1. Raku

    Raku

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      In Spanien war ich das erste mal etwas irritiert als mein Bekannter anstatt eines Té, eine Infusion bestellte. Das Wort Infusion war für mich durch das Deutsche, dann doch eher medizinisch geprägt. Aber nicht nur im spanischen, sondern auch im englischen wird das Wort infusion als Oberbegriff für alle Aufgussgetränke genommen und im speziellen für Tee. Dabei aber nicht nur für jenes Aufgussgetränke aus der Pflanze Camellia sinensis, sondern für alle Pflanzenextraktionen durch Wasser.
      Wenn ich das richtig sehe, geht man im englischen sogar etwas weiter und beschreibt selbst Kaffee als infusion. Das würde man in Spanien nicht machen. Betitelt man in Deutschland einen Kaffee auch als Aufgussgetränk oder ist dies eher dem allgemeinen Sprachgebrauch des Tee vorbehalten?
      Und wie nenne eigentlich Chinesen und Japaner Aufgussgetränke, welche nicht von der Camellia sinensis gemacht werden, wie zum Beispiel Mate, Roibos, Kräuter- und Früchtetee?
    • Von cml93
      Seit diesem Monat wieder bzw. neu im Sortiment: Zwei handgepflückte Matchas von Herrn Tsuji aus Uji-Shirakawa:
      Tsuji handgepflückter Matcha "Master Blend"
      Das Cultivar "Gokô" gibt dem Tee ein kräftiges und ausdruckstarkes Umami mit leicht fruchtigen Noten, die an Trockenfrüchte erinnern und eine angehme Süße, die mit dem sehr ausgewogenen und milden Aroma des Samidori-Cultivars perfekt harmonieren.
      Das Cultivar Gokô wird vor allem für Gyokuros verwendet, Matchas dieses Cultivars sind eine absolute Rarität.

       
      Tsuji Wettbewerbs-Matcha "Asahi"
      Dieser Matcha wurde mit der traditionellen Honzu-Technik beschattet und war unter den besten vier Matchas beim nationalen Wettbewerb von 2017 und unter den besten sechs 2018 gewesen.
      Eine unglaublich cremige Textur, dazu eine starke Süße und Umami mit Schokoladen-Noten machen diesen Matcha zu einem echten Erlebnis. Des Weiteren ist dieser Matcha nicht ein bisschen bitter und sehr rund und ausgewogen. Ohne Frage einer der besten Matcha Japans und eine absolute Rarität.

       
       
      Die Tees sind hier erhältlich:
      https://www.yutaka-tee.de/de/matcha/
    • Von Tobias82
      Hallo zusammen,
      da ich ja schon länger darüber nachdenke, was man mal mit Tee alles anstellen kann, und auch immer Interesse an Austausch, gemeinsamem Teetrinken habe,
      bzw. auch gern mal was weiter geben würde und Einsteiger anleiten, bzw. auch ein wenig unterrichten würde, öffne ich mal das Thema hier, dann kann sich mal
      jemand dazu äußern, bzw. Fragen stellen.
      Ich könnte:
      Einsteigern eine Einführung in die Welt des Tees geben, kleinere Gruppen zum Teetrinken ein laden, aber auch Leuten, die wirklich an der Teekultur interessiert sind
      über einen längeren Zeitraum begleiten und den einen oder anderen Kniff zeigen, bzw. auch praktische Anleitung zum Umgang mit Gaiwan, Teekanne, und dem
      entsprechen Tee, bzw. Teegruppe geben.

