Chopin. Oder was in Richtung Jazz, Funk oder Soul wie z.B. Dave Grusin's Mountain Dance, oder Chillout wie Afterlife, oder was smooth rockiges wie Chris Rea oder Van Morrison, oder aber noch handverleseneren Hiphop wie Dela (nicht De la soul), dieser muss aber ziemlich smooth und melodiös und frisch sein. Ich habe über die Jahre eine Abneigung gegen diesen sch××× Gangsta Hiphop entwickelt. Als Teenie gefiel mir das aber noch prächtig. Das ist aber ein gewisses Zeitchen her, und Gott sei dank entwickelt man sich auch.


Öffentlich muss es mMn schon etwas allgemeinverträglich sein. Privat erweitert sich jeweils mein Horizont um weniger allgemeinverträgliche Musik, von DNB über Progressive House bis neu zu Dubstep (diese relativ neue Richtung hat mMn erst vor Kurzem erste, prächtige Blüten entwickelt).



Ich muss aber auch sagen, dass ich eher selten Musik zu Tee höre, am ehesten würde ich vielleicht Chris Botti, die ältere Scheibe von Koop, irgend eine Cafe del mar, etwas neueres von den Bee Gees (lacht nur), oder evtl. auch etwas Earl Klugh oder Bob James hören.


Aber mit 95 prozentiger Sicherheit höre ich Hörbücher zur Teestunde. Jetzt dann gleich (Teestunde beginnt in Kürze): Joseph Roth - Das falsche Gewicht. Ach, ich habe sein kleine, überschaubare Welt sehr zu schätzen gelernt. Kenne bestimmt 10 Bücher von ihm. Ach ja, wem sie noch fremd sind - fast alle haben auf verwegene Weise miteiander zu tun. Man lernt die Leute von ganz anderen Seiten kennen. Wer ihn selbst, und vielleicht auch sein seltsames Ende verstehen will, ist mit ein Gast auf dieser Erde gut bedient. Für den Anfang. Soviel dazu, nur weil ich grad aktuell an dem dran bin. Dürrenmatt klassifiziere ich noch etwas höher, Balzac ähnlich. Von den neuen Authoren ist z.B. Herrndorf literarisch spitze, wenn er auch, was die Tiefenwirkung angeht, (hoffentlich noch) nicht an die anderen rankommt. Krimi ist natürlich auch gut zu Tee, aber auch da ist Dürrenmatt Nr. 1, aber z.B. Fred Vargas auch sehr zu empfehlen. Auch die Liste der jährlichen Bookerprize Winner durchzuarbeiten ist nicht die schlechteste Idee.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, da scheinbar niemand Leo Kottke kennt, hier ein paar seiner schönsten Stücke:



>http://www.youtube.com/watch?v=lnQTC5ICGik



>http://www.youtube.com/watch?v=Wj0aCjV3j1I



>http://www.youtube.com/watch?v=LfGkOZetpi0




Ich gebe ja zu, dass das alles ein bisschen alt ist und es heute wahrscheinlich viele bessere Gitarristen gibt, aber zu seiner Zeit hatte er einfach was  :P



Nochmals Beste Grüße


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den "alten Säcken" habe ich mir extra gespart, weil ich nicht wußte wie sensibel Du bist :whistling:



Aber Du hast natürlich recht! Ich kenn sogar den Moderator in Deinen ersten Film - ganz kurz am Anfang- der macht immer noch eine gute Radiosendung: "Swingtime mit ? auf hr2"



 Wir "wissen eben Bescheid" aber keine Sau interessiert sich für unser "profundes" Wissen - und das ist auch gut so!


Um den Ruch des "Belesenen" zu erhalten, an dieser Stelle ein Zitat eines meiner Leib und Magenautoren:



Jean Paul: "Leute von Jahren und von hohen Ämtern exerzieren überall das Servitut der Langeweile, dieser Figurantin der Weisheit."



Schande über den, der gerade sagt: "Was zum Teufel, hat das in der Musikecke zu suchen?"  Lies  mal den Satz von Jean Paul laut vor und hört auf dessen Musikalität! Für alle die es interessiert, die Belegstelle kann man bei mir per PN anfragen. B)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

leo kottke kenn ich, hab ihn sehr gerne gehört in den 70er und 80er jahren, sollte jetzt auch mal wieder reinhören. gibt ja musik, die bleibt für einen hörbar und gut..
 
ist werner lämmerhirt auch jemandem ein begriff? hat auch solo akustische gitarre gespielt.
 
