Jump to content

Ein herzliches Grüß euch aus Ulm


Recommended Posts

Hallo miteinander,

da ich meine, vor langer Zeit eingeschlafene, Affinität zu Tee wieder entdeckt habe wollte ich die Gelegenheit hier nutzen mich mit Gleichgesinnten auszutauschen beziehungsweise von den Tee-Koryphäen hier zu lernen und freue mich schon sehr auf regen Austausch.

Gleich zu Beginn habe ich dann auch ein etwas unkonventionelles Anliegen:

Ich werde Ende Januar beruflich ein paar Tage in Kolkata sein und einen kleinen Abstecher nach Darjeeling machen. Gibt es jemanden hier im Forum der Beziehungen dort hin hat? Ich würde sehr gerne eine Produktionsstätte für/von Schwarztee besichtigen.

Beste Grüße aus Ulm

David

Link to comment

Hallo David,

 

einen herzlichen Willkommensgruss aus Fernost!

 

Indische Tees sind (noch?) nicht mein Steckenpferd, auch wenn ich fleissig am testen bin.

Bezuegl. vorort Teefarm usw. besichtigen, kannst du bei meinem Freund in Siliguri vorbei schaun, das liegt am Fusse der Berge, von dorts geht rauf nach Darjeeling via die 55'er. Diesen Samstag treffe ich ihn bei mir in Hangzhou, da koennt ich dich vorstellen.

LG,

Michael

Link to comment
vor 1 Stunde, Cha-Shifu sagte:

Hallo David,

 

einen herzlichen Willkommensgruss aus Fernost!

 

Indische Tees sind (noch?) nicht mein Steckenpferd, auch wenn ich fleissig am testen bin.

Bezuegl. vorort Teefarm usw. besichtigen, kannst du bei meinem Freund in Siliguri vorbei schaun, das liegt am Fusse der Berge, von dorts geht rauf nach Darjeeling via die 55'er. Diesen Samstag treffe ich ihn bei mir in Hangzhou, da koennt ich dich vorstellen.

LG,

Michael

Hallo Michael,

da muss ich fast schon sagen wäre ich überwältigt, wenn das klappen würde. Und dann noch so ideal gelegen. Ich werde nämlich am Bagdogra Airport landen. Ich erlaube mir einfach mal dir meine Kontaktdaten per PN zukommen zu lassen.

vielen herzlichen Dank
David

Link to comment

Hallo David,

herzlich willkommen hier im Forum bei den Teefreunden und -freaks. ^^

Darjeelingtee gehört zu unseren Teeleidenschaften und wir waren 2011 vorort und haben diverse Gärten besucht. Es gibt ein paar Gärten die auch Unterkunft für Besucher bieten. Habe in unserem Blog auch einen kleinen Reisebericht mit Bildern, schicke ihn Dir als pn um keine offene Werbung zu machen, weil wir ja auch kommerziell mit Tee zu tun haben. ;o)
Einer meiner Tipps wäre der Garten Goomtee: http://goomteeresorts.com/
Vor allem wenn Du wenig Zeit hast, weil der Garten liegt vergleichsweise nah Flugplatz. Wunderschönes Kolonialgebäude, klein, ruhig, familiär. Täglich wirst Du früh mit frischem Tee geweckt, hörst den großen Gong der die Arbeiter zur Fabrik und zum Pflücken ruft und wirst superlecker, frisch und vegetarisch bekocht. Von dort kannst Du per Wanderung auch den Garten Jungpana besuchen. 
Ein Tipp wäre auch noch das buddhistische Kloster Ghoom und natürlich musst Du auch, wenn es die Zeit erlaubt, nach Darjeeling Stadt. Allerdings liegt beides deutlich nördlicher, die Strecken sehen auf der Karte immer kurz aus, aber wegen der beschwerlichen Straße benötigt man dafür immer ewig. (Steil, holprig, permanent Serpentinen)

Liebe Grüße,

Geli

Link to comment

Moin David,

herzlich willkommen und "Namaste", um Dich schon mal auf Darjeeling einzustimmen!

Wenn Du bei Gelis Kommentar zu den Straßen denken solltest "So schlimm wird es schon nicht werden.": doch! Mindestens doppelt so heftig! ;)

Wir hatten damals (war 2013 dort) Pech und ein Bergrutsch hatte eine Straße blockiert und wir mussten einen Umweg fahren, als wir vom nepalesischen Grenzübergang kamen. Statt um 15 Uhr kamen wir um 19 Uhr im Teegarten Tukdah an. Habe eben mal bei Google Maps nachgesehen: dort ist die Strecke mit 2 Stunden 19 Minuten angegeben. Tatsächlich waren es 5-6 Stunden.