      Das Ganze ist jetzt erst mal ein offenes Angebot, und man muss sich dann halt mal darüber unterhalten, wie man das Ganze gestallten und in welchem Umfang praktizieren
      würde. Die Einladung ist natürlich offen, wer aber ernsthaftes Interesse an Unterricht hat, oder über einen längeren Zeitraum gezielt lernen möchte, sollte sich einfach mal per PN
      melden. Dann kann man das mal in Ruhe durch sprechen...
      Einfach mal schreiben, oder privat kontaktieren...
      Grüße
      Tobias
    • Von Nili
      Hallo Teeliebhaber,

      mein Name ist Nicole, ich komme aus Brasilien und lebe schon seit fast 9 Jahre in Deutschland.
      In Brasilien habe ich früher sehr viel Mate Tee getrunken und pfeferminztee mit frischen Blätter aus dem eigenen Garten aber alles andere habe ich erst hier in Deutschland kennengelernt und beschäftige mich immer mehr mit dem Thema Vorbereitung und mit der ganzen Teekultur.
      Ich bin von losen Tee fasziniert, trinke aber auch sehr oft Beuteltee wenn es schnell gehen muss...

      Warum ich Ihnen heute schreibe?

      Ich studiere Material und Produktentwicklung an der FH Frankfurt und habe für ein Semesterprojekt den Wunsch einer Teemaschine, die eine schnellere Vorbereitung des losen Tees ermöglichen soll, ohne das Vorbereitungsritual komplet zu zerstören...
      Ich finde sehr schade, dass aktuell, wenn man eine Maschine kauft, man oft an dieser Marke gebunden ist was die Teesorten angeht...

      Da habe ich gedacht, dass Sie mir eure Meinungen dazu sagen können...

      Die, die mit den aktuellen Teemaschinen nichts anfangen können, aber auch die, die sie lieben sind herzlich eingeladen bei einer kurze Umfrage (dauert wirklich nur 3 Minuten) mitzumachen:

      surveygizmo.com/s3/1623684/Tee-trinken-im-21-Jahrhundert


      Und sonst, können Sie mir hier gerne sagen, was Sie an Teemaschinen stört, was Sie nie aufgeben würden bei der Vorbereitung Ihres Tees und was Ihnen so einfällt!
      Ich freue mich, wenn Sie mitmachen, da ich an einen Produkt arbeiten möchte, das Ihre Wünschen entsprechen soll

      Viele Grüße,

      Nicole


       
    • Von linda_leniem
      Hallo  
       
      Ich hab vergessen mich vorzustellen und hole das nun nach:
       
      1990 geboren in Berlin, aber vor zwei Jahren der Arbeit wegen nach Leipzig gezogen. Ich fühle mich hier wohl und hoffe, dass ich hier noch länger bleiben kann. In meiner Freizeit trinke ich fast nur Tee, lerne ich japanisch, beschäftige mich viel mit der Kultur, mache kreativen Stuff, koche asiatisch, fotografiere gerne, lese, gucke Serien / Filme und unternehme Sachen mit Freunden, spiele Tischtennis und zocke(Heroes of the Storm). Durch meine Fernbeziehung und meine Familie, die noch in Berlin wohnt und viele Freunde ist fast auch schon Bahnfahren zu meinem Hobby geworden.
      Meine Lieblingstees sind Zealong Black, Jasmintee, Genmaicha, Mugicha, Sobacha, milder Sencha, Schwarztee mit Milch, Ceylon, Bananentee, Earl Grey Blue, und diverse aromatisierte Roi und Honeybuschsorten. Früchtetee mag ich auch gerne, da allerdings eher die, die ohne Hibiskus sind. Mit Kräutertee kann ich fast nichts anfangen, Bambus und Kamillentee mag ich aber sehr gerne, außerdem noch Minztee aus frischer Minze und Apfeltee.
      Ich habe Ausbildungen und Berufserfahrung als 3D(Game) Artist und Mediengestalter Digital+Print, orientiere mich zur zeit beruflich aber neu^^
      Deswegen ist dieser Link etwas veraltet und nicht aktuell, aber hier ein paar Eindrücke meiner alten  Arbeiten und im Anhang eine Zusammenstellung eines nicht fertigen Projektes, was ich weitermachen werde, wenn ich mich beruflich neu orientiert habe:
      Portfolio
       
      Ich freue mich, in diesem Forum aktiv zu sein und Neues zu lernen :-) !
       
       
       

  • Neue Themen