Jump to content

Yubang Pasha *Gu Shu Cha* Ripe Pu-erh


Charyu

Recommended Posts

gallery_621_116_2220359.jpg


Heute vom Zoll abgeholt:

2009 Yubang Pasha *Gu Shu Cha* Ripe Pu-erh 

noch ein paar Bilder: 

post-621-0-94427900-1438797038_thumb.jpgpost-621-0-64470700-1438797022_thumb.jpgpost-621-0-61464300-1438797566_thumb.jpgpost-621-0-95015100-1438797553_thumb.jpgpost-621-0-16817200-1438797537_thumb.jpgpost-621-0-14471300-1438797587_thumb.jpg

Pasha Ancient Tea Mountain is located in Menghai county, the tea growing area lies between 1600 and 1800m elevation and is in an area of luxuriant growth with rich ground cover and fertile soil. Tea tree growth is extremely productive, with an early budding period and long harvest periods, producing excellent quality tea. Guyi has selected tea leaves from old arbor tea trees for this premium ripe Pu-erh cake, the tea is full of young buds and tender leaves, gives a bright red infusion with rich flavor and swallows extremely well. Five tea cakes handsomely wrapped in traditional bamboo shell. The perfect gift for a Pu-erh lover.

Tea factory: Kunming Guyi company

Tea Type: Cooked / Shu Pu-erh

Harvest Area: Menghai

Harvest Year: 2009

Packing: 5 x 200g

Erster Eindruck (im Porzellan Gaiwan zubereitet): Fruchtnoten, rund, voll, Farbe im Gaiwan: ähnlich der von Assam Tee.

Mal sehen, wie er sich nach ein paar weiteren Aufgüssen und Zubereitung mit anderen Parametern macht und wie er sich nach der Eingewöhnung hier bei mir so nach einem halben Jahr so macht.

Link to comment

Gleich einen ganzen Tong? Quasi frei nach dem Motto "only a tong is a sample"

Das war dort, wo ich bestellt habe, die kleinste Bestelleinheit (1.000g der ganze Tong)

Und mal abgesehen davon, bestellt sich so mancher hier für einen solchen Preis einen Bruchteil eines Bing.

Link to comment

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich habe großen Respekt vor deinem Einkauf! Der Tong ist echt ein Statement und ein Sample über einen langen Zeitraum. Genau so macht man das bei Pu eigentlich

Tong Käufe passieren hier nur selten!

 

Gut, dass Du es noch einmal ausführlicher schreibst, denn ich hatte es falsch verstanden.  :)

 

Ja, Respekt hatte ich vor mir selbst, als ich mich endlich dazu durch gerungen habe, diesen Tong mal auf Verdacht hin zu bestellen. In kleineren Tongs (~500g) hab ich aber schon Tuocha und Bricks bestellt und hab es nicht bereut.

Und auch bei diesem Tee, nach Probieren, bereue ich es jetzt schon nicht! 

 

Und ja, auf der Suche nach Alltags tauglichem Shou hab ich mich auf die Firmenphilosophie von TuochaTea.com eingelassen. Und dazu gehört auch, dass mancher Shou im Tong als kleinste Bestelleinheit angeboten wird.

Viele der angebotenen Pu Erh werden auch für die weitere Lagerung empfohlen. Das entspricht ja Deinem "Genau so macht man das bei Pu eigentlich". Und ich empfinde, die in Bambus Blättern eingeschlagenen Shou für eine Lagerung hier vor Ort (also ehr trocken) bestens geeignet. Werden Tongs eigentlich erst nach der Lagerung zu solchen zusammen gepackt oder wird der Pu in Tongs gereift? 

Link to comment

Weitere Eindrücke vom 2009 Yubang Pasha *Gu Shu Cha* Ripe Pu-erh 


Da dieser Shou sich als ausdauernd heraus stellte, hab ich ihn erst ein 2. Mal probieren können. 

Das macht aber nix, denn dass er nicht nur ausdauernd ist, sondern auch unglaublich wandelbar und das nicht nur über die Aufgüsse, sondern auch was die Zubereitung anbelangt.

Bim ersten mal hatte ich ja 4g in einem 100ml Porzellan Gaiwan zubereitet. Wasse (Shou) kochend.

Jetzt beim 2. Mal, in meiner 275ml Jianshui dragon Egg mit 5g und kochendem Wasser zubereitet.

Ich glaub doch, ich muss mit der Einwaage nach unten gehen. Kürzer kann ich die Ziehzeit nicht mehr gestalten.

post-621-0-70081800-1439136534_thumb.jpgpost-621-0-42776600-1439136539_thumb.jpg Farbe von Assam Tee

Bei einigen späteren Aufgüssen mit kurzer Ziehzeit (aufgießen, abgießen) stellte sich heraus, dass die Geschmacksvielfalt am besten zur Geltung kommt, wenn das beschriebene leuchtende rot in der Tasse erscheint. post-621-0-99214100-1439136548_thumb.jpg Auf dem Foto kommt die Farbe leider nicht so ganz echt rüber. Das "innere Leuchten" fehlt irgendwie. 

Frucht (irgend was zwischen Dörrpflaume und getrockneter Feige) und eine wundervolle Süße tauchen auf. Die anderen Geschmackskomponenten konnte ich noch nicht bestimmen, mir fehlt ein geschmacklicher Vergleich bzw. ich konnte die einzelnen Komponenten nicht getrennt erschmecken. Er kommt einfach voll und abgerundet daher.

Zieht er etwas länger, erscheint Herbe im Hintergrund.

Eine schöne Dichte bringt eine schöne Textur auf die Zunge. Er ist einfach süffig, das kann man mit Sicherheit sagen. 

Und ja, wie beschrieben "The perfect gift for a Pu-erh lover"

Aber da wäre ich ja schön blöd, den weiter zu verschenken.  :P

 

Feuchtes Blatt post-621-0-15902800-1439136490_thumb.jpg

 

Schnell aufgebaute Puerh Patina im Porzellan Gaiwan post-621-0-22897400-1439136503_thumb.jpg

 

 

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...