Daher finde ich den Tipp von Chashifu super, Siliguri zu besuchen: je kürzer die Fahrt, desto mehr Zeit für den Teegarten!

Link to comment

Jaaa, bei uns waren auch mehrere, frische Erdrutsche auf den Strecken, so daß auch die kleine Lok nicht einsatzfähig war. Außerdem kommt es zuweilen zu unvorhersehbaren Verkehrsverstopfungen die stundenlanges, geduldiges Warten im Stau verursachen können. Auch ist der Weg so hubbelig, daß ich mir eine üble Kopfbeule an der oberen Jeepstange zugezogen hatte. Damen sollten einen guten Sport-BH tragen weil man hüpft permanent auf und ab und an den steilen Serpentinen runtergucken darf man sowieso nicht.  :sick:
Aber es lohnt sich weil es ist so wunderschöööön! :love:

Link to comment

Namaskar Gero,

vielen Dank für die kleine Einstimmung. Tatsächlich haben die Inder geschafft, was die Laoten, Vietnamesen, Pinoys und Äthiopier noch nicht geschafft haben - ich musste eine Reise abbrechen weil ich den Trip von Koklata auf die Sunderbans nicht mehr gepackt habe. o.O Daher bin ich schon sehr gespannt was mich nach Darjeeling erwartet. Um mir selbst etwas Druck aufzubauen habe ich das Hotel in Darjeeling bereits buchen lassen. Schade, dass ich das Forum zu spät entdeckt habe. Ich habe hier von sehr lieben Menschen echt tolle Tipps bekommen.

Silguri wäre natürlich genial wenn das klappen sollte. 

 

beste Grüße

David 

 

Link to comment

@DavidM Sollte sich noch irgendetwas an Deinen Hotelplänen für Darjeeling Stadt ändern: das Windamere ist echt ein Erlebnis! Sicher nicht die komfortabelste Unterbringung, dafür aber mit ganz viel Charme und der Möglichkeit, eine Zeitreise zu machen in die britische Kolonialära.

@Geli: das mit den Abhängen neben der Straße habe ich in lebhafter Erinnerung. Eine 2 stündige Fahrt lang haben ein Kollege und ich permanent nach Gesprächsthemen auf der Bergseite der Straße gesucht, weil wir die dritte Passagierin unbedingt vom Blick zur Abgrundseite ablenken mussten. Als einer der Reifen des Jeeps dann auch noch durchdrehte wusste ich: diese Fahrt werde ich bis zum Sterbebett nicht vergessen. :o

Sollte das irgendwie abschreckend klingen: ein Besuch in einem Darjeeling Teegarten ist etliche solcher Fahrtstunden mehr als wert! :thumbup:

Edited by geroha
Link to comment
vor 12 Stunden, geroha sagte:

Sollte das irgendwie abschreckend klingen: ein Besuch in einem Darjeeling Teegarten ist etliche solcher Fahrtstunden mehr als wert! :thumbup:

Jaaa, Du hast so Recht. Hinzufügen möchte ich nur noch, daß der betörende Teeduft in einer aktiven Fabrik auch zu den Dingen gehören die man niemals mehr vergessen wird. Ist im Gehirn auf ewig eingemeißelt. ^_^ 

Link to comment
  • 2 months later...

Liebe Teefreunde,

ich bin seit einiger Zeit wieder zurück aus Indien. Leider hat auf der Reise meine Kamera aufgegeben weshalb es mit den Bildern dieses Mal nicht geklappt hat. 
Dank des Forums hier und vor allem Dank der Hilfe von Michael " Cha-Shifu " hatte ich die Gelegenheit einen sehr interessanten jungen Mann "Vivek Lochan" kennen zu lernen von dem ich überzeugt bin, dass er wichtige Impulse für die Zukunft des Teeanbaus in der Darjeeling Region geben wird.

Ich konnte auch etwas Tee, leider aber nicht sehr viel, kaufen und möchte nun als kleines Dankeschön dem Forum einige Proben der dortigen Tees zur Verkostung zukommen lassen.
 

Ich würde gerne zu jedem der folgenden Tees jeweils kostenlos 10 Gramm an 3 Personen schicken, die mir hierzu einfach kurz eine Nachricht per PN mit ihrer Adresse zukommen lassen.

Zur Auswahl stehen folgende Biotees:

DOKE - Rolling Thunder Autumn Flush 2015 (Oolong)

DOKE - Black Fusion Autumn Flush 2015 (Schwarztee)

DOKE - Green Diamond Autumn Flush 2015 (Grüner Tee)

DOKE - Silver Needle Autumn Flush 2015 (Weißer Tee)

 

Beste Grüße aus Ulm

David

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...