Jump to content

Welche Teesorten finden eurer Erfahrung nach besonders Anklang bei Newbies?


seti17

Recommended Posts

Hat jemand Vorschläge welche Tees man gut "Anfängern" servieren kann, Erfahrungen, welche Teesorten meistens bevorzugt werden oder Anklang finden?



Und zwar geht es absolute Tea-Newbies, oder teilweise die Teebeutel-aus-dem-Discounter-Nutzer. Das Ganze wird bei Besprechungen stattfinden, also schon etwas nebenbei. Ich hatte da auch schon mal etwas chinesischen Grüntee mit, im Grandpa-Style der Einfachheit halber, das ist da auch ganz gut angekommen. Insofern ist da schon Interesse und mir macht es natürlich auch Spass, wenn ich dort zum Teetrinken komme ;) Oolong hatte ich auch schon mal, gefiel auch, trotz (oder gar wegen?) Gong Fu Cha.



DJ und Schwarzer/Roter Tee ist natürlich naheliegend. Sachen wie Pu, Matcha oder Gyokuro wollte ich jetzt dort auch nicht anschleppen ;) Aber vielleicht gibt es Sorten, an die man selbst so gar nicht denkt. Oder ich habe einfach zu viel Tee und "zu viel" Auswahl :D




Link to comment

Na dann kann ich doch hier als "newbie" direkt posten :)



Also ich fand den Matcha iri-Sencha von den Morimotos am anfang sehr toll.


Chinesische grüntees nicht so. Und grüne Oolongs und natürlich Darjeeling Oolong fand ich ganz am anfang richtig toll.


Gyokuro und Kabusecha weniger. an das Umami musste ich mich erst gewöhnen.



Also mild , frisch , fruchtig oder Blumig, Grassig. nen TGY oder Four Seasons Oolong kommt sicher auch an :)


Link to comment

Danke dir, Marc, wobei du sicher bereits wesentlich tiefer und intensiver in die Materie eingestiegen bist als besagte Newbies.



Interessant, dass du die Chinagrüntees nicht so mochtest, ich hatte vermutet, dass diese leichter zugänglicher wären als die Grüntees aus Japan. Ja, TGY steht schon ganz oben auf der Liste. Ich wollte meist eine kleine Auswahl mitnehmen und die Teilnehmer entscheiden lassen, welcher Tee jeweils drankommt.



Mir geht es im Übrigen auch nicht darum, Leute zum Teetrinken zu "bekehren", aber die Teerunde hat sich entwickelt und erweitert :) Ich möchte schon etwas Passendes mitbringen.



An dieser Stelle auch nochmal "Dankeschön" wegen der Antworten per PN :thumbup:


Link to comment

Ja, wobei ich mit gerösteten Kugel-Oolongs sehr gute Erfahrungen gemacht hab. Die blumigen-vollmundigen Noten kommen oft sehr gut an. Besonders bei Weißweintrinkern *g* Wie Klaus schon sagte, Rotwein- und Kaffeefans mögens wohl eher kräftiger - meine Omi war von einem besseren Shu auf Anhieb sehr angetan.


Link to comment

Ich schliesse mich Fersi an: Grüne Oolong kommen definitiv gut an. Besonders wenn man dabei eine Gong Fu Cha demonstriert.


Jasmine Dragon Pearls sind auch immer beliebt. Evtl. kann man auch mit Jasmin aromatisierten Sheng verwenden (ja ja, ich höre schon die Pu(erh)risten wie sie aufjaulen).


Weisstee, z.B. Baihao Yinzhen, ist auch immer beliebt. Evtl. währe Bai Mudan sogar die bessere Wahl da stärker.


Link to comment

Danke euch für die zahlreichen Rückmeldungen! (Likes sind ausverkauft). Ich denke auch, dass sich solche Tees auch besser zeitlich integrieren lassen, für Pu braucht man schon mehr Zeit (ich zumindest). Die Besprechungen dauern je nachdem meist so 1 bis 2 Std. ungefähr. Ich habe nach den Vorschlägen hier schon einiges bereit gelegt an Tee.



Naja, was heißt demonstrieren... Alles eher entspannt und sicher nicht so wie zuhause. Ich habe altes, einfaches Geschirr dort deponiert, manches wird eben improvisiert. Ein Upgrade kann es sowohl beim Zubehör als auch beim tee immer noch geben ;)



Paul, keine Ahnung, ob ich einen passenden Shu habe :) Ganz herzlichen Danke aber für das Angebot, ich würde mich melden.


Link to comment

Interessant, dass du die Chinagrüntees nicht so mochtest, ich hatte vermutet, dass diese leichter zugänglicher wären als die Grüntees aus Japan.

Ich bin auch zuerst mit Chinagrün klar gekommen und dann erst zu Japan gekommen. Mein bester Freund hat als einen seiner ersten Tees bei mir einen Konacha getrunken, kräftig und nur durch den groben Kannensieb. Muss ich seitdem immer vorrätig haben ;)

Shu-Pu, Seti, wenn schon dann die volle Dröhnung: Shu-Pu!

:thumbup:  Besagter ist von Shu ebenfalls immer begeistert gewesen :) Guter Shu ist finde ich sogar sehr einstiegsfreundlich.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Nochmals "danke" an euch :) Es läuft jetzt wieder mehr an und so ist z.B. ein Jade TGY und Qi Lan und aged DHP letztens gut angekommen. Bislang hatten wir chinesische Tees. Ich nehme eine Auswahl mit und lasse andere entscheiden, ein recht einfaches Teeset sowie Gaiwan und Zubehör habe ich vor Ort zwischengelagert. Mal sehen, wie es weitergeht.


Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...