 
 
bin ins thema gekommen, weil ich das hier gerade höre:

>https://www.youtube.com/watch?v=gjse9snMZuM

bearbeitet von Key

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den "alten Säcken" habe ich mir extra gespart, weil ich nicht wußte wie sensibel Du bist :whistling:

Also, da kann ich dich beruhigen, da bin ich ganz unsensibel (eben Realist!!) :whistling:

Aber Du hast natürlich recht! Ich kenn sogar den Moderator in Deinen ersten Film - ganz kurz am Anfang- der macht immer noch eine gute Radiosendung: "Swingtime mit ? auf hr2"

Meinst du etwa, ich hätte Bill Ramsey nicht erkannt??? :D  :P  :D

ist werner lämmerhirt auch jemandem ein begriff?

Oh mein Gott, wie konnte ich den nur vergessen??? Natürlich ist mir Werner Lämmerhirt ein Begriff!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann mal hier für uns "reifere" Herrn:

>http://www.youtube.com/watch?v=2Fd3sTEls-A



um keine Genderdiskussionen zu bekommen:

>http://www.youtube.com/watch?v=2Fd3sTEls-A



der zweite Bill Ramsey ist einer Unaufmerksamkeit meinerseits geschuldet - Bitte löschen - da sollte eigentlich das hin: 

>http://www.youtube.com/watch?v=j_8g-eNkaq4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Wochen bin ich viel zu selten im Forum online, dafür oft dienstlich on the road. Am Montag auf dem Weg nach Süden kam im Radio ein tolles Stück, dass mich den Glauben an den Sender SWR3 zurückgewinnen ließ:


>http://www.youtube.com/watch?v=tJPYVm6ITfQ



Wunderbar - das möchte ich lieber bei einer guten Session mit jungem Sheng hören statt im Baustellen-Stau auf der A61.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu einem völlig entspannten Longsheng Yiwu (Sheng Puer) hier das Schlüssellied aus dem spacigsten Weltraumfilm aller Zeiten:


>http://www.youtube.com/watch?v=0j-MzxDad2c



Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute war extrem schwere körperliche Arbeit angesagt, also lief sehr (!)  laut: https://www.youtube.com/watch?v=zsiYfk5RV_Q



Der Chefetage gefällt diese Musik nicht, aber sie duldet sie aus "firmeninternen hygienischen Gründen" :yahoo:



Alan Lomax ist sicherlich bekannt, auch die Seite, über die man auch die allerletzten Sachen von ihm findet?


http://www.culturalequity.org/alanlomax/ce_alanlomax_bio.php


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu einem völlig entspannten Longsheng Yiwu (Sheng Puer) hier das Schlüssellied aus dem spacigsten Weltraumfilm aller Zeiten

Scheint mächtig durchgeknallt zu sein, der Film.

Zum Glück kenne ich den nicht. :lol:

Aber der Song gefällt mir, und passt gut zu der Szene, wo er beginnt!

@Key: Cowboy Junkies - Thunder Road ist ganz ganz anständig, mir gefällt der ruhige Part am Anfang aber am besten - könnte gerne so bleiben durchgehend. :)

Unter anderem hörte ich heute:

>http://www.youtube.com/watch?v=ATF7364MllQ

Und wem das noch nicht gereicht hat, etwas anderes:

>http://www.youtube.com/watch?v=pnWTrG6gSZ8

Und falls jetzt immer noch wer dabei ist, nochmal was ganz anderes, und gleich eine ganze Session davon. Sie schweifen aber manchmal ein ganz bisschen ab, aber sie haben es faustdick hinter den Ohren!:

>http://www.youtube.com/watch?v=KUt_pnutRtI

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht kennt's ja wer:



"Maenam" von Jami Sieber




Leider gibt es auf der deutschen Youtube-Seite kein Video vom Original "Teardrop" von Massive Attack. :(




Dafür hab ich noch das:



The Black Angels mit "My Boat is Sinking"



Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider gibt es auf der deutschen Youtube-Seite kein Video vom Original "Teardrop" von Massive Attack. :(

Bei so einem tollen Song und Video helf ich gern aus: :)

[media]http://vimeo.com/30767431

Bei der Gelegenheit weise ich auf ein gelungenes Cover von José González hin:

[media]http://www.youtube.com/watch?v=2CqWZ9sLklM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kagoshima sencha, rollins auf die ohren ... das beste für ne harte kreuzhebe- einheit

danach fühlt man sich wie

>http://www.youtube.com/watch?v=G88g_t0AJ8Y

:ph34r:



und nochn schock für die gemeinde :P :P :P

sagenhaft, wie man als punkrock-sänger aussieht, wenn man auf drugs & alk verzichtet und dafür eisen schwingt und lyrik/gedichte schreibt... ich glaube DER trinkt sogar tee! :D

ich liebe den kerl !! (auch wenn er heute ein alter sack ist.... oha, das bin ich ja dann auch :wacko::lol: )

>http://www.youtube.com/watch?v=gTyTeFwSpdw

bearbeitet von phoobsering

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden